Artikel im Warenkorb:
0

Green Line (Bisherige Ausgabe)

It's Green Line time.

Fortbildungen

Fortbildung in Freiburg i. Br. am 26.09.2014

 

Differenzierung im Englischunterricht der Sekundarstufe I mit Green Line

Kennziffer 9942
Termin 26.09.2014 um 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtFreiburg i. Br.
TagungsortPädagogische Hochschule

Kunzenweg 21
79117 Freiburg i. Br.
Referent/ in Bärbel Hafner-Wünning (Seminar für Didaktik und Lehrerbildung, Esslingen)
Inhalt Der Workshop zeigt anhand von ausgewählten Beispielen, wie mit wenig planerischem Mehraufwand sinnvolle Differenzierungsangebote gemacht werden können, die unterschiedlich leistungsstarke Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I ansprechen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Aufgaben, die zwar eine individuelle Förderung berücksichtigen, das gemeinsame
Lernen und Erleben in der gesamten Gruppe aber nie aus den Augen verlieren. Grundlage bei der effizienten Unterrichtsplanung ist dabei stets das Lehrwerk: So werden in einem zweiten Schritt Differenzierungsmöglichkeiten aufgezeigt, die das neue Lehrwerk Green Lline für den Unterricht in der fünften Klasse eröffnet.


Anmeldungen sind nur über die Homepage des GMF möglich: http://www.gmf.cc
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de

Fortbildung in Freiburg i. Br. am 27.09.2014

 

Learning by viewing: Intercultural and communicative competence with film in the English Classroom

Kennziffer 9941
Termin 27.09.2014 um 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr
OrtFreiburg i. Br.
TagungsortPädagogische Hochschule

Kunzenweg 21
79117 Freiburg i. Br.
Referent/ in Paul J. Dennis (Lehrer, Autor, Berater und schulischer Ausbildungsleiter in Lahnstein)
Inhalt If we wish to communicate appropriately with people from other cultures we need to have an understanding of that culture and be aware of any differences between foreign cultures and our own. Cultural awareness, knowledge of cultural features and attitudes specific to that culture help us to understand and to function, to communicate appropriately, in such foreign cultural environments.
Intercultural understanding was not built in a day. With this workshop, we will examine how film can help to develop intercultural competence in the beginners' classroom using film sequences from the Across culture pages in the new Green Line together with other learning by viewing ideas for more advanced students.

Anmeldungen sind nur über die Homepage des GMF möglich: http://www.gmf.cc
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de

Fortbildung am 18.10.2014

 

Fremdsprachentag Stuttgart

Kennziffer 509
Termin 18.10.2014 um 10:30 Uhr bis 14:15 Uhr
Inhalt
Programm:
10:00 Uhr: Begrüßungskaffee
10:30 Uhr - 12:00 Uhr: Eröffnungsvortrag
12:00 Uhr - 12:45 Uhr: Mittagspause
12:45 Uhr - 14:15 Uhr: fünf Workshops paralllel:
-Englisch Grundschule
-Englisch Haupt-, Werkreal-, Real-, Gemeinschaftsschule
-Französisch Realschule
-Englisch Gymnasium
-Französisch Gymnasium
Lernprozesse differeniert begleiten - Lernerfolge differenziert bewerten

Zeitraum am 18.10.2014 von 10:30 -12:00
Waldbaur-Areal

Rotebühlstraße 87
70178 Stuttgart
Kennziffer 9643

Guter Englischunterricht nimmt die Heterogenität der Schüler ernst. Diese Aussage ist so richtig wie sie global ist. Die wirklichen Herausforderungen stecken jedoch im Detail: So ist es für die differenzierte Planung eines konkreten Unterrichtsvorhabens essentiell, sich zunächst der damit verbundenen mentalen Anforderungen bewusst zu werden, vor diesem Hintergrund die heterogenen Lernvoraussetzungen der Schüler zu reflektieren und gegebenenfalls Maßnahmen individuellen Förderns und Forderns vorzusehen. Ein solches Verständnis von Fremdsprachenunterricht stellt durchaus einen gravierenden Paradigmenwechsel dar und der Königsweg der methodischen Umsetzung scheint noch nicht gefunden zu sein. Noch offen ist auch, ob am Ende einer differenzierten Lernprozessbegleitung eine
differenzierte Lernerfolgskontrolle stehen soll / darf und wie diese konkret aussehen kann. Und, last but certainly not least, schwebt über
all dem die Frage nach der unterrichtspraktischen Umsetzbarkeit im Kontext der derzeitigen schulischen Rahmenbedingungen.

Der Vortrag wird die vorstehend genannten Herausforderungen differenzierten Englischunterrichts allgemein-fachdidaktisch entfalten und diskutieren;
die folgenden Workshops werden diese dann schulartspezifisch vertiefen und unterrichtspraktisch illustrieren.


Referent/in : Dr. Frank Haß (Herausgeber Blue Line, Red Line, Orange Line und Lehrer, Mitglied der Klett Akademie für Fremdsprachendidaktik, Sektion Englisch)

Differenzierter Unterricht mit dem neuen Green Line

Zeitraum am 18.10.2014 von 12:45 -14:15
Waldbaur-Areal

Rotebühlstraße 87
79178 Stuttgart
Kennziffer 9939

Die zunehmende Heterogenität in den Klassenzimmern erfordert von Lehrerinnen und Lehrern ein Umdenken bei der Unterrichtsplanung. Dies stellt vor allem den Sprachunterricht vor neue Herausforderungen: Haben die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler zur Folge, dass künftig nur noch individualisiert unterrichtet und gelernt werden kann? Hat gemeinsames Lernen deshalb keine Zukunft mehr?
Die Referentin möchte Ihnen aufzeigen, wie Sie mithilfe der neuen Lehrwerksgeneration von Green Line eine Balance zwischen individueller Förderung und partnerschaftlichem Miteinander in Ihrem Unterricht finden können. Schlüsselbegriffe der Unterrichtsgestaltung sind dabei eine transparente Leistungserwartung, eine konsequente Kompetenzorientierung und die sich daraus ergebende klare Aufgabenorientierung. Der Vortrag stellt Ihnen dazu praktische Unterrichtssequenzen vor, die Zeit sparend und effektiv mit den Lehrwerken und den entsprechenden Begleitmaterialien erstellt werden können.

Referent/in : Bärbel Hafner-Wünning (Seminar für Didaktik und Lehrerbildung, Esslingen)

"Parlons-en!"
Sprechaktivierender Unterricht mit dem neuen Découvertes Série jaune

Zeitraum am 18.10.2014 von 12:45 -14:15
Waldbaur-Areal

Rotebühlstraße 87
70178 Stuttgart
Kennziffer 11024

Mit der neu eingeführten verbindlichen Kommumikationsprüfung ab dem Abitur 2014 kommen neue Anforderungen in der Mündlichkeit auf Ihre Schüler/innen zu. Unser Referent zeigt Ihnen anhand des neuen Découvertes Série jaune, wie Sie motivierende "activités d'expression orale" in Ihren Unterricht integrieren, um die Sprechkompetenz bereits frühzeitig zu fördern. Sie erhalten Vorschläge für differenzierende und motivierende Aufgaben zum monologischen und dialogischen Sprechen und erfahren, wie Sie mündliche Kommunikation schon in der Sekundarstufe I zielführend anbahnen und somit auf die Prüfungssituation im
Abitur vorbereiten.

Referent/in : Prof. Christopher Mischke (Berater Découvertes)

Ready to teach!
Englisch kompetenzorientiert und differenziert unterrichten mit Blue Line,
Red Line und Orange Line

Zeitraum am 18.10.2014 von 12:45 -14:15
Waldbaur-Areal

Rotebühlstraße 87
70178 Stuttgart
Kennziffer 9641

Schüler einer Klasse unterscheiden sich heute beträchtlich in ihren Lernvoraussetzungen und in ihrem Leistungsvermögen. Trotzdem besteht weiterhin der Anspruch des gemeinsamen Unterrichts. An Beispielen der neuen Lines - Blue Line, Red Line und Orange Line - wird in der Veranstaltung gezeigt, wie differenzierter Unterricht machbar und praktikabel gestaltet werden kann.

Referent/in : Tanja Frank (Seminar Laupheim, ), Ulrike Heringhaus (Seminar Laupheim, )

Differenzieren und individualisieren mit Lernaufgaben im neuen Tous Ensemble

Zeitraum am 18.10.2014 von 12:45 -14:15
Waldbaur-Areal

Rotebühlstraße 87
70178 Stuttgart
Kennziffer 9627

Die neuen Lernaufgaben in Tous Ensemble bieten vielfältige Möglichkeiten zur Vertiefung von sprachlichen Strukturen und zur sprachlichen Aktivierung der Schüler. Sie ermöglichen einen differenzierenden und individualisierenden Französischunterricht.
Neben allgemeinen Grundlagen erläutert der Referent anhand von Unterrichtsmitschnitten und Planungen aus seinem eigenen Unterricht, wie Schüler möglichst selbstständig Aufgaben in einem kommunikativen Französischunterricht umsetzen können und so durch Erfolgserlebnisse für das Erlernen der Sprache motiviert werden.


Referent/in : Falk Staub (Autor und Herausgeber, Realschullehrer im Saarland, in Lehreraus- und fortbildung tätig )

Differenzierung und Individualisierung im Fremdsprachenunterricht- leicht gemacht
Bewegen - Begreifen - Begleiten

Zeitraum am 18.10.2014 von 12:45 -14:15
Waldbaur-Areal

Rotebühlstraße 87
70178 Stuttgart
Kennziffer 9716

"Growth of language knowledge needs communicative, intercultural, social and strategic competences." ( Dr. Schimanek, Wien)
Um die Standards des Fremdsprachenunterrichts in der Grundschule zu erreichen, bedarf es aufgrund der breiten Heterogenität der Schülerschaft eines differenzierten, individualisierenden Angebots: Smart activities and tasks.
Im Rahmen des Workshops werden folgende Aspekte beleuchtet und praktisch veranschaulicht:
-Wann sprechen wir von smart activities bzw. smart tasks?
-Wie kann inhalts- und handlungsorientiertes Fremdsprachenlernen altersadäquat gekoppelt werden?
-Wie kann über tasks und activities, language awareness und cultural awareness entwickelt werden?
-Wie funktioniert das Üben in verschiedenen Förderhorizonten?

Konkrete Beispiele aus der Praxis veranschaulichen das didaktische Konzept.


Referent/in : Birgit Gegier Steiner (Schulleiterin, Autorin Colour Land)


Ansprechpartner/in j.berdan@klett.de