Artikel im Warenkorb:
0

Green Line (Bisherige Ausgabe)

It's Green Line time.

Fortbildungen

Fortbildung in Marburg am 02.03.2015

 

Storytelling and Green Line

Kennziffer 11142
Termin 02.03.2015 um 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtMarburg
TagungsortTechnologie- und Tagungszentrum

Software Center 1-5
35037 Marburg
Referent/ in Paul J. Dennis (Lehrer, Autor, Berater und schulischer Ausbildungsleiter in Lahnstein)
Inhalt Everybody loves a good story - we teachers and our students too. There are tales to read, to listen to, to watch - and to act. Let's look at some storytelling techniques and see how we can 'tell' and work with stories and Green Line texts in the English classroom. Perhaps you'll then have a tale to tell in your English classroom. From picture stories to role play, from stories to storytelling, from a dialogue to a film script - there's something for everybody - hopefully!
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Potsdam am 04.03.2015

 

Breathing Life into the Classroom
by Exploring „The Media“

Kennziffer 11703
Termin 04.03.2015 um 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtPotsdam
TagungsortLeibnitz-Gymnasium

Galileistraße 2-4
14480 Potsdam
Referent/ in Dr. Kathrin Schwarz
Inhalt Die Veranstaltung stellt Materialangebote der Lehrwerke Green Line Transition und Green Line Oberstufe zum o.g. Thema vor und gibt Anregungen für eine schüleraktivierende Unterrichtsgestaltung. Besonderer Fokus wird auf die Frage gelegt, wie unterschiedliche Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler berücksicht werden können.
Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung in Dortmund am 05.03.2015

 

Diese Fortbildung ist bereits ausgebucht!

Sprachmittlungsaufgaben im Englischunterricht

Neuerungen in der gymnasialen Oberstufe
Kennziffer 11327
Termin 05.03.2015 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtDortmund
TagungsortTreffpunkt Klett

Westenhellweg 128
44137 Dortmund
Referent/ in Thomas Tepe (Fachleiter, Fachberater und Autor, Münster)
Inhalt Sprachmittlung hat mit dem neuen Kernlehrplan Englisch NRW für die gymnasiale Oberstufe eine deutliche Aufwertung erfahren. Mindestens einmal ist Sprachmittlung nunmehr Teil einer Klausur der Qualifikationsphase. Für das Abitur 2017 ist für Grund- und Leistungskurs die Sprachmittlung eines deutschsprachigen Textes in die englische Sprache vorgesehen. Nach einer einleitenden Präzisierung des Aufgabentyps Sprachmittlung und seiner spezifischen Kompetenzerwartungen konzentriert sich der Vortrag auf pragmatische Aspekte wie die Auswahl geeigneter Texte, die Aufgabenkonstruktion und Fragen der Bewertung sowie Vorschläge für die kleinschrittige Vermittlung der Sprachmittlungskompetenz im Unterricht der Einführungs- und Qualifikationsphase.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de

Fortbildung in Bremen am 06.03.2015

 

Unterrichtserprobte Methoden und Techniken zur Erhöhung der individuellen Sprechzeit im Fremdsprachenunterricht

Der authentische Generierungsprozess einer handlungsorientierten sprachlichen Äußerung
Kennziffer 10945
Termin 06.03.2015 um 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
OrtBremen
TagungsortUniversität
GW 2

Bremen
Referent/ in Dr. Werner Kieweg
Inhalt Diese Forbildung findet im Rahmen des Bremer Fremdsprachentages statt.
Nähere Informationen zum Workshop und zur Anmeldung finden Sie hier:
http://www.bremerfremdsprachentage.uni-bremen.de/index.php?id=22
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de

Fortbildung in Bremen am 06.03.2015

 

Practice makes perfect!

Ein Beitrag aus der Unterrichtspraxis zum Thema Vorbereitung und Durchführung von Mündlichen Prüfungen in der SEK II
Kennziffer 10948
Termin 06.03.2015 um 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
OrtBremen
TagungsortUniversität
GW 2

Bremen
Referent/ in Bernd Wick (Lehrer, Autor, Dozent für Fachdidaktik an der Eberhard Karls Uni Tübingen)
Inhalt Diese Forbildung findet im Rahmen des Bremer Fremdsprachentages statt.
Nähere Informationen zum Workshop und zur Anmeldung finden Sie hier:
http://www.bremerfremdsprachentage.uni-bremen.de/index.php?id=23
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de

Fortbildung am 07.03.2015

 

Sprachentag Halle 2015 (WT 2015-030-01 LISA)

Kennziffer 529
Termin 07.03.2015 um 08:30 Uhr bis 13:10 Uhr
Inhalt
Systematische Leseförderung - eine Aufgabe ( nicht nur ) für den Deutschunterricht
SKS / GES / GemS: Deutsch

Zeitraum am 07.03.2015 von 08:30 -09:40
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 12010

Lesestrategien als Werkzeuge des verstehenden Lesens: Anhand der Strategie Reziprokes Lehren und Lernen sollen Wege zur Lesekompetenzentwicklung der SuS in der Sekundarstufe I aufgezeigt werden.

Referent/in : Martina Skiera (Merseburg)

Managing diversity - Unterrichtsorganisation heterogener Lernprozesse
SKS / GES / GemS: Englisch

Zeitraum am 07.03.2015 von 08:30 -09:40
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 11860

Erfolg hängt oft von den kleinen, unscheinbaren Dingen ab. Das gilt auch für den Englischunterricht. Vielfach ist routinierten Lehrpersonen weder bewusst, was sie erfolgreich macht, noch, welche ihrer Verhaltensweisen sich hinderlich auswirken. Wie organisieren Lehrerinnen und Lehrer Unterrichtsabläufe für viele Schülerinnen und Schüler? Wie effektiv gestalten sie die Führung einer heterogenen Lerngruppe? Wie gelingt es ihnen, komplexe Vorgänge so zu reduzieren, dass alle Lerner erreicht werden? Und wie kann das alles in der Fremdsprache ablaufen? Die Veranstaltung stellt ein Angebot dar, miteinander ins Gespräch zu kommen und will anhand eines konkreten Unterrichtsbeispiels Potentiale und Grenzen erfolgreichen classroom managements diskutieren.

Referent/in : Claudia Zohn (Leipzig)

Binnendifferenzierung und Individualisierung im Russischunterricht der SEK I und II
SKS / GYM / GES / GemS: Russisch

Zeitraum am 07.03.2015 von 10:20 -11:30
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 11696

Themen des Referates werden sein:
- "Erziehung braucht Beziehung" - … die traditionelle und neue Lehrerautorität im Vergleich
- Zweckmäßigkeit der Methodenwahl
- Textverständnis - "Auch bei der Arbeit an den längeren Texten effektiv mit der Zeit umgehen"
- Praktische Beispiele für Russischunterricht


Referent/in : Natalija Götz (Cottbus)

Tout est bien qui finit bien?! - Das Finale bei Découvertes Série bleue
GYM / GES / GemS: Französisch

Zeitraum am 07.03.2015 von 10:20 -11:30
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 11748

Die Klasse 10 stellt für einen Teil unserer Schüler das Ende ihres französischsprachigen Abenteuers, für den anderen Teil den Übergang zur Oberstufe in der zweiten Fremdsprache dar. Band 4 Découvertes Série bleue bietet sowohl motivierende, authentische Texte und Aufgaben als auch kompetenzorientiertes und flexibles Arbeiten an, um beiden Schülergruppen gerecht zu werden. Laissez-vous convaincre!

Referent/in : Dr. Gilles Floret (Ernst Klett Verlag, Redakteur), Michael Pfau (Fachleiter Französisch, Autor, Halle)

Two events with ONE intention: Meet the GREENs – and get connected! (Part 1 - GYM / GES / GemS: Englisch S I)
Welche Grundlagen können bereits in den Bänden Green Line 1 und 2 gelegt werden, damit die Schüler/innen sicher die Anforderungen der Sekundarstufe I bewältigen.

Zeitraum am 07.03.2015 von 10:20 -11:30
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 11721

Wer kennt sie nicht, die “neuen” Ziele im Englischunterricht: Differenzierung, Individualisierung, Progressionsorientierung, Lehrplanimplementierung – und das alles natürlich kompetenzorientiert. Die neuen Lehrwerke und –materialien der Green Line Reihe unterstützen Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und bieten Ihnen praktische Hilfestellung bei der Umsetzung dieser Lehrziele. (Eine Teilnahme an nur einem der Teile ist selbstverständlich auch möglich.)

Referent/in : Antje Körber (Merseburg)

Actio ist gleich Reactio - Wechselwirkungen beim materialgestützten Schreiben
Schritt für Schritt den Aufgabentyp im Unterricht umsetzen (GYM / GES / GemS: Deutsch S I)

Zeitraum am 07.03.2015 von 10:20 -11:30
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 11683

Die Teilnehmer erhalten ausgehend von den Standards einen Überblick über die Anforderungen des Aufgabentyps „materialgestütztes Schreiben“. Anhand des Lehrbuches werden didaktisch-methodische Möglichkeiten für die Kompetenzentwicklung dargeboten und Vernetzungen innerhalb des Deutschunterrichts aufgezeigt.

Referent/in : Heike Henniger (Jahnsdorf)

Strategisch - Praktisch - Gut? (GYM / GES / GemS: Deutsch S II)
Standards und ihre Umsetzung im Deutschunterricht der Oberstufe

Zeitraum am 07.03.2015 von 12:00 -13:10
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 12820

Der Vortrag erläutert ausgehend von den Bildungsstandards Konsequenzen für die inhaltliche und didaktisch - methodische Ausgestaltung des Deutschunterrichts. Die neuen filmdidaktischen Anforderungen werden mit konkreten Vorschlägen für deren Umsetzung demonstriert (z.B. an Goethes "Faust"). Die Referentin verdeutlicht außerdem an weiteren Beispielen aus Kurzprosa und Lyrik den sicheren Umgang mit Lernaufgaben im Unterricht und stellt hilfreiche neuere Strategien und Methoden für ein sicheres Textverständnis an Auszügen aus Werken der Sekundarstufe II vor.

Referent/in : Heike Henniger (Jahnsdorf)

Two events with ONE intention: Meet the GREENs – and get connected! (Part 2 - GYM / GES / GemS: Englisch S II)
Kompaktes Wissen von Klasse 10 bis zum Abitur. Neue Texte, neue Aufgaben, sichere Vorbereitung auf das Abitur.

Zeitraum am 07.03.2015 von 12:00 -13:10
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 11710

Wer kennt sie nicht, die “neuen” Ziele im Englischunterricht: Differenzierung, Individualisierung, Progressionsorientierung, Lehrplanimplementierung – und das alles natürlich kompetenzorientiert. Die neuen Lehrwerke und –materialien der Green Line Reihe unterstützen Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und bieten Ihnen praktische Hilfestellung bei der Umsetzung dieser Lehrziele.
(Eine Teilnahme an nur einem der Teile ist selbstverständlich auch möglich.)


Referent/in : Antje Körber (Merseburg)

Fit für Latein mit Pontes - leicht(er) Brücken bauen!
Gymnasium / GES / GemS: Latein

Zeitraum am 07.03.2015 von 12:00 -13:10
Sportschulen Halle

Amselweg 49
06110 Halle a.d. Saale
Kennziffer 11664

Themen des Vortrags werden sein:
- Antike Kulturen hautnah erleben
- Vielfältig und differenziert üben
- Sprachreflexion: Brücken zu Deutsch und Englisch schlagen

Referent/in : Ivo Gottwald (Merseburg)


Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung am 07.03.2015

 

Fortbildungstag Gymnasium Berlin-Brandenburg

Kennziffer 550
Termin 07.03.2015 um 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Inhalt
Programm:

09:30 Uhr: Begrüßung bei Kaffee, Tee und Croissants
10:00 Uhr: Eröffnungsvortrag
11:00 Uhr: 1. Fortbildungsschiene, Latein und Englisch
12:30 Uhr: Mittagsimbiss - Wir laden Sie ein!
13:00 Uhr: 2. Fortbildungsschiene, Deutsch und Spanisch
Facebook, WhatsApp, Snapchat, YouTube, Spielaffe und Co.!
Chancen und Risiken im Internet - was sollten Schüler, Eltern und Pädagogen wissen?

Zeitraum am 07.03.2015 von 10:00 -11:00
Treffpunkt Klett Berlin

Mittelstr. 62
10117 Berlin
Kennziffer 12837

Internet- und Smartphonenutzung gehören heute bei fast allen Schülern zum normalen Alltag. Soziale Netzwerke, Messenger, Chats, Videoforen oder Spieleseiten sind dabei besonders beliebt. Was sind die Chancen und Risiken dieser vielfältigen Internetangebote? Was sollten Schüler, Eltern und Pädagogen dazu wissen und beachten? Wie kann die Schule Familien bei der täglichen Medienerziehung sinnvoll unterstützen und stärken?


Referent/in : Sabine Schattenfroh (Medienpädagogin, Lemgo)

Let's talk about speaking: Preparing for oral exams and ideas for testing
in Sek. II

Zeitraum am 07.03.2015 von 11:00 -12:30
Treffpunkt Klett Berlin

Mittelstr. 62
10117 Berlin
Kennziffer 11736

Speaking skills aren't learnt overnight. How can teachers promote oral communication in the English classroom and prepare students for oral exam situations? What skills do students need to develop and what teaching strategies can help? Just how important is 'scaffolding' in the preparation and what format should an oral exam have? It is questions like this which will be the subject of this 'interaktive presentation'.

Referent/in : Paul J. Dennis (Lehrer, Autor, Berater und schulischer Ausbildungsleiter in Lahnstein)

Ein neuer Umgang mit alten Texten
Innovative Ansätze der Texterschließung

Zeitraum am 07.03.2015 von 11:00 -12:30
Treffpunkt Klett Berlin

Mittelstr. 62
10117 Berlin
Kennziffer 11665

Das Übersetzen lateinischer Texte zählt zu den wesentlichen Aktivitäten im Lateinunterricht. Doch für Schülerinnen und Schüler ist dies häufig ein mühseliges Unterfangen, bisweilen angstbesetzt und selten zufriedenstellend.
Bis heute wird vielfach im Lateinunterricht versucht, durch ein systematisches Analysieren grammatikalischer und syntaktischer Strukturen den Vorgang der Erschließung zu erleichtern. Die Ergebnisse lassen allerdings häufig zu Wünschen übrig und stellen nur selten eine zielsprachenangemessene Wiedergabe des Inhalts dar. Ausgehend von der Leseforschung und Erkenntnissen der Gedächtnispsychologie möchte die Referentin eine andere Herangehensweise an lateinische Texte vorstellen und diskutieren, die den Fokus stärker auf die Sinnentnahme setzt, aber eine sprachliche Analyse nicht vernachlässigt. In der Veranstaltung kann das Verfahren exemplarisch anhand einer Lehrbuchlektion durchgeführt werden und es sollen gemeinsame Überlegungen zu entsprechender Gestaltung von Unterrichtsmaterialien für die Oberstufe angestellt werden.

Referent/in : Ruth Schaefer-Franke (Humboldt Universität Berlin, Studienrätin Musik und Latein, Dozentin für Fachdidaktik HU und FU, Fachseminarleiterin Latein)

La literatura en la clase de ELE

Zeitraum am 07.03.2015 von 13:00 -14:30
Treffpunkt Klett Berlin

Mittelstr. 62
10117 Berlin
Kennziffer 11670

En este taller nos acercaremos a la literatura desde una perspectiva didáctica con el fin de ofrecer modelos de aproximación al texto que permita trabajarlo no solo como ilustración de contenidos gramaticales o léxicos sino como texto literario como tal, es decir, como texto con una especificidad particular y diferente con respecto a otros textos. Para ello presentaremos ejemplos de actividades, debatiremos sobre el uso del texto literario en la clase de E/LE y plantearemos diversas formas de llevarlo al aula.

Referent/in : Dr. Yolanda Melgar Pernías (Autorin, Berlin)

"Ein anregendes Buch - eine den Appetit reizende Speise"
(Ebner-Eschenbach)
Aktuelle Jugendliteratur im Deutschunterricht

Zeitraum am 07.03.2015 von 13:00 -14:30
Treffpunkt Klett Berlin

Mittelstr. 62
10117 Berlin
Kennziffer 11690

Tausende von Neuerscheinungen überschwemmen jährlich den Büchermarkt. Aber welcher Roman trifft den Geschmack der Schüler? Und wie richte ich die Lektüre an, so ganz ohne "Zutaten"?
Entdecken Sie aktuelle Jugendbücher, lernen Sie Unterrichtsbeispiele kennen und lassen Sie sich ermutigen, Neuerscheinungen aufzutischen. Dabei helfen Anregungen, die Schülerinteressen berücksichtigen, Freiräume zulassen und mehr Verantwortung für das Lernen an die Jugendlichen abgeben.

Referent/in : Sibylle Seite (Lehrerin, Berlin)


Ansprechpartner/in g.post@klett.de
 

Fortbildung von 09.03.2015 bis 22.04.2015

 

9 x G9

Der Klett-Außendienst bei Ihnen vor Ort
Kennziffer 610
Termin von 09.03.2015 bis 22.04.2015
Inhalt
Testen Sie unsere passgenauen G9-Lehrwerke auf Herz und Nieren!
Die Klett-Außendienstmitarbeiter präsentieren Ihnen das Differenzierungskonzept für alle Fächer für das G9.

Ihr Plus: Besuchen Sie mit mindestens drei Fachkonferenzmitgliedern Ihrer Schule einen unserer Nachmittage, dann erhalten Sie für ein Unterrichtswerk den Digitalen Unterrichtsassistenten Kollegiumslizenz für Jahrgang 5 für ein Jahr kostenfrei!
G 9 in NiedersachsenLingen, am 09.03.2015
Die passenden Konzepte kommen von Klett

Zeitraum am 09.03.2015 von 14:00 -18:00
Waldhotel

Lohner Str. 1
49808 Lingen
Kennziffer 11635

Wir zeigen Ihnen unsere passgenauen Lehrwerke für die Sekundarstufe I, die optimal auf die neuen Kerncurricula abgestimmt sind.
Lernen Sie das Differenzierungskonzept kennen, dass Ihre Schülerinnen und Schüler motivieren wird und Ihnen das Unterrichten erleichtert.
Werfen Sie einen Blick in den kostenlosen Online-Service Testen und Fördern sowie den Digitalen Unterrichtsassistenten, der Ihnen neue Möglichkeiten für eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung und motivierende Unterrichtsgestaltung bietet.

Dazu laden wir Sie herzlich ein! Lasen Sie sich in schöner Atmosphäre beraten und informieren.


Referent/in : Rinaldo Capelli (Außendienstmitarbeiter)

G 9 in NiedersachsenLüneburg, am 11.03.2015
Die passenden Konzepte kommen von Klett

Zeitraum am 11.03.2015 von 14:00 -18:00
Kunsthotel Residenz

Munstermannskamp 10
21335 Lüneburg
Kennziffer 11626

Wir zeigen Ihnen unsere passgenauen Lehrwerke für die Sekundarstufe I, die optimal auf die neuen Kerncurricula abgestimmt sind.
Lernen Sie das Differenzierungskonzept kennen, dass Ihre Schülerinnen und Schüler motivieren wird und Ihnen das Unterrichten erleichtert.
Werfen Sie einen Blick in den kostenlosen Online-Service Testen und Fördern sowie den Digitalen Unterrichtsassistenten, der Ihnen neue Möglichkeiten für eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung und motivierende Unterrichtsgestaltung bietet.

Dazu laden wir Sie herzlich ein! Lasen Sie sich in schöner Atmosphäre beraten und informieren.

Referent/in : Christian Pietsch (Außendienstmitarbeiter)

G 9 in NiedersachsenBraunschweig, am 17.03.2015
Die passenden Konzepte kommen von Klett

Zeitraum am 17.03.2015 von 14:00 -18:00
Balladins Superior Hotel

Hauptstraße 48b
38110 Braunschweig
Kennziffer 11628

Wir zeigen Ihnen unsere passgenauen Lehrwerke für die Sekundarstufe I, die optimal auf die neuen Kerncurricula abgestimmt sind.
Lernen Sie das Differenzierungskonzept kennen, dass Ihre Schülerinnen und Schüler motivieren wird und Ihnen das Unterrichten erleichtert.
Werfen Sie einen Blick in den kostenlosen Online-Service Testen und Fördern sowie den Digitalen Unterrichtsassistenten, der Ihnen neue Möglichkeiten für eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung und motivierende Unterrichtsgestaltung bietet.

Dazu laden wir Sie herzlich ein! Lasen Sie sich in schöner Atmosphäre beraten und informieren.

Referent/in : Christian Pietsch (Außendienstmitarbeiter)

G 9 in NiedersachsenOldenburg, am 15.04.2015
Die passenden Konzepte kommen von Klett

Zeitraum am 15.04.2015 von 14:00 -18:00
Best Western Hotel Heide

Melkbrink 49-52
26121 Oldenburg
Kennziffer 11638

Wir zeigen Ihnen unsere passgenauen Lehrwerke für die Sekundarstufe I, die optimal auf die neuen Kerncurricula abgestimmt sind.
Lernen Sie das Differenzierungskonzept kennen, dass Ihre Schülerinnen und Schüler motivieren wird und Ihnen das Unterrichten erleichtert.
Werfen Sie einen Blick in den kostenlosen Online-Service Testen und Fördern sowie den Digitalen Unterrichtsassistenten, der Ihnen neue Möglichkeiten für eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung und motivierende Unterrichtsgestaltung bietet.

Dazu laden wir Sie herzlich ein! Lasen Sie sich in schöner Atmosphäre beraten und informieren.

Referent/in : Adelheid Lammers (Außendienstmitarbeiterin)

G 9 in NiedersachsenBarnstorf, am 16.04.2015
Die passenden Konzepte kommen von Klett

Zeitraum am 16.04.2015 von 14:00 -18:00
Hotel Roshop

Am Markt 6
49406 Barnstorf
Kennziffer 11632

Wir zeigen Ihnen unsere passgenauen Lehrwerke für die Sekundarstufe I, die optimal auf die neuen Kerncurricula abgestimmt sind.
Lernen Sie das Differenzierungskonzept kennen, dass Ihre Schülerinnen und Schüler motivieren wird und Ihnen das Unterrichten erleichtert.
Werfen Sie einen Blick in den kostenlosen Online-Service Testen und Fördern sowie den Digitalen Unterrichtsassistenten, der Ihnen neue Möglichkeiten für eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung und motivierende Unterrichtsgestaltung bietet.

Dazu laden wir Sie herzlich ein! Lasen Sie sich in schöner Atmosphäre beraten und informieren.


Referent/in : Rinaldo Capelli (Außendienstmitarbeiter)

G 9 in NiedersachsenVerden, am 16.04.2015
Die passenden Konzepte kommen von Klett

Zeitraum am 16.04.2015 von 14:00 -18:00
Haags Hotel Niedersachsenhof

Lindhooper Str. 97
27283 Verden
Kennziffer 11636

Wir zeigen Ihnen unsere passgenauen Lehrwerke für die Sekundarstufe I, die optimal auf die neuen Kerncurricula abgestimmt sind.
Lernen Sie das Differenzierungskonzept kennen, dass Ihre Schülerinnen und Schüler motivieren wird und Ihnen das Unterrichten erleichtert.
Werfen Sie einen Blick in den kostenlosen Online-Service Testen und Fördern sowie den Digitalen Unterrichtsassistenten, der Ihnen neue Möglichkeiten für eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung und motivierende Unterrichtsgestaltung bietet.

Dazu laden wir Sie herzlich ein! Lasen Sie sich in schöner Atmosphäre beraten und informieren.


Referent/in : Adelheid Lammers (Außendienstmitarbeiterin)

G 9 in NiedersachsenGöttingen, am 16.04.2015
Die passenden Konzepte kommen von Klett

Zeitraum am 16.04.2015 von 14:00 -18:00
Astoria Hotel

Hannoversche Str. 51-53
37075 Göttingen
Kennziffer 11634

Wir zeigen Ihnen unsere passgenauen Lehrwerke für die Sekundarstufe I, die optimal auf die neuen Kerncurricula abgestimmt sind.
Lernen Sie das Differenzierungskonzept kennen, dass Ihre Schülerinnen und Schüler motivieren wird und Ihnen das Unterrichten erleichtert.
Werfen Sie einen Blick in den kostenlosen Online-Service Testen und Fördern sowie den Digitalen Unterrichtsassistenten, der Ihnen neue Möglichkeiten für eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung und motivierende Unterrichtsgestaltung bietet.

Dazu laden wir Sie herzlich ein! Lasen Sie sich in schöner Atmosphäre beraten und informieren.


Referent/in : Christian Pietsch (Außendienstmitarbeiter)

G 9 in NiedersachsenHameln, am 21.04.2015
Die passenden Konzepte kommen von Klett

Zeitraum am 21.04.2015 von 14:00 -18:00
Hotel Stadt Hameln

Münsterwall 2
31787 Hameln
Kennziffer 11633

Wir zeigen Ihnen unsere passgenauen Lehrwerke für die Sekundarstufe I, die optimal auf die neuen Kerncurricula abgestimmt sind.
Lernen Sie das Differenzierungskonzept kennen, dass Ihre Schülerinnen und Schüler motivieren wird und Ihnen das Unterrichten erleichtert.
Werfen Sie einen Blick in den kostenlosen Online-Service Testen und Fördern sowie den Digitalen Unterrichtsassistenten, der Ihnen neue Möglichkeiten für eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung und motivierende Unterrichtsgestaltung bietet.

Dazu laden wir Sie herzlich ein! Lasen Sie sich in schöner Atmosphäre beraten und informieren.


Referent/in : Rinaldo Capelli (Außendienstmitarbeiter)

G 9 in NiedersachsenStade, am 22.04.2015
Die passenden Konzepte kommen von Klett

Zeitraum am 22.04.2015 von 14:00 -18:00
Ramada Hotel

Kommandantendeich 1-3
21680 Stade
Kennziffer 11637

Wir zeigen Ihnen unsere passgenauen Lehrwerke für die Sekundarstufe I, die optimal auf die neuen Kerncurricula abgestimmt sind.
Lernen Sie das Differenzierungskonzept kennen, dass Ihre Schülerinnen und Schüler motivieren wird und Ihnen das Unterrichten erleichtert.
Werfen Sie einen Blick in den kostenlosen Online-Service Testen und Fördern sowie den Digitalen Unterrichtsassistenten, der Ihnen neue Möglichkeiten für eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung und motivierende Unterrichtsgestaltung bietet.

Dazu laden wir Sie herzlich ein! Lasen Sie sich in schöner Atmosphäre beraten und informieren.

Referent/in : Adelheid Lammers (Außendienstmitarbeiterin)


Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Göttingen am 09.03.2015

 

Mündliche Prüfungen ab Klasse 10

Kennziffer 11751
Termin 09.03.2015 um 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtGöttingen
TagungsortBest Western Parkhotel Ropeter

Kasseler Landstr. 45
37081 Göttingen
Referent/ in Dr. Sylke Bakker (Europaschule Gymnasium Westerstede, Universität Oldenburg, )
Inhalt Zunächst sollen im Rahmen einer praktischen Übung anhand von Mitschnitten aus Cambridge-Prüfungen (PET) die Leistungen verschiedener Prüflinge möglichst präzise analysiert werden. Auch ganz praktische Aspekte der Prüfungsdurchführung wie Prüferverhalten und der Umgang mit Bewertungsbögen kommen zur Sprache.
Unter Einbeziehung diverser Materialien aus dem Klett Verlag soll in einem weiteren Schritt eine Anpassung an die spezifische Situation im eigenen Englischunterricht vorgenommen werden. Vielfältige Beispiele unterschiedlicher Prüfungsformen sollen dazu anregen, diese in kleinen Teams oder der Fachgruppe umzusetzen.
Den Abschluss der Veranstaltung bilden Tipps zur Prüfungsvorbereitung, u.a. auch mit online zur Verfügung stehenden Materialien.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Bielefeld am 12.03.2015

 

Sprachmittlungsaufgaben im Englischunterricht

Neuerungen in der gymnasialen Oberstufe
Kennziffer 11332
Termin 12.03.2015 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtBielefeld
TagungsortSternberg
Frei-Räume
Kerkmannstraße 1
33729 Bielefeld
Referent/ in Thomas Tepe (Fachleiter, Fachberater und Autor, Münster)
Inhalt Sprachmittlung hat mit dem neuen Kernlehrplan Englisch NRW für die gymnasiale Oberstufe eine deutliche Aufwertung erfahren. Mindestens einmal ist Sprachmittlung nunmehr Teil einer Klausur der Qualifikationsphase. Für das Abitur 2017 ist für Grund- und Leistungskurs die Sprachmittlung eines deutschsprachigen Textes in die englische Sprache vorgesehen. Nach einer einleitenden Präzisierung des Aufgabentyps Sprachmittlung und seiner spezifischen Kompetenzerwartungen konzentriert sich der Vortrag auf pragmatische Aspekte wie die Auswahl geeigneter Texte, die Aufgabenkonstruktion und Fragen der Bewertung sowie Vorschläge für die kleinschrittige Vermittlung der Sprachmittlungskompetenz im Unterricht der Einführungs- und Qualifikationsphase.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Düsseldorf am 12.03.2015

 

Kommunikative Lehr- und Lernarragements

Hör-Sehverstehen im Englischunterricht der Sekundarstufe II
Kennziffer 11328
Termin 12.03.2015 um 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtDüsseldorf
TagungsortTreffpunkt Klett

Königsallee 65-65 (Ecke Adersstr.)
40215 Düsseldorf
Referent/ in Michael Rogge (Fachleiter, ZfsL Gelsenkirchen)
Inhalt In der Qualifikationsphase Englisch sind nach dem neuen Kernlehrplan alle Kompetenzbereiche in Form von geeigneten Aufgabenformaten zu überprüfen, d. h. neben der bisherigen Überprüfung von Kompetenzen im Bereich Schreiben und Leseverstehen kommen auch Überprüfungen von Hörverstehen / Hörsehverstehen, Sprachmittlung und Sprechen hinzu. Die Veranstaltung will aufzeigen, wie sich die funktionale kommmunikative Kompetenz des Hörverstehens bzw. Hörsehverstehens durch geeignete kommunikative Lehr- und Lernarragements systematisch entwickeln lässt und welche Aufgaben- und Prüfungsformate sich für eine entsprechende Anbahnung von Kompetenzen bzw. die Diagnose von Hörverstehen bzw. Hörsehverstehen eignen.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung am 14.03.2015

 

English Saturday mit der Thomas Tallis School

Landhaus Milser, Zur Sandmühle 2, 47259 Duisburg
Kennziffer 600
Termin 14.03.2015 um 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr
Inhalt
Agenda:
10.00 - 10.30 Uhr: Get together
10.30 - 12.30 Uhr: Vortrag Carolyn Roberts, Schulleitung Thomas Tallis School, London
12.30 - 13.30 Uhr: Mittagessen
13.30 - 15.00 Uhr: Parallelvorträge von Frau Karabulut sowie den Damen Brings und Kathmann-Fuhrmann
Education to understand the world and change it for the better
Thomas Tallis School

Zeitraum am 14.03.2015 von 10:30 -12:30
Hotel Landhaus Milser

Zur Sandmühle
47259 Duisburg
Kennziffer 12846

This is the motto of Thomas Tallis School, well-known to teachers of English as the school featured in Ernst Klett Publisher’s new course-books Green Line, Red Line, Orange Line and Blue Line. What makes Thomas Tallis - with its status as Specialist Arts College and Leading Edge School - special, and how does the school community breathe life into its motto? Carolyn Roberts, Head Teacher at TTS, will talk about everyday life at the school and focus on aspects central to the school’s profile such as stretching and challenging pupils of all abilities, the school’s Special Educational Needs Department, the use of Information Technology to monitor and enrich learning, and the broad range of tailored opportunities for pupils to develop. A unique opportunity to gain an insight into a British school at the cutting edge of educational policy.
(This talk will be held in English).

Referent/in : Carolyn Roberts (Headteacher at Thomas Tallis School, London)

Hör-Sehverstehen im kompetenzorientierten Englischunterricht

Zeitraum am 14.03.2015 von 13:30 -15:00
Hotel Landhaus Milser

Zur Sandmühle
47259 Duisburg
Kennziffer 11397

Zur aktuellen Diskussion um kompetenzorientierten Englischunterricht gehört auch die Frage, wie Hör-Sehverstehen im Englischunterricht gefördert werden kann. Die Kompetenzerwartungen im Kernlehrplan NRW weisen hierzu eindeutige Standards aus. Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich daraus für Lernende und Lehrende?
- Schwierigkeiten in der fremdsprachlichen Begegnung mit Filmen.
- Didaktisch-methodisches Vorgehen zum Einsatz von Filmen und Filmsequenzen.
- Lernchancen durch Filmsequenzen in den neuen Lines.
- Filme und Filmsequenzen als regelmäßig genutzte Tools im Englischunterricht.
Die Referentinnen werden das Konzept zum Hör-Sehverstehen in den Lines an konkreten Beispielen präsentieren und verschiedene Umsetzungsformen im Unterricht diskutieren.


Referent/in : Wilma Brings (Bezirksregierung Düsseldorf, ), Christa Kathmann-Fuhrmann (Clemens-August-Schule Brühl, )

Schulung des Hör-/Sehverstehens
Kompetenzorientierter Englischunterricht in der Sek I mit Green Line

Zeitraum am 14.03.2015 von 13:30 -15:00
Hotel Landhaus Milser

Zur Sandmühle
47259 Duisburg
Kennziffer 11317

Der Einsatz von Bildern hat im Fremdsprachenunterricht eine lange Tradition.
Die Bilder haben in der Zwischenzeit nicht nur das Laufen, sondern auch das Sprechen gelernt. Im Reflex auf die zunehmend multimediale Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler nimmt ihre Bedeutung stetig zu. Nicht zuletzt als Folge dessen hat der Umgang mit bewegten Bildern als funktional kommunikative Kompetenz "Hör-/Sehverstehen" Einzug in den Kernlehrplan Sek I gehalten. Anhand des neuen Green Line werden exemplarisch der Einsatz von audio-visuellen Materialien in kommunikativen Lehr- und Lernarrangements, didaktische Funktionen sowie methodische Zugriffe vorgestellt und diskutiert.

Referent/in : Nilgül Karabulut (Autorin, Aachen)


Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Friedberg (Hessen) am 16.03.2015

 

Abschlussorientierung von Anfang an

Englischunterricht passend zum Oberstufen-Kerncurriculum
Kennziffer 12457
Termin 16.03.2015 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtFriedberg (Hessen)
TagungsortStadthalle

Am Seebach 2
61169 Friedberg (Hessen)
Referent/ in Matthias Bode (Lehrer, Autor)
Inhalt Gerade mit Blick auf die sich abzeichnenden Veränderungen in der Oberstufe ist ein strukturierter Kompetenzaufbau innerhalb des Lehrwerksystems wichtig. Das neue Green Line Transition für die Einführungsphase der Oberstufe greift dabei die im neuen Green Line der Sek I entstehenden Strukturen (Lernaufgaben, integrierte Spracharbeit und Binnendifferenzierung) bewusst auf und führt sie fort. Dabei passt Green Line Transition bereits genau für das neue Oberstufen-Kerncurriculum. An konkreten Praxisbeispielen aus Green Line Transition und dem Begleitmaterial kann so seine Funktion einer Gelenkstelle zwischen einer G8- oder G9-Mittelstufe und der Q-Phase erprobt werden.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Hannover am 16.03.2015

 

Mündliche Prüfungen ab Klasse 10

Kennziffer 11749
Termin 16.03.2015 um 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtHannover
TagungsortTreffpunkt Klett

Hildesheimer Str. 267
30519 Hannover
Referent/ in Dr. Sylke Bakker (Europaschule Gymnasium Westerstede, Universität Oldenburg, )
Inhalt Zunächst sollen im Rahmen einer praktischen Übung anhand von Mitschnitten aus Cambridge-Prüfungen (PET) die Leistungen verschiedener Prüflinge möglichst präzise analysiert werden. Auch ganz praktische Aspekte der Prüfungsdurchführung wie Prüferverhalten und der Umgang mit Bewertungsbögen kommen zur Sprache.
Unter Einbeziehung diverser Materialien aus dem Klett Verlag soll in einem weiteren Schritt eine Anpassung an die spezifische Situation im eigenen Englischunterricht vorgenommen werden. Vielfältige Beispiele unterschiedlicher Prüfungsformen sollen dazu anregen, diese in kleinen Teams oder der Fachgruppe umzusetzen.
Den Abschluss der Veranstaltung bilden Tipps zur Prüfungsvorbereitung, u.a. auch mit online zur Verfügung stehenden Materialien.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Aachen am 17.03.2015

 

Teaching and Testing Mediation

Sprachmittlung im kompetenzorientierten Englischunterricht (Sek. II)
Kennziffer 11329
Termin 17.03.2015 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtAachen
TagungsortNovotel Aachen City

Peterstraße 66
52062 Aachen
Referent/ in Nilgül Karabulut (Autorin, Aachen)
Inhalt Im Rahmen der Umsetzung der Bildungsstandards hat die Sprachmittlung Einzug in den neuen KLP Sek. II gehalten, der die verbindliche Leistungsüberprüfung dieser Kompetenz in der Qualifikationsphase vorsieht. Im Reflex hierauf wird die Sprachmittlung im Zentralabitur 2017 als Teilkompetenz in der Aufgabenart 1.1 in der Kombination mit Lesen und Schreiben vorgeschrieben. Die Sprachmittlungsaufgaben stellen uns vor neue Herausforderungen. Was macht eine gute Sprachmittlungsaufgabe aus? Welche Strategien brauchen meine SchülerInnen? Wie konzipiere ich eine isolierte Sprachmittlungsaufgabe in einer Klausur? Welchen Anforderungen muss der deutsche Ausgangstext gerecht werden? Exemplarisch werden Strategien zum Bearbeiten von Sprachmittlungsaufgaben sowie Prüfungsformate vorgestellt sowie ein Blick in das neue Green Line Qualifikationsphase geworfen.


Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Marburg am 17.03.2015

 

Abschlussorientierung von Anfang an

Englischunterricht passend zum Oberstufen-Kerncurriculum
Kennziffer 12458
Termin 17.03.2015 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtMarburg
TagungsortHotel im Kornspeicher

Molkereistraße 6
35039 Marburg
Referent/ in Matthias Bode (Lehrer, Autor)
Inhalt Gerade mit Blick auf die sich abzeichnenden Veränderungen in der Oberstufe ist ein strukturierter Kompetenzaufbau innerhalb des Lehrwerksystems wichtig. Das neue Green Line Transition für die Einführungsphase der Oberstufe greift dabei die im neuen Green Line der Sek I entstehenden Strukturen (Lernaufgaben, integrierte Spracharbeit und Binnendifferenzierung) bewusst auf und führt sie fort. Dabei passt Green Line Transition bereits genau für das neue Oberstufen-Kerncurriculum. An konkreten Praxisbeispielen aus Green Line Transition und dem Begleitmaterial kann so seine Funktion einer Gelenkstelle zwischen einer G8- oder G9-Mittelstufe und der Q-Phase erprobt werden.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Erfurt am 17.03.2015

 

Teaching Urban and Rural Lifestyles

SEK II
Kennziffer 11707
Termin 17.03.2015 um 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtErfurt
TagungsortGutenberg-Gymnasium
Raum 1.14
Gutenbergplatz 6
99092 Erfurt
Referent/ in Christine Meißner (Berlin)
Inhalt Anhand von verschiedenen Textsorten zu Themen wie u.a. ,,The liveable/green city" oder ,,The typical English village" werden Ideen und Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung unterbreitet und besprochen.
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Bensheim am 17.03.2015

 

Storytelling and Green Line

Kennziffer 11143
Termin 17.03.2015 um 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtBensheim
TagungsortHotel Best Western Parkhotel Krone

Darmstädter Straße 168
64625 Bensheim
Referent/ in Paul J. Dennis (Lehrer, Autor, Berater und schulischer Ausbildungsleiter in Lahnstein)
Inhalt Everybody loves a good story - we teachers and our students too. There are tales to read, to listen to, to watch - and to act. Let's look at some storytelling techniques and see how we can 'tell' and work with stories and Green Line texts in the English classroom. Perhaps you'll then have a tale to tell in your English classroom. From picture stories to role play, from stories to storytelling, from a dialogue to a film script - there's something for everybody - hopefully!
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Münster am 18.03.2015

 

Diese Fortbildung ist bereits ausgebucht!

Sprachmittlungsaufgaben im Englischunterricht - Zusatzangebot in Dinslaken am 24.3.15

Neuerungen für die gymnasiale Oberstufe
Kennziffer 11330
Termin 18.03.2015 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtMünster
TagungsortBest Western Hotel Krautkrämer
kostenfreie Parkplätze
Zum Hiltruper See 173
48165 Münster
Referent/ in Thomas Tepe (Fachleiter, Fachberater und Autor, Münster)
Inhalt Sprachmittlung hat mit dem neuen Kernlehrplan Englisch NRW für die gymnasiale Oberstufe eine deutliche Aufwertung erfahren. Mindestens einmal ist Sprachmittlung nunmehr Teil einer Klausur der Qualifikationsphase. Für das Abitur 2017 ist für Grund- und Leistungskurs die Sprachmittlung eines deutschsprachigen Textes in die englische Sprache vorgesehen. Nach einer einleitenden Präzisierung des Aufgabentyps Sprachmittlung und seiner spezifischen Kompetenzerwartungen konzentriert sich der Vortrag auf pragmatische Aspekte wie die Auswahl geeigneter Texte, die Aufgabenkonstruktion und Fragen der Bewertung sowie Vorschläge für die kleinschrittige Vermittlung der Sprachmittlungskompetenz im Unterricht der Einführungs- und Qualifikationsphase.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de

Fortbildung in Hanau am 19.03.2015

 

The classroom as a stage: learning through acting

Kennziffer 11140
Termin 19.03.2015 um 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtHanau
TagungsortCongress Park

Schlossplatz 1
63450 Hanau
Referent/ in Cornelia Kaminski (Lehrerin, Beraterin und Autorin, Fulda)
Inhalt “Write a scene and act it out” is a common task in English textbooks. Unfortunately, this is often all we do as teachers when we try to bring acting and action into the classroom, and sometimes we are not too happy with the results – too many mistakes, awkward silences between lines, clumsy body language. But what do we do to help students get it right? How much input do they get from us before we ask them to take the stage? In this workshop, we will try to figure out how you as a teacher can make lessons more interesting by effectively using dramatization.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung am 21.03.2015

 

Sprachentag Magdeburg 2015 (WT 2015-030-02 LISA)

Kennziffer 530
Termin 21.03.2015 um 08:30 Uhr bis 13:10 Uhr
Inhalt
Managing diversity - Unterrichtsorganisation heterogener Lernprozesse
SKS / GES / GemS: Englisch

Zeitraum am 21.03.2015 von 08:30 -09:40
Hegel-Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 11861

Erfolg hängt oft von den kleinen, unscheinbaren Dingen ab. Das gilt auch für den Englischunterricht. Vielfach ist routinierten Lehrpersonen weder bewusst, was sie erfolgreich macht, noch, welche ihrer Verhaltensweisen sich hinderlich auswirken. Wie organisieren Lehrerinnen und Lehrer Unterrichtsabläufe für viele Schülerinnen und Schüler? Wie effektiv gestalten sie die Führung einer heterogenen Lerngruppe? Wie gelingt es ihnen, komplexe Vorgänge so zu reduzieren, dass alle Lerner erreicht werden? Und wie kann das alles in der Fremdsprache ablaufen? Die Veranstaltung stellt ein Angebot dar, miteinander ins Gespräch zu kommen und will anhand eines konkreten Unterrichtsbeispiels Potentiale und Grenzen erfolgreichen classroom managements diskutieren.

Referent/in : Claudia Zohn (Leipzig)

Literatur im Spanischunterricht

Zeitraum am 21.03.2015 von 10:20 -11:30
Hegel-Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 11669

En esta taller nos acercaremos a la literatura desde una perspectiva didáctica con el fin de ofrecer modelos de aproximación al texto que permita trabajarlo no solo como ilustración de contenidos gramaticales o léxicos sino como texto literario como tal. Para ello presentaremos ejemplos de actividades, debatiremos sobre el uso del texto literario en la clase de E/LE y plantearemos diversas formas de llevarlo al aula.

Referent/in : Dr. Yolanda Melgar Pernías (Berlin)

Two events with ONE intention: Meet the GREENs – and get connected! (Part 1 - GYM / GES / GemS: Englisch S I)
Welche Grundlagen können bereits in den Bänden Green Line 1 und 2 gelegt werden, damit die Schüler/innen sicher die Anforderungen der Sekundarstufe I bewältigen.

Zeitraum am 21.03.2015 von 10:20 -11:30
Hegel-Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 11722

Wer kennt sie nicht, die “neuen” Ziele im Englischunterricht: Differenzierung, Individualisierung, Progressionsorientierung, Lehrplanimplementierung – und das alles natürlich kompetenzorientiert. Die neuen Lehrwerke und –materialien der Green Line Reihe unterstützen Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und bieten Ihnen praktische Hilfestellung bei der Umsetzung dieser Lehrziele. (Eine Teilnahme an nur einem der Teile ist selbstverständlich auch möglich.)


Referent/in : Antje Körber (Merseburg)

Kopfgrammatik versus Bauchgrammatik
GYM / GES / GemS: Deutsch S I

Zeitraum am 21.03.2015 von 10:20 -11:30
Hegel-Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 11684

Seit der Rechtschreibreform und in Zeiten von Chat, SMS, Mail und Co. rücken sichere Kenntnisse in Rechtschreibung und Grammatik in der öffentlichen Wahrnehmung stärker in den Hintergrund. Das hat Auswirkungen auf die Schule. Im Übergang von der Grundschule zum Gymnasium beklagen viele Deutschlehrer Defizite im Ausgangsniveau ihrer Schüler. Am Beispiel der Wortarten wird in der Veranstaltung ideenreich und methodisch variabel erläutert, wie dieses theoretische Thema den Schülern Spaß bereiten kann.

Referent/in : Dr. Stefan Schneider (Melle)

Tout est bien qui finit bien?! - Das Finale bei Découvertes Série bleue
GYM / GES / GemS: Französisch

Zeitraum am 21.03.2015 von 10:20 -11:30
Hegel-Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 11750

Die Klasse 10 stellt für einen Teil unserer Schüler das Ende ihres französischsprachigen Abenteuers, für den anderen Teil den Übergang zur Oberstufe in der zweiten Fremdsprache dar. Band 4 Découvertes Série bleue bietet sowohl motivierende, authentische Texte und Aufgaben als auch kompetenzorientiertes und flexibles Arbeiten an, um beiden Schülergruppen gerecht zu werden. Laissez-vous convaincre!

Referent/in : Dr. Gilles Floret (Stuttgart), Michael Pfau (Leipzig)

Two events with ONE intention: Meet the GREENs – and get connected! (Part 2 - GYM / GES / GemS: Englisch S II)
Kompaktes Wissen von Klasse 10 bis zum Abitur. Neue Texte, neue Aufgaben, sichere Vorbereitung auf das Abitur.

Zeitraum am 21.03.2015 von 12:00 -13:10
Hegel-Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 11711

Wer kennt sie nicht, die “neuen” Ziele im Englischunterricht: Differenzierung, Individualisierung, Progressionsorientierung, Lehrplanimplementierung – und das alles natürlich kompetenzorientiert. Die neuen Lehrwerke und –materialien der Green Line Reihe unterstützen Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und bieten Ihnen praktische Hilfestellung bei der Umsetzung dieser Lehrziele.
(Eine Teilnahme an nur einem der Teile ist selbstverständlich auch möglich.)

Referent/in : Antje Körber (Merseburg)

Rhetorische Figuren in komischen Texten
Mehr als das Jonglieren mit Fachtermini? (GYM / GES / GemS: Deutsch S II)

Zeitraum am 21.03.2015 von 12:00 -13:10
Hegel-Gymnasium

Geißlerstraße 4
39104 Magdeburg
Kennziffer 12821

Das Thema gehört zu den Nebelgebieten des Deutschunterrichtes. Tatsächlich eröffnen sich mit der Lehre rhetorischer Begriffe mehrere Fragen: Wann und wie führt man beispielsweise die Schüler in dieses Themas ein, ohne sie zu verschrecken? Wie viele rhetorische Kategorien gibt es? Und welche sollte ein Schüler der Oberstufe kennen? Gibt es zudem einen Unterschied zwischen rhetorischen und Stilfiguren? Und wo wird deren Analyse im Abituraufsatz plaziert? Am Anfang, am Ende, und mit welchem Aufwand? Vor allem aber, wie stellt man es an, dass die Schüler dieses Phänomen SYSTEMATISCH und NICHT ALS EINFACHE AUFZÄHLUNG abarbeiten?

Referent/in : Dr. Stefan Schneider (Melle)


Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung am 21.03.2015

 

Sprachentag Dresden 2015

Kennziffer 526
Termin 21.03.2015 um 09:30 Uhr bis 14:45 Uhr
Inhalt
Literatur für ALLE? Lesemotivation und Leseerziehung mal anders

Zeitraum am 21.03.2015 von 09:30 -11:00
Deutsches Hygiene-Museum

Lingnerplatz 1
01069 Dresden
Kennziffer 11940

In der Auftaktveranstaltung nehmen wir uns die Zeit, Antworten auf einige Fragen zu finden, die bei dem Schlagwort Literatur im Englischunterricht immer wieder gestellt werden: Wozu überhaupt Literatur in Zeiten der Standardorientierung? Warum wollen die Schüler eigentlich nicht lesen? Was ist unter Literatur heute überhaupt zu verstehen? Welche Texte kann ich - auch leseschwachen Schülern - anbieten? Woher soll ich die Zeit dafür nehmen? Wie kann ich meine Schüler zum Lesen motivieren? Wie schaffe ich eine lesefreundliche Atmosphäre? Wie finde und entwickle ich Lesegewohnheiten? Wie sehen motivierende Aufgaben aus? Wie kann ich erfolgversprechend starten? Eine Veranstaltung für alle, die selbst gern lesen und Lust darauf haben, den Schülern diese Leselust zu vermitteln.

Referent/in : Dr. Margitta Kuty (Universität Greifswald, Klett Akademie für Fremdsprachendidaktik)

Lernaufgaben konzipieren mit Tous Ensemble
Mit dem neuen Lehrwerk kompetenzorientiert arbeiten

Zeitraum am 21.03.2015 von 11:15 -12:45
Deutsches Hygiene-Museum

Lingnerplatz 1
01069 Dresden
Kennziffer 11852

Die Lebenswelt der Schüler erreichen, sprachliche Mittel zur Verfügung stellen und ansprechende Ergebnisse erzielen - dazu werden Beispiele aus den drei Bänden vorgestellt, die Schüler motivieren und einfach in der Praxis umzusetzen sind.

Referent/in : Beate Offrich (Berlin)

Mit Ovid in den Circus, mit Martial in die Thermen
Schau-Plätze römischer Literatur

Zeitraum am 21.03.2015 von 11:15 -12:45
Deutsches Hygiene-Museum

Lingnerplatz 1
01069 Dresden
Kennziffer 11667

In den '"Freizeitparadiesen" des antiken Rom gab es bekanntlich eine Menge zu sehen - nicht zuletzt die Zuschauer der Wagenrennen und die Badegäste als interessante Studienobjekte. Ovid und Martial haben genau hingeschaut und ihre Eindrücke zu literarisch anspruchsvollen Kunstwerken verdichtet. Die alltags- und kulturgeschichtliche Thematik ist schülernah und bietet ein überdurchschnittliches Motivationspotential. Lassen Sie sich auf vergnügliche didaktische Streifzüge von etwa einstündiger Dauer unter Ovids und Martials Führung mitnehmen!

Referent/in : Prof. Dr. Karl-Wilhelm Weeber (Autor, Bergische Universität Wuppertal)

Literatur im und ums Lehrwerk

Zeitraum am 21.03.2015 von 11:15 -12:45
Deutsches Hygiene-Museum

Lingnerplatz 1
01069 Dresden
Kennziffer 11729

Literatur im und ums Lehrwerk soll im Zentrum dieses Vortrags stehen. Wir werden uns damit auseinandersetzen, welchen Stellenwert literarische Texte im Lehrwerk haben und nach welchen Kriterien diese ausgesucht werden, um gezielt literarische Kompetenzen anzubahnen. Wieso wird das Verhältnis zwischen Literatur und Lehrwerk häufig als schwierig angesehen? Letztlich wird anhand konkreter Beispiele aus dem neuen Green Line aufgezeigt, wie man bereits in den Klassen 5 und 6 vom Leseverstehen zur Mündlichkeit gelangen kann.

Referent/in : Harald Weisshaar (Lehrer, Herausgeber Green Line, Fachleiter Englisch Uni Tübingen, Mitglied der Klett Akademie für Fremdsprachendidaktik, Sektion Englisch)

Let's get talking: Mündliche Kompetenzen im Fach Englisch fördern

Zeitraum am 21.03.2015 von 11:15 -12:45
Deutsches Hygiene-Museum

Lingnerplatz 1
01069 Dresden
Kennziffer 11899

Trotz mehrjährigem Englischunterricht fühlen sich viele Schülerinnen und Schüler nicht ausreichend gewappnet für die reale mündliche Kommunikation. Wir wollen schauen, wie man von Anfang an das Sprechen fördern kann. Dazu tragen wir vielfältige Sprechaktivitäten für die Jahrgangsstufen 5 und 6 zusammen, die den Schülerinnen und Schülern die Angst vor dem Sprechen nehmen und Mut machen, sich mündlich zu äußern. Zudem beschäftigen wir uns mit der Frage, wie conversation skills kontinuierlich erweitert und gefestigt werden können.


Referent/in : Dr. Margitta Kuty (Universität Greifswald, Klett Akademie für Fremdsprachendidaktik)

¡Vamos! ¡Adelante! bringt Bewegung in den Spanischunterricht
für Spanisch als 2. Fremdsprache an Gymnasien, Differenzierenden und Mittleren Schulformen

Zeitraum am 21.03.2015 von 11:15 -12:45
Deutsches Hygiene-Museum

Lingnerplatz 1
01069 Dresden
Kennziffer 11668

¡Vamos! ¡Adelante! wurde mit viel Liebe und großem Sachverstand von einem engagierten Autoren- und Beraterteam aus der Schulpraxis gemeinsam mit unserer Spanisch-Redaktion entwickelt. Das Buch umfasst insgesamt 5 Bände
für die Klassen 6 bis 10. ¡Vamos! ¡Adelante! ist Ihr Partner für den modernen, gut strukturierten, kommunikativen und die Fantasie anregenden Unterricht in Spanisch! Ein besonderes Highlight ist der Digitale Unterrichtsassistent: Das Digitale Schulbuch und jede Menge Zusatzmaterialien - für eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung und Ihren Unterricht am Whiteboard. Alles, was Sie als Lehrerin oder Lehrer benötigen, auf einen Klick - direkt von der Schulbuchseite aus aufrufbar.

Referent/in : Kati Baudisch (Ernst Klett Verlag, AD)

Und wie geht es weiter? Selbstständiges Lernen mit den Bänden 3, 4 und 5 von Découvertes

Zeitraum am 21.03.2015 von 11:15 -12:45
Deutsches Hygiene-Museum

Lingnerplatz 1
01069 Dresden
Kennziffer 11741

Spätestens im 3. Lernjahr Französisch gilt es, den „Motivationsknick“ aufzufangen. Eine Möglichkeit hierzu besteht in einem stärker selbstständig geprägten Lernen – mit dem Lehrwerk und darüber hinaus. Am Beispiel der Folgebände Découvertes 3, 4 und 5 (Ausblick) zeigt der Mitautor von Découvertes auf, wie dies gelingen kann.

Referent/in : Andreas Nieweler (Autor, ZfsL Detmold)

Shakespeare
Sek II

Zeitraum am 21.03.2015 von 13:15 -14:45
Deutsches Hygiene-Museum

Lingnerplatz 1
01069 Dresden
Kennziffer 11704

Many teachers dread teaching Shakespeare, and many students are bored of him even before the lessons start. Aren’t there ways of bringing the Bard into the classroom that are exciting and new, and fascinating for both teachers and students alike? Come and find out!

Referent/in : Cornelia Kaminski (Lehrerin, Beraterin und Autorin, Fulda)


Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Recklinghausen am 21.03.2015

 

Teaching Topics, Texts and Tasks

Kompetenz- und Aufgabenorientierung in der Einführungsphase
Kennziffer 11334
Termin 21.03.2015 um 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr
OrtRecklinghausen
TagungsortBest Western Parkhotel Engelsburg

Augustinessenstraße 10
45657 Recklinghausen
Referent/ in Dr. Annette Kroschewski (Bergische Universität Wuppertal)
Inhalt Welche Bedeutung "Topics", "Texts" und "Tasks" im Rahmen von neueren Entwicklungen im Bereich der Kompetenz- und Aufgabenorientierung sowie nach dem neuen Kernlehrplan Englisch für die Sekundarstufe II haben, soll in diesem Vortrag anhand ausgewählter Beispiele verdeutlicht werden. Sowohl die Möglichkeiten als auch Herausforderungen und Unterstützungsangebote, die im Zusammenhang mit (authentischen) Texten, Themen und Aufgaben zu beachten sind, werden für den Englischunterricht mit Blick auf die Oberstufe exemplarisch vorgestellt.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Frankfurt/Main am 23.03.2015

 

Abschlussorientierung von Anfang an

Englischunterricht passend zum Oberstufen-Kerncurriculum
Kennziffer 12459
Termin 23.03.2015 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtFrankfurt/Main
TagungsortTreffpunkt Klett

Stiftstr. 30
60313 Frankfurt/Main
Referent/ in Matthias Bode (Lehrer, Autor)
Inhalt Gerade mit Blick auf die sich abzeichnenden Veränderungen in der Oberstufe ist ein strukturierter Kompetenzaufbau innerhalb des Lehrwerksystems wichtig. Das neue Green Line Transition für die Einführungsphase der Oberstufe greift dabei die im neuen Green Line der Sek I entstehenden Strukturen (Lernaufgaben, integrierte Spracharbeit und Binnendifferenzierung) bewusst auf und führt sie fort. Dabei passt Green Line Transition bereits genau für das neue Oberstufen-Kerncurriculum. An konkreten Praxisbeispielen aus Green Line Transition und dem Begleitmaterial kann so seine Funktion einer Gelenkstelle zwischen einer G8- oder G9-Mittelstufe und der Q-Phase erprobt werden.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Aachen am 24.03.2015

 

Schulung des Hör-Sehverstehens Englisch Sek. I

Kennziffer 11322
Termin 24.03.2015 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtAachen
TagungsortNovotel Aachen City

Peterstraße 66
52062 Aachen
Referent/ in Nilgül Karabulut (Autorin, Aachen)
Inhalt Der Einsatz von Bildern hat im Fremdsprachenunterricht eine lange Tradition, allerdings haben die Bilder in der Zwischenzeit nicht nur das Laufen, sondern auch das Sprechen gelernt. Die Bedeutung von Bildern im Fremdsprachenunterricht der Sekundarstufe I ist im Reflex auf die zunehmend multimediale Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler in Form von audio-visuellen Medien stetig gestiegen. Nicht zuletzt als Folge dessen hat der Umgang mit bewegten Bildern als funktional kommunikative Kompetenz Hör-/Sehverstehen Einzug in den Kernlehrplan Sek. I gehalten. Anhand der neuen Lehrwerksgeneration Green Line werden exemplarisch der Einsatz von audio-visuellen Materialien in kommunikativen Lehr- und Lernarrangements, didaktische Funktionen sowie methodische Zugriffe vorgestellt und diskutiert.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Dinslaken am 24.03.2015

 

Sprachmittlungsaufgaben im Englischunterricht

Neuerungen für die gymnasiale Oberstufe
Kennziffer 11316
Termin 24.03.2015 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtDinslaken
TagungsortTheodor-Heuss-Gymnasium

Voerder Str. 30
46535 Dinslaken
Referent/ in Thomas Tepe (Fachleiter, Fachberater und Autor, Münster)
Inhalt Sprachmittlung hat mit dem neuen Kernlehrplan Englisch NRW für die gymnasiale Oberstufe eine deutliche Aufwertung erfahren. Mindestens einmal ist Sprachmittlung nunmehr Teil einer Klausur der Qualifikationsphase. Für das Abitur 2017 ist für Grund- und Leistungskurs die Sprachmittlung eines deutschsprachigen Textes in die englische Sprache vorgesehen. Nach einer einleitenden Präzisierung des Aufgabentyps Sprachmittlung und seiner spezifischen Kompetenzerwartungen konzentriert sich der Vortrag auf pragmatische Aspekte wie die Auswahl geeigneter Texte, die Aufgabenkonstruktion und Fragen der Bewertung sowie Vorschläge für die kleinschrittige Vermittlung der Sprachmittlungskompetenz im Unterricht der Einführungs- und Qualifikationsphase.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung in Hamburg am 24.03.2015

 

Ein Spiralcurriculum für den Englischunterricht

Von Sek. I bis II mit Green LIne
Kennziffer 11654
Termin 24.03.2015 um 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
OrtHamburg
TagungsortTreffpunkt Klett

Schauenburgerstr. 44
20095 Hamburg
Referent/ in Hartmut Klose (Lehrer am Gymnasium Meckelfeld, Autor Green Line Oberstufe, Berater Green Line)
Inhalt Die Bundesbildungsstandards 2012 definieren die Erfordernisse für ein erfolgreiches Abitur und spezifizieren die fachbezogenen Fertigkeiten, die im Unterricht kontinuierlich zu entwickeln sind.
Ihre Aufgaben dabei sind vielfältig: Sie müssen die sprachlichen Mittel Ihren Schülern beibringen und festigen. Daneben gilt es die interkulturelle Kommunikation auszubilden und immer komplexere Textsorten und (elektronische) Medien zu berücksichtigen. Dabei benötigen Sie Differenzierungsangebote, um der zunehmend heterogener werdenden Schülerschaft gerecht zu werden. Förderung und Festigung der jeweiligen Kompetenzen sollen zudem Berücksichtigung finden.
Schwerpunkt der Fortbildung sollte der Nachweis eines roten Fadens sein, der in Form eines Spiralcurriculums Angebote macht um Notwendiges zu vermitteln, aber gleichzeitig Freiräume für individuelle Schwerpunktsetzungen möglich macht. Beispiele aus dem Unterricht und Ideen für die Praxis umsetzbar in der Sek. I und II.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Frankfurt am 25.03.2015

 

The classroom as a stage: learning through acting

Kennziffer 11141
Termin 25.03.2015 um 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr
OrtFrankfurt
TagungsortTreffpunkt Klett

Stiftstr. 30
60313 Frankfurt
Referent/ in Cornelia Kaminski (Lehrerin, Beraterin und Autorin, Fulda)
Inhalt “Write a scene and act it out” is a common task in English textbooks. Unfortunately, this is often all we do as teachers when we try to bring acting and action into the classroom, and sometimes we are not too happy with the results – too many mistakes, awkward silences between lines, clumsy body language. But what do we do to help students get it right? How much input do they get from us before we ask them to take the stage? In this workshop, we will try to figure out how you as a teacher can make lessons more interesting by effectively using dramatization.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de
 

Fortbildung am 28.03.2015

 

Sprachentag Lichtenwalde/Chemnitz 2015

Kennziffer 527
Termin 28.03.2015 um 09:30 Uhr bis 14:45 Uhr
Inhalt
Komplexe Kompetenzaufgaben im Fremdsprachenunterricht

Zeitraum am 28.03.2015 von 09:30 -11:00
Best Western
Hotel am Schlosspark
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Kennziffer 11901

Non vitae sed scholae discimus. Das Konzept des Kompetenzorientierten Fremdsprachenunterrichts bietet große Chancen, die geäußerte Kritik der Lebensferne von Schule zu überwinden. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler
zur sprachhandelnden Bewältigung realer lebensweltlicher Situationen zu befähigen. Komplexe Kompetenzaufgaben, die den Erwerb vielfältigster Subkompetenzen wie Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten und Strategien auf der Folie eines situativen Rahmens organisch miteinander verflechten, stehen im Zentrum eines solchen Unterrichts. Sie initiieren kognitive und metakognitive Prozesse und bieten die Chance, durch zielgerichtete individuelle Unterstützungsangebote den Schülern zu helfen, trotz unterschiedlicher Lernvoraussetzungen letztendlich erfolgreich zu sein. Im Vortrag wird das Konstrukt der Komplexen Kompetenzaufgabe praxisbezogen erläutert und ein
Unterrichtsvorhaben gemeinsam interaktiv erarbeitet.

Referent/in : Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner und Herausgeber)

Humour in the English Classroom?
You can't be serious! (Gym.)

Zeitraum am 28.03.2015 von 11:15 -12:45
Best Western
Hotel am Schlosspark
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Kennziffer 11730

Die Veranstaltung versucht daran zu erinnern, dass Arbeit auch Spaß machen kann (und darf). Das gilt für Lehrer und Schüler. Erkennen Sie Fotos als Realsatire, Witze als Short Stories, den Unterhaltungswert von Phonetikübungen, die Weisheit im Nonsens. Nehmen Sie ein paar Anregungen aufbereitet für Beamer / Smartboard mit nach Hause. This will be a memorable event - no matter how hard you try to forget it.

Referent/in : Jörg Schulze (Dresden)

Mit neuen Inhalten neue Wege beschreiten (Gym.)

Zeitraum am 28.03.2015 von 11:15 -12:45
Best Western
Hotel am Schlosspark
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Kennziffer 11743

Ab Klasse 6 bietet das Lehrwerk Découvertes Série jaune nicht nur neue Inhalte, sondern ermöglicht, im Französischunterricht neue Wege zu gehen. Motivation und Innovation im Französischunterricht schaffen die besten Voraussetzungen für ein
freudbetontes, abwechslungsreiches und differenziertes Lernen von der ersten Stunde an. Nun liegt Band 4 vor. Die Referentin gibt einen Ausblick auf die Themen von Band 4 und stellt darüber hinaus praktische Beispiele aus der Unterrichtsarbeit mit Band 3 vor.

Referent/in : Antje Schmidt (Fachberaterin)

¡Vamos! ¡Adelante! bringt Bewegung in den Spanischunterricht
für Spanisch als 2. Fremdsprache an Gymnasien, Differenzierenden und Mittleren Schulformen

Zeitraum am 28.03.2015 von 11:15 -12:45
Best Western
Hotel am Schlosspark
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Kennziffer 11679

¡Vamos! ¡Adelante! wurde mit viel Liebe und großem Sachverstand von einem engagierten Autoren- und Beraterteam aus der Schulpraxis gemeinsam mit unserer Spanisch-Redaktion entwickelt. Das Buch umfasst insgesamt 5 Bände für die Klassen 6 bis 10. ¡Vamos! ¡Adelante! ist Ihr Partner für den modernen, gut strukturierten, kommunikativen und die Fantasie anregenden Unterricht in Spanisch! Ein besonderes Highlight ist der Digitale Unterrichtsassistent: Das Digitale Schulbuch und jede Menge Zusatzmaterialien - für eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung und Ihren Unterricht am Whiteboard. Alles, was Sie als Lehrerin oder Lehrer benötigen, auf einen Klick - direkt von der Schulbuchseite aus aufrufbar.

Referent/in : Kati Baudisch (Ernst Klett Verlag, AD)

Zur Rolle von Grammatik im kompetenzorientierten Englischunterricht

Zeitraum am 28.03.2015 von 11:15 -12:45
Best Western
Hotel am Schlosspark
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Kennziffer 11942

Noch immer ist umstritten, welchen Stellenwert Phasen der Sprachbetrachtung (focus on form) in einem kompetenzorientierten Englischunterricht haben sollen. In der Veranstaltung wird die Rolle von Grammatikarbeit im kompetenzorientierten Englischunterricht herausgearbeitet und mit unterrichtspraktischen Beispielen aus den Lehrwerken Orange Line und Blue Line illustriert.

Referent/in : Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner und Herausgeber)

Kompetenzorientierte Lernaufgaben - ein Instrument zur Differenzierung im Französischunterricht

Zeitraum am 28.03.2015 von 11:15 -12:45
Best Western
Hotel am Schlosspark
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Kennziffer 11855

Im Mittelpunkt der Fortbildung steht die Präsentation des neuen Lehrbuches Tous ensemble 3. Auf dieser Grundlage werden Möglichkeiten zur Gestaltung komplexer, kommunikativer und inhaltsorientierter Aufgaben, die im Unterricht durch die Schüler bewältigt werden können, dargestellt. Hierbei wird die konsequente Hinführung auf Lernaufgaben (Tâches) vom Üben (Atelier) zum Anwenden (Action) in lebensweltlich relevanten Aufgabenstellungen verdeutlicht sowie diverse Differenzierungsmöglichkeiten für Übungen und Aufgaben erläutert. Außerdem erhalten die Teilnehmer einen theoretischen Überblick zur Funktion, zum Aufbau sowie zur Reflexion kompetenzorientierter Lernaufgaben.

Referent/in : Thomas Fabreg (Possendorf)

Blended Learning
Im Widerspruch zwischen tatsächlicher Bereicherung für den Englischunterricht und technischem Aktionismus

Zeitraum am 28.03.2015 von 13:15 -14:45
Best Western
Hotel am Schlosspark
August-Bebel-Straße 1
09577 Lichtenwalde
Kennziffer 11705

Alle reden davon und viele nutzen sie, aber wie sinnvoll sind computergestützte Lernangebote für den Spracherwerbsprozess im Englischunterricht tatsächlich? Aus der Sicht der Lernenden kann man eine hohe Akzeptanz dafür voraussetzen, der schulische Alltag verdeutlicht jedoch Unsicherheiten im Umgang damit. Verschiedene Anwendungsmöglichkeiten werden vorgestellt und deren methodische Sinnhaftigkeit hinterfragt: Lernprogramme, Dropbox und Podcasting; Moodle-Projekte, auch die Vernetzung von Lehrbuch und Online-Materialien. Die Veranstaltung möchte zur Nutzung solcher Ressourcen ermutigen, aber auch deren methodische Grenzen hinterfragen.

Referent/in : Christine Siegel (Lichtentanne)


Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Leipzig am 16.04.2015

 

Die Entwicklung der Mündlichkeit in der Sekundarstufe II

Kennziffer 12877
Termin 16.04.2015 um 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtLeipzig
TagungsortErnst Klett Verlag GmbH

Martin-Luther-Ring 3
04109 Leipzig
Referent/ in Sascha Bethe (Europäisches Gymnasium Waldenburg, )
Inhalt Ziel dieser Fortbildung ist es, ausgehend vom Lehrplan und den didaktischen Grundlagen Perspektiven für einen systematischen Ausbau der Mündlichkeit in der Oberstufe zu eröffnen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vorstellung verschiedener Übungsmöglichkeiten im Unterricht, wobei einfache (z.B. small talk am bus stop) und komplexe interaktive Sprechformen (z.B. discussion mit discussion tickets) ebenso Erwähnung finden sollen wie das monologische Sprechen (z.B. der Umgang mit prompt cards).
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Leipzig am 16.04.2015

 

Die zwei gehören zusammen

Green Line Oberstufe und Abitur
Kennziffer 12921
Termin 16.04.2015 um 16:30 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtLeipzig
TagungsortErnst Klett Verlag GmbH

Martin-Luther-Ring 3
04109 Leipzig
Referent/ in Kati Baudisch (Ernst Klett Verlag, AD)
Inhalt Lernen Sie das neue Green Line Oberstufe für Sachsen kennen: es erfüllt alle Kompetenzerwartungen und inhaltlichen Vorgaben für die Qualifikationsphase und bietet u.a. diese neue Highlights:

- auf Basis der aktuellen Lehrplänen
- bedient alle Abithemen und Kompetenzerwartungen
- bereitet umfassend auf alle neuen Klausur- und Prüfungsformate vor
- schlankes Textangebot auf zwei unterschiedlichen Niveaus
- hoher Übungs- und Aufgabenanteil inkl. Differenzierungsanhang
- hohe Kompetenzorientierung durch das Core skill-Konzept und die Topic Tasks

Außerdem: der Digitale Unterrichtsassistent - bietet Ihnen das Digitale Schulbuch und jede Menge Zusatzmaterialien - für eine zeitsparende Vorbereitung und Ihren Unterricht am Whiteboard. Sie finden alles, was Sie als Lehrerin oder Lehrer benötigen, auf einen Klick.
Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Schleswig am 27.04.2015

 

Ein Spiralcurriculum für den Englischunterricht

Von Sek. I bis II mit Green LIne
Kennziffer 12913
Termin 27.04.2015 um 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
OrtSchleswig
TagungsortHotel Waldschlösschen

Kolonnenweg 152
24837 Schleswig
Referent/ in Hartmut Klose (Lehrer am Gymnasium Meckelfeld, Autor Green Line Oberstufe, Berater Green Line)
Inhalt Die Bundesbildungsstandards 2012 definieren die Erfordernisse für ein erfolgreiches Abitur und spezifizieren die fachbezogenen Fertigkeiten, die im Unterricht kontinuierlich zu entwickeln sind.
Ihre Aufgaben dabei sind vielfältig: Sie müssen die sprachlichen Mittel Ihren Schülern beibringen und festigen. Daneben gilt es die interkulturelle Kommunikation auszubilden und immer komplexere Textsorten und (elektronische) Medien zu berücksichtigen. Dabei benötigen Sie Differenzierungsangebote, um der zunehmend heterogener werdenden Schülerschaft gerecht zu werden. Förderung und Festigung der jeweiligen Kompetenzen sollen zudem Berücksichtigung finden.
Schwerpunkt der Fortbildung sollte der Nachweis eines roten Fadens sein, der in Form eines Spiralcurriculums Angebote macht um Notwendiges zu vermitteln, aber gleichzeitig Freiräume für individuelle Schwerpunktsetzungen möglich macht. Beispiele aus dem Unterricht und Ideen für die Praxis umsetzbar in der Sek. I und II.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Kiel am 05.05.2015

 

Ein Spiralcurriculum für den Englischunterricht

Von Sek. I bis II mit Green LIne
Kennziffer 12914
Termin 05.05.2015 um 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
OrtKiel
TagungsortSporthotel Avantage

Braunstr. 40
24145 Kiel
Referent/ in Hartmut Klose (Lehrer am Gymnasium Meckelfeld, Autor Green Line Oberstufe, Berater Green Line)
Inhalt Die Bundesbildungsstandards 2012 definieren die Erfordernisse für ein erfolgreiches Abitur und spezifizieren die fachbezogenen Fertigkeiten, die im Unterricht kontinuierlich zu entwickeln sind.
Ihre Aufgaben dabei sind vielfältig: Sie müssen die sprachlichen Mittel Ihren Schülern beibringen und festigen. Daneben gilt es die interkulturelle Kommunikation auszubilden und immer komplexere Textsorten und (elektronische) Medien zu berücksichtigen. Dabei benötigen Sie Differenzierungsangebote, um der zunehmend heterogener werdenden Schülerschaft gerecht zu werden. Förderung und Festigung der jeweiligen Kompetenzen sollen zudem Berücksichtigung finden.
Schwerpunkt der Fortbildung sollte der Nachweis eines roten Fadens sein, der in Form eines Spiralcurriculums Angebote macht um Notwendiges zu vermitteln, aber gleichzeitig Freiräume für individuelle Schwerpunktsetzungen möglich macht. Beispiele aus dem Unterricht und Ideen für die Praxis umsetzbar in der Sek. I und II.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de