Artikel im Warenkorb:
0

Fortbildungen

Fortbildungen

Sie suchen eine Fortbildung zu Ihrem Fach? Wählen Sie einfach Ihr Bundesland, eine Schulart und/oder ein Fach aus.

Sie wissen schon, welche Fortbildung Sie besuchen möchten und haben die Kennziffer zur Hand:



Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit den nächsten Fortbildungsterminen.
Eine Liste aller für Sie passenden Fortbildungen erhalten Sie, wenn Sie die Filterfunktion (Bundesland, Schulart und/oder Fach) benutzen.

Fortbildung in Hamburg am 01.11.2014

 

Meeting of the Titans - Lexis

Kennziffer 1377
Termin 01.11.2014 um 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr
OrtHamburg
TagungsortJunges Hotel Hamburg

Kurt-Schumacher-Allee 14
20097 Hamburg
Referent/ in Dr. Linda Gallasch (Autorin, Prüferin und Dozentin)
Inhalt Before new lexis can be stored in long-term memory, it must be recycled in as many ways as possible. Research reports that memorizing is useless; networking is the key. A course book can offer vast resources for meaningful repetition, but learners still require additional support.
In this workshop the focus will be on additional activities that can be used to supplement your work in the classroom, as well as learning activities that help learners enhance their own vocabulary learning strategies.
In addition, we will look at some activities from Great! and Network Now.
Ansprechpartner/in k.hey@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Hamburg am 01.11.2014

 

Diese Fortbildung ist bereits ausgebucht!

Meeting of the Titans - Grammar

Kennziffer 1378
Termin 01.11.2014 um 12:30 Uhr bis 14:30 Uhr
OrtHamburg
TagungsortJunges Hotel Hamburg

Kurt-Schumacher-Allee 14
20097 Hamburg
Referent/ in Dr. Linda Gallasch (Autorin, Prüferin und Dozentin)
Inhalt Whether presented using the lexical approach or a more traditional one, grammar must be dealt with. But how? Learning rules by memory is of little value. Grammar must be practiced and recycled in relevant and meaningful context.
In this workshop we will briefly look at the different approaches taken in Great! and Network Now, then work with additional activities and formats that will help your learners network and recycle important grammar structures. The focus will be on meaningful, enjoyable activities at the A2 / B1 levels.
Ansprechpartner/in k.hey@klett-sprachen.de

Fortbildung in Frankfurt am 03.11.2014

 

Beratertag Deutsch als Zweitsprache

Kennziffer 1400
Termin 03.11.2014 um 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtFrankfurt
TagungsortTreffpunkt Klett Frankfurt

Stiftstraße 30
60313 Frankfurt
Referent/ in Beatrix Heilmann
Inhalt Unser Programm zum Thema Sprachbildung und Deutsch als Zweitsprache präsentieren wir Ihnen unter dem Aspekt „Wortschatz erwerben – oder wie kommen die Wörter in den Kopf?“.
In unserem Schwerpunkt Grundschule stellen wir Ihnen einige Neuerscheinungen vor, so dass Sie gut gerüstet ins neue Jahr starten können.
Für die Sekundarstufe stellen wir Ihnen unser breites Programm an Lehrwerken für diese Altersstufe vor.
In jeweils ca. halbstündigen Präsentationen geben wir Ihnen einen Überblick über unsere Materialien:

14.00 Uhr DaZ-Programm: Schwerpunkt Grundschule
15:30 Uhr DaZ-Programm: Schwerpunkt Sekundarstufe


Außerhalb der Präsentationszeiten steht Ihnen von 13 bis 17 unsere Fachberaterin gerne für Ihre individuellen Fragen zur Verfügung
Ansprechpartner/in b.heilmann@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Hamburg am 04.11.2014

 

Wie kommen die Wörter in den Kopf?
Schul- und Fachwortschatzlernen in der Grundschule

Kennziffer 1414
Termin 04.11.2014 um 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr
OrtHamburg
TagungsortTreffpunkt Klett

Schauenburgstraße 44
20095 Hamburg
Referent/ in Joanna Macht
Inhalt Die Aneignung von Wörtern und ihrer Bedeutung ist generell ein erster und elementarer Schritt des Zweitspracherwerbs. Auch im Klassenzimmer entscheidet der vorhandene (Fach-)Wortschatz darüber, was Kinder im Unterricht überhaupt „begreifen“ können und ist somit der Schüssel für schulischen Erfolg in allen Fächern. Wie aber kommen die Wörter in den Kopf?
In der Veranstaltung werden praktische Beispiele aus unseren Materialien vorgestellt und besprochen, die für eine motivierende und abwechslungsreiche Wortschatzarbeit mit Zweitsprachlernenden im Unterricht entwickelt wurden und auch Ihren Unterricht in dieser Hinsicht effektiv werden lassen.
Ansprechpartner/in J.Macht@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Schwarzenberg am 04.11.2014

 

Die 10 Methoden der Texterschließung

Kennziffer 9313
Termin 04.11.2014 um 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr
OrtSchwarzenberg
TagungsortGrundschule Neuwelt

Lutherstraße 21
08340 Schwarzenberg
Referent/ in Marlies Wiesel (Lehrerin, Fachberaterin)
Inhalt - Beispiele zu Hörverstehenstests
- Umgang mit verschiedenen Textsorten
- Möglichkeiten zur Bewertung und Zensierung
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Gelsenkirchen am 04.11.2014

 

Mündlichen Leistungsbewertung im Englischunterricht

Kennziffer 10011
Termin 04.11.2014 um 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
OrtGelsenkirchen
TagungsortSchloß Berge

Adenauerallee 103
45894 Gelsenkirchen
Referent/ in Eva Koos (Paderborn)
Inhalt Da im Schuljahr 2014/15 erstmals in der Jahrgangsstufe 10 verpflichtende mündliche Prüfungen im Fach Englisch anstelle einer schriftlichen Klassenarbeit eingeführt werden, ist die unterrichtliche Vorbereitung hinsichtlich Förderung der interkulturell-kommunikativen Kompetenzen von hoher Wichtigkeit.
An diesem Nachmittag werden Beispiele zur Konzipierung, Durchführung und Bewertung von mündlichen Prüfungen gezeigt.
Anschließend besteht die Möglichkeit in Kleingruppen in Form eines Workshops eine mündliche Prüfung zu einem Thema aus dem Lehrwerk zu planen und ein Bewertungsschema zu erstellen.
Ansprechpartner/in i.freund@klett.de
 

Fortbildung in Mannheim am 04.11.2014

 

Differenzieren und individualisieren

mit Lernaufgaben im neuen Tous ensemble
Kennziffer 9613
Termin 04.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtMannheim
TagungsortTreffpunkt Klett Mannheim

Stadthaus N1, 1
68161 Mannheim
Referent/ in Falk Staub (Autor und Herausgeber, Realschullehrer im Saarland, in Lehreraus- und fortbildung tätig )
Inhalt Die neuen Lernaufgaben in Tous ensemble bieten vielfältige Möglichkeiten zur Vertiefung von sprachlichen Strukturen und zur sprachlichen Aktivierung der Schüler. Sie ermöglichen einen differenzierenden und individualisierenden Französischunterricht. Neben allgemeinen Grundlagen erläutert der Referent anhand von Unterrichtsmitschnitten und Planungen aus seinem eigenen Unterricht, wie Schüler möglichst selbstständig Aufgaben in einem kommunikativen Französischunterricht umsetzen können und so durch Erfolgserlebnisse für das Erlernen der Sprache motiviert werden.
Ansprechpartner/in m.rippberger@klett.de
 

Fortbildung in Mannheim am 04.11.2014

 

Technical Expert: Neu!

Kennziffer 12752
Termin 04.11.2014 um 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtMannheim
TagungsortPark Inn by Radisson Mannheim

Am Friedensplatz 1
68165 Mannheim
Referent/ in Wolfram Büchel (Autor),Dr. Wolfgang Schäfer (Herausgeber und Autor)
Inhalt Digital unterrichten (können) auf modernstem technischen Stand mit Netzanbindung: das ist Technical Expert und wird Ihre Technik-Schüler natürlich begeistern. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert und Sie viel Zeit bei der Vorbereitung sparen können. Aktuellster fachdidaktischer Stand (z.B. Differenzierung) - auch das ist Technical Expert: wir zeigen Ihnen die konzeptionellen Veränderungen, mit denen Sie Ihren Unterricht noch flexibler gestalten können! Und was Sie natürlich auch bei Technical Expert erwarten dürfen: der Inhalt zählt. Qualität bei Klett, auf die Sie sich verlassen können!
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Live-Webinar am 04.11.2014

 

Leistungsmessung im kompetenzorientierten und differenzierten Englischunterricht

Kennziffer 11034
Termin 04.11.2014 um 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtLive-Webinar
Tagungsort


Live-Webinar
Referent/ in Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner, Autor und Herausgeber)
Inhalt Differenzierter Unterricht ist eine Antwort auf die Heterogenität unserer Schüler. Dies ist Konsens. Offen ist allerdings häufig die Frage, wie in einem solchen Unterricht Leistung ermittelt und bewertet wird. Die Herausforderung besteht in der Verknüpfung machbarer Differenzierung im Unterricht mit sinnvollen Lernerfolgskontrollen. Im Webinar werden Beispiele aus dem neuen Begleitmaterial 'Leistungsmessung' zu Blue Line, Red Line und Orange Line gezeigt und diskutiert.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung von 05.11.2014 bis 14.11.2014

 

Frankfurter Sprachentage 11/2014

Kennziffer 64
Termin von 05.11.2014 bis 14.11.2014
Inhalt
Spielend Schwedisch lernen

Zeitraum am 05.11.2014 von 14:30 -16:00
Treffpunkt Klett

Stiftstr. 30
60313 Frankfurt
Kennziffer 1387

Spiele beleben den Sprachunterricht, aber sie können noch viel mehr. Beim Spiel benutzen die Lernenden die Sprache, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, sie lösen die Aufgaben, die das Spiel verlangt, in Kooperation mit anderen und sie verwenden dabei die Sprache ganz authentisch. Nebenbei üben sie natürlich Ausdrucksweise, Wortschatz, Grammatik ...
Wir stellen Ihnen Spiele vor, die in Schwedischkursen benutzt werden können.


Referent/in : Margareta Paulsson (Autorin und Kursleiterin, Minden)

“¿Se ve bien?” Imágenes en la clase de español

Zeitraum am 06.11.2014 von 15:00 -17:00
Treffpunkt Klett

Stiftstr. 30
60313 Frankfurt
Kennziffer 1385

Una de nuestras metas en clase es que la gente hable y se sienta motivada para hacerlo.En este taller nos dedicaremos a las formas específicas de uso de las imágenes en las clases de español. Lo haremos a través de la reflexión y la práctica con material auténtico tomado de diversas fuentes que estimulen la comunicación oral en los distintos niveles del aprendizaje.

Referent/in : Bibiana Wiener (Mitautorin von Caminos und Con gusto und Lehrerfortbildnerin)

Nonna per passione si legge con piacere!

Zeitraum am 07.11.2014 von 15:00 -17:00
Treffpunkt Klett

Stiftstr. 30
60313 Frankfurt
Kennziffer 1386

La nuovissima lettura “Nonna per passione” (A1) riprende, ripassa e approfondisce i temi ed il lessico che gli studenti hanno incontrato imparando l’italiano. La lettura prende per mano il lettore e lo guida, attraverso situazioni concrete e reali, ad orientarsi durante un soggiorno in Italia. Esamineremo insieme le possibilità di utilizzazione con l’aiuto di ulteriori giochi ed attività.

Referent/in : Giulia Sesti-Emmeluth (Autorin)

And now for something completely different!

Zeitraum am 12.11.2014 von 14:00 -15:30
Treffpunkt Klett

Stiftstr. 30
60313 Frankfurt
Kennziffer 1388

In this practical workshop we’ll be trying out a wide range of fun activities at all levels from A1 to B1. We’ll also be looking at what the lexical approach means and why both the lexical approach and fun activities are of such value to you and your students. At the same time you'll be able to find out about Great! - the truly different, brand-new, goal-based English course from Klett. Come along, have fun and at the same time get some great ideas for motivating your students and making English more fun to teach and learn than ever before!

Referent/in : Gillian Bathmaker (Educational consultant, teacher trainer and editor, Ernst Klett Sprachen)

The digital textbook - the right choice for you?

Zeitraum am 12.11.2014 von 16:00 -17:30
Treffpunkt Klett

Stiftstr. 30
60313 Frankfurt
Kennziffer 1389

Digital textbooks offer a great variety of possibilities for the classroom. They can enrich your teaching, provided you have the necessary equipment and can use it appropriately. In this workshop, we will compare traditional and digital textbooks and find out whether digital textbooks are an alternative to printed ones. How are teaching methods affected by this new technology - if they are affected at all? Examples will be taken from Network Now, English Unlimited and Business Advantage.

Referent/in : Jutta Sendzik (Kursleiterin, Fortbildnerin)

Interaction et mémorisation en cours de Français

Zeitraum am 13.11.2014 von 14:00 -16:00
Treffpunkt Klett

Stiftstr. 30
60313 Frankfurt
Kennziffer 1390

La clé d'un enseignement efficace peut être résumé en trois mots : interaction, répétition, mémorisation. Or souvent nos cours ne sont pas assez interactifs et ne donnent pas assez l'occasion d'utiliser la langue de façon systématique pour permettre aux apprenants de mémoriser structures et actes de parole. Le propos de cet atelier est donc de montrer comment apporter plus d'interaction dans le cours à l'aide d'exemples tirés de Voyages neu A1 et A2. De cette façon, nous irons en même temps à la découverte de la nouvelle édition de ce manuel.



Referent/in : Jacqueline Sword (Autorin)

Motivierend Deutsch lehren und lernen

Zeitraum am 14.11.2014 von 12:00 -13:30
Treffpunkt Klett

Stiftstr. 30
60313 Frankfurt
Kennziffer 1391

Welche Faktoren helfen den Unterricht motivierend zu gestalten? Mit dem neuen Lehrwerk DaF leicht wird demonstriert, wie Deutschlernende von Anfang an mit kommunikativen Übungen, Rätseln und mit Rhythmus Sprachstrukturen und Wortschatz spielerisch üben können.
Eine Besonderheit im Lehrwerk sind die integrierten Grammatikclips, die das Bewusstmachen von Grammatik motivierend unterstützen. Durch diese animierten Clips fällt auch unerfahrenen Sprachlernern Grammatik leicht.


Referent/in : Angelika Lundquist-Mog (Dozentin an der Universität Tübingen)

Wortschatzarbeit im Integrationskurs

Zeitraum am 14.11.2014 von 14:00 -15:30
Treffpunkt Klett

Stiftstr. 30
60313 Frankfurt
Kennziffer 1392

Wie lernt man eigentlich Wörter? Welche Methoden, Aufgabentypen und Strategien bieten sich an, wenn Teilnehmer nur wenig Lernvorerfahrung haben? Anhand von konkreten Aufgaben aus verschiedenen Lehrwerken für den Integrationskursbereich werden wir diese Fragen gemeinsam beantworten.

Referent/in : Christian Seiffert (DaF-Dozent, DaF-Autor und Lehrerfortbildner)

Fit für Alltag UND Beruf

Zeitraum am 14.11.2014 von 16:00 -17:30
Treffpunkt Klett

Stiftstr. 30
60313 Frankfurt
Kennziffer 1393

Das Rahmencurriculum der Integrationskurse schreibt berufsbezogene Inhalte für den Unterricht vor. Das Ziel: selbständiges Handeln in beruflichen Kontexten. Wie kann dieses Ziel effektiv im Unterricht erreicht werden? Was unterscheidet die Berufssprache von der Alltagssprache, welche Handlungsfelder sind relevant, welche spezifischen Fertigkeiten und Strategien werden benötigt?
In der Veranstaltung setzen wir uns mit diesen Fragen auseinander.

Referent/in : Christian Seiffert (DaF-Dozent, DaF-Autor und Lehrerfortbildner)


Ansprechpartner/in m.heinrich@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Leipzig am 05.11.2014

 

Geschichte und Geschehen für Sachsen

Kennziffer 10950
Termin 05.11.2014 um 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtLeipzig
TagungsortTreffpunkt Klett Leipzig

Braunstraße 12
04347 Leipzig
Referent/ in verschiedene
Inhalt Einlass/Begrüßung: ab 14:00 Uhr mit einem kleinen Imbiss
Einleitende Worte: Petra Henninger, Regionalleitung Nord-Ost

14:30 Uhr bis 15:30 Uhr:
Thema: Vorstellung der Konzeption von GuG Sachsen
Referent: Herr Lorenz Steinert, Ernst Klett Verlag

15:30 bis 16:30 Uhr:
Thema: Neue Medien, Propaganda und Zensus im Ersten Weltkrieg
(Thema im Wahlpflichtbereich 3, der Klasse 8, LP Sachsen)
Referent: Björn Opfer-Klinger, Ernst Klett Verlag
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Rostock am 05.11.2014

 

Neue Lehrwerke zur Differenzierung

und Lehrerservicematerialien zur Diagnose und Lernstandsmessung
Kennziffer 9285
Termin 05.11.2014 um 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
OrtRostock
TagungsortIbis Hotel Rostock am Stadthafen

Warnowufer 42/43
18057 Rostock
Referent/ in Angelika Rangnitt (Regionalleiterin Grundschule, Ernst Klett Verlag GmbH)
Inhalt Unser Angebot 2014/15 für Ihren Unterricht in der Grundschule
Mathematik:
MiniMax Mathematik: MiniMax nimmt alle mit!
Nussknacker: Das kann ich.

Deutsch Sprachbücher:
Bücherwurm: differenziert und strategiegeleitet.
Piri. Alles drin. Klasse 2 neu!
Zebra - jeder in seiner Gangart - Ausblick Kl. 1 neu 2015

Englisch:
Colour Land - All inclusive.
Playway - Mit der SMILE-Methode
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Bayreuth am 05.11.2014

 

Spice it up!

Fächerverbindender Unterricht
Kennziffer 10584
Termin 05.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtBayreuth
TagungsortGrunau Hotel

Kemnather Straße 27
95448 Bayreuth
Referent/ in Katrin Mürschberger (Staatl. Realschule Roth, Lehrerin, Lehrstuhl Fremdsprachendidaktik FAU Erlangen-Nürnberg)
Inhalt Fächerübergreifend unterrichten. Heißt das nicht "bilingualer" Unterricht? Nicht ganz - im fächerübergreifenden Unterricht steht die Fremdsprache im Vordergrund, im bilingualen Unterricht der Inhalt des Sachfaches. Aber warum nicht beides verbinden? Der Inhalt im Englischunterricht wird zunehmend wichtiger, keine Übungen und Texte sollen ohne Inhalt sein und lediglich die Aufgabe erfüllen, die Fremdsprache zu erlernen. Authentizität - das ist das Stichwort. Wir wollen im modernen Fremdsprachenunterricht authentisch sein und für die Schüler die "Brücke zur Welt" schlagen. Dazu muss Unterricht nicht komplett neu gedacht werden. In dieser praxisorientierten Fortbildungsveranstaltung soll es darum gehen, wie man seinen Unterricht so gestalten kann, dass er den heutigen Anforderungen entspricht. Konkrete Praxisbeispiele sollen Anregungen und Unterstützung bieten.
Ansprechpartner/in j.berdan@klett.de
 

Fortbildung in Neubrandenburg am 05.11.2014

 

Unterrichtsvorbereitung

leicht gemacht
Kennziffer 11041
Termin 05.11.2014 um 15:00 Uhr bis 15:30 Uhr
OrtNeubrandenburg
TagungsortIQ M-V Regionalbereich Neubrandenburg
Raum 815, 8. OG
Helmut-Just-Str. 4
17036 Neubrandenburg
Referent/ in Dr. Ralf Frenzel (Ernst Klett Verlag)
Inhalt Der Referent stellt Ihnen die neuen digitalen Unterstützungssysteme für die Lehrbucharbeit vor. Egal wie Ihre Schule ausgestattet ist, Sie können trotzdem die digitalen Schulbücher und den digitalen Unterrichtsassistenten von Terra Mecklenburg-Vorpommern nutzen. Erleben Sie eine neue Form des Unterrichtens und die Leichtigkeit seiner Vorbereitung!
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Radolfzell am 05.11.2014

 

Englisch kompetenzorientiert und differenziert unterrichten

mit Red Line, Orange Line und Blue Line
Kennziffer 9647
Termin 05.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtRadolfzell
TagungsortMilchwerk Radolfzell

Werner-Messmer-Str. 14
78315 Radolfzell
Referent/ in Ulrike Heringhaus (Seminar Laupheim, )
Inhalt Lehrerinnen und Lehrer haben den Anspruch, im Sprachunterricht Schülerinnen und Schülern mit den unterschiedlichsten Lernvoraussetzungen gerecht zu werden. Trotz der großen Unterschiede soll in der Lerngruppe auch gemeinsames Lernen möglich und vor allem zeitsparend und effektiv umsetzbar bleiben.
An praktischen Beispielen wird in der Veranstaltung aufgezeigt, wie Sie in Ihrem Unterricht mithilfe der neuen Lehrwerkgeneration der Lines und den entsprechenden Begleitmaterialien eine Balance zwischen individueller Förderung und kooperativem Lernen finden können ohne dabei die Orientierung zu verlieren.
Schlüsselbegriffe der Unterrichtsgestaltung sind dabei eine transparente Leistungserwartung, eine konsequente Kompetenzorientierung und die sich daraus ergebende klare Aufgabenorientierung.
Ansprechpartner/in m.rippberger@klett.de
 

Fortbildung in Regensburg am 05.11.2014

 

MiniMax nimmt alle mit!

Das Heftkonzept mit (Maxi-) Kniebuch
Kennziffer 10498
Termin 05.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtRegensburg
TagungsortHotel Ibis Regensburg City

Furtmayrstr. 1
93053 Regensburg
Referent/ in Erik Röhrich-Zorn (Autor)
Inhalt Anhand von Beispielen aus der Praxis (z.B. der Wahrscheinlichkeit, der Kombinatorik und der Zeit) wird Herr Röhrich-Zorn den Teilnehmern der Fortbildung zeigen, wie mit dem neuen Konzept MiniMax flexibel, individualisiert und differenziert auch im jahrgangsgemischten oder inklusiven Mathematikunterricht des LehrplanPLUS gearbeitet werden kann.
Gleichzeitig behält die Lehrkraft die Möglichkeit, mit angemessenem Aufwand (z.B. durch Einsatz des Lernplaners) stets den Überblick über den Leistungsstand der Kinder zu wahren. Das Maxibuch bietet fantastischen Spielraum für gemeinsame mathematische Gespräche im Einstieg oder in der Wiederholungsphase.
Ansprechpartner/in j.berdan@klett.de
 

Fortbildung in Saarbrücken am 05.11.2014

 

Schülerleistungen in Deutsch - Wie werden sie besser?

Binnendifferenzierung in heterogenen und inklusiven Klassen
Kennziffer 9620
Termin 05.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtSaarbrücken
TagungsortInstitut für Lehrerfort- und -weiterbildung Saarbrücken

Ursulinenstraße 67
66111 Saarbrücken
Referent/ in Prof. Dr. Sabine Utheß (Herausgeberin von deutsch.kombi plus )
Inhalt Die Referentin (und Herausgeberin des Lehrwerks) vermittelt vielfältige Anregungen für eine sinnvolle und machbare Binnendifferenzierung, von der alle Schüler gleichermaßen profitieren - diese schließt auch Inklusionsschüler ein. Anhand von Beispielen aus dem differenzierenden Lehrwerk deutsch.kombi plus werden folgende Fragen beantwortet:
- Wie sollen wir das Verhältnis zwischen gemeinsamem und individuell differenziertem Lernen gestalten?
- Wie können wir effektive Rechtschreibstrategien vermitteln?
- Wie sollen Grammatikinhalte integrativ und gleichzeitig systematisch gelernt werden?
- Wie lassen sich die Leseleistungen aller Schüler verbessern?
- Wie verbessern wir die Nachhaltigkeit unseres Unterrichts durch entsprechende Unterrichtsformen?

Darüber hinaus zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Hilfe des neuen Digitalen Unterrichtsassistenten Ihren Unterricht zeitsparend vorbereiten können. Wir präsentieren auch die neue Version für inklusiven Unterricht, der in das Lehrwerk eingebettet ist.

Melden Sie sich bitte bis eine Woche vor dem Termin verbindlich, schnell und bequem im Internet unter der Kursnummer ILF-201-0345 an. http://www.ilf-saarbruecken.de/formular/formular.php
Ansprechpartner/in a.heinrich@klett.de

Fortbildung in Saarbrücken am 05.11.2014

 

Natura für die Sekundarstufe I

Kennziffer 11031
Termin 05.11.2014 um 15:00 Uhr bis 16:15 Uhr
OrtSaarbrücken
TagungsortHermann Neuberger Sportschule
Tagungsraum 40 in Gebäude 4
Hermann-Neuberger-Sportschule 4
66123 Saarbrücken
Referent/ in Yvonne Dumont (Integrierte Gesamtschule, Thaleischweiler-Fröschen , )
Inhalt An einer konkreten Unterrichtseinheit wird Ihnen gezeigt, wie Sie das neue Lehrwerk Natura, die dazugehörigen Lehrermaterialien und den Digitalen Unterrichtsassistenten lehrplankonform einsetzen. Dazu wird zunächst der neue kompetenzorientierte Lehrplan für die Sekundarstufe I vorgestellt und die Kompatibilität zwischen Lehrplan und dem Lehrwerk aufgezeigt. Anschließend wird eine Unterrichtssequenz präsentiert, mit der Sie die Anforderung des neuen Lehrplans, insbesondere Differenzierung und Kompetenzorientierung, umsetzen. In diesem Zusammenhang werden auch die Bildungsstandards der KMK sowie die Basiskonzepte in den Vortrag integriert.

Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Ulm am 05.11.2014

 

Differenzieren und individualisieren mit Lernaufgaben im neuen Tous ensemble

Kennziffer 9617
Termin 05.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtUlm
TagungsortIntercity Hotel Ulm

Bahnhofplatz 1/1
89073 Ulm
Referent/ in Falk Staub (Autor und Herausgeber, Realschullehrer im Saarland, in Lehreraus- und fortbildung tätig )
Inhalt Die neuen Lernaufgaben in Tous ensemble bieten vielfältige Möglichkeiten zur Vertiefung von sprachlichen Strukturen und zur sprachlichen Aktivierung der Schüler. Sie ermöglichen einen differenzierenden und individualisierenden Französischunterricht. Neben allgemeinen Grundlagen erläutert der Referent anhand von Unterrichtsmitschnitten und Planungen aus seinem eigenen Unterricht, wie Schüler möglichst selbstständig Aufgaben in einem kommunikativen Französischunterricht umsetzen können und so durch Erfolgserlebnisse für das Erlernen der Sprache motiviert werden.
Ansprechpartner/in m.rippberger@klett.de
 

Fortbildung in Neubrandenburg am 05.11.2014

 

Differenzierung gelingt

Motivierend und erfolgreich unterrichten mit dem Haack Weltatlas Differenzierende Ausgabe
Kennziffer 9238
Termin 05.11.2014 um 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtNeubrandenburg
TagungsortIQ M-V Regionalbereich Neubrandenburg
Raum 815, 8. OG
Helmut-Just-Str. 4
17036 Neubrandenburg
Referent/ in Andreas Hempel (Atlas-Redakteur, Gotha)
Inhalt Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit dem Haack Weltatlas Differenzierende Ausgabe lernstufengerecht unterrichten können. Die Lernpyramide weist Ihnen den Weg und zeigt an, für welches Niveau die Karte geeignet ist. Darüber hinaus tragen die neuen Praxisseiten aus der Lebenswelt der Schüler zur Motivation und zu nachhaltigen Lernerfolgen bei. Schritt für Schritt wird die Welt verstanden und Wissen kontinuierlich erweitert. Umfangreiche Unterrichtsmaterialien runden den neuen Weltatlas ab: Arbeitshefte, Lehrerhandbuch, Onlinedatenbank, Haack digital sowie Google-Earth-Anbindungen. Diesen Haack sollten Sie kennen lernen!
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Saarbrücken am 05.11.2014

 

Natura für die Sekundarstufe II

Kennziffer 12763
Termin 05.11.2014 um 16:35 Uhr bis 17:50 Uhr
OrtSaarbrücken
TagungsortHermann Neuberger Sportschule
Tagungsraum 40 in Gebäude 4
Hermann-Neuberger-Sportschule 4
66123 Saarbrücken
Referent/ in Yvonne Dumont (Integrierte Gesamtschule, Thaleischweiler-Fröschen , )
Inhalt Anhand einer konkreten Unterrichtseinheit aus dem Bereich der Neurobiologie wird Ihnen vorgestellt, wie Sie kompetenzorientiert und lehrplankonform mit Hilfe des neuen Lehrwerks Natura in der Sekundarstufe II unterrichten. Ein besonderes Augenmerk wird dabei neben dem Arbeiten mit Basiskonzepten auch auf Binnendifferenzierung gelegt. Darüber hinaus werden Möglichkeiten der Integration von Digitalem Unterrichtsassistenten, den zugehörigen Lehrerbänden und der Schüler-CD-ROM für den kompetenzorientierten Biologieunterricht der Sekundarstufe II erörtert.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in München am 06.11.2014

 

Ich bin persönlich für Sie da!

Fachberatertag Erwachsenenbildung im Treffpunkt Klett München
Kennziffer 1318
Termin 06.11.2014 um 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
OrtMünchen
TagungsortTreffpunkt Klett München

Schwanthaler Str. 10
80336 München
Referent/ in Donato Miroballi (Fachberater für Erwachsenenbildung)
Inhalt Ernst Klett Sprachen und Klett-Langenscheidt möchten Sie ganz herzlich zu einer persönlichen Fachberatung in Ihren Treffpunkt Klett in der Innenstadt von München einladen.
Wir sind 5 Gehminuten vom Münchener Hauptbahnhof sowie 10 Gehminuten
vom Marienplatz entfernt. Im Rahmen des Beratertages Erwachsenenbildung gehe ich auf alle Ihre Anliegen zum Sprachunterricht ausführlich ein.
Beim Klett & Langenscheidt Beratertag erhalten Sie ausgewählte Materialien zu Sonderpreisen sowie eine kleine Überraschung!
Für frischen Espresso, Kaffee, Tee, Schokolade und Vitamine ist gesorgt.
Kommen Sie einfach ohne Anmeldung vorbei am Donnerstag, den 06. November 2014 zwischen 12.00 und 18.00 Uhr. Ich freue mich sehr auf Sie.
Viele sonnige Grüße

Donato Miroballi
Fachberater für Erwachsenenbildung
d.miroballi@klett-sprachen.de
Ansprechpartner/in d.miroballi@klett-sprachen.de

Fortbildung in Mannheim am 06.11.2014

 

Vernetzt denken – gemeinsam handeln!

Ein Netzwerk für Ihren Unterricht
Kennziffer 1362
Termin 06.11.2014 um 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr
OrtMannheim
TagungsortTreffpunkt Klett

Stadthaus N1 (3.OG)
68161 Mannheim
Referent/ in Monika Rehlinghaus (Fortbildnerin und DaF-Dozentin)
Inhalt Netzwerk (A1-B1) nimmt die Lernenden mit ihrem Wissen, ihrer Lebenserfahrung und ihrem kulturellen Hintergrund ernst. So können sie sich immer wieder unmittelbar selbst einbringen und ihr Vorwissen bezüglich Sprachen (Wortschatz und Strukturen) reflektieren und für das Deutschlernen nutzbar machen. Die Vernetzung mit neuen Medien, wie Filmszenen oder interaktiven Tafelbildern, eröffnet eine neue Dimension des Lernens.
Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie mit Netzwerk und seinen digitalen Komponenten einen methodisch abwechslungsreichen, kommunikativen Unterricht gestalten können.
Ansprechpartner/in l.braune@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Schwerin am 06.11.2014

 

Neue Lehrwerke zur Differenzierung

und Lehrerservicematerialien zur Diagnose und Lernstandsmessung
Kennziffer 9288
Termin 06.11.2014 um 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
OrtSchwerin
TagungsortCarathotel Schwerin

Bleicher Ufer 23
19053 Schwerin
Referent/ in Angelika Rangnitt (Regionalleiterin Grundschule, Ernst Klett Verlag GmbH)
Inhalt Unser Angebot 2014/15 für Ihren Unterricht in der Grundschule
Mathematik:
MiniMax Mathematik: MiniMax nimmt alle mit!
Nussknacker: Das kann ich.

Deutsch Sprachbücher:
Bücherwurm: differenziert und strategiegeleitet.
Piri. Alles drin. Klasse 2 neu!
Zebra - jeder in seiner Gangart - Ausblick Kl. 1 neu 2015

Englisch:
Colour Land - All inclusive.
Playway - Mit der SMILE-Methode
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Dreieich am 06.11.2014

 

To Kill a Mockingbird” - Harper Lee - A novel of the American South

Sek. II: Pflichtlektüre ab Landesabitur 2016
Kennziffer 1305
Termin 06.11.2014 um 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtDreieich
TagungsortWeibelfeldschule

Am Trauben 17
63303 Dreieich
Referent/ in Dr. Claudia Guderian (Autorin)
Inhalt In dieser Fortbildung wird anhand der Bearbeitung des Romans „To Kill a Mockingbird“ von Harper Lee demonstriert, wie wichtige Abitur-Qualifikationen erreicht werden können. Ab dem Abitur 2016 ist dieser Roman als Pflichtlektüre in der SEK II vorgeschrieben. Erfahrungsgemäß benötigen die SuS besonders bei „reading between the lines“ vielfältige Hilfestellungen, um im Abitur souverän interpretieren zu können. Neben dem Themenbereich Gender issues, der ebenfall in Q1 durchgenommen werden muss, kann noch ein weiteres Thema nach Wünschen der Seminarteilnehmer auf dem Programm stehen.
Zu den einzelnen Themen werden nach einer Appetizer-Phase selbständig Materialen erarbeitet, mit Hilfe derer die SuS mehr Sicherheit im Beurteilen, Bewerten, Vergleichen, Evaluieren und Interpretieren bekommen.
Die Fortbildung wird in Form eines Kurzvortrags sowie gemeinsamer Erarbeitungsphase für Materialien stattfinden.

Ansprechpartner/in b.briggs@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Nürtingen am 06.11.2014

 

Niko

- einfach PHÄNOMENAL! Von Silbenarbeit über Methodenkompetenz zum Texte verfassen
Kennziffer 9715
Termin 06.11.2014 um 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr
OrtNürtingen
TagungsortBest Western Hotel
Panoramasaal
Europastr. 13
72622 Nürtingen
Referent/ in Sandra Schmid-Ostermayer (Autorin Sprachbuch)
Inhalt Gezielte Silbenarbeit nach der Fresch-Methode fördert das Richtigschreiben und Lesen. Die Autorin stellt Ihnen das auf Silbenarbeit basierende Konzept des Niko-Lehrwerks am Beispiel des Sprachbuchs für Klasse 2 vor. Bereits ab dem zweiten Schuljahr können Kinder grundlegende Arbeitstechniken zum Verfassen von eigenen Texten erlangen. Mit Hilfe des neuen Niko-Sprachbuchs wird dieser Lernprozess entscheidend gefördert. Sie erfahren von der Autorin wie der Umgang mit verschiedenen Textformen themenunabhängig und differenziert angeleitet und schrittweise trainiert wird. Die Niko-Lehrwerke sind aufeinander abgestimmt. Sie sind besonders gelungen, da schon früh die Kreativität der Schüler geweckt wird, ohne dabei die Rechtschreibung und das Lesen zu vernachlässigen. Mit Niko ist jede Klasse obenauf!
Ansprechpartner/in e.orosz@t-online.de
 

Fortbildung in Amberg am 06.11.2014

 

Auer Sprach- und Lesebuch

Kompetenzorientierung - und mehr
Kennziffer 11042
Termin 06.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtAmberg
TagungsortHotel Drahthammer Schlössl

Drahthammerstraße 30
92224 Amberg
Referent/ in Dr. Heinrich Röbe (Autor, Diplom-Schulpsychologe)
Inhalt Im Zentrum des LehrplanPlus steht ein vielschichtiger Kompetenzbegriff, der auch die Unterrichtsqualität des 3. und 4. Schuljahrs bestimmen soll. Dieser Herausforderung müssen auch die Lernwerke entsprechen. Der Vortrag zeigt, wie das Sprach- und Lesebuch des Auer-Verlags mit "guten Aufgaben" alle Dimensionen von Kompetenz fasst und eine kind- und sachorientierte Realisierung ermöglicht.
Ansprechpartner/in j.berdan@klett.de
 

Fortbildung in Augsburg am 06.11.2014

 

Spice it up!

Fächerverbindender Unterricht
Kennziffer 10580
Termin 06.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtAugsburg
TagungsortHotel Augusta

Ludwigstr. 2, Eingang Kesselmarkt
86152 Augsburg
Referent/ in Martina Herbst (Staatl. Realschule Rottenburg, Seminarlehrerin),Gudrun Lorenz (Staatl. Realschule Freising, Seminarlehrerin )
Inhalt Fächerübergreifend unterrichten. Heißt das nicht "bilingualer" Unterricht? Nicht ganz - im fächerübergreifenden Unterricht steht die Fremdsprache im Vordergrund, im bilingualen Unterricht der Inhalt des Sachfaches. Aber warum nicht beides verbinden? Der Inhalt im Englischunterricht wird zunehmend wichtiger, keine Übungen und Texte sollen ohne Inhalt sein und lediglich die Aufgabe erfüllen, die Fremdsprache zu erlernen. Authentizität - das ist das Stichwort. Wir wollen im modernen Fremdsprachenunterricht authentisch sein und für die Schüler die "Brücke zur Welt" schlagen. In diesem praxisorientierten workshop soll es darum gehen, wie Unterricht nicht komplett neu gedacht werden muss, wie man seinen Unterricht so gestalten kann, dass er den heutigen Anforderungen entspricht. Konkrete Praxisbeispiele sollen Anregungen und Unterstützung bieten.
Ansprechpartner/in j.berdan@klett.de
 

Fortbildung in Balingen am 06.11.2014

 

Englisch kompetenzorientiert und differenziert unterrichten

mit Red Line, Orange Line und Blue Line
Kennziffer 9644
Termin 06.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtBalingen
TagungsortHotel Stadt Balingen

Hirschbergstraße 48
72336 Balingen
Referent/ in Ulrike Heringhaus (Seminar Laupheim, )
Inhalt Lehrerinnen und Lehrer haben den Anspruch, im Sprachunterricht Schülerinnen und Schülern mit den unterschiedlichsten Lernvoraussetzungen gerecht zu werden. Trotz der großen Unterschiede soll in der Lerngruppe auch gemeinsames Lernen möglich und vor allem zeitsparend und effektiv umsetzbar bleiben.
An praktischen Beispielen wird in der Veranstaltung aufgezeigt, wie Sie in Ihrem Unterricht mithilfe der neuen Lehrwerkgeneration der Lines und den entsprechenden Begleitmaterialien eine Balance zwischen individueller Förderung und kooperativem Lernen finden können ohne dabei die Orientierung zu verlieren.
Schlüsselbegriffe der Unterrichtsgestaltung sind dabei eine transparente Leistungserwartung, eine konsequente Kompetenzorientierung und die sich daraus ergebende klare Aufgabenorientierung.
Ansprechpartner/in m.rippberger@klett.de
 

Fortbildung in Greifswald am 06.11.2014

 

Unterrichtsvorbereitung

leicht gemacht
Kennziffer 11040
Termin 06.11.2014 um 15:00 Uhr bis 15:30 Uhr
OrtGreifswald
TagungsortErnst-Moritz-Arndtschule
Raum 1.07
Arndtstraße 37
17489 Greifswald
Referent/ in Dr. Ralf Frenzel (Ernst Klett Verlag)
Inhalt Der Referent stellt Ihnen die neuen digitalen Unterstützungssysteme für die Lehrbucharbeit vor. Egal wie Ihre Schule ausgestattet ist, Sie können trotzdem die digitalen Schulbücher und den digitalen Unterrichtsassistenten von Terra Mecklenburg-Vorpommern nutzen. Erleben Sie eine neue Form des Unterrichtens und die Leichtigkeit seiner Vorbereitung!
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Mannheim am 06.11.2014

 

Aspekte neu B1 plus

Der aktuelle Einstieg in die Mittelstufe
Kennziffer 1363
Termin 06.11.2014 um 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtMannheim
TagungsortTreffpunkt Klett

Stadthaus N1 (3.OG)
68161 Mannheim
Referent/ in Monika Rehlinghaus (Fortbildnerin und DaF-Dozentin)
Inhalt Das erfolgreiche Mittelstufenlehrwerk ist für Sie und Ihre Lernenden neu recherchiert, konzipiert und gestaltet worden. Wir möchten Ihnen die Elemente wie aktualisierte landeskundliche Porträtseiten und inspirierende Filme, integrierte Ausspracheschulung und ergänzende digitale Materialien vorstellen. Lernen Sie die vielfältigen neuen Möglichkeiten, die Aspekte neu B1 plus für Ihren Unterricht bietet, in dieser praxisorientierten Präsentation kennen.
Ansprechpartner/in l.braune@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Saarbrücken am 06.11.2014

 

Ready to teach! Neue Lines in Blue und Orange

Das neue Lines-System für den Sprachkurs und Englisch als 1. Fremdsprache
Kennziffer 10807
Termin 06.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtSaarbrücken
TagungsortLandesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM)

Beethovenstraße 26
66125 Saarbrücken
Referent/ in Christiane Dillenberger (Staatliches Aufbaugymnasium Alzey Landeskunstgymnasium Rheinland Pfalz, )
Inhalt Die zunehmende Heterogenität in den Klassenzimmern erfordert von Lehrerinnen und Lehrern ein Umdenken bei der Unterrichtsplanung. Dies stellt vor allem den Sprachunterricht vor neue Herausforderungen: Haben die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler zur Folge, dass künftig nur noch individualisiert unterrichtet und gelernt werden kann? Hat gemeinsames Lernen deshalb keine Zukunft mehr?
Die Referentin möchte Ihnen aufzeigen, wie Sie mithilfe der neuen Lehrwerksgeneration von Orange Line und Blue Line eine Balance zwischen individueller Förderung und partnerschaftlichem Miteinander in Ihrem Unterricht finden können - sowohl für Englisch als 1. Fremdsprache als auch für den Sprachkurs Englisch.
Schlüsselbegriffe der Unterrichtsgestaltung sind dabei eine transparente Leistungserwartung, eine konsequente Kompetenzorientierung und die sich daraus ergebende klare Aufgabenorientierung. Der Vortrag stellt Ihnen dazu praktische Unterrichtssequenzen vor, die Zeit sparend und effektiv mit den Lehrwerken und den entsprechenden Begleitmaterialien erstellt werden können.

Bitte melden Sie sich direkt beim LPM unter der Kursnummer A3.123-1645 an. http://www.lpm.uni-sb.de/OnlineAnmeldung
Ansprechpartner/in a.heinrich@klett.de

Fortbildung in Saarbrücken am 06.11.2014

 

Differenzierender Mathematikunterricht in heterogenen Lerngruppen – Das neue mathe live

Kennziffer 9625
Termin 06.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtSaarbrücken
TagungsortInstitut für Lehrerfort- und -weiterbildung Saarbrücken

Ursulinenstraße 67
66111 Saarbrücken
Referent/ in Matthias Römer (Lehrer aus Saarbrücken)
Inhalt Schüler mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen und -fähigkeiten brauchen eine Unterrichtskultur, die es ihnen ermöglicht, auf verschiedenen Wegen Lernfortschritte und -erfolge zu erzielen. Diese Fortbildung zeigt an Beispielen aus dem neu überarbeiteten Lehrwerk mathe live, wie

- differenziert und gestuft Kompetenzentwicklung bei Ihren Schülerinnen und Schülern ermöglicht wird,
- intelligentes Üben stattfinden kann,
- Ihre Schülerinnen und Schüler zu jedem Kapitel die notwendigen Basiskompetenzen und ihr Wissen selbst einschätzen lernen und erkannte Defizite eigenständig aufarbeiten,
- Ihre Schülerinnen und Schüler durch selbstständiges Handeln und Entdecken Kompetenzen in der 5. und 6. Jahrgangsstufe erweitern und erwerben.

Für die erfahrenen Nutzer von mathe live werden die noch einmal verbesserten Differenzierungs-Elemente der überarbeiteten Neuausgabe anhand der bereits erschienenen neuen Bände vorgestellt.

Melden Sie sich bitte bis eine Woche vor dem Termin verbindlich, schnell und bequem im Internet unter der Kursnummer ILF.204-0245- an. http://www.ilf-saarbruecken.de/formular/formular.php
Ansprechpartner/in a.heinrich@klett.de

Fortbildung in Theley am 06.11.2014

 

Schülerleistungen in Deutsch - Wie werden sie besser?

Binnendifferenzierung in heterogenen und inklusiven Klassen
Kennziffer 9621
Termin 06.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtTheley
TagungsortHotel Hofgut Imsbach

Hofgut Imsbach 1
66636 Theley
Referent/ in Prof. Dr. Sabine Utheß (Herausgeberin von deutsch.kombi plus )
Inhalt Die Referentin (und Herausgeberin des Lehrwerks) vermittelt vielfältige Anregungen für eine sinnvolle und machbare Binnendifferenzierung, von der alle Schüler gleichermaßen profitieren - diese schließt auch Inklusionsschüler ein. Anhand von Beispielen aus dem differenzierenden Lehrwerk deutsch.kombi plus werden folgende Fragen beantwortet:
- Wie sollen wir das Verhältnis zwischen gemeinsamem und individuell differenziertem Lernen gestalten?
- Wie können wir effektive Rechtschreibstrategien vermitteln?
- Wie sollen Grammatikinhalte integrativ und gleichzeitig systematisch gelernt werden?
- Wie lassen sich die Leseleistungen aller Schüler verbessern?
- Wie verbessern wir die Nachhaltigkeit unseres Unterrichts durch entsprechende Unterrichtsformen?

Darüber hinaus zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Hilfe des neuen Digitalen Unterrichtsassistenten Ihren Unterricht zeitsparend vorbereiten können. Wir präsentieren auch die neue Version für inklusiven Unterricht, der in das Lehrwerk eingebettet ist.

Melden Sie sich bitte bis eine Woche vor dem Termin verbindlich, schnell und bequem im Internet unter der Kursnummer ILF-201-0345 an. http://www.ilf-saarbruecken.de/formular/formular.php
Ansprechpartner/in a.heinrich@klett.de

Fortbildung in Weingarten am 06.11.2014

 

Schnittpunkt Mathematik - individuell und differenziert fördern und fordern

Kennziffer 9581
Termin 06.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtWeingarten
TagungsortTagungshaus Weingarten

Kirchplatz 7
88250 Weingarten
Referent/ in Günther Fechner (Rektor Burgschule Meßstetten, Mitautor von Schnittpunkt)
Inhalt Schülerinnen und Schüler in heterogenen Lerngruppen benötigen ein differenziertes Übungsfeld, das einen veränderten Anspruch an das Lehrwerk und an die Unterrichtsorganisation stellt. Der Referent stellt Ihnen Möglichkeiten der Differenzierung und der individuellen Förderung vor, verbunden mit Modellen zur Unterrichtsorganisation, die den individuellen Stärken und Schwächen der Schüler/innen bezüglich Arbeitstempo und Leistungsfähigkeit auf drei Niveaustufen gerecht wird.
Zudem zeigt er auf, wie das Schnittpunkt-Lehrwerk der kommenden Generation die Anforderungen des neuen Bildungsplans aufgreift und individuelles Lernen mithilfe des neu konzipierten Schulbuches und der darauf abgestimmten ergänzenden Materialien ermöglicht.
Ansprechpartner/in m.rippberger@klett.de
 

Fortbildung in Greifswald am 06.11.2014

 

Differenzierung gelingt

Motivierend und erfolgreich unterrichten mit dem Haack Weltatlas Differenzierende Ausgabe
Kennziffer 9241
Termin 06.11.2014 um 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtGreifswald
TagungsortErnst-Moritz-Arndtschule
Raum 1.07
Arndtstraße 37
17489 Greifswald
Referent/ in Andreas Hempel (Atlas-Redakteur, Gotha)
Inhalt Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit dem Haack Weltatlas Differenzierende Ausgabe lernstufengerecht unterrichten können. Die Lernpyramide weist Ihnen den Weg und zeigt an, für welches Niveau die Karte geeignet ist. Darüber hinaus tragen die neuen Praxisseiten aus der Lebenswelt der Schüler zur Motivation und zu nachhaltigen Lernerfolgen bei. Schritt für Schritt wird die Welt verstanden und Wissen kontinuierlich erweitert. Umfangreiche Unterrichtsmaterialien runden den neuen Weltatlas ab: Arbeitshefte, Lehrerhandbuch, Onlinedatenbank, Haack digital sowie Google-Earth-Anbindungen. Diesen Haack sollten Sie kennen lernen!
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Neu-Ulm am 06.11.2014

 

Mit Piri sicher in den LehrplanPlus starten

Kennziffer 10701
Termin 06.11.2014 um 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtNeu-Ulm
TagungsortEdwin-Scharff-Haus
Studio München
Silcherstraße 40
89231 Neu-Ulm
Referent/ in Yvonne Häusler (Lehrerin, Autorin Piri)
Inhalt Der Zusatz "Plus" bringt es auf den Punkt: Der LehrplanPlus stellt nicht ein völlig neues Konzept dar, sondern eine Weiterentwicklung und Ergänzung von bewährten Inhalten und Methoden. Dasselbe gilt für die neuen Piri Sprach-Lese-Bücher: innovative Umsetzungsideen in einem frischen Layout mit gewohnt klarer Struktur, sicherer Progression und Vernetzung der Lernbereiche.
Wie Sie mit den neuen Piri Sprach-Lese-Büchern konkret den LehrplanPlus in Ihrem Deutschunterricht umsetzen können, erläutert Ihnen die Referentin an praktischen Beispielen. Dabei stehen die Kompetenzbereiche "Sprachgebrauch und Sprache untersuchen und reflektieren" (einschließlich "Richtig schreiben") sowie "Lesen - Mit Texten und anderen Medien umgehen" im Mittelpunkt. Aber auch die Umsetzung des neuen Ansatzes im Aufsatzunterricht und des Methodenlernens werden erläutert. Die Ausführungen beziehen sich dabei auf die Jahrgangsstufen zwei bis vier und geben somit ein umfassendes Bild für die Arbeit mit dem Piri Sprach-Lese-Buch in der Grundschule.
Piri. Alles drin. Auch der LehrplanPlus.
Ansprechpartner/in j.berdan@klett.de
 

Fortbildung in Nürtingen am 06.11.2014

 

Nussknacker

Differenziert und individualisiert arbeiten mit dem neuen Nussknacker für Baden-Württemberg - bereits abgestimmt auf den neuen Bildungsplan 2016
Kennziffer 9702
Termin 06.11.2014 um 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtNürtingen
TagungsortBest Western Hotel
Panoramasaal
Europastr. 13
72622 Nürtingen
Referent/ in Sandra Keuken (Vogt-Heß-Schule, )
Inhalt Anhand von konkreten Beispielen aus dem Unterrichtspraxis stellt die Referentin vielfältige Ideen und Anregungen für einen handlungsorientierten, differenzierten und kompetenzorientierten Unterricht in Klasse 1 vor. Sie bezieht sich hierbei besonders auf die Neuauflage des Nussknackers Baden-Württemberg. Darüber hinaus erhalten Sie zahlreiche Tipps zur Unterrichtsorganisation im Alltag.
Ansprechpartner/in e.orosz@t-online.de
 

Fortbildung in Live-Webinar am 06.11.2014

 

Leistungsmessung im kompetenzorientierten und differenzierten Englischunterricht

Kennziffer 11035
Termin 06.11.2014 um 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
OrtLive-Webinar
Tagungsort


Live-Webinar
Referent/ in Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner, Autor und Herausgeber)
Inhalt Differenzierter Unterricht ist eine Antwort auf die Heterogenität unserer Schüler. Dies ist Konsens. Offen ist allerdings häufig die Frage, wie in einem solchen Unterricht Leistung ermittelt und bewertet wird. Die Herausforderung besteht in der Verknüpfung machbarer Differenzierung im Unterricht mit sinnvollen Lernerfolgskontrollen. Im Webinar werden Beispiele aus dem neuen Begleitmaterial 'Leistungsmessung' zu Blue Line, Red Line und Orange Line gezeigt und diskutiert.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung von 07.11.2014 bis 08.11.2014

 

DaF-Tage, TP Düsseldorf

Kennziffer 63
Termin von 07.11.2014 bis 08.11.2014
Inhalt
DaF leicht? – Geht doch!

Zeitraum am 07.11.2014 von 14:00 -15:30
Treffpunkt Klett

Königsallee 63-65
40215 Düsseldorf
Kennziffer 1373

Mit DaF leicht, dem neuen Grundstufenlehrwerk für Erwachsene, lässt es sich leicht unterrichten und unbeschwert lernen:
• Originelle Zugänge zu landeskundlichen Themen bringen Abwechslung
• Markante Visualisierungen unterstützen das Lernen
• Animierte Grammatikclips helfen Regeln spielerisch zu verinnerlichen
• Rhythmusübungen machen Spaß und geben den Lernenden Sicherheit
Lassen Sie sich in dem Workshop überraschen, wie Sie Schwung und neue Impulse in Ihren DaF-Unterricht bringen und Ihre Lernenden dabei begeistern!


Referent/in : Dr. Birgit Braun (Mitautorin DaF kompakt und Fachberaterin, Ernst Klett Sprachen GmbH)

Gruppenarbeit – ein Weg zum kooperativen Lernen!

Zeitraum am 07.11.2014 von 16:00 -17:30
Treffpunkt Klett

Königsallee 63-65
40215 Düsseldorf
Kennziffer 1375

Wirbelgruppen, Expertengruppen – alles schon einmal gehört und lange nicht mehr ausprobiert? Ein methodisch abwechslungsreicher Unterricht motiviert die Teilnehmer und verschafft ihnen gleichzeitig mehr „Redezeit“ – ein wichtiges Ziel im kommunikations- und handlungsorientierten DaF-Unterricht. Wie verschiedene Formen der Gruppenarbeit, unterstützt von aktuellen Lehrwerken, zu einem teilnehmerorientierten und nachhaltigen Unterricht beitragen, wollen wir in diesem Workshop ausprobieren.

Referent/in : Monika Rehlinghaus (Dozentin, Fortbildnerin)

Textsorten in Zeiten von SMS, twitter, facebook & Co

Zeitraum am 08.11.2014 von 10:00 -12:00
Treffpunkt Klett

Königsallee 63-65
40215 Düsseldorf
Kennziffer 1374

Durch technische Möglichkeiten wie E-Mail, SMS, twitter und Chat hat sich das Textsortenspektrum vergrößert, das uns im Alltag begegnet. Natürlich müssen moderne Sprachlehrwerke auch diese Textsorten mit berücksichtigen. In Netzwerk werden wir uns ansehen, wie das Lehrwerk sie in den Lernprozess integriert. Über Netzwerk hinaus steht im Fokus der Veranstaltung, welchen Kriterien die neuen Textsorten folgen und wie wir sie gewinnbringend für den Sprachlernprozess unserer Teilnehmer nutzen können.

Referent/in : Christian Seiffert (DaF-Dozent, DaF-Autor und Lehrerfortbildner)

Schreiben im beruflichen Kontext

Zeitraum am 08.11.2014 von 12:30 -14:30
Treffpunkt Klett

Königsallee 63-65
40215 Düsseldorf
Kennziffer 1376

Welche schriftsprachlichen Fertigkeiten werden in beruflichen Kontexten benötigt? Wie können wir Deutschlernende auch schon bis zum Niveau B1 sinnvoll darauf vorbereiten? Anhand von konkreten Aufgaben u. a. aus dem Lehrwerk Perspektive Deutsch werden wir diese Fragen im Workshop beantworten.

Referent/in : Christian Seiffert (DaF-Dozent, DaF-Autor und Lehrerfortbildner)


Ansprechpartner/in d.steinweg@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Tübingen am 07.11.2014

 

Trabajar con "Con gusto" en las classes de español

Kennziffer 1409
Termin 07.11.2014 um 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtTübingen
TagungsortVhs Tübingen

Katharinenstr. 18
72072 Tübingen
Referent/ in Bibiana Wiener (Mitautorin von Caminos und Con gusto und Lehrerfortbildnerin)
Inhalt La Universidad Popular de Tübingen en cooperación con la editorial Klett invita a sus docentes a un encuentro para intercambiar experiencias y para conocer en detalle el enfoque didáctico del manual para utilizarlo eficazmente en las clases de español.
En este taller analizaremos con ejemplos concretos
- las innovaciones y los nuevos contenidos
- la ejercitación de la comunicación oral
- las estrategias de aprendizaje y la diversidad de los aprendientes en clase
- el material complementario
¡Esperamos contar contigo!
Ansprechpartner/in j.long@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Hofheim am Taunus am 07.11.2014

 

GREAT ways to learn English

Kennziffer 1365
Termin 07.11.2014 um 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtHofheim am Taunus
TagungsortVolkshochschule des Main-Taunus-Kreises
Raum 109
Pfarrgasse 38
65719 Hofheim am Taunus
Referent/ in Gillian Bathmaker (Educational consultant, teacher trainer and editor, Ernst Klett Sprachen)
Inhalt Learners want learning English to be easy and fun. And they also want the English they learn to be realistic and practical.
In this workshop we will see how English can be made easily accessible to students by focussing on lexis rather than grammar. We will look at and try out some great learning strategies and fun activities, that will help students make progress smoothly and successfully from A1 to B1 levels of the CEFR – and have fun doing it!
Examples will be taken from Klett's new English course Great! A1, A2 and B1.
Ansprechpartner/in l.braune@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Hamburg am 07.11.2014

 

Japanisch, bitte! neu

Nihongo de dooso!
Kennziffer 1394
Termin 07.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtHamburg
TagungsortVHS Hamburg

Schanzenstr. 75
20357 Hamburg
Referent/ in Yoshiko Watanabe-Rögner
Inhalt „Japanisch, bitte!“ basiert auf einer völlig anderen Lernmethode als die anderen japanischen Lehrbücher: die Lernenden werden von Anfang an in die Lage versetzt, in Alltagssituationen auch mit nur wenigen Wörtern erfolgreich auf Japanisch zu kommunizieren.
Von zentraler Bedeutung sind in der Erwachsenenbildung die Erklärungen und die Wiederholung von Übungen, aber genauso wichtig ist es, dies mit unterschiedlichen Elementen umzusetzen, damit die Unterrichtsstunde nicht langweilig wird.
Wir stellen Werkzeuge vor, die man gut im Unterricht benutzen kann, und wir probieren gemeinsam die Umsetzung.

Bitte bringen Sie eine Schere sowie alte Zeitungen und Zeitschriften mit, die Sie nicht mehr brauchen.


Ansprechpartner/in k.hey@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Radebeul am 07.11.2014

 

Digitale Lehrbücher - Mein Unterricht, klickbereit!

Kennziffer 1295
Termin 07.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtRadebeul
TagungsortVolkshochschule Radebeul

Sidonienstraße 1a
01445 Radebeul
Referent/ in Noema Pérez (Kursleiterin in Berlin und Görlitz)
Inhalt Alle Komponenten zu den herkömmlichen Lehrbüchern vom Klett Verlag gibt es auch in digitaler Form, unter anderem zu Great, Network Now, Voyages, Con gusto, Con piacere, Welcom, Kolay gelsin…
"Im Unterricht alles klickbereit" sagt die Werbung, aber wo muss ich klicken? Und was dann? Bringt es mir Vorteile, bringt es den Lernenden Vorteile oder nur dem Verlag? Wir laden Sie zu einer kleinen Digital-Abenteuerreise ein, in der wir viele methodisch-didaktische Möglichkeiten entdecken werden, mit denen das digitale Lehrbuch den Unterricht bereichern kann.
Ansprechpartner/in b.lindenau@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Saarbrücken am 07.11.2014

 

Motivierender Französischunterricht mit Découvertes

Kennziffer 9920
Termin 07.11.2014 um 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtSaarbrücken
TagungsortILF
Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung
Ursulinenstraße 67
66111 Saarbrücken
Referent/ in Steffen Obeling (Klett-Autor, Schiller-Gymnasium, Köln)
Inhalt Das dritte Lernjahr gilt als schwierig: zunehmende Leistungsheterogenität, zeitversetzte Persönlichkeitsentwicklung sowie Disziplin- und Lernschwierigkeiten fordern Lernende wie Lehrende heraus. Die Fortbildung soll anhand praktischer Hinweise und erprobter Ideen zeigen, wie u.a. mit dem neuen Découvertes motivierender Französischunterricht im dritten Lernjahr am Gymnasium gestaltet werden kann. Der Referent geht dabei insbesondere auf die Themen Differenzierung und Leistungssicherung sowie auf die Lernaufgabe in Unité 5 und deren praktische Umsetzung im Unterricht ein.

Darüber hinaus zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Hilfe des neuen Digitalen Unterrichtsassistenten Ihren Unterricht zeitsparend vorbereiten können.

Melden Sie sich bitte bis spätestens eine Woche vor dem Termin verbindlich, schnell und bequem im Internet direkt beim ILF unter der Kursnummer ILF.202-0145 an. http://www.ilf-saarbruecken.de/formular/formular.php

ACHTUNG: Terminverschiebung auf 07.11.2014 statt 06.11.2014

Ansprechpartner/in a.heinrich@klett.de

Fortbildung am 08.11.2014

 

Convention in Garching

Schule 2.0
Kennziffer 572
Termin 08.11.2014 um 09:45 Uhr bis 14:00 Uhr
Inhalt
Nach einem Impulsreferat möchten wir mit Ihnen in drei parallelen Workshops über digitale Möglichkeiten für die Unterrichtsvorbereitung, -durchführung und das eLearning der Schülerinnen und Schüler diskutieren. Wir möchten mit Ihnen über Entwicklungen, Ihre Wünsche und Vorstellungen sprechen. So können wir für Sie unsere Produkte weiterentwickeln – Sie sagen uns wie! Ich freue mich auf Ihre Teilnahme!
Der Inhalt zählt!

Zeitraum am 08.11.2014 von 09:45 -10:15
TU Garching
Fakultät für Maschinenwesen, Raum 0234
Boltzmannstr. 15
85748 Garching bei München
Kennziffer 11051

Dieses Impulsreferat zu einigen der aktuellen digitalen Produkten des Klett Verlages inklusive eines Blicks in die Werkstatt bildet den Einstieg in die daran anschließenden Workshops.

Referent/in : Dietmar Wagener

Unterrichten 2.0
Wie Lernplattformkurse im Internet das Unterrichten optimieren können

Zeitraum am 08.11.2014 von 10:15 -12:15
TU Garching
Fakultät für Maschinenwesen, Raum 0234
Boltzmannstr. 15
85748 Garching bei München
Kennziffer 12773

Welche Rolle spielen Online- Lernplattformkurse zukünftig in der Schule, im Unterricht und bei der Vorbereitung zu Hause? Wie kann eine Lernplattform Lehrende und Lernende im Schulalltag ideal unterstützen, zum Beispiel beim Thema differenzierender Unter-richt? In Form einer Ideenwerkstatt konzipieren wir zusammen mit Ihnen die Voraussetzungen für Lernplattformkurse der Zukunft. Bringen Sie Ihr Know-how ein und gestalten Sie den Unterricht von morgen aktiv mit!

Referent/in : Dietmar Wagener

Lernen 2.0
Wie digitale Schulbücher das Lernen revolutionieren können.

Zeitraum am 08.11.2014 von 10:15 -12:15
TU Garching
Fakultät für Maschinenwesen, Raum 2235
Boltzmannstr. 15
85748 Garching bei München
Kennziffer 12774

Funktioniert selbstständiges Lernen mit digitalen Materialien, und wenn ja, wie? Was müssen diese Medien leisten, damit es funk-tioniert? Auf Basis klassischer Schulbuch-Inhalte erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen, wie das ideale Digitale Schulbuch aussehen könnte, um den Selbstlernprozess der Lernenden zu unterstützen.

Referent/in : Dr. Carsten Alexander Ott

Unterrichtsvorbereitung 2.0
Wie Lehrende sich ideal auf den Unterricht vorbereiten können

Zeitraum am 08.11.2014 von 10:15 -12:15
TU Garching
Fakultät für Maschinenwesen, Raum 0337
Boltzmannstr. 15
85748 Garching bei München
Kennziffer 12772

Was benötigen Lehrerinnen und Lehrer für eine zeitgemäße Unterrichtsvorbereitung? Kann ein digitales Tool den Wunsch nach einer umfassenden und zeitsparenden Unterrichtsvorbereitung erfüllen? Und was genau muss ein solches Instrument leisten können? Ge-meinsam mit Ihnen und weiteren Kolleginnen und Kollegen beschäftigen wir uns kreativ mit diesen Fragestellungen und entwickeln dabei Konzepte für innovative Lösungen. Regen Sie mit Ihrem Rat und Ihrer Expertise die Produktentwicklungen der Zukunft an!

Referent/in : Kristian Uhlenbrock

Gemeinsames Mittagessen

Zeitraum am 08.11.2014 von 12:15 -13:00
TU Garching
Fakultät für Maschinenwesen, Aula
Boltzmannstr. 15
85748 Garching bei München
Kennziffer 12775

Bitte melden Sie sich auch hierfür an.

Besichtigung der Parabelrutsche

Zeitraum am 08.11.2014 von 13:30 -14:00
TU Garching
Fakultät für Mathematik/Informatik
Boltzmannstr. 15
85748 Garching bei München
Kennziffer 12776


Ansprechpartner/in e.orosz@t-online.de
 

Fortbildung am 08.11.2014

 

Klett-Grundschultag Brandenburg

Anerkannte Lehrerfortbildung
Nummer: 141108-35.5-46512-141014.3
Kennziffer 558
Termin 08.11.2014 um 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Inhalt

Ablauf:

09.30-10.00 Uhr: Begrüßungskaffee und Verlagsausstellung

10.00-11.00 Uhr: Eröffnungsvortrag

11.00-12.30 Uhr: parallele Fortbildungen zu den Fächern
Sachunterricht, Mathematik, Englisch (1-4)

12.30-13.00 Uhr: Mittagsimbiss, Sie sind herzlich eingeladen

13.00-14.30 Uhr: parallele Fortbildungen zu den Fächern
Deutsch und Englisch (5/6)

Lernen mit allen Sinnen - Ludwigsfelde-Struveshof, am 08.11.2014
Wie wir Lernende besser erreichen können!

Zeitraum am 08.11.2014 von 10:00 -11:00
LISUM
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg
Struveweg
14974 Ludwigsfelde-Struveshof
Kennziffer 10120

In diesem Vortrag werden Sie auf kreative, spielerische und motivierende Art und Weise erleben, welche unterschiedlichen Lerntypen es gibt und wie Sie, als Lehrende, diese am Besten ansprechen können. Unsere Sinne sind dabei von zentraler Bedeutung. Wie können wir die unterschiedlichen Lern- und Kommunikationstypen erkennen und Lernsituationen danach bewusst gestalten? Wie können wir alle Sinne ansprechen und die Kommunikation und den Lernprozess verbessern?

Referent/in : Katheleen Brandhofer-Bryan (AOC- art of Communication , Leiterin des Instituts für Sprachen und Trainingsmaßnahmen für Lehrer und Trainer, AOC Berlin)

Erfolgreich unterrichten durch schüleraktivierende MethodenLudwigsfelde-Struveshof, am 08.11.2014
im Englischunterricht der Klassen 1-4

Zeitraum am 08.11.2014 von 11:00 -12:30
LISUM
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg
Struveweg
14974 Ludwigsfelde-Struveshof
Kennziffer 9096

Wie kann man ohne großen Aufwand Schülertätigkeiten aktivieren und trotzdem differenziert arbeiten?

Referent/in : Doreen Voigtmann (Fachberaterin Englisch und Beraterin des neuen Orange Line)

Die Entwicklung der Motorik und Sprachförderung Ludwigsfelde-Struveshof, am 08.11.2014
im Mathematikunterricht

Zeitraum am 08.11.2014 von 11:00 -12:30
LISUM
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg
Struveweg
14974 Ludwigsfelde-Struveshof
Kennziffer 11014

Der neu überarbeitete Nussknacker bietet den Kindern vielfältige Möglichkeiten, die Mathematik zu erleben. Dazu gehört der richtige Umgang mit Schreibgeräten zur Entwicklung der Feinmotorik für den Geometrieunterricht und die fachbezogene sprachliche Auseinandersetzung mit mathematischen Inhalten wie Sachaufgaben, Orientierung auf der Hundertertafel, Zahlenmauern, mathematische Entdeckungen begründen und beschreiben. Die Kinder müssen in die Lage versetzt werden, verständlich zu formulieren. Dazu gibt es praxiserprobte Vorschläge.

Referent/in : Petra Manthey (Lehrerin)

"Es geht um die Sache" Ludwigsfelde-Struveshof, am 08.11.2014
Forschen und experimentieren im Sachunterricht.

Zeitraum am 08.11.2014 von 11:00 -12:30
LISUM
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg
Struveweg
14974 Ludwigsfelde-Struveshof
Kennziffer 11013

Methodisch - dialektische Anregungen für einen lebendigen Unterricht, dargestellt an ausgewählten praktischen Beispielen. Aufbau und Nutzung der Sachhefte 1-4 und der ergänzenden Unterrichtsmaterialien des Bücherwurms zur Begleitung der Kinder bei den authentischen Begegnungen mit den Sachen.

Referent/in : Regina Hensel

Erfolgreich unterrichten durch schüleraktivierende MethodenLudwigsfelde-Struveshof , am 08.11.2014
im Englischunterricht der Klassen 5 und 6

Zeitraum am 08.11.2014 von 13:00 -14:30
LISUM
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg
Struveweg
14974 Ludwigsfelde-Struveshof
Kennziffer 10113

Wie kann man ohne großen Aufwand Schülertätigkeiten aktivieren und trotzdem differenziert arbeiten? Die Referentin geht während dieser Fortbildung dieser Frage mit erprobten Beispielen des neuen Orange Line Lehrwerkes nach.

Referent/in : Doreen Voigtmann (Fachberaterin Englisch und Beraterin des neuen Orange Line)

Diagnostik und differenzierte LeistungsbewertungLudwigsfelde-Struveshof, am 08.11.2014
im Deutschunterricht am Beispiel der 2. Klasse für den Kompetenzbereich
Lesen - Möglichkeiten des Einsatzes von Bücherwurm 2

Zeitraum am 08.11.2014 von 13:00 -14:30
LISUM
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg
Struveweg
14974 Ludwigsfelde-Struveshof
Kennziffer 11015

Pädagogische Diagnostik als zentrale Aufgabe der Lehrenden ist unverzichtbar für die Gestaltung des differenzierenden Unterrichts in heterogenen Lerngruppen. Dies hat auch Folgen für die Leistungsbewertungen der in heterogenen Lerngruppen Lernenden. Bezogen auf den Kompetenzbereich Lesen soll erörtert werden, welche Möglichkeiten der pädagogischen Diagnostik und der differenzierten Leistungsbewertung bestehen. In der Fortbildung werden die Möglichkeiten der pädagogischen Diagnostik für den Unterricht vorgestellt. Es wird an Beispielen aus dem Klett Lehrwerk Bücherwurm 2 verdeutlicht, welche Instrumente pädagogischer Diagnostik angeboten werden. Im Anschluss soll an einem Beispiel erörtert werden, worin Realisierungsmöglichkeiten für den eigenen Unterricht bestehen. Die Ergebnisse sind auf die Klassenstufen 3 und 4 übertragbar.

Referent/in : Christine Sauerbaum-Thieme (Berlin)


Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Hamburg am 08.11.2014

 

Le immagini nella lezione di italiano? Con piacere!

Kennziffer 1383
Termin 08.11.2014 um 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
OrtHamburg
TagungsortVHS Hamburg

Schanzenstr. 75
20357 Hamburg
Referent/ in Adele Finzi (Autorin und Dozentin)
Inhalt Un’immagine, si sa, vale più di mille parole e il suo uso a lezione non è nuovo. Non sempre, tuttavia, questa risorsa viene sfruttata appieno nei nostri corsi. Quali tipologie utilizzare (foto, fumetti, vignette, grafici, pubblicità)? Come rendere stimolanti attraverso un'immagine attività didattiche sul lessico, sulla produzione linguistica scritta e orale, sulla riflessione (inter)culturale? Come presentare l’immagine dell’Italia contemporanea senza scivolare negli stereotipi?
Affronteremo questi argomenti sulla base di esempi adatti ai diversi livelli di competenza e realizzeremo attività pratiche da presentare e commentare insieme. Di aiuto ci sarà il manuale „Con piacere" con il suo ricco materiale visivo.
Ansprechpartner/in k.hey@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Reutlingen am 08.11.2014

 

Diese Fortbildung ist bereits ausgebucht!

Metas profesionales

Análisis de necesidades y orientación de un curso dirigido a futuros profesionales.
Kennziffer 1334
Termin 08.11.2014 um 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
OrtReutlingen
TagungsortESB Business School Hochschule Reutlingen
Geb. 5, Hörsaal 120
Alteburgstraße 150
72762 Reutlingen
Referent/ in Eva Narvajas Colón (Hochschule Rhein-Main)
Inhalt ¿Cómo orientar un curso dirigido a jóvenes y adultos que se preparan para acceder al mundo laboral sin estar todavía inmersos en el mismo? Meta profesional pretende dar respuesta a esta creciente demanda de futuros empleados que cursan una Formación Profesional, se preparan en Universidades técnicas o paralelamente a sus estudios aprenden español convencidos de la importancia de esta lengua para completar su CV y ser un profesional de futuro. Un método creado para satisfacer las necesidades de un público muy concreto, con una clara línea de progresión y que prepara a los alumnos para enfrentarse a situaciones verosímiles de lengua en el mundo profesional, desarrolla sus competencias estratégicas, comunicativas, interculturales y funcionales y abarca los campos semánticos necesarios para tales situaciones.
Ansprechpartner/in j.long@klett-sprachen.de

Fortbildung am 08.11.2014

 

Praxistag Zahlenbuch in Düsseldorf

Für die Praxis aus der Praxis
Kennziffer 516
Termin 08.11.2014 um 10:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Inhalt
Agenda:
10.00 - 10.30 Uhr: Offener Beginn bei Kaffee
10.30 - 12.00 Uhr: Thema A (Herr Kern) und Thema B (Frau Drechsler)
12.00 - 13.00. Uhr: Mittagsimbiss
13.00 - 14.30 Uhr : Thema A und B (jeweils Wiederholungen vom Vormittag)

Bitte wählen Sie je ein Thema am Vormittag und das andere am Nachmittag aus.
Parkplätze stehen kostenfrei zur Verfügung!
Organisationsformen im Mathematikunterricht
Arbeiten in der jahrgangsübergreifenden Schuleingangsphase

Zeitraum am 08.11.2014 von 10:30 -12:00
Best Western Landhotel Am Zault

Gerresheimer Landstraße 40
40627 Düsseldorf-Unterbach
Kennziffer 10441

Als Klassenlehrerin einer jahrgangsübergreifenden Klasse 1/2, hat sich die Referentin intensiv mit verschiedenen Möglichkeiten des individuellen und gemeinsamen Mathematiklernens mit dem Zahlenbuch beschäftigt. In ihrem Praxisvortrag stellt sie zwei von ihr erprobte Organisationsformen und darin entstandene Schülerdokumente vor. Der individuelle Unterricht ist dabei nur ein Aspekt, der im Praxisvortrag behandelt wird. Der andere Aspekt ist die Frage nach einer zum Unterricht passenden Organisationsform der Hausaufgabe. Hierzu werden im Vortrag einige Ideen und Anstöße gegeben, die gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern weiterentwickelt werden.

Referent/in : Nina Drechsler (Fachmoderatorin)

Zählendem Rechnen vorbeugen
Blitzrechnen

Zeitraum am 08.11.2014 von 10:30 -12:00
Best Western Landhotel Am Zault

Gerresheimer Landstraße 40
40627 Düsseldorf-Unterbach
Kennziffer 10434

Nicht wenige Kinder lösen einfache Additions- und Subtraktionsaufgaben auch noch gegen Ende des zweiten Schuljahres und darüber hinaus fast ausschließlich zählend. Das Zählen ist ein völlig natürlicher Zugang zum Rechnen. Es muss jedoch verhindert werden, dass sich diese Strategie verfestigt. Zählendes Rechnen gilt als ein zentrales Merkmal der sogenannten Rechenschwäche und ist äußerst resistent gegenüber Veränderungen. Im Workshop werden grundlegende und automatisierende Übungen vorgestellt, die für die Entwicklung eines tragfähigen Zahl- und Operationsverständnisses von besonderer Bedeutung sind. Möglichkeiten der methodischen Umsetzung werden gemeinsam erörtert.

Referent/in : Stephan Kern (Grundschulrektor, Sonderpädagoge)

Organisationsformen im Mathematikunterricht
Arbeiten in der jahrgangsübergreifenden Schuleingangsphase

Zeitraum am 08.11.2014 von 13:00 -14:30
Best Western Landhotel Am Zault

Gerresheimer Landstraße 40
40627 Düsseldorf-Unterbach
Kennziffer 10436

Als Klassenlehrerin einer jahrgangsübergreifenden Klasse 1/2, hat sich die Referentin intensiv mit verschiedenen Möglichkeiten des individuellen und gemeinsamen Mathematiklernens mit dem Zahlenbuch beschäftigt. In ihrem Praxisvortrag stellt sie zwei von ihr erprobte Organisationsformen und darin entstandene Schülerdokumente vor. Der individuelle Unterricht ist dabei nur ein Aspekt, der im Praxisvortrag behandelt wird. Der andere Aspekt ist die Frage nach einer zum Unterricht passenden Organisationsform der Hausaufgabe. Hierzu werden im Vortrag einige Ideen und Anstöße gegeben, die gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern weiterentwickelt werden.

Referent/in : Nina Drechsler (Fachmoderatorin)

Zählendem Rechnen vorbeugen
Blitzrechnen

Zeitraum am 08.11.2014 von 13:00 -14:30
Best Western Landhotel Am Zault

Gerresheimer Landstraße 40
40627 Düsseldorf-Unterbach
Kennziffer 10437

Nicht wenige Kinder lösen einfache Additions- und Subtraktionsaufgaben auch noch gegen Ende des zweiten Schuljahres und darüber hinaus fast ausschließlich zählend. Das Zählen ist ein völlig natürlicher Zugang zum Rechnen. Es muss jedoch verhindert werden, dass sich diese Strategie verfestigt. Zählendes Rechnen gilt als ein zentrales Merkmal der sogenannten Rechenschwäche und ist äußerst resistent gegenüber Veränderungen. Im Workshop werden grundlegende und automatisierende Übungen vorgestellt, die für die Entwicklung eines tragfähigen Zahl- und Operationsverständnisses von besonderer Bedeutung sind. Möglichkeiten der methodischen Umsetzung werden gemeinsam erörtert.

Referent/in : Stephan Kern (Grundschulrektor, Sonderpädagoge)


Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de