Pressemeldung
[15.02.2016]

„Green Line“, „Bachillerato“ und „Geschichte und Geschehen“ nominiert zum Schulbuch des Jahres 2016

Auf der Suche nach den besten Schulbüchern der Sekundarstufe II, hat die Jury um den Preis Schulbuch des Jahres 2016 nun die sechs nominierten Titel bekannt gegeben. Mit dabei sind die drei erfolgreichen Lehrwerke „Green Line“, „Bachillerato“ und „Geschichte und Geschehen“ aus dem Ernst Klett Verlag. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt auf der Buchmesse in Leipzig am 18. März.

In diesem Jahr werden Lehrwerke aus der Sekundarstufe II in den beiden Kategorien Sprachen und Geschichte / Gesellschaft. Aus dem Ernst Klett Verlag sind folgende Titel nominiert worden:

KATEGORIE SPRACHEN
Green Line Oberstufe, Grund- und Leistungskurs, Ausgabe NRW, ISBN: 978-3-12-530407-9. Mit motivierenden Texten und Materialien auf zwei Niveaus trainiert es alle oberstufenrelevanten Kompetenzen bis zum Abitur.

Bachillerato, Spanisch für die Oberstufe, ISBN: 978-3-12-536912-2.
Das kompetenzorientierte Lehrwerk für die gesamte Oberstufe bereitet mit seinen Themen, Aufgaben und authentischen Materialien gezielt auf das schriftliche und mündliche Abitur vor.

KATEGORIE GESCHICHTE/GESELLSCHAFT
Geschichte und Geschehen, Einführungsphase Oberstufe, Ausgabe NRW, ISBN: 978-3-12-430103-1. Das Lehrwerk ist passgenau für den neuen Lehrplan in Nordrhein-Westfalen zugeschnitten und erarbeitet Schritt für Schritt alle geforderten Kompetenzen des Abiturs.

„Hervorragende Schulbücher zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler orientieren, dass sie abwechslungsreich gestaltet sind und dass sie Inhalte anschaulich wiedergeben“, so Brunhild Kurth, Vize-Präsidentin der KMK und sächsische Staatsministerin für Kultus über die nominierten Titel.
Der Schulbuchpreis wird durch das Georg-Eckert-Institut mit Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK) auf der Leipziger Buchmesse verliehen. Der Preis in der Kategorie MINT wird in diesem Jahr nicht vergeben.