Artikel im Warenkorb:
0

Fortbildungen

Fortbildungen




Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit den nächsten Fortbildungsterminen.
Eine Liste aller für Sie passenden Fortbildungen erhalten Sie, wenn Sie die Filterfunktion (Bundesland, Schulart und/oder Fach) benutzen.

Fortbildung in Bielefeld am 23.10.2014

 

Diese Fortbildung ist bereits ausgebucht!

Matherad 1 bis 4

Und Individualisierung läuft einfach rund!
Kennziffer 9881
Termin 23.10.2014 um 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtBielefeld
TagungsortFa. Sternberg Freiräume

Kerkmannstraße 1
33729 Bielefeld
Referent/ in Tanja Hitzel (Autorin),Katrin Zacher (Autorin)
Inhalt In diesem Vortrag mit vielen praxiserprobten Beispielen für Interessierte geben wir Ihnen Anregungen, wie Sie Ihren Unterrichtsalltag mit dem Matherad in Klasse 1 bis 4 gestalten können. Folgende Themen stehen dabei im Vordergrund:
- die Einrichtung der Lernumgebung
- die Unterrichtsorganisation
- die Förderung der inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen
- unterrichtspraktische Beispiele: Einführung – Arbeitsphase (Bildung der Kompetenzgruppen) - Reflexion.

Natürlich steht ausreichend Raum für all Ihre Fragen rund um den Einsatz des Matherads in Ihrem Unterricht zur Verfügung.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de

Fortbildung in Herne am 24.10.2014

 

Vernetzt denken – gemeinsam handeln! Ein Netzwerk für Ihren Unterricht

Kennziffer 1248
Termin 24.10.2014 um 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtHerne
TagungsortVHS Herne
Haus am grünen Ring
Wilhelmstraße 37
44649 Herne
Referent/ in Monika Rehlinghaus (Fortbildnerin und DaF-Dozentin)
Inhalt Unser Alltag wird immer mehr von neuen Medien und sozialen Netzwerken geprägt, die Welt des Lernens und der Lerner verändert sich. Diese Vernetzung im Unterricht zur Motivation der Lerner zu nutzen, ist Programm und ein grundlegendes Ziel des Lehrwerks Netzwerk. Die Verbindung des Lehrwerks mit neuen Medien, wie Filmszenen oder interaktiven Tafelbildern, eröffnet eine neue Dimension des Lernens und orientiert sich dabei an den Grundlagen der Neurodidaktik. Wir möchten Ihnen ganz konkret und unterrichtspraktisch zeigen, wie Sie mit Netzwerk und seinen Komponenten einen methodisch abwechslungsreichen, kommunikativen Unterricht gestalten können, bei dem das Buch die Grundlage bleibt.
Ansprechpartner/in d.steinweg@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Bielefeld am 24.10.2014

 

And now for something completely different!

Kennziffer 1271
Termin 24.10.2014 um 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtBielefeld
TagungsortVHS Bielefeld
Raum 261
Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld
Referent/ in Gillian Bathmaker (Educational consultant, teacher trainer and editor, Ernst Klett Sprachen)
Inhalt In this practical workshop we'll be trying out a wide range of fun activities at all levels from A1 to B1. We’ll also be looking at what the lexical approach means and why both the lexical approach and fun activities are of such value to you and your students. At the same time you'll be able to find out about Great! - the truly different, brand-new, goal-based English course from Klett.
Come along, have fun and at the same time get some great ideas for motivating your students and making English more fun to teach and learn than ever before!
Ansprechpartner/in w.gerdener@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Düsseldorf am 25.10.2014

 

Making the most of Survival English

Kennziffer 1356
Termin 25.10.2014 um 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
OrtDüsseldorf
TagungsortTreffpunkt Klett

Königsallee 63-65
40215 Düsseldorf
Referent/ in Gillian Bathmaker (Educational consultant, teacher trainer and editor, Ernst Klett Sprachen)
Inhalt Survival English is a unique feature of Great!, Klett’s new English course for adults, providing students with the language they need to survive in specific situations: from greetings & goodbyes, booking a hotel room or shopping, to making formal invitations or sending condolences.
In this workshop you can learn some great ways to make the most of Survival English, either as part of your regular course or even as a new stand-alone intensive course.
The workshop is suitable for all teachers, even those of you who are not (yet!) using Great! as their standard course book, as all the Survival English modules from A1 to B1 are now also available in a booklet of their own.
Ansprechpartner/in d.steinweg@klett-sprachen.de
 

Fortbildung am 25.10.2014

 

Día hispánico Köln

Kennziffer 62
Termin 25.10.2014 um 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Inhalt
La corrección de errores en la producción oral

Zeitraum am 25.10.2014 von 11:00 -13:00
Rautenstrauch-Joest Museum
Forum VHS
Cäcilienstraße 29-33
50667 Köln
Kennziffer 1366

La gran mayoría de los profesores de español dedican mucho tiempo y esfuerzo a actividades de corrección, sin embargo, la sensación general es que estas sirven de poco. Por otro lado, los estudiantes se sienten frustrados si se les corrige mucho y desatendidos si no se hace.
En este seminario partiremos de una reflexión teórica centrada en cuatro preguntas básicas: ¿Por qué corregir? ¿Qué corregir? ¿Cuánto corregir? ¿Cómo corregir? Tras fijar unos presupuestos básicos para el trabajo práctico posterior, se presentarán diferentes técnicas de corrección de la producción oral y se analizará cuáles resultan más adecuadas según el tipo y los objetivos de las actividades en el aula.

Referent/in : Dr. Rosa Ribas (Autorin, Dozentin und Trainerin in der Dozentenfortbildung)

Pensar para aprender

Zeitraum am 25.10.2014 von 14:00 -16:00
Rautenstrauch-Joest Museum
Forum VHS
Cäcilienstraße 29-33
50667 Köln
Kennziffer 1367

En este taller nos ocupamos de los procedimientos cognitivos que se activan en la realización de tareas en el aprendizaje del ELE.
Se muestran actividades y ejemplos de aplicación teniendo en cuenta que deben:
- fomentar la reflexión;
- promover la verbalización de aspectos de la lengua y del aprendizaje;
- generar actividad mental estratégica;
- contener propuestas que superen la práctica trivial.


Referent/in : Nuria Estevan Molina (Instituto Cervantes Bremen)

Un viaje a la Barcelona de los años 50: Don de lenguas/Das Flüstern der Stadt

Zeitraum am 25.10.2014 von 16:30 -17:00
Rautenstrauch-Joest Museum
Forum VHS
Cäcilienstraße 29-33
50667 Köln
Kennziffer 1368

En sus dos últimas novelas Rosa Ribas nos transporta a la España de los años 50. En Don de lenguas, ambientada en la oscura Barcelona de 1952, su protagonista, Ana Martí, una joven periodista, investigará un caso de asesinato en las altas esferas de la ciudad. Además de ofrecer un panorama de la sociedad española de la época, Don de lenguas es una reivindicación de la relevancia de la lengua y la literatura.
Don de lenguas, escrita a cuatro manos y en dos idiomas paralelamente, apareció en 2013 en Siruela. La edición alemana, titulada Das Flüstern der Stadt, ha sido publicada por Rowohlt.

Referent/in : Dr. Rosa Ribas (Autorin, Dozentin und Trainerin in der Dozentenfortbildung)


Ansprechpartner/in m.bauhaus@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Düsseldorf am 25.10.2014

 

Bringing Grammar to Life!

Kennziffer 1355
Termin 25.10.2014 um 12:30 Uhr bis 14:30 Uhr
OrtDüsseldorf
TagungsortTreffpunkt Klett

Königsallee 63-65
40215 Düsseldorf
Referent/ in Victoria Adams (Teacher trainer and author, York)
Inhalt Have you ever had to teach grammar to learners who have little interest in grammatical structures? Or who switch off as soon as they hear the word grammar or see a grammar exercise? Or do you feel that you would like more practical ideas for teaching grammar? What activities are useful to help your learners remember and apply correct grammar? How can we reactivate “buried” grammatical knowledge in learners with very different backgrounds and learning histories? In this workshop we will look at various techniques. Additionally, you’ll have the chance to familiarize yourself with our coursebook series Network Now.
Ansprechpartner/in d.steinweg@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Dortmund am 27.10.2014

 

Sprachmittlung im Spanischunterricht

Kennziffer 1320
Termin 27.10.2014 um 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtDortmund
TagungsortTreffpunkt Klett
Dortmund
Westenhellweg 128
44137 Dortmund
Referent/ in Lena Krogmeier (Universität Hannover, )
Inhalt Seit ihrer Etablierung im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen hat die Aktivität Sprachmittlung zunehmend auch im Spanischunterricht an Bedeutung gewonnen, sodass sie in den Lehrplänen der Länder einen festen Platz einnimmt. In vielen Bundesländern ist sie zudem Bestandteil des schriftlichen Abiturs und teilweise auch von mündlichen Prüfungen. In Nordrhein-Westfalen sollen die SchülerInnen am Ende eines Grundkurses Spanisch in der Lage sein, "in zweisprachigen Kommunikationssituationen die wesentlichen Inhalte von Äußerungen und authentischen Texten zu vertrauten, in einzelnen Fällen auch weniger vertrauten Themen sinngemäß für einen bestimmten Zweck adressatengerecht und situationsangemessen mündlich und schriftlich in der jeweils anderen Sprache zusammenfassend wieder[zu]geben".
In einem Workshop gehen wir der Frage nach, welche Kriterien Sprachmittlungsaufgaben erfüllen sollten, um einerseits dieser Forderung nachzukommen und die Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf authentische Sprachmittlungssituationen vorzubereiten und andererseits eine angemessene Evaluation in zentralen Prüfungen zu ermöglichen. Dazu werden mündliche und schriftliche Aufgabenformate zur Anbahnung der komplexen Sprachmittlungskompetenz in den Sekundarstufen I und II zur Diskussion gestellt.

Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen (2013): Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Gymnasium / Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen. Spanisch. Frechen: Ritterbach Verlag, 28. [http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/lehrplaene/upload/klp_SII/s/GOSt_Spanisch_Endfassung3_Korrektur_2014_05_08.pdf]

Ansprechpartner/in e.daehne@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Köln am 28.10.2014

 

Wir schreiben eine Geschichte - Umgang mit kreativen Schreibaufgaben

Kennziffer 9997
Termin 28.10.2014 um 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtKöln
TagungsortTreffpunkt Klett

Schildergasse 72-74
50667 Köln
Referent/ in Susanne van Treeck (Autorin, Fachleiterin am ZfsL Oberhausen)
Inhalt Dieser Workshop soll aufzeigen, dass die Formulierung der Aufgabenstellungen mit den passenden Operatoren ein Schlüssel für ein erfolgreiches Arbeiten der Schülerinnen und Schüler sein kann. Der bewusste Einsatz von Operatoren ermöglicht nicht nur die Formulierung kleinschrittiger Arbeitsanweisungen sondern bietet auch die Chance, mögliche Hürden zu diagnostizieren und zielführende Förder- und Differenzierungsmöglichkeiten anzubieten. Dies wird an einem konkreten Beispiel verdeutlicht.
Ansprechpartner/in i.freund@klett.de
 

Fortbildung in Köln am 31.10.2014

 

Making the most of Survival English

Kennziffer 1369
Termin 31.10.2014 um 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
OrtKöln
TagungsortTreffpunkt Klett

Schildergasse 72-74
50667 Köln
Referent/ in Gillian Bathmaker (Educational consultant, teacher trainer and editor, Ernst Klett Sprachen)
Inhalt Survival English is a unique feature of Great!, Klett’s new English course for adults, providing students with the language they need to survive in specific situations: from greetings & goodbyes, booking a hotel room or shopping, to making formal invitations or sending condolences.
In this workshop you can learn some great ways to make the most of Survival English, either as part of your regular course or even as a new stand-alone intensive course.
Survival English A1 -B1 is now also available in a booklet of its own, so you can make the most of this workshop, even if you are not (yet!) using Great! as your standard course book.
Ansprechpartner/in m.bauhaus@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Köln am 31.10.2014

 

Leaving the A2 comfort zone and making B1 courses great!

Kennziffer 1370
Termin 31.10.2014 um 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtKöln
TagungsortTreffpunkt Klett

Schildergasse 72-74
50667 Köln
Referent/ in Gillian Bathmaker (Educational consultant, teacher trainer and editor, Ernst Klett Sprachen)
Inhalt Students often have problems leaving the “A2 comfort zone” and making progress at B1 level, and this was a core consideration in developing Great! B1.
Join this workshop and find out what great surprises Klett’s new B1 course book has in store for you and see how learning at B1 level can still be as exciting and motivating for your students as when they first started learning English.
In this practical workshop we’ll be trying out lots of classroom activities showing how Great!’s goal-based lexical approach works in practice.
Come along, find out all about Great! B1 and at the same time get some great ideas for motivating your students and making English more fun to teach and learn than ever before!
Ansprechpartner/in m.bauhaus@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Gelsenkirchen am 04.11.2014

 

Mündlichen Leistungsbewertung im Englischunterricht

Kennziffer 10011
Termin 04.11.2014 um 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
OrtGelsenkirchen
TagungsortSchloß Berge

Adenauerallee 103
45894 Gelsenkirchen
Referent/ in Eva Koos (Paderborn)
Inhalt Da im Schuljahr 2014/15 erstmals in der Jahrgangsstufe 10 verpflichtende mündliche Prüfungen im Fach Englisch anstelle einer schriftlichen Klassenarbeit eingeführt werden, ist die unterrichtliche Vorbereitung hinsichtlich Förderung der interkulturell-kommunikativen Kompetenzen von hoher Wichtigkeit.
An diesem Nachmittag werden Beispiele zur Konzipierung, Durchführung und Bewertung von mündlichen Prüfungen gezeigt.
Anschließend besteht die Möglichkeit in Kleingruppen in Form eines Workshops eine mündliche Prüfung zu einem Thema aus dem Lehrwerk zu planen und ein Bewertungsschema zu erstellen.
Ansprechpartner/in i.freund@klett.de
 

Fortbildung in Live-Webinar am 04.11.2014

 

Leistungsmessung im kompetenzorientierten und differenzierten Englischunterricht

Kennziffer 11034
Termin 04.11.2014 um 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtLive-Webinar
Tagungsort


Live-Webinar
Referent/ in Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner, Autor und Herausgeber)
Inhalt Differenzierter Unterricht ist eine Antwort auf die Heterogenität unserer Schüler. Dies ist Konsens. Offen ist allerdings häufig die Frage, wie in einem solchen Unterricht Leistung ermittelt und bewertet wird. Die Herausforderung besteht in der Verknüpfung machbarer Differenzierung im Unterricht mit sinnvollen Lernerfolgskontrollen. Im Webinar werden Beispiele aus dem neuen Begleitmaterial 'Leistungsmessung' zu Blue Line, Red Line und Orange Line gezeigt und diskutiert.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Live-Webinar am 06.11.2014

 

Leistungsmessung im kompetenzorientierten und differenzierten Englischunterricht

Kennziffer 11035
Termin 06.11.2014 um 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
OrtLive-Webinar
Tagungsort


Live-Webinar
Referent/ in Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner, Autor und Herausgeber)
Inhalt Differenzierter Unterricht ist eine Antwort auf die Heterogenität unserer Schüler. Dies ist Konsens. Offen ist allerdings häufig die Frage, wie in einem solchen Unterricht Leistung ermittelt und bewertet wird. Die Herausforderung besteht in der Verknüpfung machbarer Differenzierung im Unterricht mit sinnvollen Lernerfolgskontrollen. Im Webinar werden Beispiele aus dem neuen Begleitmaterial 'Leistungsmessung' zu Blue Line, Red Line und Orange Line gezeigt und diskutiert.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung von 07.11.2014 bis 08.11.2014

 

DaF-Tage, TP Düsseldorf

Kennziffer 63
Termin von 07.11.2014 bis 08.11.2014
Inhalt
DaF leicht? – Geht doch!

Zeitraum am 07.11.2014 von 14:00 -15:30
Treffpunkt Klett

Königsallee 63-65
40215 Düsseldorf
Kennziffer 1373

Mit DaF leicht, dem neuen Grundstufenlehrwerk für Erwachsene, lässt es sich leicht unterrichten und unbeschwert lernen:
• Originelle Zugänge zu landeskundlichen Themen bringen Abwechslung
• Markante Visualisierungen unterstützen das Lernen
• Animierte Grammatikclips helfen Regeln spielerisch zu verinnerlichen
• Rhythmusübungen machen Spaß und geben den Lernenden Sicherheit
Lassen Sie sich in dem Workshop überraschen, wie Sie Schwung und neue Impulse in Ihren DaF-Unterricht bringen und Ihre Lernenden dabei begeistern!


Referent/in : Dr. Birgit Braun (Mitautorin DaF kompakt und Fachberaterin, Ernst Klett Sprachen GmbH)

Gruppenarbeit – ein Weg zum kooperativen Lernen!

Zeitraum am 07.11.2014 von 16:00 -17:30
Treffpunkt Klett

Königsallee 63-65
40215 Düsseldorf
Kennziffer 1375

Wirbelgruppen, Expertengruppen – alles schon einmal gehört und lange nicht mehr ausprobiert? Ein methodisch abwechslungsreicher Unterricht motiviert die Teilnehmer und verschafft ihnen gleichzeitig mehr „Redezeit“ – ein wichtiges Ziel im kommunikations- und handlungsorientierten DaF-Unterricht. Wie verschiedene Formen der Gruppenarbeit, unterstützt von aktuellen Lehrwerken, zu einem teilnehmerorientierten und nachhaltigen Unterricht beitragen, wollen wir in diesem Workshop ausprobieren.

Referent/in : Monika Rehlinghaus (Dozentin, Fortbildnerin)

Textsorten in Zeiten von SMS, twitter, facebook & Co

Zeitraum am 08.11.2014 von 10:00 -12:00
Treffpunkt Klett

Königsallee 63-65
40215 Düsseldorf
Kennziffer 1374

Durch technische Möglichkeiten wie E-Mail, SMS, twitter und Chat hat sich das Textsortenspektrum vergrößert, das uns im Alltag begegnet. Natürlich müssen moderne Sprachlehrwerke auch diese Textsorten mit berücksichtigen. In Netzwerk werden wir uns ansehen, wie das Lehrwerk sie in den Lernprozess integriert. Über Netzwerk hinaus steht im Fokus der Veranstaltung, welchen Kriterien die neuen Textsorten folgen und wie wir sie gewinnbringend für den Sprachlernprozess unserer Teilnehmer nutzen können.

Referent/in : Christian Seiffert (DaF-Dozent, DaF-Autor und Lehrerfortbildner)

Schreiben im beruflichen Kontext

Zeitraum am 08.11.2014 von 12:30 -14:30
Treffpunkt Klett

Königsallee 63-65
40215 Düsseldorf
Kennziffer 1376

Welche schriftsprachlichen Fertigkeiten werden in beruflichen Kontexten benötigt? Wie können wir Deutschlernende auch schon bis zum Niveau B1 sinnvoll darauf vorbereiten? Anhand von konkreten Aufgaben u. a. aus dem Lehrwerk Perspektive Deutsch werden wir diese Fragen im Workshop beantworten.

Referent/in : Christian Seiffert (DaF-Dozent, DaF-Autor und Lehrerfortbildner)


Ansprechpartner/in d.steinweg@klett-sprachen.de
 

Fortbildung am 08.11.2014

 

Praxistag Zahlenbuch in Düsseldorf

Für die Praxis aus der Praxis
Kennziffer 516
Termin 08.11.2014 um 10:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Inhalt
Agenda:
10.00 - 10.30 Uhr: Offener Beginn bei Kaffee
10.30 - 12.00 Uhr: Thema A (Herr Kern) und Thema B (Frau Drechsler)
12.00 - 13.00. Uhr: Mittagsimbiss
13.00 - 14.30 Uhr : Thema A und B (jeweils Wiederholungen vom Vormittag)

Bitte wählen Sie je ein Thema am Vormittag und das andere am Nachmittag aus.
Parkplätze stehen kostenfrei zur Verfügung!
Organisationsformen im Mathematikunterricht
Arbeiten in der jahrgangsübergreifenden Schuleingangsphase

Zeitraum am 08.11.2014 von 10:30 -12:00
Best Western Landhotel Am Zault

Gerresheimer Landstraße 40
40627 Düsseldorf-Unterbach
Kennziffer 10441

Als Klassenlehrerin einer jahrgangsübergreifenden Klasse 1/2, hat sich die Referentin intensiv mit verschiedenen Möglichkeiten des individuellen und gemeinsamen Mathematiklernens mit dem Zahlenbuch beschäftigt. In ihrem Praxisvortrag stellt sie zwei von ihr erprobte Organisationsformen und darin entstandene Schülerdokumente vor. Der individuelle Unterricht ist dabei nur ein Aspekt, der im Praxisvortrag behandelt wird. Der andere Aspekt ist die Frage nach einer zum Unterricht passenden Organisationsform der Hausaufgabe. Hierzu werden im Vortrag einige Ideen und Anstöße gegeben, die gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern weiterentwickelt werden.

Referent/in : Nina Drechsler (Fachmoderatorin)

Zählendem Rechnen vorbeugen
Blitzrechnen

Zeitraum am 08.11.2014 von 10:30 -12:00
Best Western Landhotel Am Zault

Gerresheimer Landstraße 40
40627 Düsseldorf-Unterbach
Kennziffer 10434

Nicht wenige Kinder lösen einfache Additions- und Subtraktionsaufgaben auch noch gegen Ende des zweiten Schuljahres und darüber hinaus fast ausschließlich zählend. Das Zählen ist ein völlig natürlicher Zugang zum Rechnen. Es muss jedoch verhindert werden, dass sich diese Strategie verfestigt. Zählendes Rechnen gilt als ein zentrales Merkmal der sogenannten Rechenschwäche und ist äußerst resistent gegenüber Veränderungen. Im Workshop werden grundlegende und automatisierende Übungen vorgestellt, die für die Entwicklung eines tragfähigen Zahl- und Operationsverständnisses von besonderer Bedeutung sind. Möglichkeiten der methodischen Umsetzung werden gemeinsam erörtert.

Referent/in : Stephan Kern (Grundschulrektor, Sonderpädagoge)

Zählendem Rechnen vorbeugen
Blitzrechnen

Zeitraum am 08.11.2014 von 13:00 -14:30
Best Western Landhotel Am Zault

Gerresheimer Landstraße 40
40627 Düsseldorf-Unterbach
Kennziffer 10437

Nicht wenige Kinder lösen einfache Additions- und Subtraktionsaufgaben auch noch gegen Ende des zweiten Schuljahres und darüber hinaus fast ausschließlich zählend. Das Zählen ist ein völlig natürlicher Zugang zum Rechnen. Es muss jedoch verhindert werden, dass sich diese Strategie verfestigt. Zählendes Rechnen gilt als ein zentrales Merkmal der sogenannten Rechenschwäche und ist äußerst resistent gegenüber Veränderungen. Im Workshop werden grundlegende und automatisierende Übungen vorgestellt, die für die Entwicklung eines tragfähigen Zahl- und Operationsverständnisses von besonderer Bedeutung sind. Möglichkeiten der methodischen Umsetzung werden gemeinsam erörtert.

Referent/in : Stephan Kern (Grundschulrektor, Sonderpädagoge)

Organisationsformen im Mathematikunterricht
Arbeiten in der jahrgangsübergreifenden Schuleingangsphase

Zeitraum am 08.11.2014 von 13:00 -14:30
Best Western Landhotel Am Zault

Gerresheimer Landstraße 40
40627 Düsseldorf-Unterbach
Kennziffer 10436

Als Klassenlehrerin einer jahrgangsübergreifenden Klasse 1/2, hat sich die Referentin intensiv mit verschiedenen Möglichkeiten des individuellen und gemeinsamen Mathematiklernens mit dem Zahlenbuch beschäftigt. In ihrem Praxisvortrag stellt sie zwei von ihr erprobte Organisationsformen und darin entstandene Schülerdokumente vor. Der individuelle Unterricht ist dabei nur ein Aspekt, der im Praxisvortrag behandelt wird. Der andere Aspekt ist die Frage nach einer zum Unterricht passenden Organisationsform der Hausaufgabe. Hierzu werden im Vortrag einige Ideen und Anstöße gegeben, die gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern weiterentwickelt werden.

Referent/in : Nina Drechsler (Fachmoderatorin)


Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung am 08.11.2014

 

Hör-/Sehverstehen, Mündlichkeit und differenzierte Leistungsbewertung im Englischunterricht

Kennziffer 560
Termin 08.11.2014 um 10:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Inhalt
Learning by viewing: The full (communication) monty!
für Gymnasium

Zeitraum am 08.11.2014 von 10:30 -12:30
Gut Landscheid

Haus Landscheid 1-2
51399 Burscheid
Kennziffer 10141

Rome wasn't built in a day and neither is audio-visual competence. What do 'film texts' have to offer in the English classroom and how can teachers practise and develop 'viewing skills' with their students? With a number of practical examples taken from Sek 1 teachers will have an opportunity to get to know selected teaching materials and ideas for their application in the English classroom.

Referent/in : Paul J. Dennis (Lehrer, Autor, Berater und schulischer Ausbildungsleiter in Lahnstein)

Englischunterricht in der SekI: Lernerfolge differenziert beurteilen
für HS, RS, GES und Sek I

Zeitraum am 08.11.2014 von 10:30 -12:30
Gut Landscheid

Haus Landscheid 1-2
51399 Burscheid
Kennziffer 10020

Guter Englischunterricht nimmt die Heterogenität der Schüler ernst. Die wirklichen Herausforderungen stecken im Detail: So wird z.B. die Frage, ob am Ende einer differenzierten Lernprozessbegleitung auch eine differenzierte Lernerfolgskontrolle stehen soll / darf und wie diese konkret aussehen kann, derzeit noch sehr unterschiedlich beantwortet. In der Veranstaltung werden Varianten differenzierter Leistungsmessung / Leistungsbewertung vorgestellt und diskutiert

Referent/in : Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner, Autor und Herausgeber)

Mündliche Kompetenzen im Fach Englisch fördern und fordern
für HS, RS, GES und Sek I

Zeitraum am 08.11.2014 von 13:30 -15:30
Gut Landscheid

Haus Landscheid 1-2
51399 Burscheid
Kennziffer 10988

Trotz mehrjährigem Englischunterricht fühlen sich viele Schülerinnen und Schüler nicht ausreichend gewappnet für die reale mündliche Kommunikation. Wir wollen zunächst nach Ursachen suchen und anschließend vielfältige Sprechaktivitäten zusammentragen, die den Schülerinnen und Schülern die Angst vor dem Sprechen nehmen und Mut machen, sich mündlich zu äußern. Zudem beschäftigen wir uns mit der Frage, wie die conversation skills unserer Schülerinnen und Schülern kontinuierlich erweitert und gefestigt werden können.

Referent/in : Dr. Margitta Kuty (Universität Greifswald, Klett Akademie für Fremdsprachendidaktik)

Mündliche Prüfungen in der Sekundarstufe II - Teaching and Testing Speaking Skills
für Gymnasium

Zeitraum am 08.11.2014 von 13:30 -15:30
Gut Landscheid

Haus Landscheid 1-2
51399 Burscheid
Kennziffer 10331

Im Fach Englisch hat sich seit August 2014 die Verpflichtung ergeben, eine Klausur durch eine mündliche Prüfungen zu ersetzen. Im Vortrag sollen die Rahmenbedingungen dieser neuen Form der Leistungsüberprüfung beleuchtet werden. Der Aufbau, Ablauf sowie die entsprechenden Aufgabenformate für mündliche Prüfungen mit den Bewertungsrastern als Ersatz für eine Klausur werden an authentischen Fallbeispielen vorgestellt.

Referent/in : Nilgül Karabulut (Autorin, Aachen)


Ansprechpartner/in i.freund@klett.de
 

Fortbildung in Düsseldorf am 10.11.2014

 

Praktisches Arbeiten mit Atentamente

Handelskorrespondenz Spanisch
Kennziffer 9836
Termin 10.11.2014 um 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtDüsseldorf
TagungsortTreffpunkt Klett

Königsallee 63 - 65 (Ecke Adersstraße)
40215 Düsseldorf
Referent/ in Ruth Gietemann (Berufskolleg Rheydt-Mülfort, Autorin),Marie-Claire Heitmann (Berufskolleg Rheydt-Mülfort, Autorin)
Inhalt Atentamente ist ein Lehrwerk zur spanischen Handelskorrespondenz für Lernende mit Spanischvorkenntnissen an beruflichen und allgemeinbildenden Schulen. Ziel ist die Förderung und Unterstützung eines kommunikativen und kompetenzorientierten Spanischunterrichts. Das Schülerbuch zeichnet sich durch viele Beispiele aus der praxisnahen Handelskorrespondenz sowie zur schriftlichen und mündlichen Kommunikation aus. Die Multimedia-CD enthält zudem viele weitere hilfreiche Tools. Unsere Autorinnen stellen Ihnen die Konzeption und weitere Vorzüge von Atentamente an Hand ausgewählter Beispiele vor. Im Vordergrund stehen die konkrete Arbeit mit dem Werk in der Unterrichtspraxis, insbesondere die Schulung des Hörverstehens und die Möglichkeiten der individuellen Förderung.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in München am 11.11.2014

 

100% DELF

alle Kompetenzen, alle Themen im Format der DELF-Prüfung trainieren
Kennziffer 1250
Termin 11.11.2014 um 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtMünchen
TagungsortTreffpunkt Klett
München
Schwanthaler Straße 10
80336 München
Referent/ in Marie Cravageot
Inhalt Schülerinnen und Schüler effektiv auf die DELF-scolaire-Prüfung vorzubereiten, ist im Schulalltag immer wieder eine kleine Herausforderung – v.a. wenn sich der eigene Mehraufwand in Grenzen halten soll.

Das neue Konzept 100% DELF bietet Ihnen eine passgenaue Prüfungsvorbereitung, egal mit welchem Lehrwerk Sie unterrichten, egal in welchem Kontext sich Ihre Prüflinge vorbereiten: Selbstständig zu Hause, in einer AG oder im Regelunterricht. Ihr Aufwand bleibt gering, die Schülerinnen und Schüler werden systematisch an das DELF-Prüfungsformat herangeführt, da alle Aktivitäten 100% prüfungskonform sind. Dabei werden alle Kompetenzen und Themen ausgewogen und vollumfänglich berücksichtigt – eben zu 100%.
Ansprechpartner/in e.daehne@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Mülheim an der Ruhr am 12.11.2014

 

Mit Niko individuell fördern und herausfordern

Anregungen für differenziertes Lernen im Rechtschreiben, Texte verfassen und Lesen
Kennziffer 10984
Termin 12.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtMülheim an der Ruhr
TagungsortHotel Thiesmann

Dimbeck 56
45470 Mülheim an der Ruhr
Referent/ in Britta Seepe-Smit (Autorin)
Inhalt Sichere Rechtschreibung für alle Kinder! Mit der FRESCH-Methode lernen alle Kinder, auch die mit besonderem Förderbedarf, auf ihrem Niveau effektiv und sicher das Rechtschreiben. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff FRESCH? In unserer praxisorientierten Veranstaltung erhalten Sie anhand grundlegender Arbeitstechniken und Materialien einen fundierten Einblick in diese Methode und ihre Differenzierungsmöglichkeiten. Weiterhin zeigt Ihnen die Referentin viele erprobte Ideen für einen nachhaltigen und motivierenden Schreibunterricht. Der Bereich Texte verfassen wird bei Niko groß geschrieben.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Hannover am 14.11.2014

 

Meta profesional A1 / A2

Kennziffer 1331
Termin 14.11.2014 um 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtHannover
TagungsortTreffpunkt Klett Hannover

Hildesheimer Str. 267
30519 Hannover
Referent/ in Eva Díaz Gutiérrez (Autorin und Dozentin an der TU Berlin)
Inhalt Les invitamos a conocer Meta profesional, un manual pensado para profesionales y estudiantes que necesitan aprender la lengua española para desenvolverse en las situaciones más elementales del mundo laboral.
En esta presentación veremos cómo trabajar las distintas destrezas de una forma equilibrada, introducir adecuadamente el aspecto intercultural y facilitar el aprendizaje del léxico específico. Y todo ello adaptándose a las necesidades de nuestro público meta y a través de actividades significativas e innovadoras.
Ansprechpartner/in w.gerdener@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Düsseldorf am 17.11.2014

 

Inklusion in der Praxis: Unterrichtsbeispiele für den Deutschunterricht in der Eingangsstufe

Kennziffer 10983
Termin 17.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtDüsseldorf
TagungsortTreffpunkt Klett

Königsallee 63 - 65 /Ecke Adersstraße
40215 Düsseldorf
Referent/ in Anne Chachaj-Steinborn (Autorin)
Inhalt Welche Möglichkeiten bestehen, Schüler mit erhöhtem Förderbedarf in den Unterricht mit einzubeziehen, aber auch zu erkennen, wo die Grenzen liegen? Wie schafft man es als Lehrkraft, alle gemeinsam durch das Schuljahr zu begleiten? Diese Fragen sowie die Frage nach den aktiven Lernzeiten, dem kleinschrittigen und anschaulichen Lernen werden erläutert und an Beispielen aus der Praxis dargelegt.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Dortmund am 18.11.2014

 

Neue Lernformen im Unterricht

Kennziffer 12781
Termin 18.11.2014 um 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
OrtDortmund
TagungsortTreffpunkt Klett

Westenhellweg 128
44137 Dortmund
Referent/ in Kristian Uhlenbrock
Inhalt Digitale Medien eröffnen neue Möglichkeiten bei der Gestaltung des Unterrichts. Mit dem Digitalen Unterrichtsassistenten, den Digitalen Schulbüchern, dem Diagnosewerkzeug Testen und Fördern oder etwa den Online-Begleitungen zu den Lehrwerken bietet der Klett-Verlag zahlreiche Materialien zur Einbindung in den Unterricht.
Sie erhalten während der Veranstaltung einen detaillierten Einblick in die Funktionen und Möglichkeiten der Verlagssoftware. (optional: Darüber hinaus findet eine kurze Einführung in die Handhabung des interaktiven Whiteboards statt.)
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Dortmund am 18.11.2014

 

Neue Lernformen im Unterricht

Kennziffer 12780
Termin 18.11.2014 um 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtDortmund
TagungsortTreffpunkt Klett

Westenhellweg 128
44137 Dortmund
Referent/ in Kristian Uhlenbrock
Inhalt Digitale Medien eröffnen neue Möglichkeiten bei der Gestaltung des Unterrichts. Mit dem Digitalen Unterrichtsassistenten, den Digitalen Schulbüchern, dem Diagnosewerkzeug Testen und Fördern oder etwa den Online-Begleitungen zu den Lehrwerken bietet der Klett-Verlag zahlreiche Materialien zur Einbindung in den Unterricht.
Sie erhalten während der Veranstaltung einen detaillierten Einblick in die Funktionen und Möglichkeiten der Verlagssoftware. (optional: Darüber hinaus findet eine kurze Einführung in die Handhabung des interaktiven Whiteboards statt.)
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Dortmund am 21.11.2014

 

Fördern und Herausfordern - differenziertes Lernen im Rechtschreiben, Texte verfassen und Lesen

Kennziffer 10923
Termin 21.11.2014 um 12:45 Uhr bis 13:30 Uhr
OrtDortmund
TagungsortKongresszentrum Westfalenhallen

Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund
Referent/ in Britta Seepe-Smit (Autorin)
Inhalt Ein strategiegeleitetes Arbeiten mit Differenzierungsangeboten ist in einem zeitgemäßen Unterricht extrem hilfreich. Das Erlernen und Anwenden der Rechtschreibstrategien nach der FRESCH-Methode spielt hierbei eine grundlegende Rolle. Ebenso sind ein differenzierter Zugang zu vielfältigen Schreibanlässen sowie ein Angebot an differenzierten Lesetexten von besonderer Bedeutung. Die Referentin stellt auch Fördermöglichkeiten für den inklusiven Unterricht und für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache vor.

Bitte beachten Sie, dass Anmeldungen nur über den Link des Verbandes möglich sind: http://www.deutscher-lehrertag.de.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de

Fortbildung in Dortmund am 21.11.2014

 

Kompetenzorientierte Leistungsbewertung im Geographie-Unterricht der Oberstufe

Kennziffer 10296
Termin 21.11.2014 um 12:45 Uhr bis 13:30 Uhr
OrtDortmund
TagungsortKongresszentrum Westfalenhallen

Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund
Referent/ in Pasquale Boeti (Autor)
Inhalt Der neue Kernlehrplan Geographie (SII) weist auf eine kompetenzorientierte Leistungsbewertung von Klausuren hin, die prozessbegleitend mit Rückmeldungen des individuellen Lernfortschritts und mit Hinweisen zu erfolgversprechenden Lernstrategien verbunden sein soll. Der Vortrag zeigt Möglichkeiten der Diagnostik und der Entwicklung einer Feedbackkultur in diesem Bereich auf.

Bitte beachten Sie, dass Anmeldungen nur über den Link des Verbandes möglich sind: http://www.deutscher-lehrertag.de.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de

Fortbildung in Dortmund am 21.11.2014

 

Mündliche Prüfungen im Englischunterricht der Sekundarstufe I

In Kooperation mit dem Verband Bildungsmedien e. V.
Kennziffer 10052
Termin 21.11.2014 um 14:15 Uhr bis 15:00 Uhr
OrtDortmund
TagungsortKongresszentrum Westfalenhallen

Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund
Referent/ in Ulrich Dannenhauer (Autor / Friedrich-Albert-Lange-Schule, Solingen),Peter Debray (Autor / Gesamtschule Barmen, Wuppertal)
Inhalt Die Einführung von mündlichen Prüfungen in der Klasse 10 steigert die Relevanz der systematischen Entwicklung von mündlichen Kompetenzen. Die Referenten stellen Übungsformen vor, die auf eine mündliche Prüfung vorbereiten und die sowohl das zusammenhängende Sprechen als auch die fremdsprachliche Interaktionsfähigkeit berücksichtigen. Darüber hinaus werden Aufgabenbeispiele für mündliche Prüfungen als Ersatz für Klassenarbeiten vorgestellt.

Bitte beachten Sie, dass Anmeldungen nur über den Link des Verbandes möglich sind: http://www.deutscher-lehrertag.de.
Ansprechpartner/in u.roeschke@klett.de

Fortbildung in Dortmund am 21.11.2014

 

Individuelles und selbstständiges Lernen in einem kompetenzorientierten Mathematikunterricht der Grundschule

In Kooperation mit dem Verband Bildungsmedien e. V.
Kennziffer 10922
Termin 21.11.2014 um 14:15 Uhr bis 15:00 Uhr
OrtDortmund
TagungsortKongresszentrum Westfalenhallen

Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund
Referent/ in Sabine Dietrich (Autorin)
Inhalt Die Referentin zeigt ein Differenzierungssystem im Mathematikunterricht, das Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen Voraussetzungen Mathematik zugänglich und verständlich macht. Es wird dargestellt, wie in einem kompetenzorientierten Mathematikunterricht individuell und mit selbst gewählter Gewichtung gearbeitet werden kann und wie Lehrkräfte beispielsweise durch ein Kniebuch trotzdem auch gemeinsame Phasen sicherstellen. Die Teilnehmer erfahren, wie man wichtige Gespräche über Mathematik in den Unterricht integriert. Der Workshop zeigt Beispiele aus dem Lehrwerk MiniMax.

Bitte beachten Sie, dass Anmeldungen nur über den Link des Verbandes möglich sind: http://www.deutscher-lehrertag.de.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de

Fortbildung in Dortmund am 21.11.2014

 

Heterogenität als Chance - Mathematik in der Sek I

Kennziffer 10067
Termin 21.11.2014 um 14:15 Uhr bis 15:00 Uhr
OrtDortmund
TagungsortKongresszentrum Westfalenhallen

Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund
Referent/ in Sabine Kliemann (Autorin, Fachmoderatorin Mathematik, Krefeld )
Inhalt Jeder denkt und lernt anders. Heterogenität ist eine Herausforderung für die tägliche Unterrichtsplanung und gleichzeitig eine Chance und Bereicherung für das gemeinsame Lernen. Den unterschiedlichen Voraussetzungen sowie den verschiedenen Denk- und Lernstilen gerecht zu werden, erfordert individualisiert und differenziert zu unterrichten. Im Vortrag geht es darum, wie sich Heterogenität in unseren Lerngruppen zeigt und welche Konsequenzen sich für die Unterrichtsgestaltung ergeben.

Bitte beachten Sie, dass Anmeldungen nur über den Link des Verbandes möglich sind: http://www.deutscher-lehrertag.de.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de

Fortbildung in Duisburg am 21.11.2014

 

Comment faire parler les apprenants?

Kennziffer 1380
Termin 21.11.2014 um 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtDuisburg
TagungsortVHS Duisburg

Königstr. 47
47051 Duisburg
Referent/ in Dr. Susanne Schauf (Redakteurin)
Inhalt Pourquoi certains apprenants ne parlent pas en classe ? Ont-ils peur de faire des erreurs ? Comment leur donner l'envie de parler, même à un niveau élémentaire (A1/A2) ? En leur
proposant des activités motivantes et adaptées à ce qu'ils veulent et savent vraiment dire. Quelles sont les caractéristiques d'une activité d'expression orale qui fonctionne ? Dans cet
atelier, nous vous proposerons une série d'exemples adaptés aux différents profils d'apprentissage et nous verrons comment mener les apprenants à s'exprimer de façon naturelle.

Ansprechpartner/in d.steinweg@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Hannover am 21.11.2014

 

Teaching lexis - learning grammar

Kennziffer 1330
Termin 21.11.2014 um 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
OrtHannover
TagungsortBildungsverein Soziales Lernen und Kommunikation e.V.

Wedekindstr. 14
30161 Hannover
Referent/ in Robert Kirstein M.A. (Dozent und Autor)
Inhalt This workshop introduces you to Great!, Klett’s new English course book series for adults. We'll try out a number of activities highlighting its goal-based lexical approach to see how teaching lexical chunks does not only extend your student's range of vocabulary but is also an effective, easy and fun way of improving their grammar.
Ansprechpartner/in w.gerdener@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Dortmund am 21.11.2014

 

Kompetenzorientiert in der Oberstufe: Hör-/Sehverstehen im Englischunterricht

In Kooperation mit dem Verband Bildungsmedien e. V.
Kennziffer 10333
Termin 21.11.2014 um 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr
OrtDortmund
TagungsortKongresszentrum Westfalenhallen

Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund
Referent/ in Nilgül Karabulut (Autorin, Aachen)
Inhalt Die Bedeutung des Hör-Sehverstehens im kompetenzorientierten Englischunterricht der Sek II ist im Reflex auf die zunehmend multimediale Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler stetig gestiegen. Als Folge dessen hat die funktional kommunikative Kompetenz Hör-/Sehverstehen Einzug in die Bildungsstandards gehalten: der neue Kernlehrplan schreibt die Leistungsüberprüfung dieser Kompetenz vor. Es gilt daher verstärkt im kommunikativ ausgerichteten Englischunterricht das Hör-Sehverstehen zu fördern sowie zum Gegenstand von mündlichen oder schriftlichen Leistungsüberprüfungen zu machen. Exemplarisch werden für den Einsatz von audio-visuellen Materialien in kommunikativen Lehr- und Lernarrangements didaktische Funktionen, methodische Zugriffe sowie Prüfungsformate vorgestellt und kritisch beleuchtet.

Bitte beachten Sie, dass Anmeldungen nur über den Link des Verbandes möglich sind: http://www.deutscher-lehrertag.de.
Ansprechpartner/in u.roeschke@klett.de

Fortbildung in Dortmund am 21.11.2014

 

Historische Weltkarten im Geschichtsunterricht der Oberstufe

Kennziffer 10276
Termin 21.11.2014 um 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr
OrtDortmund
TagungsortKongresszentrum Westfalenhallen

Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund
Referent/ in Prof. Dr. Vadim Oswalt (Justus-Liebig-Universität Gießen, Historisches Institut, Didaktik der Geschichte, Autor)
Inhalt Im neuen Kernlernplan für die Sekundarstufe II in Nordrhein-Westfalen befindet sich im Inhaltsfeld 1 „Erfahrung mit Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive" die Forderung, mittelalterliche Weltbilder und die jeweilige Sicht auf das Fremde anhand von Weltkarten in Asien und Europa zu vergleichen. Professor Dr. Oswalt befasst sich im Vortrag mit der Frage, wie die Interpretation historischer Weltkarten als Quellen inhaltlich und methodisch so gestaltet werden kann, dass sie als umfassende Dokumente der jeweiligen Weltsichten verstehbar werden.

Bitte beachten Sie, dass Anmeldungen nur über den Link des Verbandes möglich sind: http://www.deutscher-lehrertag.de.
Ansprechpartner/in i.freund@klett.de

Fortbildung in Dortmund am 21.11.2014

 

Materialgestütztes Schreiben im Fach Deutsch - neue Aufgabenformate in der Oberstufe

Kennziffer 10423
Termin 21.11.2014 um 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr
OrtDortmund
TagungsortKongresszentrum Westfalenhallen

Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund
Referent/ in Willibert Kempen (Herausgeber deutsch.kompetent Qualifikationsphase)
Inhalt Die neue Aufgabenart 'Materialgestütztes Verfassen eines Textes' des NRW Kernlehrplans Deutsch für die Sek II knüpft an das informierende Schreiben in der Sek. I an. Der Referent stellt das schreibdidaktische Konstruktionsprinzip dieses Aufgabenformats vor, grenzt es in seinen Anforderungen von den bekannten Formaten (Analysieren und Erörtern) ab und erläutert an praktischen Beispielen Übungsmöglichkeiten im Unterricht.

Bitte beachten Sie, dass Anmeldungen nur über den Link des Verbandes möglich sind: http://www.deutscher-lehrertag.de.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de

Fortbildung in Düsseldorf am 28.11.2014

 

Escuchando Con gusto

La comprensión auditiva en las clases de español
Kennziffer 1403
Termin 28.11.2014 um 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtDüsseldorf
TagungsortTP Klett Düsseldorf

Königsallee 63-65/Ecke Adersstraße
40215 Düsseldorf
Referent/ in Bibiana Wiener (Mitautorin von Caminos und Con gusto und Lehrerfortbildnerin)
Inhalt En todo acto comunicativo necesitamos escuchar y comprender. ¿Cómo aprendemos a escuchar en ELE? ¿Cómo enseñar esta destreza receptiva? ¿Cómo conseguir motivar a los/-as participantes para el entrenamiento auditivo?
En el taller reflexionaremos sobre la estrategia receptiva en sí y sus técnicas específicas para trabajarlas en clase. Además trataremos sobre las estrategias de comprensión que puedan ayudar en la clase a superar la reticencia ante las grabaciones de los textos.
Ansprechpartner/in m.bauhaus@klett-sprachen.de
 

Fortbildung am 29.11.2014

 

Klett-Convention in Gelsenkirchen

Unterrichtsvorbereitung - Unterrichten - Lernen: Alles digital?!
Kennziffer 562
Termin 29.11.2014 um 10:00 Uhr bis 13:15 Uhr
Inhalt
Ablauf:
09:30 Uhr Get together bei Kaffee
10.00 - 10.30 Uhr: Implusvortrag
10:30 - 12:30 Uhr: 3 Workshops parallel mit Kaffeepause
12:30 - 13:15 Uhr: Vorstellung der Ergebnisse
13:15 - 14.15 Uhr: Mittagessen
Der Inhalt zählt!

Zeitraum am 29.11.2014 von 10:00 -10:30
Wissenschaftspark GmbH

Munscheidstr. 14
45886 Gelsenkirchen
Kennziffer 11054

Dieses Impulsreferat zu einigen der aktuellen digitalen Produkten des Klett Verlages inklusive eines Blicks in die Werkstatt bildet den Einstieg in die daran anschließenden Workshops.

Referent/in : Dietmar Wagener

Workshop 1: Unterrichtsvorbereitung 2.0
Wie Lehrende sich ideal auf den Unterricht vorbereiten können

Zeitraum am 29.11.2014 von 10:30 -13:15
Wissenschaftspark GmbH

Munscheidstr. 14
45886 Gelsenkirchen
Kennziffer 12730

Was benötigen Lehrerinnen und Lehrer für eine zeitgemäße Unterrichtsvorbereitung? Kann ein digitales Tool den Wunsch nach einer
umfassenden und zeitsparenden Unterrichtsvorbereitung erfüllen? Und was genau muss ein solches Instrument leisten können? Gemeinsam mit Ihnen und weiteren Kolleginnen und Kollegen beschäftigen wir uns kreativ mit diesen Fragestellungen und entwickeln dabei Konzepte für innovative Lösungen. Regen Sie mit Ihrem Rat und Ihrer Expertise die Produktentwicklungen der Zukunft an!

Referent/in : Kristian Uhlenbrock

Workshop 3: Lernen 2.0
Wie digitale Schulbücher das Lernen revolutionieren können

Zeitraum am 29.11.2014 von 10:30 -13:15
Wissenschaftspark GmbH

Munscheidstr. 14
45886 Gelsenkirchen
Kennziffer 12732

Funktioniert selbstständiges Lernen mit digitalen Materialien, und wenn ja, wie? Was müssen diese Medien leisten, damit es funktioniert? Auf Basis klassischer Schulbuch-Inhalte erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen, wie das ideale Digitale Schulbuch aussehen könnte, um den Selbstlernprozess der Lernenden zu unterstützen. Fordern Sie uns!

Referent/in : Wolfgang Obladen

Workshop 2: Unterrichten 2.0
Wie Lernplattformkurse im Internet das Unterrichten optimieren können

Zeitraum am 29.11.2014 von 10:30 -13:15
Wissenschaftspark GmbH

Munscheidstr. 14
45886 Gelsenkirchen
Kennziffer 12731

Welche Rolle spielen Online- Lernplattformkurse zukünftig in der Schule, im Unterricht und bei der Vorbereitung zu Hause? Wie kann eine Lernplattform Lehrende und Lernende im Schulalltag ideal unterstützen, zum Beispiel beim Thema differenzierender Unterricht? In Form einer Ideenwerkstatt konzipieren wir zusammen mit Ihnen die Voraussetzungen für Lernplattformkurse der Zukunft.
Bringen Sie Ihr Know-how ein und gestalten Sie den Unterricht von morgen aktiv mit!

Referent/in : Dietmar Wagener


Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de

Fortbildung in Köln am 05.12.2014

 

Léo Loden - Grillade provençale - eine BD für die Sek I und Sek II!

Kennziffer 1339
Termin 05.12.2014 um 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtKöln
TagungsortTreffpunkt Klett
Köln
Schildergasse 72-74
50667 Köln
Referent/ in Andreas Berger (Stuttgart)
Inhalt Wie kann eine BD die Arbeit in der Lehrbuchphase der Sek I ergänzen, vertiefen oder gar ersetzen? Wie kann sie aber auch gezielt aufs Abitur vorbereiten?
Wie können SuS die in den Bildungsplänen ausgewiesenen Kompetenzen binnendifferenziert und mit Spaß trainieren?

Zur Beantwortung dieser und weiterer Fragen wird Ihnen in der Veranstaltung das Dossier pédagogique zur BD Léo Loden-Grillade provençale vorgestellt und an praktischen Beispielen daran gearbeitet.

Lassen Sie sich mit Léo Loden in die Provence entführen und entdecken Sie die spannende Arbeit mit dieser BD.

Ansprechpartner/in e.daehne@klett-sprachen.de
 

Fortbildung in Dormagen am 12.12.2014

 

Unterrichten in heterogenen Gruppen

Herausforderung oder Vergnügen?
Kennziffer 1399
Termin 12.12.2014 um 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtDormagen
TagungsortVHS Dormagen

Langemarkstraße 13
41539 Dormagen
Referent/ in Radka Lemmen (Fortbildnerin, Dozentin)
Inhalt "Hilfe, meine Gruppe ist so heterogen!" ist ein oft gehörter Ausspruch von Kursleitenden. Aber ist das nicht normal in multinationationalen Gruppen mit Menschen, die keine Klone, sondern Individuen mit eigener Lernbiographie sind? Dennoch löst der schlichte Hinweis auf die natürlich gegebene Unterschiedlichkeit der Lernenden nicht die Herausforderungen, die sich im Unterricht ergeben. In dieser Veranstaltung wollen wir anhand von Beispielen aus Berliner Platz Neu Möglichkeiten kennen lernen, einen erfolgreichen, effizienten und teilnehmerorientierten Unterricht durchzuführen.

BITTE BEACHTEN SIE die Terminänderung: Diese Veranstaltung wurde vom 21.11. auf den 12.12.2014 verschoben.
Ansprechpartner/in m.bauhaus@klett-sprachen.de