Pressemeldung
[08.04.2014]

Niveaudifferenziert und inklusiv unterrichten mit Niko

Mit einem strategiegeleiteten Rechtschreibansatz und vielfältigen Möglichkeiten zum individualisierenden Arbeiten startet der Ernst Klett Grundschulverlag die neue Lehrwerksreihe Niko für den Deutschunterricht. Der neue Verbund aus Fibel, Sprach- und Lesebuch begleitet alle Kinder von Klasse 1 bis 4. Bislang einmalig: Ein differenzierendes Lesebuch und eine extra Folie für die direkte Aufgabenbearbeitung im Buch.

Niveaudifferenziert, individualisierend und gleichzeitig inklusiv – diese Anforderungen musste die neue Lehrwerksreihe Niko aus Sicht des Konzeptions-Teams erfüllen, um den Anforderungen eines differenzierenden Deutschunterrichts in der Grundschule zu genügen. Seinen Schwerpunkt legt Niko dabei auf Richtigschreiben und die Schreibarbeit. Dazu wird intensiv mit den Silben nach der FRESCH-Methode gearbeitet und auf Wörtertrainingsseiten das Erlernte wiederholt. Im Niko Sprachbuch wird der Umgang mit verschiedenen Textformen themenunabhängig und differenziert angeleitet und schrittweise trainiert, so dass die Schüler auf ihrem Niveau zunehmend selbständig Texte verfassen können. Extra ausgewiesene Seiten erlauben eine Verknüpfung mit dem Sachunterricht inkl. kleinen Projektanregungen.

Im differenzierten Lesebuch gibt es erstmals jeden Lesetext auf drei Niveaustufen. Damit ist Leseunterricht mit allen Kindern möglich, ohne zeitaufwändiges Textesuchen oder Umschreiben durch die Lehrerin. Für den inklusiven Unterricht enthält Niko durchgängig Werkteile mit Aufgaben und Hinweisen, ein passendes Inklusions-Arbeitsheft sowie hilfreiche Hinweise und Übungsmaterial im Lehrerband.

Zusätzliche Arbeitshefte mit Übungen zur Druckschrift und zu den Schreibschriften, ein Differenzierungsblock Fördern und Inklusion sowie eine Wörterkartei ergänzen das Schülermaterial. Für eine zeitsparende Unterrichtsvorbereitung gibt es den gesamten Lehrerband auch auf dem Digitalen Unterrichtsassistenten.



Weitere Informationen finden Sie hier