Suche im TERRASSE-Archiv:

Infoblatt Nevado del Ruiz


Nevado del Ruiz (NASA)

Informationen und Bilder zum Nevado del Ruiz / Kolumbien

Basisdaten zum Nevado del Ruiz

Lage: Kolumbien, Südamerika, 60 km von der Stadt Armero entfernt (4,9° nördliche Breite, 75,3° westliche Länge)
Höhe: etwa 5.321 m
Vulkantyp: Stratovulkan
Tektonische Umgebung: Subduktionszone
Letzter Ausbruch: 2012
Erster historischer Ausbruch: 1541

Ausbruch im Jahr 1985

Der Nevado del Ruiz trägt eine Eiskappe mit einer Ausdehnung von 25 km². Er ist sehr explosiv, zu seinen Bedrohungen gehören pyroklastische Ströme, Lahars und vulkanische Schuttlawinen. Seine Gesteinszusammensetzung ist andesitisch-dazitisch. 1595 und 1845 bildeten sich nach Ausbrüchen Schlammflüsse, die mehrere Kilometer an den Hängen des Vulkans herabstürzten. Beim schwächeren Ausbruch des Vulkans am 13.11.1985 bildeten sich Surges (heiße Drucklawinen), die die Eis- und Schneekappe des Gipfelbereichs teilweise zum Schmelzen brachten. Dadurch entstanden Schmelzwasserfluten und Lahare, die ihren Weg durch die Flusstäler suchten und dabei sehr viel Lockermaterial mit aufnahmen. Für die Stadt Armero gab es keine Evakuierungsanordnung. Anderthalb Stunden nach den heftigsten Ausbrüchen erreichten die Schlammströme die Stadt. Von den völlig überraschten Bewohnern überlebten dreiviertel die Katastrophe nicht. Die Bilanz: 25.000 Tote, außerdem wurden 5.092 Häuser, 50 Schulen, zwei Krankenhäuser, 58 Industrieanlagen sowie 3.400 ha Ackerland durch Lahars zerstört (Wert insgesamt über 1 Milliarde US-Dollar).
Die Eruption war die zweitschlimmste dieses Jahrhunderts, wenn man die Todeszahlen zugrunde legt. Der Ausbruch des Mt. Pelee auf Martinique am 08. Mai 1902 forderte 29.000 Menschenleben.
Seit dieser Katastrophe ist der Vulkan aktiv geblieben. Mehrmals wurden aufgrund der Überwachung des Vulkans Tausende bedrohter Menschen zeitweilig evakuiert, zuletzt geschah dies im Juni 2012, als der Vulkan eine 8 km hohe Aschenwolke ausstieß.



Quellenangaben:
Quelle: Geographie Infothek
Autor: Jens Aßmann
Verlag: Klett
Ort: Leipzig
Quellendatum: 2002
Seite: www.klett.de
Bearbeitungsdatum: 04.10.2012


Zurück zur Terrasse