Pressemeldung
[06.10.2014]

Gedruckt oder digital? Der Inhalt zählt
Der Ernst Klett Verlag auf der Frankfurter Buchmesse 2014

Vom 8. bis zum 12. Oktober ist der Ernst Klett Verlag auf der Buchmesse in Frankfurt zu Gast. Am Klett-Stand in Halle 3.1, Stand C143, finden Lehrkräfte passgenaue Lehrwerke in digitaler und gedruckter Form und erhalten Beratung rund um aktuelle Themen wie Kompetenzorientierung, Differenzierung, Rechtschreibsicherung sowie Angebote zu G8 und G9.

Mit mittlerweile knapp 1.000 digitalen Schulbüchern für Schüler und Lehrer bietet der Ernst Klett Verlag zudem ein vielseitiges Angebot an digitalen Lehr- und Lernmaterialien. Ausgestattet mit multimedialen, interaktiven und vernetzten Funktionen und Zusatzmaterialien, deckt das digitale Angebot bereits künftige Anforderungen mit ab. „Wichtig ist allerdings, in der Realität zu bleiben und keinen von der Nutzung unserer Inhalte auszuschließen“, sagt Tilo Knoche, Vorsitzender Geschäftsführer des Ernst Klett Verlages. „Damit Lehrerinnen und Lehrer ihren Unterricht wirksam gestalten können, müssen unsere Materialien unter verschiedenen Bedingungen einsetzbar sein – das heißt gedruckt, rein digital oder im Medien-Mix.“

Die Weiterentwicklung digitaler Angebote ist für den Ernst Klett Verlag wegweisend. Daher unterstützt er die Bestrebungen des Verbandes Bildungsmedien, mit dem BildungsLogin Schülern und Lehrkräften einen einheitlichen Zugriff auf alle digitalen Lehr- und Lernmaterialien zu ermöglichen. Ziel des Ernst Klett Verlages ist es, seine Lerninhalte flexibel erreichbar zu machen.

Von Anfang an sicher zum Abschluss

Lehrkräfte aus dem Grundschulbereich finden am Stand des Ernst Klett Verlages vielfältiges neues Material zu den Themen Rechtschreibsicherung, individualisiertes Arbeiten und Differenzierung. Neuentwicklungen wie die Deutsch-Lehrwerksreihe Niko oder die Mathematik-Lehrwerke MiniMax und NussKnacker unterstützen insbesondere den kompentenzorientierten Unterricht.

Der gewachsenen Heterogenität in der Sekundarstufe I tragen neue Lehrwerke mit vielfältigen Differenzierungskonzepten Rechnung. In den Fächern Mathematik, in den Fremdsprachen oder im Deutschunterricht werden leistungsstarke und schwächere Schüler mit neuen Unterrichtsmaterialien und Lehrwerksreihen stärker gefordert und gefördert. Gymnasien in Hessen, die nach G8 oder G9 unterrichten, finden im Verlagsprogramm des Ernst Klett Verlages jeweils eigene Ausgaben.