Fortbildungen

133 Fortbildungen gefunden

Fortbildungen

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit den nächsten Fortbildungsterminen.

Eine Liste aller für Sie passenden Fortbildungen erhalten Sie, wenn Sie die Filterfunktion (Bundesland, Schulart und/oder Fach) benutzen.

15.02.2018, Hilden

Franz kann's und nimmt alle Kinder mit!

Zebra startet ganz neu durch

Kennziffer 17951
Termin

15.02.2018 von 15:00 bis 17:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Amber Hotel

Schwanenstraße 27
40721 Hilden

 In Google Maps öffnen
Referent/in Anna Fröhlich (Konrektorin, Autorin)
Inhalt

Alle Kinder, die in die Schule kommen, sind von ihrer Lernausgangslage sehr unterschiedlich. Einerseits sind wir als Lehrkräfte gefordert, individualisiert darauf einzugehen, andererseits steigen die Erwartungen, möglichst frühzeitig eine normgerechte Rechtschreibung zu erreichen. Mit Zebra gehen Individualisierung und konsequente Rechtschreibarbeit Hand in Hand. Das neue Zebra arbeitet noch intensiver mit den FRESCH-Strategien und den kindlichen Schreibentwicklungsstufen. Elemente zur Sprachförderung und neue Erklärfilme unterstützen Sie dabei, dass alle Kinder den Anschluss behalten. Und das liebenswerte Zebra Franz ist immer mit dabei. Setzen Sie die vielen Praxisbeispiele auch in Ihrem Unterricht gewinnbringend ein.

Ansprechpartnerin ( s.vorwerg@klett.de )
Anmelden

15.02.2018, Bielefeld

En français s'il vous plaît!

Kennziffer 17693
Termin

15.02.2018 von 15:30 bis 17:30 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

STERNBERG | Frei-Räume

Kerkmannstraße 1
33729 Bielefeld

 In Google Maps öffnen
Referent/in Birte Coudrais (Lehrerin, Fachseminarleiterin im Studienseminar Osnabrück )
Inhalt

Dieses Atelier richtet sich an Französischlehrerinnen und -lehrer, die ihre Schülerinnen und Schüler von der ersten Unterrichtsstunde an zum Sprechen bringen möchten: ein Ziel, das sowohl besondere Anforderungen an die Lehrkraft als auch an die Lernenden stellt. Wie gelingt es, 30 Schülerinnen und Schüler zeitgleich zu motivieren, sprachaktiv zu werden und untereinander so viel wie möglich Französisch zu sprechen? Anhand von zahlreichen praktischen Übungen und unterschiedlichen Methoden werden leicht umsetzbare und innovative Sprechanlässe ausprobiert, die sich je nach Klassenstufe und Niveau variieren lassen und eine gute Ergänzung zum neuen Tous ensemble bilden.

Ansprechpartnerin ( a.forsthoevel@klett.de )
Anmelden

15.02.2018, Münster

Kompetenzorientierung! Aber wo bleibt die Grammatik?

Französisch als 3. Fremdsprache

Kennziffer 17474
Termin

15.02.2018 von 15:30 bis 17:30 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Haus Mariengrund

Nünnigweg 133
48161 Münster

 In Google Maps öffnen
Referent/in Grégoire Fischer (Lehrer, Autor und Fachleiter, Bremen)
Inhalt

Der Referent geht zunächst der Frage nach, welchen Stellenwert Grammatik in einem kompetenzorientierten Französischunterricht hat und welche Konsequenzen sich daraus für den Unterricht ergeben. Darüber hinaus werden an konkreten Beispielen Möglichkeiten und Grenzen induktiver und differenzierender Grammatikarbeit aufgezeigt. Die Beispiele stammen unter anderem aus dem Lehrwerk Le Cours Intensif.

Ansprechpartnerin ( s.vorwerg@klett.de )
Anmelden

15.02.2018, Braunschweig

Sprachbildend und differenziert argumentieren lernen

Deutsch unterrichten mit dem neuen deutsch.kombi plus

Kennziffer 17894
Termin

15.02.2018 von 16:00 bis 17:30 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Vienna House Easy

Salzdahlumer Straße 137
38126 Braunschweig

 In Google Maps öffnen
Referent/in Susanne Müller (Lehrerin, Fachseminarleiterin in Berlin)
Inhalt

Je sicherer eine Sprache beherrscht wird, desto flexibler, kritischer und überzeugender können Standpunkte, Gedanken und Überlegungen reflektiert und anderen gegenüber zum Ausdruck gebracht werden. Wenn aber der Wortschatz für diese entscheidenden Sprachhandlungen fehlt, sind die Schülerinnen und Schüler auf eine individuelle Förderung durch gezielte Sprachbildung angewiesen. Am Beispiel der Argumentation stellt die Referentin dar, wie alle Schülerinnen und Schüler einen differenzierten Wortschatz und vielfältige Satzbaumuster erwerben können. Unter Berücksichtigung der im Kerncurriculum festgelegten Kriterien zeigt sie außerdem, wie Sie mit den differenzierenden Texten und Aufgabenstellungen aus deutsch.kombi plus auf drei Niveaustufen sprachbildend unterrichten können.

Ansprechpartnerin ( s.heise@klett.de )
Anmelden

15.02.2018, Northeim

Differenziert Mathematik unterrichten, aber wie?

Der neue Schnittpunkt Niedersachsen bietet überzeugende Antworten

Kennziffer 17907
Termin

15.02.2018 von 16:00 bis 17:30 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Hotel Schere

Breite Str. 24
37154 Northeim

 In Google Maps öffnen
Referent/in Martina Backhaus (Lehrerin; Autorin)
Inhalt

Die Klassen und Lerngruppen werden immer heterogener und die Anforderungen an sowie die Arbeitsbelastung für die Lehrkräfte steigen. Ein differenzierter Unterricht ist mittlerweile alltäglich, auch in Schulen, die ursprünglich für eine homogenere Schülerschaft stehen. Das Lehrwerk Schnittpunkt wurde neu konzipiert, um hier Entlastung zu schaffen und berücksichtigt die veränderten und sehr unterschiedlichen Erwartungen, die Sie an Ihre Schülerinnen und Schüler stellen können. Die Referentin ist eine der Autorinnen und zeigt Ihnen an konkreten Beispielen, wie der neue Schnittpunkt für Niedersachsen eine realistische Differenzierung und individuelle Förderung ermöglicht.

Ansprechpartnerin ( s.heise@klett.de )
Anmelden