Pressemeldung
[16.03.2016]

Der Ernst Klett Verlag auf der Leipziger Buchmesse 2016

17. - 20. März 2016
Rund 29.000 Lehrerinnen und Lehrer werden zur diesjährigen Leipziger Buchmesse erwartet. Mit einem breiten Angebot an Materialien, von Deutsch als Zweitsprache bis zum differenzierenden Lernen, ist der Ernst Klett Verlag in Halle 2 am Stand C100 vertreten. Die mehr als 20 Lehrerfortbildungen des Verlages widmen sich aktuellen Fragen und Methoden aus der Unterrichtspraxis.

Deutsch als Zweitsprache, die Förderung heterogener Lerngruppen oder die Inklusion zählen zu den aktuellen Herausforderungen, denen sich Schulen in und um Sachsen stellen müssen. Die Nachfrage nach verlässlichen und qualitätsgesicherten Lösungen für alle Schulformen und Fächer ist dementsprechend hoch. Im Fokus des Ernst Klett Verlages stehen daher neue individuell einsetzbare Materialien, die diesen Anspruch erfüllen. Das sind z. B. praxiserprobte Handreichungen für das inklusive Unterrichten aber auch neue DaZ-Materialien für das Erlernen eines grundlegenden Alltags- und Schul-Wortschatzes in den Vorbereitungsklassen der Grund- und Oberschulen.

Anhand unterrichtspraktischer Beispiele wird in den Fachvorträgen und in den Beratungsgesprächen aufgezeigt, wie Niveaudifferenzierungen und ein individualisierender Unterricht mit gedruckten oder digitalen Materialien gelingen können.
Die Fortbildungen finden täglich im Klett-Veranstaltungszentrum Ebene -1 statt.

>Klett Veranstaltungen auf der Buchmesse

VERANSTALTUNGSTIPPS
Deutscher Lehrertag: „Inklusion macht Schule“, 17. März, 10:15 - 16:15 Uhr, Congress Center Leipzig. Der Ernst Klett Verlag beteiligt sich mit zahlreichen Fachvorträgen.

Preisverleihung Schulbuch des Jahres 2016
18. März, 14.00 Uhr, Congress Center Leipzig, Ebene 0, Mehrzweckhalle 2
Der Ernst Klett Verlag ist mit drei Titeln in den Sparten Sprache und Geschichte nominiert.