Artikel im Warenkorb:
0

deutsch.kompetent Oberstufe

deutsch.kompetent – Schritt für Schritt zum Abitur

Fortbildungen

Fortbildung in Erfurt am 16.04.2015

 

Diese Fortbildung ist bereits ausgebucht!

Zebra - Individualisieren und Differenzieren im geöffneten Anfangsunterricht

Kennziffer 12298
Termin 16.04.2015 um 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr
OrtErfurt
TagungsortVilla im Zoopark Erfurt

Am Zoopark 1
99087 Erfurt
Referent/ in Andreas Körnich (Schulleiter der Comenius-Grundschule in Wilkau-Haßlau (Sachsen), Autor von Zebra )
Inhalt Ein geöffneter Anfangsunterricht stellt besondere Anforderungen an Lehrkräfte und Schüler. Anhand des neuen Zebra Buchstabenheftes für die Klasse 1 soll in der Veranstaltung gezeigt werden, wie die Schüler sich die Schriftsprache flexibel und selbständig erarbeiten können und wie die Lehrkraft auf die individuellen Bedürfnisse aller Schüler eingehen kann. Der Referent zeigt Ihnen, wie Sie die Lesemotivation der Schüler aufbauen können und wie das Schreiben eigener Texte von Beginn an die Schreibfreude erhalten kann. Dabei helfen den Kindern die Zebra-Rechtschreibstrategien
nach FRESCH in den neuen Zebra-Materialien für die Klasse 2, die Sie in dieser Veranstaltung kennenlernen können. Außerdem zeigt Ihnen der Referent anhand seiner eigenen Unterrichtspraxis Möglichkeiten und Grenzen von Inklusion auf.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de

Fortbildung in Jena am 16.04.2015

 

Funktionierende Differenzierung, Kompetenzorientierung,...

Kennziffer 12898
Termin 16.04.2015 um 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
OrtJena
TagungsortStaatl. Gemeinschaftsschule "Galileo" Winzerla

Oßmaritzer Str. 12
07745 Jena
Referent/ in Dr. Ulrich Katzig (Außendienst Thüringen )
Inhalt Erfahren Sie mehr zum Thema: Funktionierende Differenzierung, Kompetenzorientierung, Lernerfreundlichkeit im Englischunterricht an Regel-, Gesamt- und Gemeinschaftsschulen in Thüringen mit den neu entwickelten Lehrwerken "Blue Line" und "Orange Line" (Herausgeber: Dr. Frank Haß) von Klett. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Ihrer Fachberaterin Englisch, Frau Stefanie Henniger, statt. Materialien zu den Lehrwerken werden anlässlich der Veranstaltung für Sie zur Verfügung stehen.
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Heilbad Heiligenstadt am 18.04.2015

 

Die Entwicklung der Motorik und Sprachförderung

im Mathematikunterricht
Nussknacker. Das kann ich!
Kennziffer 12943
Termin 18.04.2015 um 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
OrtHeilbad Heiligenstadt
TagungsortBest Western Hotel am Vitalpark

In der Leineaue 2
37308 Heilbad Heiligenstadt
Referent/ in Petra Manthey (Lehrerin)
Inhalt Der neue, überarbeitete Nussknacker bietet den Kindern vielfältige Möglichkeiten, Mathematik zu erleben. Die Referentin zeigt an sehr anschaulichen praktischen Beispielen, wie die Feinmotorik - z.B. durch den richtigen Umgang mit Schreibgeräten - entwickelt wird, als Voraussetzung für die Geometrie. Es werden Aufgabenformate erörtert, die für die fachbezogene und sprachliche Auseinandersetzung mit mathematischen Inhalten geeignet sind. Zu den Themen Sachrechnen, Orientierung auf der Hundertertafel und zu Zahlenmauern wird an Beispielen gezeigt, wie die Kinder in die Lage versetzt werden, verständlich und fachlich korrekt zu formulieren.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Heilbad Heiligenstadt am 18.04.2015

 

Lesekompetenz als Schlüsselfunktion in der Grundschule

Kennziffer 12300
Termin 18.04.2015 um 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr
OrtHeilbad Heiligenstadt
TagungsortBest Western Hotel am Vitalpark

In der Leineaue 2
37308 Heilbad Heiligenstadt
Referent/ in Marlies Wiesel (Fachberaterin)
Inhalt Lesen besitzt in unserem schulischen Lernen eine Schlüsselfunktion. Die Fähigkeit richtig und sinnentnehmend lesen zu können, ist die Voraussetzung für ein effizientes Lernen in allen Lernbereichen. Lesen wird in diesem Workshop als Ausdruck einer kulturellen Praxis vermittelt. Dazu gehören auch das Vorlesen und Bilderbuch-Betrachten, das Hören kinderliterarischer Texte, der Umgang mit Reimen und die Begegnung mit Schriftsprache im Allgemeinen. Dazu ist die Ausbildung des strategischen Textverstehens notwendig. Kinder, insbesondere leseschwache Schüler benötigen lange und intensive Übungsmöglichkeiten, damit sie erfolgreich Texte verstehen lernen. Sie sollen hierbei über ein Repertoire von Methoden und Strategien zur Texterschließung verfügen. Die Teilnehmer des Workshops erhalten Einblick in zehn Methoden der Texterschließung und erproben diese an verschiedenen Textbeispielen.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Weimar am 20.04.2015

 

Zur Rolle von Grammatik im kompetenzorientierten Englischunterricht

Kennziffer 11866
Termin 20.04.2015 um 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtWeimar
TagungsortHotel Kaiserin Augusta Weimar

Carl-August-Allee 17
99423 Weimar
Referent/ in Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner und Herausgeber)
Inhalt Noch immer ist umstritten, welchen Stellenwert Phasen der Sprachbetrachtung (focus on form) in einem kompetenzorientierten Englischunterricht haben sollen. In der Veranstaltung wird die Rolle von Grammatikarbeit im kompetenzorientierten Englischunterricht herausgearbeitet und mit unterrichtspraktischen Beispielen aus den Lehrwerken Orange Line und Blue Line illustriert.
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Heldrungen am 22.04.2015

 

Entwicklung von Strategien beim Sachrechnen

Nussknacker. Das kann ich!
Kennziffer 12357
Termin 22.04.2015 um 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr
OrtHeldrungen
TagungsortSchmücke-Grundschule

Kantorstraße 5/6
06577 Heldrungen
Referent/ in Petra Manthey (Lehrerin)
Inhalt Wir alle werden tagtäglich von Phänomenen umgeben. Diese mathematisch aufzuarbeiten und mit Kindern zu bearbeiten fördert das Modellieren, Problemlösen, Argumentieren. Den Kindern behilflich zu sein, ihren eigenen Lösungsweg zu finden, ist eine sehr wertvolle pädagogische Aufgabe.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Nordhausen am 22.04.2015

 

Meet the GREENs - and get connected!

Kennziffer 11727
Termin 22.04.2015 um 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtNordhausen
TagungsortWilhelm-von-Humboldt-Gymnasium
Haus 2, Raum 3201
Domstraße 15
99734 Nordhausen
Referent/ in Antje Körber (Merseburg)
Inhalt Wer kennt sie nicht, die "neuen" Ziele im Englischunterricht: Differenzierung, Individualisierung, Progressionsorientierung, Lehrplanimplementierung - und das alles natürlich kompetenzorientiert. Die neuen Lehrwerke und -materialien der Green Line Reihe unterstützen Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und bieten Ihnen praktische Hilfestellung bei der Umsetzung dieser Lehrziele.
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Bad Frankenhausen/Kyffhäuser am 23.04.2015

 

Funktionierende Differenzierung und inklusiver Deutschunterricht

Kennziffer 12899
Termin 23.04.2015 um 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr
OrtBad Frankenhausen/Kyffhäuser
TagungsortJuri-Gagarin-Schule
Staatl. Regelschule
Müldener Str. 11
06567 Bad Frankenhausen/Kyffhäuser
Referent/ in Dr. Ulrich Katzig (Außendienst Thüringen )
Inhalt Erfahren Sie mehr zum Thema: Funktionierende Differenzierung und inklusiver Deutschunterricht an Regel-und Gemeinschaftsschulen in Thüringen mit "deutsch.kombi plus" von Klett. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Ihrer Fachberaterin Deutsch, Frau Petra Schonert, statt. Materialien zu den Lehrwerken werden anlässlich der Veranstaltung für Sie zur Verfügung stehen.
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Eisenach am 23.04.2015

 

Lesekompetenz als Schlüsselfunktion in der Grundschule

Kennziffer 12299
Termin 23.04.2015 um 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtEisenach
TagungsortFeng Shui Tagungszentrum

Wartburgstraße 1
99817 Eisenach
Referent/ in Marlies Wiesel (Fachberaterin)
Inhalt Lesen besitzt in unserem schulischen Lernen eine Schlüsselfunktion. Die Fähigkeit richtig und sinnentnehmend lesen zu können, ist die Voraussetzung für ein effizientes Lernen in allen Lernbereichen. Lesen wird in diesem Workshop als Ausdruck einer kulturellen Praxis vermittelt. Dazu gehören auch das Vorlesen und Bilderbuch-Betrachten, das Hören kinderliterarischer Texte, der Umgang mit Reimen und die Begegnung mit Schriftsprache im Allgemeinen. Dazu ist die Ausbildung des strategischen Textverstehens notwendig. Kinder, insbesondere leseschwache Schüler benötigen lange und intensive Übungsmöglichkeiten, damit sie erfolgreich Texte verstehen lernen. Sie sollen hierbei über ein Repertoire von Methoden und Strategien zur Texterschließung verfügen. Die Teilnehmer des Workshops erhalten Einblick in zehn Methoden der Texterschließung und erproben diese an verschiedenen Textbeispielen.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Eisenach am 23.04.2015

 

Geometrie als Tanz im Mathematikunterricht

Nussknacker. Das kann ich!
Kennziffer 12796
Termin 23.04.2015 um 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtEisenach
TagungsortFeng Shui Tagungszentrum

Wartburgstraße 1
99817 Eisenach
Referent/ in Petra Manthey (Lehrerin)
Inhalt Geometrie ist mehr als Flächen und Körper oder parallel zueinander. Bewegung, Konstruktionsvorschriften und Gestaltungsprozesse in der Grundschule umsetzen heißt in der Geometrie, farbenfroh und kreativ zu sein und Kinder zu Künstlern werden zu lassen.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung am 25.04.2015

 

Fachtag Gesellschaftswissenschaften 2015

Kennziffer 533
Termin 25.04.2015 um 09:30 Uhr bis 12:45 Uhr
Inhalt
09:00 - 09:30 Uhr: Begrüßungskaffee
09:30 - 11:00 Uhr: erste Vortragsfolge
11:15 - 12:45 Uhr: zweite Vortragsfolge
12:45 Uhr: Mittagsimbiss
Vertraute Themen - Neue Perspektiven
Kanonische Themen der Zwischenkriegszeit zur Prüfungsvorbereitung (Gymnasium)

Zeitraum am 25.04.2015 von 09:30 -11:00
HOGA Gastgewerbe Service GmbH

Witterdaer Weg 3
99092 Erfurt
Kennziffer 11674

Die Kontakte zwischen einst getrennten Kulturen vermehren und verdichten sich - als Auswirkung von Globalisierungsprozessen im Austausch von Waren, Informationen, Dienstleistungen und Menschen. Diese Veränderungen stellen den gewohnten Blick auf kanonische Themen im Geschichtsunterricht in Frage und verlangen - über Methoden- und Kompetenztraining hinaus - auch inhaltlich neue Akzente im Geschichtsunterricht. Der neue Oberstufenband von Geschichte und Geschehen und die Zusatzmaterialien greifen an verschiedenen Stellen diese Herausforderungen auf. Anhand ausgewählter Kapitel stellt Ihnen der Referent einige konkrete Möglichkeiten für Ihren Unterricht in Oberstufenkursen vor. Dabei berücksichtigt er auch Erfordernisse der Prüfungsvorbereitung.

Referent/in : Dr. Friedemann Scriba (Lehrer am Hermann-Hesse-Gymnasium, Autor, Berlin)

Kooperative Lernformen im Geographieunterricht
(Regelschule)

Zeitraum am 25.04.2015 von 09:30 -11:00
HOGA Gastgewerbe Service GmbH

Witterdaer Weg 3
99092 Erfurt
Kennziffer 11806

An verschiedenen Beispielen aus den neuen Lehrbüchern werden Möglichkeiten des Einsatzes kooperativer Lernformen vorgestellt. Die Veranstaltung soll erfahrene Lehrer bestärken und Zweifler ermutigen, kooperatives Lernen im Rahmen von Partner- und Gruppenarbeitsphasen in ihren Unterricht zu integrieren. Vorgestellt werden u.a. die Lernformen Gruppenpuzzle, Mystery, Rollenspiel, Kugellager, Platzdeckchen und deren Bewertungsmöglichkeiten als Ergänzung zum Frontalunterricht.

Referent/in : Beate Böhm (Regelschule, Fachberaterin)

Unterrichtsvorbereitung leicht gemacht
(Gymnasium)

Zeitraum am 25.04.2015 von 09:30 -11:00
HOGA Gastgewerbe Service GmbH

Witterdaer Weg 3
99092 Erfurt
Kennziffer 11779

Der Referent stellt Ihnen die neuen digitalen Unterstützungssysteme für die Lehrbucharbeit vor. Egal wie Ihre Schule ausgestattet ist, Sie können trotzdem die digitalen Schulbücher und den digitalen Unterrichtsassistenten von Terra Thüringen nutzen. Erleben Sie eine neue Form des Unterrichtens und die Leichtigkeit seiner Vorbereitung!

Referent/in : Dr. Ulrich Katzig (Außendienst Thüringen )

Mit Lernaufgaben kompetenzorientiert und binnendifferenziert unterrichten
Das neue Leben leben 3 für Thüringen (Regelschule und Gymnasium)

Zeitraum am 25.04.2015 von 11:15 -12:45
HOGA Gastgewerbe Service GmbH

Witterdaer Weg 3
99092 Erfurt
Kennziffer 11443

Die neuen kompetenzorientierten Lehrpläne werfen viele Fragen auf: Wie kann ein systematischer Kompetenzerwerb im Fach Ethik angeregt werden? Wie lassen sich Wissen und Können sinnvoll in Unterrichtseinheiten verbinden? Welche Formen der Lernkontrolle eignen sich, um den Kompetenzerwerb im Fach Ethik zu überprüfen und wie kann man sie bewerten? Wie kann Ethikunterricht binnendifferenziert gestaltet werden? Das neue "Leben leben" antwortet mit einem neuen innovativen Konzept auf diese Fragen. In jedem Kapitel wird eine fachspezifische Kompetenz mit einem Lehrplaninhalt in Form einer Lernaufgabe motivierend und schülernah verknüpft - so bietet sich die Möglichkeit, Unterricht kompetenzorientiert und binnendifferenziert zu gestalten. An ausgewählten Schulbuchkapiteln wird das Arbeiten mit Lernaufgaben und das Konzept von Leben leben vorgestellt.

Referent/in : Dr. Anita Rösch (Herausgeberin, Justus-Liebig-Universität Gießen)

Der Haack Weltatlas 2015 - die Orientierung zählt
Die Themen des 21. Jahrhundert und deren Umsetzung im neuen Haack Weltatlas 2015 (Gymnasium)

Zeitraum am 25.04.2015 von 11:15 -12:45
HOGA Gastgewerbe Service GmbH

Witterdaer Weg 3
99092 Erfurt
Kennziffer 11795

Anhand der unterrichtspraktischen Beispiele "Reisen, Erholung und Naturschutz" sowie "Landgrabbing in Afrika" wird aufgezeigt, wie kompetenzorientierter Unterricht von der 5. Klasse an funktioniert und zielgerichtet auf das Abitur vorbereitet. Präsentiert werden zudem die optimale Vernetzung zwischen Weltatlas und allen digitalen Servicematerialen wie dem Digitalen Unterrichtsassistenten, der den gesamten Atlas, das Arbeitsheft Kartenlesen, das Lehrerhandbuch und vieles mehr enthält.
Freuen Sie sich nicht nur auf einen spannenden Vortrag, sondern auch über ein kostenloses Prüfstück des neuen Haack Weltatlas und ein persönliches Exemplar des Digitalen Unterrichtsassistenten Plus für Ihre zeitsparende Unterrichtsvorbereitung und Ihren professionellen Unterricht.
Überzeugen Sie sich selbst: Ob digital oder print - die Orientierung zählt.

Referent/in : Andreas Hempel (Atlas-Redakteur, Gotha)


Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Nordhausen am 05.05.2015

 

Zur Rolle von Grammatik im kompetenzorientierten Englischunterricht

Kennziffer 11881
Termin 05.05.2015 um 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtNordhausen
TagungsortGrund- und Regelschule Käthe Kollwitz

Wilhelm - Nebelung - Str. 44
99734 Nordhausen
Referent/ in Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner und Herausgeber)
Inhalt Noch immer ist umstritten, welchen Stellenwert Phasen der Sprachbetrachtung (focus on form) in einem kompetenzorientierten Englischunterricht haben sollen. In der Veranstaltung wird die Rolle von Grammatikarbeit im kompetenzorientierten Englischunterricht herausgearbeitet und mit unterrichtspraktischen Beispielen aus den Lehrwerken Orange Line und Blue Line illustriert.
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de