Pressemeldung
[03.03.2016]

Découvertes-Theaterwettbewerb entschieden

Beim bundesweiten Découvertes-Theaterwettbewerb des Ernst Klett Verlages wurden kleine Theaterstücke auf Französisch gesucht: Gewonnen hat nun eine Schülergruppe der Klasse 10 vom Gerhard-Hauptmann-Gymnasium aus Berlin mit ihrem rassismuskritischen Beitrag „Les fleurs de l´Algérien“.

Jeder kann Theater spielen, Hauptsache es macht Spaß, so die Aufforderung des Ernst Klett Verlages zum ersten Découvertes-Theaterwettbewerb, der nun entschieden worden ist. Den 1. Platz erzielte eine Schülergruppe vom Gerhard-Hauptmann-Gymnasium in Berlin, die von ihrem Gewinn in Höhe von 200 €, Flüchtlingskinder zum Eislaufen einlud. Die Plätze 2 und 3 belegten eine 6. Klasse vom Goethe Gymnasium in Bensheim und eine 7. Klasse des Staatlichen Gymnasiums im bayerischen Friedberg. „Die vielen ideenreichen und sprachlich überzeugenden Theaterstücke zeigen uns, dass sich viele Schülerinnen und Schüler bereits nach den ersten Lernjahren gut in der französischen Sprache ausdrücken können“, so Christa Weck vom Ernst Klett Verlag zum Wettbewerb, an dem sich mehr als 270 Schüler beteiligt hatten.

Der Découvertes-Theaterwettbewerb wurde erstmals zum Schuljahr 2015/2016 ausgeschrieben. Gesucht wurden Theaterszenen, deren Inhalte frei erfunden sein durften und in der Gruppe bereits erprobt worden waren. Entscheidend für die Jury, die aus freien Autoren und Redakteuren des Klett Verlages bestand, waren die Idee sowie die kreative und sprachliche Umsetzung der Theaterstücke.

Weitere Informationen unter: http://www.klett.de/frankreich