Fortbildungen

13 Fortbildungen gefunden

Fortbildungen

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit den nächsten Fortbildungsterminen.

Eine Liste aller für Sie passenden Fortbildungen erhalten Sie, wenn Sie die Filterfunktion (Bundesland, Schulart und/oder Fach) benutzen.

10.02.2018, Hamburg

2. Hamburger English Day

Samstag, 10. Februar 2018, 9:00 - 14:15 Uhr

Kennziffer 895
Termin

10.02.2018 von 09:30 bis 14:15 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

MAZZA Hamburg

Moorkamp 5
20357 Hamburg

 In Google Maps öffnen
Inhalt

MAZZA Hamburg, Moorkamp 5, 20357 Hamburg

ab 9:00 Uhr: Begrüßungskaffee
09:30 - 10:15 Uhr: Vortrag "Making English come alive!"
10:30 - 12:00 Uhr: Fortbildungen für alle Schulformen
12:00 - 12:45 Uhr: Einladung zum Mittagsimbiss
12:45 - 14:15 Uhr: Fortbildungen für alle Schulformen

Motivieren durch den Einsatz unterschiedlicher Medien
Kennziffer 17927
Termin 10.02.2018 von 09:30 bis 10:15 Uhr
Referent/in Louise Carleton-Gertsch (München, Klett-Autorin)
Inhalt Heutzutage haben Lehrerinnen und Lehrer sehr heterogene Klassen, die unterschiedliche Lernbereitschaft aufzeigen. Wie gelingt es, alle Schülerinnen und Schüler dort abzuholen, wo sie sind, und sie für den Englischunterricht zu begeistern? In diesem Vortrag möchte die Referentin zeigen, wie Sie Ihre Schülerinnen und Schüler durch einen vielfältigen Einsatz von neuen und alten (!) Medien motivieren und für Spaß am Lernen öffnen können.

Wortschatztraining in einem kompetenzorientierten Unterricht der Stadtteilschulen
Kennziffer 17923
Termin 10.02.2018 von 10:30 bis 12:00 Uhr
Referent/in Christian Straukamp (Englischlehrer)
Inhalt Vokabeln lernen? Wie uncool ist DAS denn? Nur ein Bruchteil der Lernenden verfügt über einen zufriedenstellenden Wortschatz. Die Gründe dafür sind nicht nur bei den Schülern zu finden. Der Referent geht der Frage nach, welchen Stellenwert das Wortschatztraining in einem auf kompetenzorientierten Bildungsplänen basierenden Englischunterricht haben sollte, und zeigt an praktischen Beispielen, dass Vokabeltraining nicht, wie häufig praktiziert, als Hausaufgabe "outgesourct" werden muss, sondern abwechslungsreich und mit einem besonderen Blick für leistungsschwächere Lerngruppen im Unterricht durchgeführt werden kann.

Integrating meaningful listening tasks in lessons (Gymnasium)
Kennziffer 17926
Termin 10.02.2018 von 10:30 bis 12:00 Uhr
Referent/in Louise Carleton-Gertsch (München, Klett-Autorin)
Inhalt Listening is the skill we use most frequently on a daily basis and it's something we take for granted in our mother tongue. But in a foreign language, especially when in stressful exam situations such as the Abitur, it is a different matter. In this talk we'll be looking at how to deal with listening tasks in the classroom, from year 5 right up to the Abitur. We’ll be addressing issues such as what constitutes a good listening text, what makes a good listening task, how can we help students to develop strategies for tackling different types of listening tasks and what kind of pre-, while and post-listening activities make sense. We'll be looking at - and listening to - a range of materials, including ones in Green Line and Green Line Oberstufe.

Zum sinnvollen Einsatz von Schrift im Grundschulunterricht Englisch
Kennziffer 17491
Termin 10.02.2018 von 10:30 bis 12:00 Uhr
Referent/in Nina Heidelberg (Autorin, Fachleiterin Englisch)
Inhalt Der Einsatz der Schrift im Englischunterricht der Grundschule stellt für Lehrerinnen und Lehrer häufig ein Thema dar, das viele Fragen aufwirft: Wann starte ich mit dem Einsatz des Schriftbildes und wie führe ich die Kinder sinnvoll an dieses heran? Welches Maß des Schrifteinsatzes ist hilfreich? Welches überfordert? Wie werde ich dem Lehrplan gerecht und wie bereite ich meine Schülerinnen und Schüler angemessen auf die weiterführende Schule vor? In In dieser Fortbildung werden Lösungsansätze für die gestellten Fragen thematisiert und an konkreten Beispielaufgaben der sinnvolle Umgang mit dem fremdsprachlichen Schriftbild in den unterschiedlichen Klassenstufen dargestellt.

Aufbau der mündlichen Prüfung und variantenreiches Üben (Stadtteilschule)
Kennziffer 17925
Termin 10.02.2018 von 12:45 bis 14:15 Uhr
Referent/in Sabrina Krause (Lehrerin, Fachseminarleiterin)
Inhalt How? When? What? Noch immer sind viele Fragen bezüglich der mündlichen Prüfungen offen. In dieser Fortbildung möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Schülerinnen und Schüler für das Thema Australien motivieren und sie gleichzeitig auf die mündliche Prüfung vorbereiten können, ohne den interkulturellen Aspekt aus dem Auge zu verlieren. Im Mittelpunkt dieser Fortbildung stehen die Schülermotivation und variantenreiche "speaking activities". Die Referentin greift auf Anregungen zurück, die ihr Band 5 von Orange Line für die Klasse 9 bietet.

Kennziffer 17493
Termin 10.02.2018 von 12:45 bis 14:15 Uhr
Referent/in Prof. Dr. Carmen Becker (Autorin, Techn. Universität Braunschweig)
Inhalt Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass vorhandene Sprachkenntnisse mehrsprachiger Schülerinnen und Schüler als Ressource im Englischunterricht der Primarstufe genutzt werden können. In dieser Fortbildung zeigt die Referentin an konkreten Beispielen, wie Sie die Herkunftssprachen der Kinder gezielt in den Englischunterricht einbeziehen können, wie Sie mehrsprachigkeitssensible Phasen gestalten und wie Sie die natürlichen Ressourcen Ihrer Schülerinnen und Schüler geschickt nutzen können, um ihre Kompetenzen in der Fremdsprache systematisch auszubauen.

Lektüreeinsatz in der Sekundarstufe I
Kennziffer 17563
Termin 10.02.2018 von 12:45 bis 14:15 Uhr
Referent/in Jens Christian Marohn (Lise-Meitner-Schule KGS Stuhr, Lehrer)
Inhalt Anhand von ausgewählten Lektüren für die Klassenstufen 9 und 10, möchte der Referent Anregungen und Ideen aus seiner Unterrichtspraxis weitergeben und zeigen, wie Sie die Lesekompetenz Ihrer Schülerinnen und Schüler im Englischunterricht am Gymnasium fördern und zugleich auch wichtige Inhalte vermitteln können.
Anmelden

14.02.2018, Lüdenscheid

Tea Time Part I (Lüdenscheid)

Vom Hören zum Lesen und vom Sprechen zum
Schreiben mit Playway

Kennziffer 18012
Termin

14.02.2018 von 15:00 bis 16:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Hotel Schiller's

Schillerstraße 7
58511 Lüdenscheid

 In Google Maps öffnen
Referent/in Dagmar Schrader (Rektorin)
Inhalt

Viele Kinder sind hochmotiviert, Englisch nicht nur zu sprechen, sondern auch erste Schritte in Richtung Schreiben zu unternehmen. Wie gelingt das kindgerecht und gleichzeitig nachhaltig? Anhand von abwechslungsreichen unterrichtspraktischen Ideen wird gezeigt, wie Sie die mündliche Handlungsfähigkeit differenziert entwickeln und die geschriebene Sprache von ersten Worten bis hin zu einfach strukturierten Texten eröffnen. Landeskundliche Themen bieten hier motivierende Anlässe. Die Referentin spannt den Bogen bis in Klasse 4 und zeigt, wie Sie die Kinder mit Playway ideal auf den Übergang in die weiterführenden Schulen vorbereiten.

Ansprechpartnerin ( s.vorwerg@klett.de )
Anmelden

14.02.2018, Lüdenscheid

Tea Time Part II (Lüdenscheid)

Schritt für Schritt zum Lernerfolg: Come in - you can only win!

Kennziffer 18347
Termin

14.02.2018 von 16:30 bis 17:30 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Hotel Schiller's

Schillerstraße 7
58511 Lüdenscheid

 In Google Maps öffnen
Referent/in Svea Große-Brauckmann (Lehrerin, Autorin)
Inhalt

Come in, Schulbuch des Jahres 2017, ist gemäß dem Motto "Teachers out of the spotlight", darauf ausgelegt Lehrkräfte größtmöglich zu entlasten. Eine schrittweise Öffnung des Englischunterrichts kann gezielt umgesetzt werden. Mit Come in haben die Kinder die Möglichkeit, auf verschiedenen Niveaus zu arbeiten, und das möglichst kommunikativ und selbstständig. Mittels unterschiedlichster Lese- und Schreibanlässe werden sie dabei auch Schritt für Schritt auf die erhöhte Schriftlichkeit der weiterführenden Schule vorbereitet. Spiel und Spaß bleiben dabei aber keinesfalls auf der Strecke! Wie das alles gelingen kann, zeigt Ihnen die Referentin z.B. anhand der Arbeit mit den Songs, Bild-Wort-Karten und Sprechspielen.

Ansprechpartnerin ( s.vorwerg@klett.de )
Anmelden

17.02.2018, Berlin

Klett-Grundschulkongress 2018

für Berlin und Brandenburg

Kennziffer 877
Termin

17.02.2018 von 09:30 bis 14:30 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Hotel Aquino

Tagungszentrum
Hannoversche Straße 5b
10115 Berlin

 In Google Maps öffnen
Inhalt

Programm:
09.00-09.30 Uhr: Begrüßung und Ankommen
09.30-10.30 Uhr: Eröffnungsvortrag Märchen
10.30-11.00 Uhr: Verlagsausstellung und Kaffee
11.00-12.30 Uhr: Fortbildungen Deutsch 1/2, Mathe 1-3, Englisch 1-6, GeWi
5/6, NaWi 5/6
12.30-13.00 Uhr: Mittagsimbiss
13.00-14.30 Uhr: Fortbildungen Mathe 5/6, Deutsch 5/6, Sachunterricht 1-4,
Musik 1-4

Das Märchen - lustvoll, lehrreich unterhaltsam!
Kennziffer 18399
Termin 17.02.2018 von 09:30 bis 10:30 Uhr
Referent/in Marlies Ludwig (Schauspielerin, Schauspieldozentin, Erzählerin)
Inhalt Das Märchen als verbindendes Universalmittel in Pädagogik, Medizin, Integration und im Alltag, wird von Schauspielerin und Märchenerzählerin Marlies Ludwig mit vielen unterhaltsamen Beispielen in seinem Facettenreichtum vorgestellt.
Das Märchen als traditionsreiches wie innovatives Mittel, hilft Sprachbarrieren zu überwinden und Erzähl-Kultur zu beleben. Als Träger von Emotionen und menschlichen Grunderfahrungen wirkt es zudem vermittelnd und anregend.
Die umfangreiche Arbeit von MÄRCHENLAND als größtem Zentrum deutscher und europäischer Märchenkultur, wird von Marlies Ludwig in seiner Vielfalt umrissen. Sie verortet den angemessenen Platz des Märchens in der Gesellschaft und macht deutlich, wie dieser dauerhaft zu sichern gilt.

Kennziffer 17156
Termin 17.02.2018 von 11:00 bis 12:30 Uhr
Referent/in Steffen Kludt (Lehrer für Geschichte/Politische Bildung, Referent für Theorie-Praxis-Beziehungen am Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung, Universität Potsdam)
Inhalt Der neue Rahmenlehrplan für das integrative Fach Gesellschaftswissenschaften löste seit seiner Veröffentlichung öffentliche Kontroversen aus. Das Fach soll in der 5./6. Jahrgangstufe in die drei Fächer Geografie, Geschichte u. Politische Bildung einführen und verfolgt gleichzeitig einen integrativen Ansatz, der ein "Mehr" an Kompetenz- und Erkenntnisgewinn erbringen kann (Orientierungsdimensionen: Raum, Zeit u. Gesellschaft). Worin liegen die Herausforderungen und die Chancen dieses Faches? Und wie wurde die Fachkonzeption im neuen Projekt-G-Buch umgesetzt?

Kennziffer 17163
Termin 17.02.2018 von 11:00 bis 12:30 Uhr
Referent/in Sven Eckermann (Dozent in der Lehrerweiterbildung: Naturwissenschaften, Berlin)
Inhalt 1. Themenfeldbezogener Überblick über vorgeschriebene Experimente im RLP mit praktischen Hinweisen zur Umsetzung mit einfachen Mitteln.
2. Darstellung und Vorführung ausgewählter Experimente zum Thema Feuer und Flamme (Themenfeld: "Stoffe im Alltag") für Schülerinnen und Schüler.
3. Vorstellung einer Variante der fachbezogenen Festlegungen für das Themenfeld "Bewegung zu Wasser, zu Lande und in der Luft".

Kennziffer 17198
Termin 17.02.2018 von 11:00 bis 12:30 Uhr
Referent/in Justin Beard / Inter-Act (InterACT English gGmbH, Director)
Inhalt Hierbei handelt es sich um einen partizipatorischen Workshop, der Lehrkräften eine Einführung in Improvisations- und Schauspieltechniken bietet sowie zeitgenössische Theatertechniken, um performative Inhalte in den Unterricht einbauen zu können. Der Workshop beinhaltet eine Reihe von Unterrichtsaktivitäten, Feedback-Methoden und adaptierbare Improvisationstechniken. Den TeilnehmerInnen werden praktische Hilfsmittel und neue Impulse für die individuelle Entwicklung geboten.

Erfolgreich Rechtschreiben lernen mit dem neuen Zebra 1 Buchstabenheft
Kennziffer 17115
Termin 17.02.2018 von 11:00 bis 12:30 Uhr
Referent/in Carolin Gerdom (Autorin Buchstabenheft Plus)
Inhalt Kinder sind unterschiedlich und jedes Kind ist auf seine Art wunderbar. In der Schule stehen wir vor der Herausforderung den Kindern, nach ihrer individuellen Sprach- und Schreibentwicklung, erfolgreiches Lernen zu ermöglichen und so Erfolgserlebnisse und Selbstvertrauen zu schaffen.
In dieser Veranstaltung werden die Neuheiten, das Rechtschreibkonzept und die praktische Einbindung des neuen Zebra 1 Buchstabenhefts vorgestellt. Anhand von Praxisbeispielen wird dargestellt, wie mit Hilfe von offenen Unterrichtsangeboten und klarer Strukturierung, der Spagat zwischen korrekter Rechtschreibung und früher Schreibmotivation gelingen kann. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie Kinder sich die Schriftsprache flexibel und eigenständig erarbeiten können und wie die Lehrkraft auf die individuellen Bedürfnisse aller Kinder eingehen kann.

Kennziffer 17120
Termin 17.02.2018 von 11:00 bis 12:30 Uhr
Referent/in Prof. Dr. Torsten Fritzlar (Mathematik- & Mediendidaktik (Grundschule) Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Inhalt Im Mathematikunterricht erfolgen sowohl die Auseinandersetzung mit inhaltlichen Leitideen als auch die Entwicklung prozessbezogener mathematischer Kompetenzen spiralförmig.
Dabei kommt dem Üben im gesamten Unterricht eine wichtige Rolle zu. Besondere Bedeutung haben produktive Übungen, mit denen nicht nur Geläufigkeit erreicht, sondern auch Möglichkeiten zu vertieftem mathematischen Tätigsein eröffnet werden sollen. Mit wiederkehrenden Aufgabenformaten kann das Spiralprinzip auch auf das Üben übertragen werden.
Im Vortrag sollen vor allem Beispiele produktiver Übungsformate vorgestellt werden, die sich über mehrere Schuljahrgänge hinweg nutzen lassen.

Kennziffer 17169
Termin 17.02.2018 von 13:00 bis 14:30 Uhr
Referent/in Dr. Marion Ziesmer (Freie Universität Berlin, )
Inhalt Wie gelangen Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse zu einer differenzierteren sprachlichen Handlungskompetenz?
Die Referentin zeigt neue Dynamiken in der Konzeption eines attraktiven Deutschunterrichts auf. Neben praxiserprobten Bildungsimpulsen werden weiterführende, motivierende Arbeitsanregungen vorgestellt. Durch das Potential von Performances können sprachliche Barrieren abgebaut werden und die Freude an schriftlicher und mündlicher Artikulation nachhaltig geweckt werden.

individuell und differenziert fördern und fordern
Kennziffer 17172
Termin 17.02.2018 von 13:00 bis 14:30 Uhr
Referent/in Claus Stöckle (Schulleiter, Autor von Schnittpunkt)
Inhalt In zunehmend heterogenen Lerngruppen benötigen Ihre Schülerinnen und Schüler ein differenziertes Übungsfeld, das einen veränderten Anspruch an das Lehrwerk und an die Unterrichtsorganisation stellt. Der Referent stellt Ihnen Möglichkeiten der Differenzierung und der individuellen Förderung, die sich an drei unterschiedlichen Aufgabenniveaus orientieren, vor. Die jeweiligen Stärken und Schwächen der Schüler/innen bezüglich Arbeitstempo und Leistungsfähigkeit lassen sich somit in vollem Umfang berücksichtigen.
Anhand von zahlreichen Beispielen erfahren Sie, wie das Schnittpunkt-Lehrwerk der neuen Generation die Anforderungen an einen zeitgemäßen Mathematikunterricht aufgreift und individuelles Lernen mithilfe des neu konzipierten Schulbuches und der darauf abgestimmten ergänzenden Materialien ermöglicht.

Kennziffer 17199
Termin 17.02.2018 von 13:00 bis 14:30 Uhr
Referent/in Peter J. Wichniarz
Inhalt In der Veranstaltung sollen Unterrichtsideen aufgezeigt werden, die Kindern den Zugang ermöglichen, Zusammenhänge zwischen der "Sache" und ihrer Lebenswelt zu entdecken. Die Verknüpfung biologischer, technischer und geschichtlicher Aspekte in den Unterrichtsanregungen eröffnet Schülerinnen und Schülern einen vielperspektivischen Lernzugang und befördert eine kreative Frage-Kultur im Sachunterricht.

Singen, Musizieren und Tanzen mit "Duett" im Musikunterricht der Klassen 1-4
Kennziffer 17311
Termin 17.02.2018 von 13:00 bis 14:30 Uhr
Referent/in
  • Christine Paetzel (Musiklehrerin, Landeskoordinatorin der musikalischen Grundschulen Berlins, Schulleiterin und Autorin)
  • Bettina Wallroth (Musiklehrerin an der Stechlinsee-Grundschule in Berlin, Fortbildnerin und Autorin)
Inhalt Anhand praktischer Beispiele werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie mit allen Kindern gemeinsam gesungene Lieder mit Körperklängen oder Instrumenten begleitet werden können. Leichte Tänze vervollständigen den Einblick in einen bewegten, aktiven Musikunterricht.
Die ausgewählten Beispiele sind jahreszeitengerecht und können sofort im eigenen Unterricht umgesetzt werden. Dabei ist uns wichtig, dass sowohl fachfremd Unterrichtende als auch Fachlehrer/innen ohne viel Aufwand loslegen können.
Die Kinder in den Schulen sitzen viel zu viel herum, deshalb ist in den letzten Jahren, besonders im innerstädtischen Bereich, ein bewegter Musikunterricht immer wichtiger geworden. Keine langen Erklärungen, sondern singen, spielen und tanzen und dabei die Grundlagen der Musik im aktiven Handeln erfahren, das ist unser Ziel.
Anmelden

27.02.2018, Wuppertal

Tea Time Part I (Wuppertal)

Schritt für Schritt zum Lernerfolg: Come in - you can only win!

Kennziffer 18345
Termin

27.02.2018 von 15:00 bis 16:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

TRYP by Windham

Otto-Hausmann-Ring 203
42115 Wuppertal

 In Google Maps öffnen
Referent/in Svea Große-Brauckmann (Lehrerin, Autorin)
Inhalt

Come in, Schulbuch des Jahres 2017, ist gemäß dem Motto "Teachers out of the spotlight", darauf ausgelegt Lehrkräfte größtmöglich zu entlasten. Eine schrittweise Öffnung des Englischunterrichts kann gezielt umgesetzt werden. Mit Come in haben die Kinder die Möglichkeit, auf verschiedenen Niveaus zu arbeiten, und das möglichst kommunikativ und selbstständig. Mittels unterschiedlichster Lese- und Schreibanlässe werden sie dabei auch Schritt für Schritt auf die erhöhte Schriftlichkeit der weiterführenden Schule vorbereitet. Spiel und Spaß bleiben dabei aber keinesfalls auf der Strecke! Wie das alles gelingen kann, zeigt Ihnen die Referentin z.B. anhand der Arbeit mit den Songs, Bild-Wort-Karten und Sprechspielen.

Ansprechpartnerin ( s.vorwerg@klett.de )
Anmelden
  • 1
  • 2 (current)
  • 3