Suche im TERRASSE-Archiv:

Swasiland wird Eswatini


M1

Anlässlich des 50. Jahrestages der Unabhängigkeit von Großbritannien erklärte König Mswati III. am 19.04.2018, dass der offizielle Staatsname von Swasiland zukünftig Eswatini lauten soll. Dieses aktuelle Ereignis soll Anlass sein, Eswatini genauer vorzustellen.

Das Königreich Eswatini ist ein Binnenstaat im südlichen Afrika, welcher an die Staaten Südafrika und Mosambik grenzt. Dabei ist Eswatini der zweitkleinste Flächenstaat Afrikas mit einer Größe von rund 17400 km². Dies entspricht in etwa der Größe von Sachsen (18400 km²).

In Eswatini leben ca. 1,3 Millionen Menschen. Der Staat teilt sich in vier Verwaltungsbezirke auf: Hhohho, Lubombo, Manzini und Shiselweni. Die Landeshauptstadt Mbabane mit seinen rund 90000 Einwohnern stellt neben der Stadt Manzini das administrative und wirtschaftliche Zentrum des Landes dar.

Das BIP pro Einwohner bemisst sich auf rund 9900 PPP-US-Dollar (Kaufkraftparität). Damit rangiert Eswatini auf Platz 141 unter allen Ländern der Erde. Zum Vergleich: Deutschland besitzt ein BIP pro Einwohner von ca. 50400 PPP-US-Dollar und belegt Platz 27 in der Weltrangliste.

Die Bevölkerung Eswatinis besteht zu über 90 Prozent aus Swazis, einer afrikanischen Volksgruppe der Bantu. Die in Eswatini gesprochenen amtlichen Sprachen sind Siswati, welche von fast allen Swazis gesprochen wird, und Englisch. Die vorherrschenden Religionen stellen christlich orientierte afrikanische Religionen und das Christentum selbst dar.

Steckbrief in Kürze


M2

Land: Eswatini
Fläche: ca. 17400 km²
Nachbarländer: Südafrika, Mosambik

Staatsform: absolute Monarchie
Staatsoberhaupt: König Mswati III.
Amtssprachen: Siswati, Englisch

Hauptstadt: Mbabane
Einwohner des Landes: 1,3 Millionen (Stand 2016)
Bevölkerung: 90% Swazis
Religion: 90% Christentum

Währung: Lilangeni, Südafrikanischer Rand
BIP pro Einwohner: 9900 PPP-$ (Stand 2017)

höchster Berg: Emlembe  (1862 m)
längster Fluss: Lusutfu (Great Usutu River)
Klimazone: Subtropen
Zeitzone: UTC + 2 Stunden



Zurück zur Terrasse