Fortbildungen

Fortbildung

14.01.2017, Dortmund

Tagung zum Thema Mündlichkeit im Englischunterricht

Kennziffer 804
Termin

14.01.2017 von 10:00 bis 15:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Inhalt

Kennziffer 15377
Termin 14.01.2017 von 10:00 bis 10:45 Uhr
Tagungsort Radisson Blu Hotel
Raum Goethe 1 + 2
An der Buschmühle 1
44139 Dortmund
Referent/in Prof. Dr. Wolfgang Hallet (Justus-Liebig-Universität Gießen, Mitglied der Klett Akademie für Fremdsprachendidaktik, Sektion Englisch)
Inhalt Der Einführungsvortrag gibt einen Überblick über den Stand der Forschung zur fremdsprachlichen Sprechfähigkeit und ordnet deren Entwicklung in den Kontext des curricularen fremdsprachlichen Kompetenzaufbaus ein. Der Vortrag zeigt auf, in welcher Weise die Vorstellungen von ‚Mündlichkeit’ weiterentwickelt und wie sie zu den anderen skills in Bezug gesetzt werden müssen. Dabei wird vor allem auf das Konzept der integrated skills, auf mediengestützte Formen (Modi) der Mündlichkeit und auf das genrebasierte Erlernen mündlicher Kommunikationsformen Bezug genommen. Schließlich wird gezeigt, wie mündliche Formen der Kommunikation mittels komplexer Aufgaben kompetenzorientiert erlernt werden.

in der Arbeit mit dem Lehrwerk Green Line für das Gymnasium

Diese Fortbildung ist bereits ausgebucht!

Kennziffer 15378
Termin 14.01.2017 von 11:30 bis 12:45 Uhr
Tagungsort Radisson Blu Hotel
Raum Goethe 1
An der Buschmühle 1
44139 Dortmund
Referent/in
  • Prof. Harald Weisshaar (Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Tübingen/Universität Tübingen, Gymnasium Hechingen, Herausgeber Green Line, Mitglied der Klett-Akademie für Fremdsprachendidaktik, Sektion Englisch)
  • Andrew Hutchins (Ernst Klett Verlag GmbH, Gruppenleiter)
Inhalt In diesem Workshop gehen wir der Frage nach, welchen Beitrag das Lehrwerk zur Erfüllung einer der zentralen Anforderungen an den Englischunterricht leisten kann.
Dabei nehmen wir Besonderheiten des lehrwerkgestützten Unterrichts in den Fokus
wie z.B. die mediengestützte Schaffung von Sprechanlässen anhand von realitätsnahen Situationen und die im Lehrwerk angelegte Progression von Aufgabenformaten, von der gelenkten Einzelaufgabe zur komplexen Lernaufgabe.

Mittels der Lehrwerke für Oberschulen (Blue Line),
R ealschulen (Red Line) und Gesamtschulen (Orange Line)
Kennziffer 15379
Termin 14.01.2017 von 11:30 bis 12:45 Uhr
Tagungsort Radisson Blu Hotel
Raum Goethe 2
An der Buschmühle 1
44139 Dortmund
Referent/in
  • Dr. Margitta Kuty (Universität Greifswald, Klett Akademie für Fremdsprachendidaktik)
  • Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner und Herausgeber, Mitglied der Klett Akademie für Fremdsprachendidaktik, Sektion Englisch)
Inhalt Die Entwicklung mündlicher kommunikativer Kompetenzen gewinnt im Englischunterricht aller Schulformen zunehmend an Bedeutung. Eine Progression vom imitativ-reproduktiven hin zum freien Sprechen hat sich dabei als erfolgversprechend erwiesen. Im Workshop wird zum einen illustriert, welche Rolle das Leitmedium Lehrwerk in diesem Lernprozess spielen kann. Zum anderen werden erweiternde und ergänzende Unterrichtsideen vorgestellt und teilweise ausprobiert.

Sprachliche Grundlagen und methodische Konsequenzen

Diese Fortbildung ist bereits ausgebucht!

Kennziffer 15380
Termin 14.01.2017 von 11:30 bis 12:45 Uhr
Tagungsort Radisson Blu Hotel
Goethe 4
An der Buschmühle 1
44139 Dortmund
Referent/in Prof. Dr. Dirk Siepmann (Mitglied der Klett Akademie für Fremdsprachendidaktik, Sektion Englisch)
Inhalt Der Vortrag geht zunächst auf typische Merkmale der Sprech- bzw. Nähesprache ein, die man kennen sollte, wenn man diese lehren oder lernen will. Diese werden im Kontrast zur in Lehrbüchern dominanten (teilweise „oralisierten“) Schriftsprache dargestellt; zu diesen Merkmalen gehören der sprechsprachliche Satzbau, sprechsprachliche lexikalische Konstruktionen und generische Eigenschaften der Sprechsprache. Im Anschluss werden Überlegungen zur Vermittlung sprechsprachlicher Phänomene im Unterricht angestellt, und zwar sowohl auf relativ basaler als auch auf fortgeschrittener Ebene.

Kennziffer 15381
Termin 14.01.2017 von 13:30 bis 15:00 Uhr
Tagungsort Radisson Blu Hotel
Raum Goethe 1
An der Buschmühle 1
44139 Dortmund
Referent/in Katharina Delius ( )
Inhalt Dramapädagogische Methoden eignen sich weit über ihren geläufigen Einsatzbereich in Theaterseminaren oder im Literaturunterricht hinaus dazu, unterschiedliche Kompetenzen von Schülern zu fördern. Inwieweit gerade im Bereich der Mündlichkeit ein dramapädagogischer Ansatz ein geeigneter Zugang zur Kompetenzentwicklung darstellt, vermittelt der Workshop sowohl von einer theoretischen als auch von einer praktischen Seite. Dabei sollen Möglichkeiten der Integration von dramapädagogischen Verfahren in die Lehrbucharbeit in den Blick genommen werden.

Kennziffer 15382
Termin 14.01.2017 von 13:30 bis 15:00 Uhr
Tagungsort Radisson Blu Hotel
Goethe 2
An der Buschmühle 1
44139 Dortmund
Referent/in
  • Dr. Prof. Bärbel Diehr
  • Dr. Martin Genetsch
Inhalt Mithilfe digitaler Medien tauschen sich immer mehr Menschen über
audiovisuelle Texte (z.B. Apps und youtube) aus aller Welt aus. Insbesondere
originelle Werbespots bieten aufgrund ihrer filmästhetischen Qualitäten und witzigen Machart vielfältige Kommunikationsanlässe. Unserem Workshop liegt ein Werbespot zugrunde, der vor knapp zwei Jahren im United Kingdom zu einer Kontroverse darüber führte, welche Art von Werbung ethisch vertretbar sei und welche nicht. Der Workshop bietet Gelegenheit, didaktisch-methodische Fragen zur Förderung mündlicher Kompetenz mithilfe eines Spots wie diesem sowie allgemeine Überlegungen zur kritischen Medienkompetenz im Englischunterricht zu diskutieren. Materialien für den Unterricht werden bereitgehalten und können in Kleingruppen weiterbearbeitet werden.

Kennziffer 15383
Termin 14.01.2017 von 13:30 bis 15:00 Uhr
Tagungsort Radisson Blu Hotel
Raum Goethe 4
An der Buschmühle 1
44139 Dortmund
Referent/in
  • Dr. Annette Kroschewski (Bergische Universität Wuppertal)
  • OStD Beate Günther (Schulleiterin Schillerschule Hannover)
Inhalt In diesem Workshop werden Beispielaufgaben analysiert, um genauer zu erarbeiten, wie die Vorbereitung auf eine mündliche Prüfungsaufgabe bereits in der Sekundarstufe I und in der gymnasialen Oberstufe im Fach Englisch aussehen müsste, bei der Kompetenzaufgaben und die gezielte Entwicklung mündlicher Kommunikationsfähigkeit eine wichtige Rolle spielen. Hierbei soll deutlich werden, wie Lerner gezielt und kompetenzorientiert auf mündliche Prüfungsaufgaben vorbereitet werden können.