Pressemeldung
[15.04.2015]

Bundesweiter Schülerwettbewerb kürt die besten Videos zum Thema Mathe und Musik

Beim bundesweiten Kreativwettbewerb Vektoria Award stehen die Sieger fest: Schülerinnen und Schüler aus Schleswig-Holstein, Sachsen und Rheinland-Pfalz gewinnen die mit insgesamt 3.000 Euro dotierten Vektorias sowie den Publikumspreis.

Beim Kreativwettbewerb Vektoria Award von CASIO zeigten Schülerinnen und Schüler der 5. bis 13. Klasse in einminütigen Videos den Zusammenhang zwischen Mathematik und Musik. Teams aus ganz Deutschland stellten sich der Herausforderung mit kreativen und inhaltlich anspruchsvollen Beiträgen. Die Videos wurden von einer fachkundigen Jury aus den Bereichen Mathematik, Musik und Film bewertet.

Die mit 1.500 Euro dotierte Goldene Vektoria erhält Alexander Voelz aus der 9. Klasse der Jürgen-Fuhlendorf-Schule in Bad Bramstedt (Schleswig-Holstein). In seinem Video erklärt er nachvollziehbar die gleichstufige Stimmung in musikalischer Form.

Gleich zwei Preise gehen an die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Coswig in Sachsen. Schauspielern, singen und dabei den Satz des Pythagoras erklären – die Silberne Vektoria (1.000 Euro) erhält hierfür das Team der 10. Klasse. Der dritte Preis, die Bronzene Vektoria und damit 500 Euro, bekommt Johannes Mittrach aus der 11. Klasse. Mit Hilfe von Bienen erklärt er, wann eine Funktion eineindeutig oder eindeutig ist.

Der Gewinner des Publikumspreises wurde per Online-Voting von den Website-Besuchern ermittelt: Drei CASIO-Mini-Keyboards gehen an Paul Scheugenpflug und Iúri Archer aus der 11. Klasse des Peter-Altmeier-Gymnasiums in Montabaur (Rheinland-Pfalz). In ihrem Video „Jazzy Pi“ wiesen sie den Ziffern 0 bis 9 einen Ton zu und bildeten so die Zahl Pi – harmonisch unterlegt mit Jazzy Chords und Bassline.

Der Ernst Klett Verlag ist Kooperationspartner des 10. Vektoria Awards.

http://www.casio-vektoria-award.de