Artikel im Warenkorb:
0

Green Line (Bisherige Ausgabe)

It's Green Line time.

Fortbildungen

Fortbildung am 08.11.2014

 

Hör-/Sehverstehen, Mündlichkeit und differenzierte Leistungsbewertung im Englischunterricht

Kennziffer 560
Termin 08.11.2014 um 10:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Inhalt
Learning by viewing: The full (communication) monty!
für Gymnasium

Zeitraum am 08.11.2014 von 10:30 -12:30
Gut Landscheid

Haus Landscheid 1-2
51399 Burscheid
Kennziffer 10141

Rome wasn't built in a day and neither is audio-visual competence. What do 'film texts' have to offer in the English classroom and how can teachers practise and develop 'viewing skills' with their students? With a number of practical examples taken from Sek 1 teachers will have an opportunity to get to know selected teaching materials and ideas for their application in the English classroom.

Referent/in : Paul J. Dennis (Lehrer, Autor, Berater und schulischer Ausbildungsleiter in Lahnstein)

Englischunterricht in der SekI: Lernerfolge differenziert beurteilen
für HS, RS, GES und Sek I

Zeitraum am 08.11.2014 von 10:30 -12:30
Gut Landscheid

Haus Landscheid 1-2
51399 Burscheid
Kennziffer 10020

Guter Englischunterricht nimmt die Heterogenität der Schüler ernst. Die wirklichen Herausforderungen stecken im Detail: So wird z.B. die Frage, ob am Ende einer differenzierten Lernprozessbegleitung auch eine differenzierte Lernerfolgskontrolle stehen soll / darf und wie diese konkret aussehen kann, derzeit noch sehr unterschiedlich beantwortet. In der Veranstaltung werden Varianten differenzierter Leistungsmessung / Leistungsbewertung vorgestellt und diskutiert

Referent/in : Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner, Autor und Herausgeber)

Mündliche Kompetenzen im Fach Englisch fördern und fordern
für HS, RS, GES und Sek I

Zeitraum am 08.11.2014 von 13:30 -15:30
Gut Landscheid

Haus Landscheid 1-2
51399 Burscheid
Kennziffer 10988

Trotz mehrjährigem Englischunterricht fühlen sich viele Schülerinnen und Schüler nicht ausreichend gewappnet für die reale mündliche Kommunikation. Wir wollen zunächst nach Ursachen suchen und anschließend vielfältige Sprechaktivitäten zusammentragen, die den Schülerinnen und Schülern die Angst vor dem Sprechen nehmen und Mut machen, sich mündlich zu äußern. Zudem beschäftigen wir uns mit der Frage, wie die conversation skills unserer Schülerinnen und Schülern kontinuierlich erweitert und gefestigt werden können.

Referent/in : Dr. Margitta Kuty (Universität Greifswald, Klett Akademie für Fremdsprachendidaktik)

Mündliche Prüfungen in der Sekundarstufe II - Teaching and Testing Speaking Skills
für Gymnasium

Zeitraum am 08.11.2014 von 13:30 -15:30
Gut Landscheid

Haus Landscheid 1-2
51399 Burscheid
Kennziffer 10331

Im Fach Englisch hat sich seit August 2014 die Verpflichtung ergeben, eine Klausur durch eine mündliche Prüfungen zu ersetzen. Im Vortrag sollen die Rahmenbedingungen dieser neuen Form der Leistungsüberprüfung beleuchtet werden. Der Aufbau, Ablauf sowie die entsprechenden Aufgabenformate für mündliche Prüfungen mit den Bewertungsrastern als Ersatz für eine Klausur werden an authentischen Fallbeispielen vorgestellt.

Referent/in : Nilgül Karabulut (Autorin, Aachen)


Ansprechpartner/in i.freund@klett.de
 

Fortbildung in Hamburg am 08.11.2014

 

Spot the difference!

Kennziffer 9986
Termin 08.11.2014 um 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr
OrtHamburg
TagungsortTreffpunkt Klett

Schauenburgerstr. 44
20095 Hamburg
Referent/ in Anna-Lena Seele (Gymnasium Hochrad, Hamburg)
Inhalt Wie begegne ich als Englischlehrkraft am Gymnasium schon in Klasse 5 der zunehmenden Heterogenität meiner Lerngruppen? Jedem einzelnen Schüler im Unterricht gerecht zu werden und dabei ebenso viel Beachtung der Kompetenzorientierung, dem Einsatz vielfältiger und motivierender Medien, Materialien und Methoden sowie der nachhaltigen Vermittlung lexikalischer und grammatischer Inhalte zu schenken, gehören zum täglichen Anspruchsprofil.
Das neue Green Line unterstützt Sie bei dieser Aufgabe vor allem in Hinblick auf einen differenzierenden Englischunterricht.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Hamburg am 08.11.2014

 

Make a difference

'One person can make a difference, and everyone should try', John F. Kennedy
Kennziffer 10213
Termin 08.11.2014 um 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr
OrtHamburg
TagungsortTreffpunkt Klett

Schauenburgerstr. 44
20095 Hamburg
Referent/ in Geneviève Löwe (Gelehrtenschule des Johanneums, Hamburg)
Inhalt Für dieses schülernahe Thema, welches auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene betrachtet werden kann, sollen ansprechende Zugänge und unterschiedliche Schwerpunkte einer möglichen Unterrichtssequenz passgenau für Ihre Lerngruppe aufgezeigt werden. Ideen und Unterrichtsbeispiele aus der Praxis der Referentin, z.B. die Vorstellung einer NGO mithilfe einer Broschüre, wie auch die Arbeit mit dem Lehrwerk Green Line Transition, sollen Ihre Schüler dazu motivieren, die Welt positiv zu verändern und zu erkennen, dass man mit einem kleinen Beitrag Gutes tun kann.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Saarbrücken am 11.11.2014

 

If it moves. They'll watch it. Developing, listening and viewing skills with Action-UK!

Kennziffer 9924
Termin 11.11.2014 um 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtSaarbrücken
TagungsortLandesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM)

Beethovenstraße 26
66125 Saarbrücken
Referent/ in Paul J. Dennis (Lehrer, Autor, Berater und schulischer Ausbildungsleiter in Lahnstein)
Inhalt Listening and viewing skills are part and parcel of audio-visual competence, a competence which our students not only must, but also want to develop. Andy Warhol once said: "If it moves. They'll watch it." – and our students do want watch the Action-UK film sequences. Together with the integrated competence tasks students are encouraged to communicate as they share and respond to the exploits of Laura, Marley and Jinsoo at home and at school in Greenwich. Learn more about the way Green Line and the Action-UK film sequences, which, for the first time, have been integrated in the student's course book, can help you to develop an understanding of "film texts" and to motivate communication in your English classrooms.

Darüber hinaus zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Hilfe des neuen Digitalen Unterrichtsassistenten Ihren Unterricht zeitsparend vorbereiten können.

Melden Sie sich bitte bis spätestens eine Woche vor dem Termin verbindlich, schnell und bequem im Internet direkt beim LPM unter der Kursnummer A3.123-1745 an. http://www.lpm.uni-sb.de/OnlineAnmeldung

ACHTUNG: Terminverschiebung auf den 11.11.2014 statt 10.11.2014!

Ansprechpartner/in a.heinrich@klett.de

Fortbildung am 15.11.2014

 

English Day in Braunschweig

Kennziffer 567
Termin 15.11.2014 um 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Inhalt
Unser English Day umfasst zwei aufeinanderfolgende Fortbildungen für Lehrkräfte der Real-, Ober- und Gesamtschulen und parallel dazu zwei für Gymnasiallehrkräfte.
Mündliche Prüfungen
Passgenaue Vorbereitung mit dem neuen Green Line Oberstufe: Mündliche Prüfungen

Zeitraum am 15.11.2014 von 10:00 -11:30
Mercure Hotel Atrium
Bitte beachten: ÄNDERUNG DER UHRZEIT!
Berliner Platz 3
38102 Braunschweig
Kennziffer 10028

Die natürlichste aller (produktiven) kommunikativen Fertigkeiten, das Sprechen, spielte lange eine Nebenrolle im (englischsprachigen) Fremdsprachenunterricht - obwohl curriculare Vorgaben die Wichtigkeit des Sprechens schon seit Längerem klar benannt hatten. Mit der Einführung eines mündlichen Prüfungsteils in den Abschlussprüfungen der SEK I und SEK II wird dem Sprechen mehr Gewicht gegeben. Diese Veranstaltung nähert sich dem Thema
Mündlichkeit / Sprechen von zwei Seiten an:
1. Übersicht über die Rahmenbedingungen mündlicher Prüfungen
2. Anregungen für die praktische Umsetzung im Unterricht sowie Tipps für die gezielte Prüfungsvorbereitung.



Referent/in : Bernd Wick (Lehrer, Autor, Dozent für Fachdidaktik an der Eberhard Karls Uni Tübingen)

Finished task A? Then do B.
Differenziert unterrichten mit Blue Line, Red Line und Orange Line

Zeitraum am 15.11.2014 von 10:00 -11:30
Mercure Hotel Atrium

Berliner Platz 3
38102 Braunschweig
Kennziffer 9541

45 Minuten Unterricht = 1 Tag Vorbereitungszeit. Dass manche Lehrkräfte - wenn auch mit einem Augenzwinkern - diese Formel mit dem Begriff Differenzierung verbinden, ist mit Blick auf eine wachsende Heterogenität in den Lerngruppen und ein immer breiter werdendes Spektrum an Schulformen sehr gut nachvollziehbar. Wie ein Mehr an Differenzierung nicht zwangsläufig zu einem Mehr an Belastung führt, zeigt der Referent an Beispielen aus seiner Unterrichtspraxis und den neuen Lines.

Referent/in : Christian Straukamp (HRS Freiherr-vom-Stein, Nordhorn)

Reader's Theater
An interactive approach to textbook reading materials

Zeitraum am 15.11.2014 von 11:45 -13:15
Mercure Hotel Atrium

Berliner Platz 3
38102 Braunschweig
Kennziffer 12738

In this hands on workshop, English teachers will learn how to use modified passages from their classroom textbooks to improve participation, fluency and understanding for all of their students. Reader's Theater is a research-based repeated reading program with proven effectiveness for students of all ages.

Referent/in : Julia A. Gundlach (Fortbildnerin an Kompetenzzentren/Studienseminaren Niedersachsens)

Spot the difference!

Zeitraum am 15.11.2014 von 11:45 -13:15
Mercure Hotel Atrium

Berliner Platz 3
38102 Braunschweig
Kennziffer 9970

Wie begegne ich als Englischlehrkraft am Gymnasium schon in Klasse 5 der zunehmenden Heterogenität meiner Lerngruppen? Jedem einzelnen Schüler im Unterricht gerecht zu werden und dabei ebenso viel Beachtung der Kompetenzorientierung, dem Einsatz vielfältiger und motivierender Medien, Materialien und Methoden sowie der nachhaltigen Vermittlung lexikalischer und grammatischer Inhalte zu schenken, gehören zum täglichen Anspruchsprofil.
Das neue Green Line unterstützt Sie bei dieser Aufgabe vor allem in Hinblick auf einen differenzierenden Englischunterricht.

Referent/in : Anna-Lena Seele (Gymnasium Hochrad Hamburg, )

Mittagsimbiss und abschließender Gedankenaustausch
Wir laden Sie herzlich ein

Zeitraum am 15.11.2014 von 13:15 -14:00
Mercure Hotel Atrium

Berliner Platz 3
38102 Braunschweig
Kennziffer 12755

Zum Abschluss können Sie sich mit einem Imbiss stärken, in der Buchausstellung stöbern und zu Sonderkonditionen bestellen sowie den Austausch mit uns, den Referentinnen, dem Referenten und den Kolleginnen und Kollegen nutzen.

Referent/in : Carola Noach (Außendienst Ernst Klett Verlag), Christian Pietsch (Außendienstmitarbeiter)


Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Leipzig am 15.11.2014

 

Sprachentag Leipzig 2014

Kennziffer 392
Termin 15.11.2014 um 09:00 Uhr bis 14:30 Uhr
OrtLeipzig
Inhalt
wir laden Sie herzlich zum diesjährigen Sprachentag nach Leipzig ein. Auch in diesem Jahr erwartet Sie wieder ein interessantes und vielfältiges Programm rund um das Thema Fremdsprachenunterricht. Freuen Sie sich auf einen
abwechslungsreichen Vormittag in entspannter Atmosphäre, lernen Sie die Lehrwerke näher kennen und tauschen Sie sich mit Ihren Fachkolleginnen und -kollegen beim gemeinschaftlichen Imbiss aus. Es erwartet Sie außerdem der "mobile Treffpunkt" mit ausgewählten Titeln und Paketangeboten zum Stöbern und Kaufen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Programm:

bis 09:00 Uhr: Ankommen, Begrüßungskaffee
09:00 - 10:30 Uhr: Auftaktveranstaltung für alle Teilnehmer
10:45 - 12:15 Uhr: Parallelreferate
12:15 - 13:00 Uhr: Mittagsimbiss, Pause
13:00 - 14:30 Uhr: Parallelreferate
Komplexe Kompetenzaufgaben im Fremdsprachenunterricht

Zeitraum am 15.11.2014 von 09:00 -10:30
Ernst Klett Verlag GmbH

Martin-Luther-Ring 3
04109 Leipzig
Kennziffer 10935

Non vitae sed scholae discimus. Das Konzept des Kompetenzorientierten Fremdsprachenunterrichts bietet große Chancen, die bereits von Seneca geäußerte Kritik der Lebensferne von Schule zu überwinden. Ziel des kompetenzorientierten FU ist es, Schülerinnen und Schüler zur sprachhandelnden Bewältigung realer lebensweltlicher Situationen zu befähigen. Komplexe Kompetenzaufgaben, die den Erwerb vielfältigster Subkompetenzen wie Wissen (Lexik, Grammatik, Landeskunde, …), Fähigkeiten und Fertigkeiten (Hören, Lesen, Sprechen, …), Strategien (z.B. Kommunikationsstrategien) auf der Folie eines situativen Rahmens organisch miteinander verflechten, stehen im Zentrum eines solchen Unterrichts. Sie initiieren vielfältigste kognitive und metakognitive Prozesse. Zusätzlich bieten sie die Chance, durch zielgerichtete individuelle Unterstützungsangebote (Scaffolds) den Schülern zu helfen, trotz unterschiedlicher Lernvoraussetzungen letztendlich erfolgreich zu sein. Im Vortrag wird das Konstrukt der Komplexen Kompetenzaufgabe praxisbezogen erläutert und ein Unterrichtsvorhaben gemeinsam interaktiv erarbeitet.

Referent/in : Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner, Autor und Herausgeber)

Kooperatives Lernen im Englischunterricht
(Oberschule)

Zeitraum am 15.11.2014 von 10:45 -12:15
Ernst Klett Verlag GmbH

Martin-Luther-Ring 3
04109 Leipzig
Kennziffer 9105

Kooperative Lernformen - didaktischer Stein der Weisen oder doch einfach nur Chaos im Klassenzimmer? In dieser praxisorientierten Veranstaltung soll der Frage nachgegangen werden, wie sich Schülerinnen und Schüler stärker aktivieren lassen, ohne dass es im Unterricht drunter und drüber geht. Konkrete Beispiele - (nicht nur) aus den neuen Lehrwerken Blue Line und Orange Line - sollen Anregungen und Unterstützung bieten.

Referent/in : Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner, Autor und Herausgeber)

Prêt à parler
(Oberschule)

Zeitraum am 15.11.2014 von 10:45 -12:15
Ernst Klett Verlag GmbH

Martin-Luther-Ring 3
04109 Leipzig
Kennziffer 9127

Die Förderung der Sprechkompetenz ist und bleibt das wichtigste Ziel des
Fremdsprachenunterrichts, sollen sich die Schüler doch möglichst selbstbewusst in und mit der französischen Sprache bewegen. Die Veranstaltung vermittelt Strategien, Übungsformen und Sprechanlässe für den Französischunterricht, die mit Hilfe des neuen Lehrwerkes Tous Ensemble unkompliziert in der Praxis umgesetzt werden können.

Referent/in : Beate Offrich (Berlin)

Differenzieren, individuelle Förderung und Training
von Kompetenzen: Pontes.

Zeitraum am 15.11.2014 von 10:45 -11:30
Ernst Klett Verlag GmbH

Martin-Luther-Ring 3
04109 Leipzig
Kennziffer 9170

Lernen Sie unser neues Lehrwerk für Latein als 2. Fremdsprache näher kennen.
Antike Kultur lebendig erfahren, Textkompetenz erlernen und individuelle Förderung ermöglichen; das alles bietet Pontes. Mit Pontes werden Sie bestmöglich beim Unterrichten unterstützt. Umfangreiches Begleitmaterial ermöglicht eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung. Der Digitale Unterrichtsassistent bietet das Digitale Schulbuch und jede Menge an Zusatzmaterialien für eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung. Alles auf einen Klick, für zu Hause oder am Whiteboard in der Schule.

Referent/in : Kati Baudisch (Ernst Klett Verlag, AD)

Humour in the English Classroom? You can’t be serious!
(Gymnasium Sek. I und II)

Zeitraum am 15.11.2014 von 10:45 -12:15
Ernst Klett Verlag GmbH

Martin-Luther-Ring 3
04109 Leipzig
Kennziffer 9188

Die Veranstaltung versucht daran zu erinnern, dass Arbeit auch Spaß machen kann (und darf). Das gilt für Lehrer und Schüler. Erkennen Sie Fotos als Realsatire, Witze als Short Stories, den Unterhaltungswert von Phonetikübungen, die Weisheit im Nonsens. Nehmen Sie ein paar Anregungen aufbereitet für Beamer / Smartboard mit nach Hause. This will be a memorable event – no matter how hard you try to forget it.

Referent/in : Jörg Schulze (Dresden)

Mit neuen Inhalten neue Wege beschreiten (Gym.)

Zeitraum am 15.11.2014 von 10:45 -12:15
Ernst Klett Verlag GmbH

Martin-Luther-Ring 3
04109 Leipzig
Kennziffer 9165

Ab Klasse 6 bietet das Lehrwerk Découvertes Série jaune nicht nur neue Inhalte, sondern ermöglicht, im Französischunterricht neue Wege zu gehen. Motivation und Innovation im Französischunterricht schaffen die besten Voraussetzungen für ein freudbetontes, abwechslungsreiches und differenziertes Lernen von der ersten Stunde an. Nun liegt Band 4 vor. Die Referentin gibt einen Ausblick auf die Themen von Band 4 und stellt darüber hinaus praktische Beispiele aus der Unterrichtsarbeit mit Band 3 vor.

Referent/in : Antje Schmidt (Fachberaterin)

¡Vamos! ¡Adelante! bringt Bewegung in den Spanischunterricht
für Spanisch als 2. Fremdsprache an Gymnasien, Differenzierenden und Mittleren Schulformen

Zeitraum am 15.11.2014 von 11:45 -12:30
Ernst Klett Verlag GmbH

Martin-Luther-Ring 3
04109 Leipzig
Kennziffer 10918

¡Vamos! ¡Adelante! wurde mit viel Liebe und großem Sachverstand von einem engagierten Autoren- und Beraterteam aus der Schulpraxis gemeinsam mit unserer Spanisch-Redaktion entwickelt. Das Buch umfasst insgesamt 5 Bände für die Klassen 6 bis 10. ¡Vamos! ¡Adelante! ist Ihr Partner für den modernen, gut strukturierten, kommunikativen und die Fantasie anregenden Unterricht in Spanisch! Ein besonderes Highlight ist der Digitale Unterrichtsassistent: Das Digitale Schulbuch und jede Menge Zusatzmaterialien - für eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung und Ihren Unterricht am Whiteboard. Alles, was Sie als Lehrerin oder Lehrer benötigen, auf einen Klick – direkt von der Schulbuchseite aus aufrufbar.

Referent/in : Kati Baudisch (Ernst Klett Verlag, AD)

Inscrire et préparer ses élèves au DELF: mode d'emploi

Zeitraum am 15.11.2014 von 13:00 -14:30
Ernst Klett Verlag GmbH

Martin-Luther-Ring 3
04109 Leipzig
Kennziffer 10930

Dieses Workshop richtet sich an Lehrer, die die DELF-Prüfung noch nicht gut kennen. Nach einer kurzen Vorstellung des Diplôme d'Etudes en Langue Française werden Sie als Teilnehmer mit dem Inhalt der Prüfung anhand konkreter Beispiele vertraut gemacht (compréhension orale, compréhension écrite, production orale, production écrite). Sie erhalten Tipps zur Vorbereitung Ihrer Schüler auf die Prüfung und Erläuterungen zum Online-Anmeldeverfahren.

Referent/in : Günther Forschle (Leipzig)

You cannot teach lexis. Words just have to be learned.
And that's it. (Gym.)

Zeitraum am 15.11.2014 von 13:00 -14:30
Ernst Klett Verlag GmbH

Martin-Luther-Ring 3
04109 Leipzig
Kennziffer 9180

Die These reflektiert eine weit verbreitete Ansicht. Lexik kann präsentiert, erklärt und in verschiedenen Übungen verwendet werden, aber lehren - wie z. B. (grammatische) Strukturen des Englischen - kann man Lexik nicht. Dabei mangelt es oft an der individuell-produktiven Lexik, weniger an nicht verfügbaren Strukturen, wenn die Kommunikation zusammenbricht. Die Veranstaltung problematisiert die Thematik u.a. auch, indem exemplarisch methodische Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie die lexikalische Kompetenz durch das unterrichtliche Tun des Lehrers u.U. erhöht und somit die allgemeine Kommunikationskompetenz verbessert werden kann. Sie mündet in Empfehlungen für das Testen der lexikalischen Kompetenz.

Referent/in : Dr. Uwe Vogel (Leipzig)


Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung in Kiel am 19.11.2014

 

Differenzieren, Fördern und digitale Möglichkeiten nutzen

Das neue Green Line
Kennziffer 10166
Termin 19.11.2014 um 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtKiel
TagungsortRinghotel Birke

Martenshofweg 2-8
24109 Kiel
Referent/ in Ulrich de Vries (Außendienst Ernst Klett Verlag)
Inhalt Was ist neu am neuen Green Line? Und welche im Unterrichtsalltag bewährten Elemente sind geblieben?
Unser Referent stellt Ihnen das dreistufige Differenzierungsmodell vor, das keinen erhöhten Korrekturaufwand für Sie bedeutet und geht ausführlich auf die neuen digitalen Elemente ein, die ein intensives Lernen im Medienverbund ermöglichen.
Freuen Sie sich auf das kostenlose Diagnose- und Förderinstrument Testen und Fördern, das Digitale Schülerbuch und den Digitalen Unterrichtsassistenten, der Ihnen die Vorbereitung und die Durchführung des Unterrichts erheblich erleichtert.
Seien Sie gespannt auf Holly, die Ihnen die Thomas Tallis School in Greenwich präsentiert und auf Laura, die verdeutlicht, was „Being polite“ im Alltag bedeutet. Und natürlich auf Sherlock, den Time Lord und Lou und Tony und und und …
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Kiel am 19.11.2014

 

Make a difference

"One person can make a difference, and everyone should try.“ John F. Kennedy
Kennziffer 10212
Termin 19.11.2014 um 16:35 Uhr bis 17:35 Uhr
OrtKiel
TagungsortRinghotel Birke

Martenshofweg 2-8
24109 Kiel
Referent/ in Geneviève Löwe (Lehrerin)
Inhalt Für dieses schülernahe Thema, welches auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene betrachtet werden kann, sollen ansprechende Zugänge und unterschiedliche Schwerpunkte einer möglichen Unterrichtssequenz passgenau für Ihre Lerngruppe aufgezeigt werden. Ideen und Unterrichtsbeispiele aus der Praxis der Referentin, z.B. die Vorstellung einer NGO mithilfe einer Broschüre, wie auch die Arbeit mit dem Lehrwerk Green Line Transition, sollen Ihre Schüler dazu motivieren, die Welt positiv zu verändern und zu erkennen, dass man mit einem kleinen Beitrag Gutes tun kann.
Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung in Dortmund am 21.11.2014

 

Kompetenzorientiert in der Oberstufe: Hör-/Sehverstehen im Englischunterricht

In Kooperation mit dem Verband Bildungsmedien e. V.
Kennziffer 10333
Termin 21.11.2014 um 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr
OrtDortmund
TagungsortKongresszentrum Westfalenhallen

Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund
Referent/ in Nilgül Karabulut (Autorin, Aachen)
Inhalt Die Bedeutung des Hör-Sehverstehens im kompetenzorientierten Englischunterricht der Sek II ist im Reflex auf die zunehmend multimediale Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler stetig gestiegen. Als Folge dessen hat die funktional kommunikative Kompetenz Hör-/Sehverstehen Einzug in die Bildungsstandards gehalten: der neue Kernlehrplan schreibt die Leistungsüberprüfung dieser Kompetenz vor. Es gilt daher verstärkt im kommunikativ ausgerichteten Englischunterricht das Hör-Sehverstehen zu fördern sowie zum Gegenstand von mündlichen oder schriftlichen Leistungsüberprüfungen zu machen. Exemplarisch werden für den Einsatz von audio-visuellen Materialien in kommunikativen Lehr- und Lernarrangements didaktische Funktionen, methodische Zugriffe sowie Prüfungsformate vorgestellt und kritisch beleuchtet.

Bitte beachten Sie, dass Anmeldungen nur über den Link des Verbandes möglich sind: http://www.deutscher-lehrertag.de.
Ansprechpartner/in s.vorwerg@klett.de

Fortbildung am 22.11.2014

 

Sprachentag Thüringen 2014

Kennziffer 404
Termin 22.11.2014 um 09:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Inhalt
wir laden Sie herzlich zum diesjährigen Sprachentag nach Erfurt ein. Auch in diesem Jahr erwartet Sie wieder ein interessantes und vielfältiges Programm rund um das Thema Fremdsprachenunterricht. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Vormittag in entspannter Atmosphäre, lernen Sie die Lehrwerke näher kennen und tauschen Sie sich mit Ihren Fachkolleginnen und -kollegen beim gemeinschaftlichen Imbiss aus. Es erwartet Sie außerdem der "mobile Treffpunkt" mit ausgewählten Titeln und Paketangeboten zum Stöbern und Kaufen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Programm:

bis 09:00 Uhr: Ankommen, Begrüßungskaffee
09:00 - 10:30 Uhr: Auftaktveranstaltung für alle Teilnehmer
10:45 - 12:15 Uhr: Parallelreferate
12:15 - 13:00 Uhr: Mittagsimbiss, Pause
13:00 - 14:30 Uhr: Parallelreferate
Komplexe Kompetenzaufgaben im Fremdsprachenunterricht

Zeitraum am 22.11.2014 von 09:00 -10:30
HOGA Gastgewerbe Service GmbH

Witterdaer Weg 3
99092 Erfurt
Kennziffer 10926

Non vitae sed scholae discimus. Das Konzept des Kompetenzorientierten Fremdsprachenunterrichts bietet große Chancen, die bereits von Seneca geäußerte Kritik der Lebensferne von Schule zu überwinden. Ziel des kompetenzorientierten FU ist es, Schülerinnen und Schüler zur sprachhandelnden Bewältigung realer lebensweltlicher Situationen zu befähigen. Komplexe Kompetenzaufgaben, die den Erwerb vielfältigster Subkompetenzen wie Wissen (Lexik, Grammatik, Landeskunde, …), Fähigkeiten und Fertigkeiten (Hören, Lesen, Sprechen, …), Strategien (z.B. Kommunikationsstrategien) auf der Folie eines situativen Rahmens organisch miteinander verflechten, stehen im Zentrum eines solchen Unterrichts. Sie initiieren vielfältigste kognitive und metakognitive Prozesse. Zusätzlich bieten sie die Chance, durch zielgerichtete individuelle Unterstützungsangebote (Scaffolds) den Schülern zu helfen, trotz unterschiedlicher Lernvoraussetzungen letztendlich erfolgreich zu sein. Im Vortrag wird das Konstrukt der Komplexen Kompetenzaufgabe praxisbezogen erläutert und ein Unterrichtsvorhaben gemeinsam interaktiv erarbeitet.

Referent/in : Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner, Autor und Herausgeber)

Kommunikative und interkulturelle Kompetenzen erwerben
am Beispiel von Texten über Moskau

Zeitraum am 22.11.2014 von 10:45 -12:15
HOGA Gastgewerbe Service GmbH

Witterdaer Weg 3
99092 Erfurt
Kennziffer 9190

Der Referent stellt einige Textabschnitte des Readers "Москва. Moskau – eine Lesereise" (Klett) vor, erläutert die didaktische Begründung ihres Einsatzes im Russischunterricht der oberen Klassen der Sekundarstufe I bzw. des Jahrgangs 11 und beschreibt die wesentlichen Ziele dieser Textarbeit sowie die Kompetenzen, die die Schüler dabei erwerben und festigen können. Den Teilnehmern wird angeboten, an ausgewählten Texten und Bildern nachzuvollziehen, wie die Lerner mit den Texten umgehen können. An Aufgabenbeispielen wird deutlich gemacht, wie die Lehrkraft gezielt kommunikative und interkulturelle Kompetenzen ansprechen und deren Entwicklung bei den Schülern fördern kann. Die Teilnehmer erhalten die wichtigsten Teile des Vortrags als gedrucktes Handout.

Referent/in : Dr. Rainer H. Berthelmann (Präsident des Gesamtverbands Moderne Fremdsprachen Deutschland)

Prêt à parler
(Regelschule)

Zeitraum am 22.11.2014 von 10:45 -12:15
HOGA Gastgewerbe Service GmbH

Witterdaer Weg 3
99092 Erfurt
Kennziffer 9130

Die Förderung der Sprechkompetenz ist und bleibt das wichtigste Ziel des
Fremdsprachenunterrichts, sollen sich die Schüler doch möglichst selbstbewusst in und mit der französischen Sprache bewegen. Die Veranstaltung vermittelt Strategien, Übungsformen und Sprechanlässe für den Französischunterricht, die mit Hilfe des neuen Lehrwerkes Tous Ensemble unkompliziert in der Praxis umgesetzt werden können.

Referent/in : Beate Offrich (Berlin)

Humour in the English Classroom? You can´t be serious!
(Gymnasium Sek. I und II)

Zeitraum am 22.11.2014 von 10:45 -12:15
HOGA Gastgewerbe Service GmbH

Witterdaer Weg 3
99092 Erfurt
Kennziffer 9184

Die Veranstaltung versucht daran zu erinnern, dass Arbeit auch Spaß machen kann (und darf). Das gilt für Lehrer und Schüler. Erkennen Sie Fotos als Realsatire, Witze als Short Stories, den Unterhaltungswert von Phonetikübungen, die Weisheit im Nonsens. Nehmen Sie ein paar Anregungen aufbereitet für Beamer / Smartboard mit nach Hause. This will be a memorable event – no matter how hard you try to forget it.

Referent/in : Jörg Schulze (Dresden)

Kompetenzorientierte Lernaufgaben
ein Instrument zur Differenzierung im Französischunterricht der Sekundarstufen I und II

Zeitraum am 22.11.2014 von 10:45 -12:15
HOGA Gastgewerbe Service GmbH

Witterdaer Weg 3
99092 Erfurt
Kennziffer 9162

Im Mittelpunkt der Fortbildung steht die Präsentation von komplexen, kommunikativen und inhaltsorientierten Aufgaben, die im Unterricht durch die Schüler bewältigt werden können. Dabei soll die konsequente Hinführung auf Lernaufgaben vom Üben (Atelier) zum Anwenden (Pratique) in lebensweltlich relevanten Aufgabenstellungen sowie diverse Differenzierungsmöglichkeiten für Übungen und Aufgaben verdeutlicht werden. Außerdem erhalten die Teilnehmer einen theoretischen Überblick zur Funktion, zum Aufbau sowie zur Reflexion kompetenzorientierter Lernaufgaben.

Referent/in : Thomas Fabreg (Possendorf)

Pontes
das neue Lehrwerk für Latein als 1. oder 2. Fremdsprache

Zeitraum am 22.11.2014 von 10:45 -12:15
HOGA Gastgewerbe Service GmbH

Witterdaer Weg 3
99092 Erfurt
Kennziffer 11029

Pontes bietet vielfältige Möglichkeiten zur Differenzierung. So gibt es zu jeder ­Lektion im Anhang viele zusätzliche Übungen mit unter­schied­lichem Niveau, höher oder niedriger – je nach Anforderung. Kompetenzorientierung ist Bestandteil jeder Lektion. Wichtige Kompetenzen werden klar ausgewiesen, bestimmten Inhalten zugeordnet und mit einem abwechslungsreichen Übungsapparat gezielt trainiert. Mit dem umfangreichen Begleitmaterial sind Sie für alle Unterrichtssituationen bestens gerüstet. Vielfältige Lehrermaterialien ermöglichen eine zeit­sparende und ­effektive Unterrichtsvorbereitung. Neu für Lehrer: der Pontes Digitale Unterrichtsassistent bietet Ihnen das Digitale Schulbuch plus jede Menge Zusatzmaterialien - für eine zeitsparende Vorbereitung und Ihren Unterricht am Whiteboard. Sie finden alles, was Sie als Lehrerin oder Lehrer benötigen, auf einen Klick.

Referent/in : Dr. Ulrich Katzig (Außendienst Thüringen )

Kooperatives Lernen im Englischunterricht
(Regelschule)

Zeitraum am 22.11.2014 von 11:15 -12:45
HOGA Gastgewerbe Service GmbH

Witterdaer Weg 3
99092 Erfurt
Kennziffer 9120

Kooperative Lernformen - didaktischer Stein der Weisen oder doch einfach nur Chaos im Klassenzimmer? In dieser praxisorientierten Veranstaltung soll der Frage nachgegangen werden, wie sich Schülerinnen und Schüler stärker aktivieren lassen, ohne dass es im Unterricht drunter und drüber geht. Konkrete Beispiele - (nicht nur) aus den neuen Lehrwerken Blue Line und Orange Line - sollen Anregungen und Unterstützung bieten.

Referent/in : Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner, Autor und Herausgeber)

You cannot teach lexis. Words just have to be learned. And that's it.
(Gym.)

Zeitraum am 22.11.2014 von 13:00 -14:30
HOGA Gastgewerbe Service GmbH

Witterdaer Weg 3
99092 Erfurt
Kennziffer 9183

Die These reflektiert eine weit verbreitete Ansicht. Lexik kann präsentiert, erklärt und in verschiedenen Übungen verwendet werden, aber lehren - wie z. B. (grammatische) Strukturen des Englischen - kann man Lexik nicht. Dabei mangelt es oft an der individuell-produktiven Lexik, weniger an nicht verfügbaren Strukturen, wenn die Kommunikation zusammenbricht. Die Veranstaltung problematisiert die Thematik u.a. auch, indem exemplarisch methodische Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie die lexikalische Kompetenz durch das unterrichtliche Tun des Lehrers u.U. erhöht und somit die allgemeine Kommunikationskompetenz verbessert werden kann. Sie mündet in Empfehlungen für das Testen der lexikalischen Kompetenz.

Referent/in : Dr. Uwe Vogel (Leipzig)

Inscrire et préparer ses élèves au DELF:
mode d'emploi

Zeitraum am 22.11.2014 von 13:00 -14:30
HOGA Gastgewerbe Service GmbH

Witterdaer Weg 3
99092 Erfurt
Kennziffer 10931

Dieses Workshop richtet sich an Lehrer, die die DELF-Prüfung noch nicht gut kennen. Nach einer kurzen Vorstellung des Diplôme d'Etudes en Langue Française werden Sie als Teilnehmer mit dem Inhalt der Prüfung anhand konkreter Beispiele vertraut gemacht (compréhension orale, compréhension écrite, production orale, production écrite). Sie erhalten Tipps zur Vorbereitung Ihrer Schüler auf die Prüfung und Erläuterungen zum Online-Anmeldeverfahren.

Referent/in : Magali Baudelet (Institut français Leipzig)


Ansprechpartner/in k.wemhoener@klett.de
 

Fortbildung am 22.11.2014

 

English Day in Oldenburg

Kennziffer 574
Termin 22.11.2014 um 10:00 Uhr bis 13:15 Uhr
Inhalt
Differenzierung und Individualisierung
Im Englischunterricht am Gymnasium

Zeitraum am 22.11.2014 von 10:00 -11:30
City Club Hotel

Europaplatz 4-6
26123 Oldenburg
Kennziffer 9991

Auch am Gymnasium werden die Lerngruppen zunehmend heterogener. Die Lernsituationen verändern sich. Eine sinnvolle Unterrichtsgestaltung setzt auf individuelle Förderung und differenzierte Angebote für unterschiedliche Lerner in einem möglichst hohen Maß. Wie begegne ich als Englischlehrkraft dieser zunehmenden Heterogenität, vor allem in Klasse 5, wo Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Vorkenntnissen von der Grundschule nun gemeinsam lernen sollen.
In dieser Veranstaltung geht es um Differenzierungskonzepte und darum, wie das neue Green Line sich dieser Herausforderung mit passgenauen, motivierenden Materialien stellt.


Referent/in : Klaus Gerking (Ubbo-Emmius Gymnasium Leer und Studienseminar Leer für das Lehramt an Gymnasien)

Finished task A? Then do B.
Differenziert unterrichten mit Blue Line, Red Line und Orange Line

Zeitraum am 22.11.2014 von 10:00 -11:30
City Club Hotel

Europaplatz 4-6
26123 Oldenburg
Kennziffer 9539

45 Minuten Unterricht = 1 Tag Vorbereitungszeit. Dass manche Lehrkräfte - wenn auch mit einem Augenzwinkern - diese Formel mit dem Begriff Differenzierung verbinden, ist mit Blick auf eine wachsende Heterogenität in den Lerngruppen und ein immer breiter werdendes Spektrum an Schulformen sehr gut nachvollziehbar. Wie ein Mehr an Differenzierung nicht zwangsläufig zu einem Mehr an Belastung führt, zeigt der Referent an Beispielen aus seiner Unterrichtspraxis und den neuen Lines.

Referent/in : Christian Straukamp (HRS Freiherr-vom-Stein, Nordhorn)

Lern- und Leistungsaufgaben
Kompetenzorientierter Englischunterricht der Sek. II

Zeitraum am 22.11.2014 von 11:45 -13:15
City Club Hotel

Europaplatz 4-6
26123 Oldenburg
Kennziffer 10030

Die Fortbildung setzt es sich zum Ziel, die Nutzung komplexer Kompetenzaufgaben innerhalb von Unterrichtseinheiten anhand von Beispielen zu erkunden und zudem die Gestaltung von Leistungsaufgaben in Klausuren und als Vorbereitung für die Abiturprüfung in den Blick zu nehmen. Unterschiedliche Texttypen und Operatoren bilden dabei den Ausgangspunkt. Es erfolgt zudem eine Analyse von Abituraufgaben der letzten Jahre in Grund- und Leistungskursen.

Referent/in : Dr. Sylke Bakker (Europaschule Gymnasium Westerstede, Universität Oldenburg, )

Reader's Theater
An interactive approach to textbook reading materials

Zeitraum am 22.11.2014 von 11:45 -13:15
City Club Hotel

Europaplatz 4-6
26123 Oldenburg
Kennziffer 12740

In this hands on workshop, English teachers will learn how to use modified passages from their classroom textbooks to improve participation, fluency and understanding for all of their students. Reader's Theater is a research-based repeated reading program with proven effectiveness for students of all ages.

Referent/in : Julia A. Gundlach (Fortbildnerin an Kompetenzzentren/Studienseminaren Niedersachsens)


Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung am 29.11.2014

 

English Day in Lüneburg

Kennziffer 575
Termin 29.11.2014 um 10:00 Uhr bis 13:15 Uhr
Inhalt
Finished task A? Then do B.
Differenziert unterrichten mit Blue Line, Red Line und Orange Line

Zeitraum am 29.11.2014 von 10:00 -11:30
Best Western Premier Castanea Resort Hotel

Scharnebecker Weg 25
21365 Adendorf - Lüneburg
Kennziffer 9540

45 Minuten Unterricht = 1 Tag Vorbereitungszeit. Dass manche Lehrkräfte - wenn auch mit einem Augenzwinkern - diese Formel mit dem Begriff Differenzierung verbinden, ist mit Blick auf eine wachsende Heterogenität in den Lerngruppen und ein immer breiter werdendes Spektrum an Schulformen sehr gut nachvollziehbar. Wie ein Mehr an Differenzierung nicht zwangsläufig zu einem Mehr an Belastung führt, zeigt der Referent an Beispielen aus seiner Unterrichtspraxis und den neuen Lines.

Referent/in : Christian Straukamp (HRS Freiherr-vom-Stein, Nordhorn)

Spot the difference!

Zeitraum am 29.11.2014 von 10:00 -11:30
Best Western Premier Castanea Resort Hotel

Scharnebecker Weg 25
21365 Adendorf - Lüneburg
Kennziffer 9984

Wie begegne ich als Englischlehrkraft am Gymnasium schon in Klasse 5 der zunehmenden Heterogenität meiner Lerngruppen? Jedem einzelnen Schüler im Unterricht gerecht zu werden und dabei ebenso viel Beachtung der Kompetenzorientierung, dem Einsatz vielfältiger und motivierender Medien, Materialien und Methoden sowie der nachhaltigen Vermittlung lexikalischer und grammatischer Inhalte zu schenken, gehören zum täglichen Anspruchsprofil.
Das neue Green Line unterstützt Sie bei dieser Aufgabe vor allem in Hinblick auf einen differenzierenden Englischunterricht.

Referent/in : Anna-Lena Seele (Gymnasium Hochrad Hamburg, )

Lern- und Leistungsaufgaben
Im kompetenzorientierten Englischunterricht der Sek. II

Zeitraum am 29.11.2014 von 11:45 -13:15
Best Western Premier Castanea Resort Hotel

Scharnebecker Weg 25
21365 Adendorf - Lüneburg
Kennziffer 10029

Die Fortbildung setzt es sich zum Ziel, die Nutzung komplexer Kompetenzaufgaben innerhalb von Unterrichtseinheiten anhand von Beispielen zu erkunden und zudem die Gestaltung von Leistungsaufgaben in Klausuren und als Vorbereitung für die Abiturprüfung in den Blick zu nehmen. Unterschiedliche Texttypen und Operatoren bilden dabei den Ausgangspunkt. Es erfolgt zudem eine Analyse von Abituraufgaben der letzten Jahre in Grund- und Leistungskursen.

Referent/in : Dr. Sylke Bakker (Europaschule Gymnasium Westerstede, Universität Oldenburg, )

Reader's Theater
An interactive approach to textbook reading materials

Zeitraum am 29.11.2014 von 11:45 -13:15
Best Western Premier Castanea Resort Hotel

Scharnebecker Weg 25
21365 Adendorf - Lüneburg
Kennziffer 12739

In this hands on workshop, English teachers will learn how to use modified passages from their classroom textbooks to improve participation, fluency and understanding for all of their students. Reader's Theater is a research-based repeated reading program with proven effectiveness for students of all ages.

Referent/in : Julia A. Gundlach (Fortbildnerin an Kompetenzzentren/Studienseminaren Niedersachsens)


Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de
 

Fortbildung am 06.12.2014

 

English Day in Bramsche

Kennziffer 576
Termin 06.12.2014 um 10:00 Uhr bis 13:15 Uhr
Inhalt
Finished task A? Then do B.
Differenziert unterrichten mit Blue Line, Red Line und Orange Line

Zeitraum am 06.12.2014 von 10:00 -11:30
Museum und Park Kalkriese
Tagungs- und Veranstaltungszentrum
Venner Straße 69
49565 Bramsche
Kennziffer 9538

45 Minuten Unterricht = 1 Tag Vorbereitungszeit. Dass manche Lehrkräfte - wenn auch mit einem Augenzwinkern - diese Formel mit dem Begriff Differenzierung verbinden, ist mit Blick auf eine wachsende Heterogenität in den Lerngruppen und ein immer breiter werdendes Spektrum an Schulformen sehr gut nachvollziehbar. Wie ein Mehr an Differenzierung nicht zwangsläufig zu einem Mehr an Belastung führt, zeigt der Referent an Beispielen aus seiner Unterrichtspraxis und den neuen Lines.

Referent/in : Christian Straukamp (HRS Freiherr-vom-Stein, Nordhorn)

Differenzierung und Individualisierung
Im Englischunterricht am Gymnasium

Zeitraum am 06.12.2014 von 10:00 -11:30
Museum und Park Kalkriese
Tagungs- und Veranstaltungszentrum
Venner Straße 69
49565 Bramsche
Kennziffer 9992

Auch am Gymnasium werden die Klassen zusehends heterogener. Im Englischunterricht, in dem Schüler mit ganz unterschiedlichem Vorwissen von der Grundschule im Gymnasium nun gemeinsam lernen sollen, wird dies schon in den ersten Stunden deutlich. Was aber bedeutet das für die Unterrichtsgestaltung? Wie kann ich im Englischunterricht am Gymnasium sinnvoll individuell fördern und differenzierte Angebote für ein erfolgreiches Lernen zur Verfügung stellen? Wie kann es mir gelingen, bei der Förderung leistungsschwacher Schüler auch die schnellen Lerner nicht aus dem Blick zu verlieren? In dieser Veranstaltung erfahren Sie mehr über Differenzierungskonzepte und darüber, wie das neue Green Line sich dieser Herausforderung stellt.


Referent/in : Hartmut Klose (Lehrer am Gymnasium Meckelfeld, Autor Green Line Oberstufe, Berater Green Line)

Englishes and Intercultural Communicative Competence
A new approach to teaching

Zeitraum am 06.12.2014 von 11:45 -13:15
Museum und Park Kalkriese
Tagungs- und Veranstaltungszentrum
Venner Straße 69
49565 Bramsche
Kennziffer 12741

Linguists and researchers in language pedagogy alike have worked towards 'a comprehensive theory of teaching and learning English' as an international language or lingua franca for over a decade. Where do we stand with regard to such a theory? Why has fostering intercultural communicative competence become so central to English language teaching?
This workshop introduces you to the current state of research and its implications for the teaching of English(es). We will put all this into practice with a number of engaging, hands-on activities mainly taken from Klett’s Orange Line course books that you can use in your classrooms right away.


Referent/in : Robert Kirstein (M. A., Fortbildner, Dozent)

Lern- und Leistungsaufgaben
Im kompetenzorientierten Englischunterricht der Sek. II

Zeitraum am 06.12.2014 von 11:45 -13:15
Museum und Park Kalkriese
Tagungs- und Veranstaltungszentrum
Venner Straße 69
49565 Bramsche
Kennziffer 10031

Die Fortbildung setzt es sich zum Ziel, die Nutzung komplexer Kompetenzaufgaben innerhalb von Unterrichtseinheiten anhand von Beispielen zu erkunden und zudem die Gestaltung von Leistungsaufgaben in Klausuren und als Vorbereitung für die Abiturprüfung in den Blick zu nehmen. Unterschiedliche Texttypen und Operatoren bilden dabei den Ausgangspunkt. Es erfolgt zudem eine Analyse von Abituraufgaben der letzten Jahre in Grund- und Leistungskursen.

Referent/in : Dr. Sylke Bakker (Europaschule Gymnasium Westerstede, Universität Oldenburg, )


Ansprechpartner/in n.jaeger@klett.de