Pressemeldung
[11.02.2016]

Englischlernen ab Klasse 1: Come in. Let´s talk. Let´s listen.

Verschiedene Studien belegen, dass das Sprachniveau im Fach Englisch am Ende der Grundschulzeit, bundesweit gesehen, sehr voneinander abweicht und damit den Übergang auf die weiterführenden Schulen erschwert. „Come in“ ist die erste Lehrbuchreihe auf dem Lehrmittelmarkt für einen individualisierenden Englischunterricht, in dem die Kinder selbstständig und differenziert arbeiten können.

Mit differenzierten Hörtexten, aktivierenden Sprechspielen und multimedialen Angeboten bietet die Reihe „Come in“ aus dem Ernst Klett Verlag eine gute Basis für die langfristige Sprachsicherung. Voraussetzung für ein nahezu einheitliches Sprachniveau am Ende der Grundschulzeit ist es, den Lernstand der Kinder frühzeitig einschätzen zu können, damit lernschwächere Schüler nicht den Anschluss verlieren.

Die Lehrwerksreihe „Come in“ bietet Lehrkräften daher umfassende Förderkonzepte für den Umgang mit Heterogenität sowie einfach umzusetzende Hilfestellungen bei der Evaluation und Überprüfung des Lernstandes. Mit vielfältigen Übungen zum ritualisierten Einsatz werden die Schülerinnen und Schüler zur Selbstständigkeit im Lernprozess angeregt. Prinzipien des kooperativen Lernens werden dabei integriert.

Zum lehrplangerechten Englischlernen und für die Umsetzung der Kompetenzen Hören und Hörsehverstehen, bietet der Verlag zudem neue altersgerechte Lernapps für iOS und Android an.

„Come in“ Teachers Book (ISBN: 978-3-12-588453-3) und „Come in“ Activity Book (ISBN: 978-3-12-588451-9) mit Bild-/Wortkarten für das 1. - 2. Schuljahr, Lehrplan NRW.
Weitere >Infos zur Lehrwerksreihe


Veranstaltungen auf der didacta 2016
--------------------------------------------------
Dienstag, 16.2. und Freitag, 19.2., 10 - 10:45 Uhr
Differenziert Englisch unterrichten in der Grundschule mit den digitalen Elementen von „Come in“
Klett-Klassenzimmer, Halle 7, C-011.