Pressemeldung
[23.03.2016]

Förderer der Schulbiologie:
Eduard Strasburger Preis 2016 ehrt Bernd Wiese

Für seine großen Verdienste um den Biologieunterricht wurde Bernd Wiese, Biologielehrer, Schulleiter und Dezernent der Bezirksregierung Düsseldorf, gestern Abend auf dem 107. MNU-Kongress mit dem 3.000 € dotierten Eduard Strasburger Preis geehrt. Der Preis wird alle zwei Jahre durch den MNU Verband zur Förderung des MINT-Unterrichts verliehen und wird vom Ernst Klett Verlag gestiftet.

Der nach dem deutschen Botaniker Eduard Strasburger benannte Didaktik-Preis wird an Personen verliehen, die sich für die Weiterentwicklung der Schulbiologie einsetzen. In diesem Jahr wurde der Preis an Bernd Wiese aus Mettmann verliehen. Diesen erhielt er für sein Engagement als Mitglied der Kommission Bildungsstandards Biologie in NRW. Darüber hinaus prämierte die Jury seine Beiträge für die Kontextorientierung im Biologieunterricht, die er durch Gründung einer Arbeitsgruppe mit Junglehrkräften etablierte. Die Arbeitsgruppe entwickelt regelmäßig vorbildliche Beiträge für die Biologiedidaktik und den Biologieunterricht.

Die Auszeichnung wurde im Rahmen des 107. MNU-Bundeskongresses in Leipzig vergeben. Der Eduard Strasburger Preis für die Förderung der Schulbiologie wird seit 1997 alle zwei Jahre verliehen.

Weitere Informationen: http://www.mnu.de/auszeichnungen#biologie