Artikel im Warenkorb:
0

Green Line (Bisherige Ausgabe)

It's Green Line time.

Fortbildungen

Fortbildung in Aachen am 25.08.2015

 

Schreiblust statt Schreibfrust - kreatives Schreiben zur Förderung der Sprachkompetenz im Englischunterricht der Sekundarstufe I

Kennziffer 11320
Termin 25.08.2015 um 17:15 Uhr bis 18:45 Uhr
OrtAachen
TagungsortVolkshochschule

Peterstraße 21 -25
52062 Aachen
Referent/ in Nilgül Karabulut (Autorin, Aachen)
Inhalt Wie kann bei der Förderung der Schreibkompetenz in der Sekundarstufe I die Gefahr von Schreibfrust verhindert und die Schreiblust unserer Schülerinnen und Schüler angeregt werden? Das kreative Schreiben eignet sich in besonderer Weise, um die Lernenden nicht nur zu motivieren, sondern sie auch herauszufordern eigenständig in und mit der Fremdsprache zu experimentieren, indem sie kreative Texte verfassen, die nicht immer nur die eine "richtige" Lösungsqualität zulassen, sondern sich auch durch die Individualität und Kreativität des Schreibprodukts auszeichnen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass kreatives Schreiben ein beliebiger Akt des Schreibens im modernen Englischunterricht ist. Kreative Schreibaufgaben müssen vielmehr bestimmte Bedingungen erfüllen, damit sie sinnvolle Schreib- und Lernprozesse anregen, und zwar unabhängig davon, ob sie zu Lern-, Übungs- oder Testzwecken eingesetzt werden. Nur so unterstützen kreative Schreibverfahren die Lernenden gezielt in ihrem sprachlichen Entwicklungsprozess. Es werden kreative Schreibverfahren vorgestellt, die exemplarisch im Plenum erprobt und diskutiert, sowie unter dem Gesichtspunkt der Leistungsbewertung betrachtet werden.

Anmeldungen bitte ausschließlich unter: https://www.vhs-aachen.de/vhs/fremdsprachen.htm.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de

Fortbildung in Saarbrücken am 29.09.2015

 

Reducing or Mastering Complexity?

Understanding and Designing Integrated Speaking Tasks
Kennziffer 11543
Termin 29.09.2015 um 11:15 Uhr bis 13:00 Uhr
OrtSaarbrücken
TagungsortUniversität des Saarlandes
Campus
Gebäude A3 3
66123 Saarbrücken
Referent/ in Dr. Martin Genetsch (Staatl. Studienseminar Trier, Staatliches Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien, Trier; Mitglied der Klett-Akademie für Fremdsprachendidaktik, Sektion Englisch)
Inhalt This workshop will focus on speaking skills and how they can be taught in the EFL classroom. Taking 'Task-Based Language Teaching' (TBLL) as the basic framework of teaching we will have a look at various models of task-based teaching which are informed by the idea that teaching languages works best when learners are confronted with complex real-world problems. If it is true that learning benefits from dealing with complexity, then teaching isolated skills seems of limited value for the EFL classroom and more integrated approaches are called for instead. Particularly interesting for the concept of integrated teaching is the 'komplexe Kompetenzaufgabe' (HALLET 2011), which suggests that teaching speaking (or any other skill) cannot be conceived of in isolated terms but needs to take into account social and cultural contexts as well as other skills. The purpose of this workshop will be to introduce teachers to this concept and its implication and to practice designing complex tasks according to the model set out by HALLET.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des 12th Teachers` Day: Speaking - an integrated approach statt.
Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit finden Sie unter http://www.uni-saarland.de/teachersday.

Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de

Fortbildung in Saarbrücken am 29.09.2015

 

Practice makes perfect!

Teaching Speaking in SEK I and SEK II
Kennziffer 12933
Termin 29.09.2015 um 14:15 Uhr bis 16:00 Uhr
OrtSaarbrücken
TagungsortUniversität des Saarlandes
Campus
Gebäude A3 3
66123 Saarbrücken
Referent/ in Bernd Wick (Lehrer, Dozent für Fachdidaktik an der Eberhard Karls Universität Tübingen, Autor)
Inhalt The compulsory (and marked) assessment of students’ speaking skills has led to a stronger focus on teaching speaking in the classroom - a fact that can (and must) be considered one of the more positive 'backwash effects' triggered by education policy in recent years. In basically all (final) oral exams students are awarded one comprehensive mark for their performance in language, content, and (discourse) strategy. In this workshop we will take a look at how these three areas can be taught in an integrated approach that in turn builds on and incorporates concepts like scaffolding and generic learning and promotes performing speaking tasks in context.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des 12th Teachers` Day: Speaking - an integrated approach statt.
Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit finden Sie unter http://www.uni-saarland.de/teachersday.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de