Artikel im Warenkorb:
0

Elemente Chemie

Fortbildungen

Fortbildung in Berlin am 04.09.2014

 

Diese Fortbildung ist bereits ausgebucht!

Poetry Slam im Deutschunterricht

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir diese Veranstaltung noch einmal am 04.09.14 von 18.00-20.00 Uhr an!
Kennziffer 9224
Termin 04.09.2014 um 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtBerlin
TagungsortTreffpunkt Klett Berlin

Mittelstr. 62
10117 Berlin
Referent/ in Lars Ruppel
Inhalt Das Thema Poetry Slam bietet nicht nur im Deutschunterricht interessante Möglichkeiten, sich mit den Schülerinnen und Schülern praktisch und theoretisch mit Sprache auseinanderzusetzen. Poetry Slam ist die praktische und unmittelbare Erfahrung von Poesie ohne "Poesie ist cool" Messages. Die Schülerinnen und Schüler erleben Poetry Slam als außerschulischen Erlebnisort für Kultur und werden von den intensiven Performances zu vertrauten Themen und Sprache als kreativem Werkzeug und nützlichem Spielzeug begeistert. Im Unterricht wird diese Begeisterung für einen gemeinsamen Schreibprozess genutzt. Ziel ist es, kreative Texte zu produzieren und aufzuführen. Dies kann in einer selbstorganisierten Veranstaltung oder in der Herstellung einer eigenen CD münden.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de

Fortbildung in Berlin am 04.09.2014

 

Poetry Slam im Deutschunterricht

Auf Grund der großen Nachfrage: Wiederholungsveranstaltung von 18.00-20.00 Uhr!
Kennziffer 12201
Termin 04.09.2014 um 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
OrtBerlin
TagungsortTreffpunkt Klett Berlin

Mittelstr. 62
10117 Berlin
Referent/ in Lars Ruppel
Inhalt Das Thema Poetry Slam bietet nicht nur im Deutschunterricht interessante Möglichkeiten, sich mit den Schülerinnen und Schülern praktisch und theoretisch mit Sprache auseinanderzusetzen. Poetry Slam ist die praktische und unmittelbare Erfahrung von Poesie ohne "Poesie ist cool" Messages. Die Schülerinnen und Schüler erleben Poetry Slam als außerschulischen Erlebnisort für Kultur und werden von den intensiven Performances zu vertrauten Themen und Sprache als kreativem Werkzeug und nützlichem Spielzeug begeistert. Im Unterricht wird diese Begeisterung für einen gemeinsamen Schreibprozess genutzt. Ziel ist es, kreative Texte zu produzieren und aufzuführen. Dies kann in einer selbstorganisierten Veranstaltung oder in der Herstellung einer eigenen CD münden.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Berlin am 12.09.2014

 

Projektorientiertes und kooperatives Lernen im naturwissenschaftlichen Unterricht der Sek I - Chancen, Möglichkeiten und Grenzen

Eine Veranstaltung im Rahmen der MNU Berlin-Brandenburg 2014. Anmeldungen ausschließlich unter: www.mnu-bb.de/kongress14/ oder wenn noch Plätze frei sind im Tagungsbüro
Kennziffer 9135
Termin 12.09.2014 um 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
OrtBerlin
TagungsortFreie Universität Berlin
Raum KL 29/110
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin
Referent/ in Ralph Hepp (Fachleiter am Staatlichen Studienseminar Erfurt)
Inhalt - Projektmethode, projektorientiertes Arbeiten, Projektunterricht - Abgrenzung, Möglichkeiten, Grenzen, Fehlentwicklungen
- Beispiele für projektorientiertes Unterrichten mit dem Ziel der Entwicklung kooperativen Lernens aus dem Physik- und Mathematikunterricht
- Möglichkeiten der differenzierten Bewertung, insbesondere von Projektheftern und Schülervorträgen, Expertenverfahren
- Wirksamkeit eines solchen Unterrichts, Diskussion und Kritik
Ansprechpartner/in g.post@klett.de

Fortbildung in Berlin am 12.09.2014

 

Themenplanarbeit am Beispiel des Stoffgebietes Kernphysik in Klasse 10 und 12

Eine Veranstaltung im Rahmen der MNU Berlin-Brandenburg 2014. Anmeldungen ausschließlich unter: www.mnu-bb.de/kongress14 oder wenn noch Plätze frei sind im Tagungsbüro
Kennziffer 11553
Termin 12.09.2014 um 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
OrtBerlin
TagungsortFreie Universität Berlin
Raum KL 29/110
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin
Referent/ in Ralph Hepp (Fachleiter am Staatlichen Studienseminar Erfurt)
Inhalt Mit der Themenplanarbeit, einer Form der Wochenplanarbeit, werden in der gymnasialen Oberstufe mehrere Ziele anvisiert: Hohe Schülerselbstständigkeit und Verantwortung für das Lernprodukt, Vernetzung des Wissens mit Hilfe von "advanced organizern", gleichzeitig hohes und differenziertes Anspruchsniveau, Verknüpfung von experimentellen und fachlichen Fähigkeiten, Einbindung und Austausch über moderne Kommunikationsmedien (Wikis), Entwicklung und Stärkung von sozialen Kompetenzen, (Mit)-führung und Evaluation durch die Schüler, Vorbereitung auf die aktuellen Anforderungen des Studiums. Die Zielgruppe wären also hauptsächlich Gymnasiallehrer, aber bei entsprechenden Vereinfachungen sind auch Lehrer der anderen Schularten mit dem Material in der Lage, dies mit ihren Schülern umzusetzen.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de

Fortbildung am 13.09.2014

 

Spanischtag für Berlin und Brandenburg 2014

Kennziffer 524
Termin 13.09.2014 um 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Inhalt
ab 9.30 Uhr: Begrüßungskaffee
10.00-11.30 Uhr: Mündliche Kompetenzen im Spanischunterricht fördern
10.00-11.30 Uhr: Sprachmittlung im Spanischunterricht
11.30-12.00 Uhr: Mittagsimbiss - Sie sind herzlich eingeladen!
12.00-13.30 Uhr: España en Europa (Schwerpunktthema Abitur)
Sprachmittlung im Spanischunterricht

Zeitraum am 13.09.2014 von 10:00 -11:30
Treffpunkt Klett Berlin

Mittelstr. 62
10117 Berlin
Kennziffer 11012

Seit ihrer Etablierung im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen hat die Aktivität Sprachmittlung auch im Spanischunterricht an Bedeutung gewonnen, so dass sie in den Lehrplänen der Länder einen festen Platz einnimmt. In vielen Bundesländern ist sie zudem Bestandteil des schriftlichen Abiturs und teilweise auch von mündlichen Prüfungen. In Berlin und Brandenburg sollten die Schülerinnen und Schüler u. a. laut Lehrplan für die Oberstufe Spanisch am Ende eines Grundkurses Spanisch fähig sein "unter Verwendung von Hilfsmitteln den Inhalt mündlicher oder schriftlicher Äußerungen zu vertrauten Themen in der jeweils anderen Sprache sowohl schriftlich als auch mündlich adressatengerecht" wiederzugeben In einem Workshop gehen wir der Frage nach, welche Kriterien Sprachmittlungsaufgaben erfüllen sollten, um einerseits dieser Forderung nachzukommen und die Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf authentische Sprachmittlungssituationen vorzubereiten und andererseits eine angemessene Evaluation in zentralen Prüfungen zu ermöglichen. Dazu werden mündliche und schriftliche Aufgabenformate zur Anbahnung der komplexen Sprachmittlungskompetenz in den Sekundarstufen I und II zur Diskussion gestellt.

Referent/in : Lena Krogmeier

Mündliche Kompetenzen im Spanischunterricht fördern

Zeitraum am 13.09.2014 von 10:00 -11:30
Treffpunkt Klett Berlin

Mittelstr. 62
10117 Berlin
Kennziffer 9144

Die Förderung der interkulturell-kommunikativen Kompetenzen im Fremdsprachenunterricht der Sekundarstufe I ist von hoher Wichtigkeit. In der Veranstaltung werden anhand unseres neuen Lehrwerks ¡Vamos! ¡Adelante! Übungsformen vorgestellt, die das zusammenhängende Sprechen und die fremdsprachliche Interaktionsfähigkeit fördern. ¡Vamos! ¡Adelante! bietet realistische Lernsituationen, anhand derer neuer Wortschatz und Grammatik eingeführt, angewendet und umgewälzt werden. Mit seinem großen kompetenz- und handlungsorientiertem Angebot spricht es junge Sprachenlerner individuell an und vermittelt ihnen spielerisch die spanische Sprache.

Referent/in : Lourdes Campagna (Autorin, Freies Christliches Gymnasium Düsseldorf)

La España de hoy en Europa

Zeitraum am 13.09.2014 von 12:00 -13:30
Treffpunkt Klett Berlin

Mittelstr. 62
10117 Berlin
Kennziffer 9151

In der neu konzipierten Veranstaltung werden Bearbeitungs-/Aufgabenvorschläge zu verschiedenen Themen der gesellschaftspolitischen Aktualität und Zukunft Spaniens für die Sekundarstufe II vorgestellt (Abiturthema España en Europa). Nach einer kurzen lerntheoretischen Einführung und thematischen Kontextualisierung werden wir das Konzept, die Materialien, die Aufgabenstellung(en) und ggfs. Scaffolding-Angebote zu ausgewählten Schwerpunkten sichten und Vorschläge machen, wie sich diese adressatengerecht im Unterricht einsetzen lassen.

Referent/in : Bàrbara Roviró (Universität Bremen , )


Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Berlin am 18.09.2014

 

Lernförderliche Unterrichtsgestaltung im Mathematikunterricht der Schulanfangsphase

Kennziffer 10992
Termin 18.09.2014 um 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtBerlin
TagungsortTreffpunkt Klett Berlin

Mittelstr. 62
10117 Berlin
Referent/ in Gundula Meiering (Institut für Schulqualität, Berlin/Brandenburg)
Inhalt Guter Unterricht bedarf aus fachdidaktischer Sicht herausfordernde Aufgaben, die die Heterogenität der Lerngruppe berücksichtigt und Lernenden Spielräume für aktiv-entdeckendes und soziales Lernen bieten. Am Beispiel von organisierten flexiblen Lernwegen mit den Zahlenbuch Materialien und der Blitzrechenkartei zur Entwicklung von Basiskompetenzen und handlungsorientierten Lernumgebungen werden Impulse für gelingendes Lernen gegeben.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Berlin am 20.09.2014

 

Business to Business (B2B)

Presentation of the new edition
Kennziffer 10425
Termin 20.09.2014 um 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
OrtBerlin
TagungsortTreffpunkt Klett

Mittelstr. 62/Ecke Friedrichstr.
10117 Berlin
Referent/ in Ulli Boltz (Autor),Dr. Richard Gary Hooton (Autor)
Inhalt This new edition has been extensively updated and contains a wealth of new materials plus a number of new features.The presentation will focus on the didactic concept and structure of the units,highlighting such topics as stylistic differences and the impact of differing cultural norms on communication. We will also take a selective look at the requirements for the IHK examinations Geprüfte/r Fremdsprachenkorrespondent/in and Zusatzqualifikation Englisch für Kaufmännische Auszubildende.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Berlin am 20.09.2014

 

Alle voranbringen

Wie Sie mit deutsch.kompetent für berufliche Schulen das Ziel umsetzen alle Schülerinnen und Schüler zu fördern
Kennziffer 9853
Termin 20.09.2014 um 11:45 Uhr bis 13:15 Uhr
OrtBerlin
TagungsortTreffpunkt Klett

Mittelstr. 62/Ecke Friedrichstr.
10117 Berlin
Referent/ in Manfred Maier (Autor und Herausgeber)
Inhalt Individuelle Förderung wird von Lehrkräften oft als schwierig empfunden, ist aber gerade in beruflichen Schulen mit den heterogenen Klassen unverzichtbar. Will man sich nicht zerreiben, braucht man Unterstützung. Diese bietet Ihnen deutsch.kompetent in professioneller Weise.

Wie Sie mühelos mit dem Schülerbuch arbeiten, in bestimmten Fällen das Arbeitsheft und die riesige Auswahl an Online-Materialien einsetzen, auf die Schülerinnen und Schüler motivierend einwirken und ihnen beim Lernen stets den Blick für das Leben offen halten, zeigt Ihnen der Referent.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Berlin am 20.09.2014

 

Rechtsfälle mit der Schritte-Methode

Zum integrativen Einsatz des Materialverbundes Wirtschaftskunde
Kennziffer 9861
Termin 20.09.2014 um 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
OrtBerlin
TagungsortTreffpunkt Klett

Mittelstr. 62/Ecke Friedrichstr.
10117 Berlin
Referent/ in Thomas Schwörer (Berufsschullehrer Mannheim)
Inhalt Die aufeinander abgestimmten Bestandteile der Lernmaterialien zur Wirtschaftskunde eröffnen vielfältige Möglichkeiten zur effizienten Gestaltung eines schülerorientierten Unterrichts. Vorgestellt werden unter anderem der Digitale Unterrichtsassistent (DUA), der alle Komponenten beinhaltet (Schülerbuch, Arbeitsheft, Prüfungs-CD-ROM, Lehrerband) sowie die neuen Kopiervorlagen. Am Beispiel des Umgangs mit Rechtsfällen im Wirtschaftslehreunterricht werden darüber hinaus Materialien präsentiert und gemeinsam erprobt, die die Methodenkompetenz einer systematischen Fallbearbeitung fördern.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Berlin am 22.09.2014

 

Auf dem Weg vom Zählen zum denkenden Rechnen

Kennziffer 10993
Termin 22.09.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtBerlin
TagungsortTreffpunkt Klett Berlin

Mittelstr. 62
10117 Berlin
Referent/ in Karin Tretter (Berlin)
Inhalt In jeder Klasse gibt es Kinder, die zählend rechnen und dadurch wichtige arithmetische Zusammenhänge nicht verstehen. In dem Workshop wird die Förderung von "Kindern mit Rechenstörungen" anhand der Kartei "Auf dem Weg zum denkenden Rechnen" theorie- und praxisorientiert vorgestellt.
Die Kartei liegt (ab Oktober 2014) allen Berliner Grundschulen vor. Sie enthält sowohl Test- als auch Arbeitskarten, die das Erlernen von Rechenstrategien in den Mittelpunkt stellen.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Berlin am 23.09.2014

 

The café mystery and other adventures -

Lesetexte für jeden Geschmack
Kennziffer 9283
Termin 23.09.2014 um 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtBerlin
TagungsortTreffpunkt Klett Berlin

Mittelstr. 62
10117 Berlin
Referent/ in Regina Krug (Berlin)
Inhalt Förderung der Lesekompetenz, Vermittlung von Lesestrategien, Aufbau von Lesemotivation - die Anforderungen am heutigen Englischunterricht sind vielfältig. Wie kann es gelingen, dass sowohl Kinder mit Leseschwierigkeiten als auch Kinder mit umfangreichen Vorerfahrungen Freude am schulischen Lesen haben? Die Veranstaltung widmet sich dieser Fragestellung anhand vieler Beispiele für den Umgang mit Lehrwerkstexten in den Klassen 5 und 6.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de