Artikel im Warenkorb:
0

deutsch.kompetent Oberstufe

deutsch.kompetent – Schritt für Schritt zum Abitur

Fortbildungen

Fortbildung in Magdeburg am 31.01.2015

 

Von Schreibanfängern zu Sprachkünstlern

Chancen eines strategiegeleiteten Lernens im kompetenzorientierten
Deutschunterricht der Grundschule
Kennziffer 12798
Termin 31.01.2015 um 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr
OrtMagdeburg
TagungsortRoncalli-Haus

Max-Josef-Metzger-Str. 12/13
39104 Magdeburg
Referent/ in Andreas Körnich (Autor)
Inhalt In heterogenen Lerngruppen können Kinder ihre individuellen Textvorlieben entwickeln und sich zunehmend selbstständig einen Zugang zu Texten aneignen. Der Referent zeigt am Beispiel der Zebra-Materialien, wie die literarischen Texte darüber hinaus - von Beginn an - Anregungen und Modelle für das Schreiben eigener Texte bieten und die Schreibfreude lange erhalten bleibt. Im Sprachunterricht hingegen hat man häufig das Problem, dass Fehler im Übergang vom lautorientierten Verschriften zum normgerechten Schreiben eine große Hürde für die Schüler darstellen. Dabei helfen den Kindern die Rechtschreibstrategien nach FRESCH. Außerdem zeigt Ihnen der Referent anhand seiner eigenen Unterrichtspraxis Möglichkeiten und Grenzen von Inklusion auf.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Magdeburg am 31.01.2015

 

MiniMax nimmt alle mit!

Kennziffer 12857
Termin 31.01.2015 um 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr
OrtMagdeburg
TagungsortRoncalli-Haus

Max-Josef-Metzger-Str. 12/13
39104 Magdeburg
Referent/ in Mario Friedel (Ernst Klett Verlag, Außendienst)
Inhalt MiniMax passt sich Ihrem Unterrichtsstil an: Frontale Phasen, gemeinsames Arbeiten, offener Unterricht, individualisiertes Arbeiten, Arbeit nach (Wochen-) plänen können Sie mit MiniMax nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Pro Jahrgangsstufe gibt es vier Themenhefte: Zahlen und Rechnen Themenheft 1, Zahlen und Rechnen Themenheft 2, Geometrie, Größen und Sachrechnen. Mit den drei Elementen Basis, Training und Extra wird Ihr Mathematikunterricht in der heterogenen Lerngruppe gelingen! MiniMax nimmt alle mit!
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung am 31.01.2015

 

Klett-Grundschultag Magdeburg

Kennziffer 604
Termin 31.01.2015 um 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Inhalt
Ablauf:
09.00-09.30 Uhr: Begrüßungskaffee und Verlagsausstellung
09.30-11.00 Uhr: Fortbildungen Deutsch 1/2 und Mathematik 1-4
11.00-11.30 Uhr: Imbiss, Sie sind herzlich eingeladen
11.30-13.00 Uhr: Fortbildungen Deutsch 3/4 und Mathematik 1/2
Von Schreibanfängern zu Sprachkünstlern
Chancen eines strategiegeleiteten Lernens im kompetenzorientierten
Deutschunterricht der Grundschule

Zeitraum am 31.01.2015 von 09:30 -11:00
Roncalli-Haus

Max-Josef-Metzger-Str. 12/13
39104 Magdeburg
Kennziffer 12798

In heterogenen Lerngruppen können Kinder ihre individuellen Textvorlieben entwickeln und sich zunehmend selbstständig einen Zugang zu Texten aneignen. Der Referent zeigt am Beispiel der Zebra-Materialien, wie die literarischen Texte darüber hinaus - von Beginn an - Anregungen und Modelle für das Schreiben eigener Texte bieten und die Schreibfreude lange erhalten bleibt. Im Sprachunterricht hingegen hat man häufig das Problem, dass Fehler im Übergang vom lautorientierten Verschriften zum normgerechten Schreiben eine große Hürde für die Schüler darstellen. Dabei helfen den Kindern die Rechtschreibstrategien nach FRESCH. Außerdem zeigt Ihnen der Referent anhand seiner eigenen Unterrichtspraxis Möglichkeiten und Grenzen von Inklusion auf.

Referent/in : Andreas Körnich (Autor)

MiniMax nimmt alle mit!

Zeitraum am 31.01.2015 von 09:30 -11:00
Roncalli-Haus

Max-Josef-Metzger-Str. 12/13
39104 Magdeburg
Kennziffer 12857

MiniMax passt sich Ihrem Unterrichtsstil an: Frontale Phasen, gemeinsames Arbeiten, offener Unterricht, individualisiertes Arbeiten, Arbeit nach (Wochen-) plänen können Sie mit MiniMax nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Pro Jahrgangsstufe gibt es vier Themenhefte: Zahlen und Rechnen Themenheft 1, Zahlen und Rechnen Themenheft 2, Geometrie, Größen und Sachrechnen. Mit den drei Elementen Basis, Training und Extra wird Ihr Mathematikunterricht in der heterogenen Lerngruppe gelingen! MiniMax nimmt alle mit!

Referent/in : Mario Friedel (Ernst Klett Verlag, Außendienst)

Die 10 Methoden der Texterschließung

Zeitraum am 31.01.2015 von 11:30 -13:00
Roncalli-Haus

Max-Josef-Metzger-Str. 12/13
39104 Magdeburg
Kennziffer 12296

- Beispiele zu Hörverstehenstests
- Umgang mit verschiedenen Textsorten
- Möglichkeiten zur Bewertung und Zensierung

Referent/in : Marlies Wiesel (Fachberaterin)

Die Entwicklung der Motorik und Sprachförderung
im Mathematikunterricht

Zeitraum am 31.01.2015 von 11:30 -13:00
Roncalli-Haus

Max-Josef-Metzger-Str. 12/13
39104 Magdeburg
Kennziffer 12353

Der neu überarbeitete Nussknacker bietet den Kindern vielfältige Möglichkeiten, die Mathematik zu erleben. Dazu gehört der richtige Umgang mit Schreibgeräten zur Entwicklung der Feinmotorik für den Geometrieunterricht und die fachbezogene sprachliche Auseinandersetzung mit mathematischen Inhalten wie Sachaufgaben, Orientierung auf der Hundertertafel, Zahlenmauern, mathematische Entdeckungen begründen und beschreiben. Die Kinder müssen in die Lage versetzt werden, verständlich zu formulieren. Dazu gibt es praxiserprobte Vorschläge.

Referent/in : Petra Manthey (Lehrerin)


Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Halle a.d. Saale am 07.03.2015

 

Managing diversity - Unterrichtsorganisation heterogener Lernprozesse

SKS / GES / GemS: Englisch
Kennziffer 11860
Termin 07.03.2015 um 08:30 Uhr bis 09:40 Uhr
OrtHalle a.d. Saale
TagungsortSportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Referent/ in Claudia Zohn (Leipzig)
Inhalt Erfolg hängt oft von den kleinen, unscheinbaren Dingen ab. Das gilt auch für den Englischunterricht. Vielfach ist routinierten Lehrpersonen weder bewusst, was sie erfolgreich macht, noch, welche ihrer Verhaltensweisen sich hinderlich auswirken. Wie organisieren Lehrerinnen und Lehrer Unterrichtsabläufe für viele Schülerinnen und Schüler? Wie effektiv gestalten sie die Führung einer heterogenen Lerngruppe? Wie gelingt es ihnen, komplexe Vorgänge so zu reduzieren, dass alle Lerner erreicht werden? Und wie kann das alles in der Fremdsprache ablaufen? Die Veranstaltung stellt ein Angebot dar, miteinander ins Gespräch zu kommen und will anhand eines konkreten Unterrichtsbeispiels Potentiale und Grenzen erfolgreichen classroom managements diskutieren.
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Halle a.d. Saale am 07.03.2015

 

Systematische Leseförderung - eine Aufgabe ( nicht nur ) für den Deutschunterricht

SKS / GES / GemS: Deutsch
Kennziffer 12010
Termin 07.03.2015 um 08:30 Uhr bis 09:40 Uhr
OrtHalle a.d. Saale
TagungsortSportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Referent/ in Martina Skiera (Merseburg)
Inhalt Lesestrategien als Werkzeuge des verstehenden Lesens: Anhand der Strategie Reziprokes Lehren und Lernen sollen Wege zur Lesekompetenzentwicklung der SuS in der Sekundarstufe I aufgezeigt werden.
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung von 07.03.2015 bis 21.03.2015

 

Sprachentage Sachsen-Anhalt

Klett-Fortbildungen Grundschule
Kennziffer 606
Termin von 07.03.2015 bis 21.03.2015
Inhalt
In Zusammenarbeit mit den im Gesamtverband Moderne Fremdsprachen vereinigten Landesverbänden, dem Fachverband Deutsch im Germanistenverband und dem Deutschen Altphilologenverband erwartet Sie wieder ein sehr abwechslungsreiches Programm. Die Veranstaltungen sind vom Landesministerium für Schulqualität und Lehrerbildung anerkannt:
07. März 2015 / Halle a.d. Saale: (WT 2015 - 030 - 01 LISA)
21. März 2015 / Magdeburg: (WT 2015 - 030 - 02 LISA)

Die Teilnahme für Mitglieder der oben genannten Verbände ist kostenlos.
Nichtmitglieder zahlen einen Unkostenbeitrag von 10,00 Euro.
Erfolgreich unterrichtenHalle a d. Saale, am 07.03.2015
durch schüleraktivierende Methoden im Englischunterricht der Klassen 1-4

Zeitraum am 07.03.2015 von 08:30 -09:40
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a d. Saale
Kennziffer 12297

Wie kann man ohne großen Aufwand Schülertätigkeiten aktivieren und trotzdem differenziert arbeiten?


Referent/in : Doreen Voigtmann (Fachberaterin Englisch)

LesekompetenzHalle a d. Saale, am 07.03.2015
als Schlüsselfunktion in der Grundschule

Zeitraum am 07.03.2015 von 10:20 -11:30
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a d. Saale
Kennziffer 12799

Lesen besitzt in unserem schulischen Lernen eine Schlüsselfunktion. Die Fähigkeit richtig und sinnentnehmend lesen zu können, ist die Voraussetzung für ein effizientes Lernen in allen Lernbereichen. Lesen wird in diesem Workshop als Ausdruck einer kulturellen Praxis vermittelt. Dazu gehören auch das Vorlesen und Bilderbuch-Betrachten, das Hören kinderliterarischer Texte, der Umgang mit Reimen und die Begegnung mit Schriftsprache im Allgemeinen. Dazu ist die Ausbildung des strategischen Textverstehens notwendig. Kinder, insbesondere leseschwache Schüler benötigen lange und intensive Übungsmöglichkeiten, damit sie erfolgreich Texte verstehen lernen. Sie sollen hierbei über ein Repertoire von Methoden und Strategien zur Texterschließung verfügen. Die Teilnehmer des Workshops erhalten Einblick in zehn Methoden der Texterschließung und erproben diese an verschiedenen Textbeispielen.

Referent/in : Marlies Wiesel (Fachberaterin)

Lesen und schreiben im Englischunterricht der Grundschule Magdeburg, am 21.03.2015
am Beispiel von Playway

Zeitraum am 21.03.2015 von 08:30 -09:40
Hegel - Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 12800

In dieser Veranstaltung werden Möglichkeiten zum Einsatz des Schriftbildes in Klasse 3 und 4 vorgestellt, die das Fremdsprachenlernen in der Grundschule sinnvoll und motivierend und unterstützen können. Diese reichen von einfachen rezeptiven und reproduktiven Übungen, motivierenden Lese- und Schreibspielen bis hin zum Verfassen persönlicher und kreativer Minitexte.

Referent/in : Marco Hoppe (Fachseminarleiter Englisch)

LesekompetenzMagdeburg, am 21.03.2015
als Schlüsselfunktion in der Grundschule

Zeitraum am 21.03.2015 von 10:20 -11:30
Hegel - Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 12801

Lesen besitzt in unserem schulischen Lernen eine Schlüsselfunktion. Die Fähigkeit richtig und sinnentnehmend lesen zu können, ist die Voraussetzung für ein effizientes Lernen in allen Lernbereichen. Lesen wird in diesem Workshop als Ausdruck einer kulturellen Praxis vermittelt. Dazu gehören auch das Vorlesen und Bilderbuch-Betrachten, das Hören kinderliterarischer Texte, der Umgang mit Reimen und die Begegnung mit Schriftsprache im Allgemeinen. Dazu ist die Ausbildung des strategischen Textverstehens notwendig. Kinder, insbesondere leseschwache Schüler benötigen lange und intensive Übungsmöglichkeiten, damit sie erfolgreich Texte verstehen lernen. Sie sollen hierbei über ein Repertoire von Methoden und Strategien zur Texterschließung verfügen. Die Teilnehmer des Workshops erhalten Einblick in zehn Methoden der Texterschließung und erproben diese an verschiedenen Textbeispielen.

Referent/in : Marlies Wiesel (Fachberaterin)


Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung am 07.03.2015

 

Sprachentag Halle 2015 (WT 2015-030-01 LISA)

Kennziffer 529
Termin 07.03.2015 um 08:30 Uhr bis 13:10 Uhr
Inhalt
Systematische Leseförderung - eine Aufgabe ( nicht nur ) für den Deutschunterricht
SKS / GES / GemS: Deutsch

Zeitraum am 07.03.2015 von 08:30 -09:40
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 12010

Lesestrategien als Werkzeuge des verstehenden Lesens: Anhand der Strategie Reziprokes Lehren und Lernen sollen Wege zur Lesekompetenzentwicklung der SuS in der Sekundarstufe I aufgezeigt werden.

Referent/in : Martina Skiera (Merseburg)

Managing diversity - Unterrichtsorganisation heterogener Lernprozesse
SKS / GES / GemS: Englisch

Zeitraum am 07.03.2015 von 08:30 -09:40
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 11860

Erfolg hängt oft von den kleinen, unscheinbaren Dingen ab. Das gilt auch für den Englischunterricht. Vielfach ist routinierten Lehrpersonen weder bewusst, was sie erfolgreich macht, noch, welche ihrer Verhaltensweisen sich hinderlich auswirken. Wie organisieren Lehrerinnen und Lehrer Unterrichtsabläufe für viele Schülerinnen und Schüler? Wie effektiv gestalten sie die Führung einer heterogenen Lerngruppe? Wie gelingt es ihnen, komplexe Vorgänge so zu reduzieren, dass alle Lerner erreicht werden? Und wie kann das alles in der Fremdsprache ablaufen? Die Veranstaltung stellt ein Angebot dar, miteinander ins Gespräch zu kommen und will anhand eines konkreten Unterrichtsbeispiels Potentiale und Grenzen erfolgreichen classroom managements diskutieren.

Referent/in : Claudia Zohn (Leipzig)

Binnendifferenzierung und Individualisierung im Russischunterricht der SEK I und II
SKS / GYM / GES / GemS: Russisch

Zeitraum am 07.03.2015 von 10:20 -11:30
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 11696

Themen des Referates werden sein:
- "Erziehung braucht Beziehung" - … die traditionelle und neue Lehrerautorität im Vergleich
- Zweckmäßigkeit der Methodenwahl
- Textverständnis - "Auch bei der Arbeit an den längeren Texten effektiv mit der Zeit umgehen"
- Praktische Beispiele für Russischunterricht


Referent/in : Natalija Götz (Cottbus)

Tout est bien qui finit bien?! - Das Finale bei Découvertes Série bleue
GYM / GES / GemS: Französisch

Zeitraum am 07.03.2015 von 10:20 -11:30
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 11748

Die Klasse 10 stellt für einen Teil unserer Schüler das Ende ihres französischsprachigen Abenteuers, für den anderen Teil den Übergang zur Oberstufe in der zweiten Fremdsprache dar. Band 4 Découvertes Série bleue bietet sowohl motivierende, authentische Texte und Aufgaben als auch kompetenzorientiertes und flexibles Arbeiten an, um beiden Schülergruppen gerecht zu werden. Laissez-vous convaincre!

Referent/in : Dr. Gilles Floret (Ernst Klett Verlag, Redakteur), Michael Pfau (Fachleiter Französisch, Autor, Halle)

Two events with ONE intention: Meet the GREENs – and get connected! (Part 1 - GYM / GES / GemS: Englisch S I)
Welche Grundlagen können bereits in den Bänden Green Line 1 und 2 gelegt werden, damit die Schüler/innen sicher die Anforderungen der Sekundarstufe I bewältigen.

Zeitraum am 07.03.2015 von 10:20 -11:30
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 11721

Wer kennt sie nicht, die “neuen” Ziele im Englischunterricht: Differenzierung, Individualisierung, Progressionsorientierung, Lehrplanimplementierung – und das alles natürlich kompetenzorientiert. Die neuen Lehrwerke und –materialien der Green Line Reihe unterstützen Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und bieten Ihnen praktische Hilfestellung bei der Umsetzung dieser Lehrziele. (Eine Teilnahme an nur einem der Teile ist selbstverständlich auch möglich.)

Referent/in : Antje Körber (Merseburg)

Actio ist gleich Reactio - Wechselwirkungen beim materialgestützten Schreiben
Schritt für Schritt den Aufgabentyp im Unterricht umsetzen (GYM / GES / GemS: Deutsch S I)

Zeitraum am 07.03.2015 von 10:20 -11:30
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 11683

Die Teilnehmer erhalten ausgehend von den Standards einen Überblick über die Anforderungen des Aufgabentyps „materialgestütztes Schreiben“. Anhand des Lehrbuches werden didaktisch-methodische Möglichkeiten für die Kompetenzentwicklung dargeboten und Vernetzungen innerhalb des Deutschunterrichts aufgezeigt.

Referent/in : Heike Henniger (Jahnsdorf)

Strategisch - Praktisch - Gut? (GYM / GES / GemS: Deutsch S II)
Standards und ihre Umsetzung im Deutschunterricht der Oberstufe

Zeitraum am 07.03.2015 von 12:00 -13:10
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 12820

Der Vortrag erläutert ausgehend von den Bildungsstandards Konsequenzen für die inhaltliche und didaktisch - methodische Ausgestaltung des Deutschunterrichts. Die neuen filmdidaktischen Anforderungen werden mit konkreten Vorschlägen für deren Umsetzung demonstriert (z.B. an Goethes "Faust"). Die Referentin verdeutlicht außerdem an weiteren Beispielen aus Kurzprosa und Lyrik den sicheren Umgang mit Lernaufgaben im Unterricht und stellt hilfreiche neuere Strategien und Methoden für ein sicheres Textverständnis an Auszügen aus Werken der Sekundarstufe II vor.

Referent/in : Heike Henniger (Jahnsdorf)

Two events with ONE intention: Meet the GREENs – and get connected! (Part 2 - GYM / GES / GemS: Englisch S II)
Kompaktes Wissen von Klasse 10 bis zum Abitur. Neue Texte, neue Aufgaben, sichere Vorbereitung auf das Abitur.

Zeitraum am 07.03.2015 von 12:00 -13:10
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 11710

Wer kennt sie nicht, die “neuen” Ziele im Englischunterricht: Differenzierung, Individualisierung, Progressionsorientierung, Lehrplanimplementierung – und das alles natürlich kompetenzorientiert. Die neuen Lehrwerke und –materialien der Green Line Reihe unterstützen Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und bieten Ihnen praktische Hilfestellung bei der Umsetzung dieser Lehrziele.
(Eine Teilnahme an nur einem der Teile ist selbstverständlich auch möglich.)


Referent/in : Antje Körber (Merseburg)

Fit für Latein mit Pontes - leicht(er) Brücken bauen!
Gymnasium / GES / GemS: Latein

Zeitraum am 07.03.2015 von 12:00 -13:10
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 11664

Themen des Vortrags werden sein:
- Antike Kulturen hautnah erleben
- Vielfältig und differenziert üben
- Sprachreflexion: Brücken zu Deutsch und Englisch schlagen

Referent/in : Ivo Gottwald (Merseburg)


Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Leipzig am 13.03.2015

 

Zur Rolle von Grammatik im kompetenzorientierten Englischunterricht (Oberschule)

Kennziffer 11828
Termin 13.03.2015 um 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
OrtLeipzig
TagungsortLeipziger Messe
Klett Veranstaltungszentrum Ebene -1
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Referent/ in Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner und Herausgeber)
Inhalt Noch immer ist umstritten, welchen Stellenwert Phasen der Sprachbetrachtung (focus on form) in einem kompetenzorientierten Englischunterricht haben sollen. In der Veranstaltung wird die Rolle von Grammatikarbeit im kompetenzorientierten Englischunterricht herausgearbeitet und mit unterrichtspraktischen Beispielen aus den Lehrwerken Orange Line und Blue Line illustriert.
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Leipzig am 13.03.2015

 

Mit Lernaufgaben kompetenzorientiert und binnendifferenziert unterrichten

Das neue Leben leben 3 für Sachsen (Oberschule und Gymnasium)
Kennziffer 11826
Termin 13.03.2015 um 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
OrtLeipzig
TagungsortLeipziger Messe
Klett Veranstaltungszentrum Ebene -1
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Referent/ in Dr. Anita Rösch (Herausgeberin, Autorin, Dozentin Fachdidaktik Ethik/Philosophie Justus-Liebig-Universität Gießen)
Inhalt Die neuen kompetenzorientierten Lehrpläne werfen viele Fragen auf: Wie kann ein systematischer Kompetenzerwerb im Fach Ethik angeregt werden? Wie lassen sich Wissen und Können sinnvoll in Unterrichtseinheiten verbinden? Welche Formen der Lernkontrolle eignen sich, um den Kompetenzerwerb im Fach Ethik zu überprüfen und wie kann man sie bewerten? Wie kann Ethikunterricht binnendifferenziert gestaltet werden?? Das neue „Leben leben“ antwortet mit einem neuen innovativen Konzept auf diese Fragen. In jedem Kapitel wird eine fachspezifische Kompetenz mit einem Lehrplaninhalt in Form einer Lernaufgabe motivierend und schülernah verknüpft. Das Konzept der Lernaufgabe bietet die Möglichkeit, Unterricht kompetenzorientiert und binnendifferenziert zu gestalten.
An ausgewählten Schulbuchkapiteln wird das Arbeiten mit Lernaufgaben und das Konzept von Leben leben vorgestellt.
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung von 13.03.2015 bis 14.03.2015

 

Leipziger Buchmesse 2015

Kennziffer 525
Termin von 13.03.2015 bis 14.03.2015
Inhalt
Mit Lernaufgaben kompetenzorientiert und binnendifferenziert unterrichten
Das neue Leben leben 3 für Sachsen (Oberschule und Gymnasium)

Zeitraum am 13.03.2015 von 11:00 -12:30
Leipziger Messe
Klett Veranstaltungszentrum Ebene -1
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Kennziffer 11826

Die neuen kompetenzorientierten Lehrpläne werfen viele Fragen auf: Wie kann ein systematischer Kompetenzerwerb im Fach Ethik angeregt werden? Wie lassen sich Wissen und Können sinnvoll in Unterrichtseinheiten verbinden? Welche Formen der Lernkontrolle eignen sich, um den Kompetenzerwerb im Fach Ethik zu überprüfen und wie kann man sie bewerten? Wie kann Ethikunterricht binnendifferenziert gestaltet werden?? Das neue „Leben leben“ antwortet mit einem neuen innovativen Konzept auf diese Fragen. In jedem Kapitel wird eine fachspezifische Kompetenz mit einem Lehrplaninhalt in Form einer Lernaufgabe motivierend und schülernah verknüpft. Das Konzept der Lernaufgabe bietet die Möglichkeit, Unterricht kompetenzorientiert und binnendifferenziert zu gestalten.
An ausgewählten Schulbuchkapiteln wird das Arbeiten mit Lernaufgaben und das Konzept von Leben leben vorgestellt.


Referent/in : Dr. Anita Rösch (Herausgeberin, Autorin, Dozentin Fachdidaktik Ethik/Philosophie Justus-Liebig-Universität Gießen)

Zur Rolle von Grammatik im kompetenzorientierten Englischunterricht (Oberschule)

Zeitraum am 13.03.2015 von 11:00 -12:30
Leipziger Messe
Klett Veranstaltungszentrum Ebene -1
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Kennziffer 11828

Noch immer ist umstritten, welchen Stellenwert Phasen der Sprachbetrachtung (focus on form) in einem kompetenzorientierten Englischunterricht haben sollen. In der Veranstaltung wird die Rolle von Grammatikarbeit im kompetenzorientierten Englischunterricht herausgearbeitet und mit unterrichtspraktischen Beispielen aus den Lehrwerken Orange Line und Blue Line illustriert.

Referent/in : Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner und Herausgeber)

Actio ist gleich Reactio - Wechselwirkungen beim materialgestützten Schreiben
Schritt für Schritt den Aufgabentyp im Unterricht umsetzen (Gymnasium)

Zeitraum am 13.03.2015 von 13:00 -14:30
Leipziger Messe
Klett Veranstaltungszentrum Ebene -1
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Kennziffer 11824

Die Teilnehmer erhalten ausgehend von den Standards einen Überblick über die Anforderungen des Aufgabentyps „materialgestütztes Schreiben“. Anhand des Lehrbuches werden didaktisch-methodische Möglichkeiten für die Kompetenzentwicklung dargeboten und Vernetzungen innerhalb des Deutschunterrichts aufgezeigt.

Referent/in : Heike Henniger (Jahnsdorf)

Education to understand the world and change it for the better.

Zeitraum am 13.03.2015 von 13:00 -14:30
Leipziger Messe
Klett Veranstaltungszentrum Ebene -1
Messe-Allee 1
Leipzig
Kennziffer 12822

This is the motto of Thomas Tallis School, well-known to teachers of English as the school featured in Ernst Klett Publisher’s new course-books Green Line, Red Line, Orange Line and Blue Line. What makes Thomas Tallis - with its status as Specialist Arts College and Leading Edge School - special, and how does the school community breathe life into its motto? Carolyn Roberts, Head Teacher at TTS, will talk about everyday life at the school and focus on aspects central to the school’s profile such as stretching and challenging pupils of all abilities, the school’s Special Educational Needs Department, the use of Information Technology to monitor and enrich learning, and the broad range of tailored opportunities for pupils to develop. A unique opportunity to gain an insight into a British school at the cutting edge of educational policy. (This talk will be held in English.)

Referent/in : Carolyn Roberts (Headteacher at Thomas Tallis School, London)

Deutschland - „zu klein für die Welt und zu groß für Europa“? (H. Kissinger)
Grundlinien europäischer Außenpolitik vom 18. bis zum 20. Jh. (Gymnasium)

Zeitraum am 13.03.2015 von 15:00 -16:30
Leipziger Messe
Klett Veranstaltungszentrum Ebene -1
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Kennziffer 11830

Wesentliche Inhalte des Vortrages werden sein: Kriegsgründe und Friedensschlüsse - Europa zwischen Gleichgewicht und Hegemonie; Der „Fluch der Mittellage“? - Triebfedern deutscher Außenpolitik; Imperien und Nationalstaaten. Im Rahmen der Veranstaltung lernen Sie auch das neue Geschichte und Geschehen für Sachsen kennen.

Referent/in : Frank Henniger (Jahnsdorf)

Raumkonzepte und Raumanalyse im Geographieunterricht der Klasse 10 am Gymnasium

Zeitraum am 13.03.2015 von 15:00 -16:30
Leipziger Messe
Klett Veranstaltungszentrum Ebene -1
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Kennziffer 11831

Der Vortrag stellt Möglichkeiten zur Einbeziehung unterschiedlicher Raumkonzepte in den Geographieunterricht der Klasse 10 dar. Dadurch sollen die SchülerInnen motiviert werden und Zusammenhänge besser verstehen. Im Mittelpunkt steht eine fragengeleitete Raumanalyse der Region „Südwestsachsen“. Darüber hinaus werden weitere Möglichkeiten zur Entwicklung des selbstständigen Lernens aufgezeigt.


Referent/in : Dr. Egbert Brodengeier (Lichtenberg)

Auf der Seidenstraße nach Osten (Geographie Oberschule)

Zeitraum am 14.03.2015 von 11:00 -12:30
Leipziger Messe
Klett Veranstaltungszentrum Ebene -1
Messe-Allee 1
04 Leipzig
Kennziffer 11832

Die Teilnehmer erhalten Anregungen dafür, wie es erfolgreich gelingen kann, dass Schülerinnen und Schüler motiviert und eigenständig den Spuren Marco Polos folgen und einen vielgestaltigen, fremden Kontinent Asien erkunden. Dabei soll durch differenzierte, handlungsorientierte Angebote der zunehmenden Heterogenität der Klassen Rechnung getragen werden.
Die Teilnehmer lernen in diesem Zusammenhang das Terra Erdkunde Hörbuch 3 kennen.


Referent/in : Ute Müller (Fachberaterin und Mitautorin von Terra)

Wortschatzarbeit im kompetenzorientierten Englischunterricht (Oberschule)

Zeitraum am 14.03.2015 von 11:00 -12:30
Leipziger Messe
Klett Veranstaltungszentrum Ebene -1
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Kennziffer 12678

Ohne Wortschatz kann keine kommunikative Kompetenz entwickelt werden. Oft jedoch wird der Wortschatzarbeit im Englischunterricht nur wenig Raum gegeben. Wortschatz wird im Unterricht vermittelt und „angeübt“, das eigentliche Lernen und Üben soll zu Hause erfolgen. Damit sind Schülerinnen und Schüler jedoch oft überfordert. Gute Wortschatzarbeit kann bereits im Unterricht zum Erfolg führen. Am Beispiel der neuen Lehrwerke Orange Line und Blue Line werden in der Veranstaltung nützliche Methoden und Verfahren vorgestellt.

Referent/in : Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner und Herausgeber)

Differenzierung und Individualisierung im Englischunterricht am Gymnasium

Zeitraum am 14.03.2015 von 13:00 -14:30
Leipziger Messe
Klett Veranstaltungszentrum Ebene -1
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Kennziffer 11835

Auch am Gymnasium werden die Klassen zusehends heterogener. Im Englischunterricht, in dem Schüler mit ganz unterschiedlichem Vorwissen von der Grundschule im Gymnasium nun gemeinsam lernen sollen, wird dies schon in den ersten Stunden deutlich. Was aber bedeutet das für die Unterrichtsgestaltung? Wie kann ich im Englischunterricht am Gymnasium sinnvoll individuell fördern und differenzierte Angebote für ein erfolgreiches Lernen zur Verfügung stellen? Wie kann es mir gelingen, bei der Förderung leistungsschwacher Schüler auch die schnellen Lerner nicht aus dem Blick zu verlieren? In dieser Veranstaltung erfahren Sie mehr über Differenzierungskonzepte und darüber, wie das neue Green Line sich dieser Herausforderung stellt.

Referent/in : Cornelia Kaminski (Lehrerin und Beraterin, Fulda)

Google Earth – mehr als nur ein Spielzeug?!
Kompetenzorientiertes Arbeiten mit virtuellen Globen im Geographieunterricht

Zeitraum am 14.03.2015 von 13:00 -14:30
Leipziger Messe
Klett Veranstaltungszentrum Ebene -1
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Kennziffer 11840

An Beispielen aus dem Unterricht werden die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des virtuellen Globus aufgezeigt. Ob nun das Gradnetz der Erde, eine Reise um die Welt, die Gefahren des Schulwegs oder thematisch orientierte virtuelle Exkursionen, der virtuelle Globus unterstützt die Umsetzung der Inhalte und Fachmethoden auf moderne und motivierende Art und Weise.

Referent/in : Andreas Schmid (Max-Planck-Gymnasium, Lehrer und Autor TERRA GWG)

Geschichtsunterricht von A…wie Abbildung bis Z…wie Zeitzeugenbefragung
(Oberschule)

Zeitraum am 14.03.2015 von 15:00 -16:30
Leipziger Messe
Klett Veranstaltungszentrum Ebene -1
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Kennziffer 11829

Der Vortrag stellt den Einsatz verschiedener Materialien (Quellen, Medien,…) und ihrer Methoden in verschiedenen Situationen des Geschichtsunterrichts vor.

Referent/in : Kathrin Fichter, Thomas Paul (SBA Dresden, Fachberater)


Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung am 21.03.2015

 

Sprachentag Magdeburg 2015 (WT 2015-030-02 LISA)

Kennziffer 530
Termin 21.03.2015 um 08:30 Uhr bis 13:10 Uhr
Inhalt
Managing diversity - Unterrichtsorganisation heterogener Lernprozesse
SKS / GES / GemS: Englisch

Zeitraum am 21.03.2015 von 08:30 -09:40
Hegel-Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 11861

Erfolg hängt oft von den kleinen, unscheinbaren Dingen ab. Das gilt auch für den Englischunterricht. Vielfach ist routinierten Lehrpersonen weder bewusst, was sie erfolgreich macht, noch, welche ihrer Verhaltensweisen sich hinderlich auswirken. Wie organisieren Lehrerinnen und Lehrer Unterrichtsabläufe für viele Schülerinnen und Schüler? Wie effektiv gestalten sie die Führung einer heterogenen Lerngruppe? Wie gelingt es ihnen, komplexe Vorgänge so zu reduzieren, dass alle Lerner erreicht werden? Und wie kann das alles in der Fremdsprache ablaufen? Die Veranstaltung stellt ein Angebot dar, miteinander ins Gespräch zu kommen und will anhand eines konkreten Unterrichtsbeispiels Potentiale und Grenzen erfolgreichen classroom managements diskutieren.

Referent/in : Claudia Zohn (Leipzig)

Kopfgrammatik versus Bauchgrammatik
GYM / GES / GemS: Deutsch S I

Zeitraum am 21.03.2015 von 10:20 -11:30
Hegel-Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 11684

Seit der Rechtschreibreform und in Zeiten von Chat, SMS, Mail und Co. rücken sichere Kenntnisse in Rechtschreibung und Grammatik in der öffentlichen Wahrnehmung stärker in den Hintergrund. Das hat Auswirkungen auf die Schule. Im Übergang von der Grundschule zum Gymnasium beklagen viele Deutschlehrer Defizite im Ausgangsniveau ihrer Schüler. Am Beispiel der Wortarten wird in der Veranstaltung ideenreich und methodisch variabel erläutert, wie dieses theoretische Thema den Schülern Spaß bereiten kann.

Referent/in : Dr. Stefan Schneider (Melle)

Tout est bien qui finit bien?! - Das Finale bei Découvertes Série bleue
GYM / GES / GemS: Französisch

Zeitraum am 21.03.2015 von 10:20 -11:30
Hegel-Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 11750

Die Klasse 10 stellt für einen Teil unserer Schüler das Ende ihres französischsprachigen Abenteuers, für den anderen Teil den Übergang zur Oberstufe in der zweiten Fremdsprache dar. Band 4 Découvertes Série bleue bietet sowohl motivierende, authentische Texte und Aufgaben als auch kompetenzorientiertes und flexibles Arbeiten an, um beiden Schülergruppen gerecht zu werden. Laissez-vous convaincre!

Referent/in : Dr. Gilles Floret (Stuttgart), Michael Pfau (Leipzig)

Literatur im Spanischunterricht

Zeitraum am 21.03.2015 von 10:20 -11:30
Hegel-Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 11669

En esta taller nos acercaremos a la literatura desde una perspectiva didáctica con el fin de ofrecer modelos de aproximación al texto que permita trabajarlo no solo como ilustración de contenidos gramaticales o léxicos sino como texto literario como tal. Para ello presentaremos ejemplos de actividades, debatiremos sobre el uso del texto literario en la clase de E/LE y plantearemos diversas formas de llevarlo al aula.

Referent/in : Dr. Yolanda Melgar Pernías (Berlin)

Two events with ONE intention: Meet the GREENs – and get connected! (Part 1 - GYM / GES / GemS: Englisch S I)
Welche Grundlagen können bereits in den Bänden Green Line 1 und 2 gelegt werden, damit die Schüler/innen sicher die Anforderungen der Sekundarstufe I bewältigen.

Zeitraum am 21.03.2015 von 10:20 -11:30
Hegel-Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 11722

Wer kennt sie nicht, die “neuen” Ziele im Englischunterricht: Differenzierung, Individualisierung, Progressionsorientierung, Lehrplanimplementierung – und das alles natürlich kompetenzorientiert. Die neuen Lehrwerke und –materialien der Green Line Reihe unterstützen Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und bieten Ihnen praktische Hilfestellung bei der Umsetzung dieser Lehrziele. (Eine Teilnahme an nur einem der Teile ist selbstverständlich auch möglich.)


Referent/in : Antje Körber (Merseburg)

Two events with ONE intention: Meet the GREENs – and get connected! (Part 2 - GYM / GES / GemS: Englisch S II)
Kompaktes Wissen von Klasse 10 bis zum Abitur. Neue Texte, neue Aufgaben, sichere Vorbereitung auf das Abitur.

Zeitraum am 21.03.2015 von 12:00 -13:10
Hegel-Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 11711

Wer kennt sie nicht, die “neuen” Ziele im Englischunterricht: Differenzierung, Individualisierung, Progressionsorientierung, Lehrplanimplementierung – und das alles natürlich kompetenzorientiert. Die neuen Lehrwerke und –materialien der Green Line Reihe unterstützen Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und bieten Ihnen praktische Hilfestellung bei der Umsetzung dieser Lehrziele.
(Eine Teilnahme an nur einem der Teile ist selbstverständlich auch möglich.)

Referent/in : Antje Körber (Merseburg)

Rhetorische Figuren in komischen Texten
Mehr als das Jonglieren mit Fachtermini? (GYM / GES / GemS: Deutsch S II)

Zeitraum am 21.03.2015 von 12:00 -13:10
Hegel-Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 12821

Das Thema gehört zu den Nebelgebieten des Deutschunterrichtes. Tatsächlich eröffnen sich mit der Lehre rhetorischer Begriffe mehrere Fragen: Wann und wie führt man beispielsweise die Schüler in dieses Themas ein, ohne sie zu verschrecken? Wie viele rhetorische Kategorien gibt es? Und welche sollte ein Schüler der Oberstufe kennen? Gibt es zudem einen Unterschied zwischen rhetorischen und Stilfiguren? Und wo wird deren Analyse im Abituraufsatz plaziert? Am Anfang, am Ende, und mit welchem Aufwand? Vor allem aber, wie stellt man es an, dass die Schüler dieses Phänomen SYSTEMATISCH und NICHT ALS EINFACHE AUFZÄHLUNG abarbeiten?

Referent/in : Dr. Stefan Schneider (Melle)


Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de