Suche im TERRASSE-Archiv:

Infoblatt Dortmunder TechnologiePark


TechnologiePark, TechnologieZentrumDortmund, Wissenstransfer, Strukturwande

Inbegriff des Strukturwandels in Nordrhein-Westfalen ist der Dortmunder TechnologiePark, der nahtlos in den Universitäts-Campus übergeht. Keimzelle des TechnologieParks ist das TechnologieZentrum, in dessen Umfeld in den letzten 10 Jahren Tausende hochqualifizierter Arbeitsplätze entstanden sind. Der TechnologiePark Dortmund ist eines der ersten und erfolgreichsten Technologie- und Gründerzentren Deutschlands. Seit 1988 ist die Zahl der dort ansässigen Unternehmen auf über 235 angewachsen, die Mitarbeiterzahl auf über 8.400. Die Attraktivität des Standortes sowie die unmittelbare Nähe zum TechnologieZentrum, zur Universität, zur Fachhochschule und den wissenschaftlichen Instituten sind für viele Firmen ein entscheidendes Kriterium für eine dortige Ansiedlung. Der TechnologiePark Dortmund ist bundesweit Vorzeigestandort für funktionierende Hochtechnologie-Cluster unterschiedlicher technologischer Ausrichtungen. Nach einer Entwicklungsphase im TechnologieZentrum und der Inanspruchnahme eines breiten infrastrukturellen Angebotes, bietet der TechnologiePark mit der Bereitstellung von universitätsnahen Büro- und Produktionsflächen Existenzgründern und jungen Unternehmen gute Voraussetzungen, um Unternehmen zu etablieren und zu erweitern.

Das Technologiezentrum

Das TechnologieZentrum-Dortmund (TZDO) hat sich seit seiner Gründung 1984 als ein wichtiger Wegbereiter und Imageträger für den Strukturwandel in der Region profiliert und zählt heute zu den führenden Technologiezentren in Deutschland. Durch stetigen Flächenausbau verfügt es heute über mehr als insgesamt 210.000 m² Bruttogeschossfläche. Das TZDO und der TechnologiePark Dortmund sind für technologieorientierte Unternehmen und Existenzgründer eine gute Adresse und ein Aushängeschild. Die TechnologieZentrumDortmund GmbH ist seit Mai 2002 erstes "Anerkanntes Innovationszentrum" in NRW. Dieses Qualitätsprädikat erhielt das Dortmunder Zentrum insbesondere für die Leistungen in den Bereichen Technologietransfer sowie Existenzgründungen. Das TZDO konzentriert sich auf Technologien, die sich aus dem in Dortmund vorhandenen Potenzial in Wissenschaft und Wirtschaft ableiten, unter anderem Biomedizin, Elektronik, Logistik/Materialfluss, Maschinenbau, Mikrosystemtechnologie, Software/Telekommunikation/Multimedia und Umwelttechnologie. Neue Technologiefelder wie Photonik, Nanotechnologie oder Molekularelektronik kommen nach und nach hinzu. Um den zukünftigen Bedarf an hochwertigen Gewerbeflächen an diesem Standort zu decken, hat die Stadt Dortmund für das Erweiterungsgebiet "Im Weißen Feld" bereits das Baurecht erteilt, erste Firmen haben sich hier inzwischen angesiedelt. Ferner werden durch die Stadt weitere Flächen zur Expansion vorbereitet.

Wissenstransfer

Den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft fördern und Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung zur Gründung neuer Unternehmen in Dortmund nutzen – mit dieser Intention hat die Stadt Dortmund im Jahr 1985 den TechnologiePark eröffnet. Im Jahrzehnt bis 2000 wurde der TechnologiePark Dortmund zum Dortmunder Führungsstandort der Wachstumsbranchen Informationstechnologie, Mikrosystemtechnik und Logistik. Innerhalb dieser Zukunftstechnologien agieren über 50 Prozent der im TechnologiePark ansässigen Unternehmen. Alle Firmen profitieren von der Nähe zu ähnlichen oder gleichartigen Branchen und befruchten sich gegenseitig in TZDO-internen Vortragsreihen und Diskussionsrunden.



Quellenangaben:
Quelle: Geographie Infothek
Autor: Lars Pennig
Verlag: Klett
Ort: Leipzig
Quellendatum: 2004
Seite: www.klett.de
Bearbeitungsdatum: 24.11.2011


Zurück zur Terrasse