Fortbildungen

131 Fortbildungen gefunden

Fortbildungen

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit den nächsten Fortbildungsterminen.

Eine Liste aller für Sie passenden Fortbildungen erhalten Sie, wenn Sie die Filterfunktion (Bundesland, Schulart und/oder Fach) benutzen.

03.03.2018, Berlin

Klett-Fachtag Neue Rahmenlehrpläne

für Berlin und Brandenburg

Kennziffer 874
Termin

03.03.2018 von 10:00 bis 13:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Oberstufenzentrum Körperpflege

Schillerstr. 120
10625 Berlin

 In Google Maps öffnen
Inhalt

Programm am Samstag, den 3. März 2018

09.30-10.00 Uhr: Begrüßungskaffee und Verlagsausstellung
10.00-11.15 Uhr: Eröffnungsvortrag: Achtung Pubertät!
11.30-13.00 Uhr: Workshops für die Fächer Deutsch, Englisch, Geschichte,
Geografie, Naturwissenschaften
13.00 Uhr: Einladung zum Mittagsimbiss und Ausklang

Was ist bloß mit unseren Kindern los?
Antworten aus der Neurobiologie und Hirnforschung
Kennziffer 18414
Termin 03.03.2018 von 10:00 bis 11:15 Uhr
Referent/in Peter Köster (Studiendirektor; Fach- und Kernseminarleiter am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) Köln)
Inhalt Pubertät ist ... wenn Lehrer ätzend, Väter nervend und Mütter peinlich werden. Auf diese einfache Formel könnte man es bringen. Doch Eltern und Pädagogen brauchen wohl etwas mehr Erklärungsangebote.
In seinem Vortrag beschreibt der Aachener Pädagoge Peter Köster anschaulich und unterhaltsam die Entwicklung des menschlichen Gehirns in den ersten 18 Lebensjahren. Basierend auf neueren Erkenntnissen der Hirnforschung, findet er eine natürliche Erklärung für die manchmal nicht nachvollziehbaren Verhaltens- und Handlungsweisen der Jugendlichen beim Übergang von der Kindheit zum Erwachsensein. Er will seinen Zuhörern deutlich machen, dass die Pubertät keinesfalls eine nur durch Hormone gesteuerte Phase im Leben eines Menschen ist, sondern durch einen regelrechten "Umbau" des Gehirns mitgesteuert wird. Er liefert u.a. Antworten auf das veränderte Schlafverhalten pubertierender Jugendlicher, auf den "normalen" Leistungsabfall in der Schule sowie unterschiedliche Verhaltens- und Kommunikationsweisen bei Mädchen und Jungen.

Kennziffer 17069
Termin 03.03.2018 von 11:00 bis 13:00 Uhr
Referent/in Andreas Hempel (Redakteur)
Inhalt Die Faszination des Unterrichts im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich besteht vor allem darin, die historischen, räumlichen und wirtschaftlich-politischen Fachperspektiven zusammenzuführen und zu verknüpfen. Dabei unterstützt der neue Haack Verbundatlas in optimaler Weise.
Am Beispiel des Themas "Industrialisierung & Strukturwandel" zeigen wir Ihnen, wie Sie einen spannenden und abwechslungsreichen Unterricht mit dem Atlas gestalten können. Ausgehend von Raumbeispielen wird eine vernetzte Unterrichtsreihe zum Thema aufgebaut. Hierbei kommen verschiedene Medien zum Einsatz, die den Schülerinnen und Schülern helfen, Zusammenhänge anschaulich und praxisnah zu erkennen. Schritt für Schritt wird die Thematik erschlossen und so Wissen kontinuierlich erweitert.
Behandelt werden zudem die optimale Vernetzung zwischen Verbundatlas und allen digitalen Servicematerialen wie dem Digitalen Unterrichtsassistenten, die Anbindung der Atlaskarten an Google Earth und vieles mehr.

Kennziffer 17062
Termin 03.03.2018 von 11:30 bis 13:00 Uhr
Referent/in Jonas Mücke
Inhalt This workshop introduces participants to projects which have succeeded in the classroom. We will elaborate on the essential steps to plan and conduct projects and will also discuss ways to assess their outcome. In the second half of the workshop we will examine the materials provided in textbooks.

Kennziffer 17065
Termin 03.03.2018 von 11:30 bis 13:00 Uhr
Referent/in Joachim Hagner (Berlin, Herausgeber von deutsch.kompetent )
Inhalt Die Bedeutung von Filmen im weitesten Sinne hat in den letzten Jahren geradezu explosiv zugenommen: Staffeln, Spielfilme, Trailer, Werbesequenzen oder selbst aufgenommene Videos bestimmen heute weitgehend die Art, wie wir uns unterhalten und mitteilen. Die Aufgabe von Schule besteht in dieser Situation darin, Kriterien zur Beurteilung der Qualität von Filmen und d.h. zur Analyse ihrer Machart und der Ursachen ihrer Wirkung zu vermitteln. Gerade der Deutschunterricht muss auf diese Weise Schülerinnen und Schüler in den Stand setzen, Gutes von Schlechtem zu unterscheiden und nicht zuletzt Beeinflussungsversuche zu erkennen und zu beurteilen. In dem Vortrag soll - im Ausgang von einer bestimmten Interpretationsauffassung und von strukturellen Übereinstimmungen zwischen Filmen und Literatur - gezeigt werden, wie man diese Kompetenzen von der Jahrgangsstufe 7 an aufbauen kann.

Kennziffer 17066
Termin 03.03.2018 von 11:30 bis 13:00 Uhr
Referent/in Dr. Friedemann Scriba (Lehrer am Hermann-Hesse-Gymnasium, Autor, Berlin)
Inhalt "Hier bei uns ist es geschehen!" Dieses Leitmotiv von Touristenführungen lässt sich auch für den Geschichtsunterricht nutzen. Denn die Schülerinnen und Schüler können ihre Ortskenntnis als Anker nutzen, um historisches Sachwissen zu verstehen und zu behalten. An ausgewählter Beispiele aus dem Band 7/8 erhalten Sie Anregungen und Materialien, um Lehrplanthemen unter Nutzung lokaler Ressourcen zu behandeln.

Von der problemorientierten zur synoptischen Raumanalyse
Kennziffer 17067
Termin 03.03.2018 von 11:30 bis 13:00 Uhr
Referent/in Jens Bickel (Ernst Klett Verlag)
Inhalt In diesem Vortrag erläutert Ihnen Jens Bickel (Redakteur) mithilfe eines anschaulichen Beispiels aus dem neuen TERRA Geographie 9/10 Berlin und Brandenburg, wie die im Rahmenlehrplan geforderte Analyse und Bewertung von Räumen nach den "vier Raumkonzepten" gelingen kann. Es wird dargestellt, welche Unterschiede, Vor- und Nachteile gegenüber der klassischen problemorientierten Raumanalyse bestehen und wie die multiperspektivische Betrachtung zum Verständnis komplexer Zusammenhänge sowie zur Verbesserung der Reflexionsfähigkeit Ihrer Schülerinnen und Schüler beitragen kann.

Kennziffer 17070
Termin 03.03.2018 von 11:30 bis 13:00 Uhr
Referent/in Lorenz Steinert (Ernst Klett Verlag)
Inhalt Die Zeitreise wurde passgenau zu den neuen Rahmenlehrplänen entwickelt. Ausgehend vom Rahmenlehrplan 9/10 zeigt der Referent, wie der Unterricht mit Zeitreise zum Erlebnis wird - und dennoch historisch fundiert bleibt. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die im Digitalen Unterrichtsassistenten gespeicherten Kopiervorlagen zur Sprachbildung gelegt, die perfekt auf das Schülerbuch abgestimmt sind.

Unterrichtsprojekte für Klasse 7-10
Kennziffer 17072
Termin 03.03.2018 von 11:30 bis 13:00 Uhr
Referent/in Katja Gräfe (Greifswald)
Inhalt In dem Workshop wird vermittelt, wie Schülerinnen und Schüler Textaussagen erfassen, Merkmale lyrischer Texte bestimmen, Vorstellungsbilder zu Lesetexten ausdrücken und produktiv mit Texten umgehen. Für Klasse 7/8 wird das Balladenheft vorgestellt. Außerdem, wie sprachliche Mittel mit Hilfe von Liedtexten analysiert werden können. Klasse 9/10 beschäftigt sich mit Städtelyrik und schreibt eigene Gedichte zur Heimatstadt.

Die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen im Englischunterricht
Kennziffer 17074
Termin 03.03.2018 von 11:30 bis 13:00 Uhr
Referent/in Dr. Frank Haß (Lehrer, Lehrerbildner und Herausgeber, Mitglied der Klett Akademie für Fremdsprachendidaktik, Sektion Englisch)
Inhalt Guter Unterricht ist bildender Unterricht. Diese Erkenntnis ist nicht neu, sie rückt aber derzeit wieder stärker in den Fokus sowohl der gesellschaftlichen als auch der didaktischen Diskussion.
Im Zentrum steht die Frage: Wie muss ein Mensch sein, über welches Wissen und welche Fähigkeiten muss er verfügen, um in dieser und der künftigen Welt bestehen zu können? Schlüsselkompetenzen werden dabei immer häufi ger als eine mögliche Antwort ins Spiel gebracht. Diskutiert wird, was unter Schlüsselkompe-tenzen eigentlich zu verstehen ist und welchen Beitrag der Fremd-sprachenunterricht bei der Entwicklung derselben leisten kann und soll. Beispiele aus Blue Line und Orange Line zeigen, wie sie motivierend und integrativ vermittelt werden.

Kennziffer 17885
Termin 03.03.2018 von 11:30 bis 13:00 Uhr
Referent/in Till Stephan (Fachseminarleiter und Autor)
Inhalt In einem differenzierenden naturwissenschaftlichen Unterricht spielen kompetenzorientierte Aufgaben eine wichtige Rolle. Ziel ist Aufgaben so auszuwählen und zu gestalten, dass die Schülerinnen und Schüler individuell gefördert und auch gefordert werden. Wie dies mit dem neuen Lehrwerk PRISMA auf der Grundlage der neuen Rahmenlehrpläne gelingt, zeigt Ihnen der Referent in dieser Fortbildung.
Anmelden

03.03.2018, Recklinghausen

Klett-Grundschultag Recklinghausen

Die Vielfalt motivierend gestalten

Kennziffer 912
Termin

03.03.2018 von 10:30 bis 14:15 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Parkhotel Engelsburg

Augustinessenstraße 10
45657 Recklinghausen

 In Google Maps öffnen
Inhalt

10.00 - 10.30 Uhr: offener Beginn (Buchausstellung)
10.30 - 12.00 Uhr: Vorträge Deutsch und Mathematik
12.00 - 12.45 Uhr: Mittagsimbiss
12.45 - 14.15 Uhr: Vortrag Deutsch

Kennziffer 17965
Termin 03.03.2018 von 10:30 bis 12:00 Uhr
Referent/in Britta Seepe-Smit (Fachleiterin, Autorin)
Inhalt Das Thema Rechtschreibung ist nach der aktuellen IQB-Studie wieder in aller Munde. Das Niko Sprachbuch und die begleitenden Lernmaterialien legen den Fokus auf das Rechtschreiben. Niko vereint die Arbeit mit den Rechtschreibstrategien nach der FRESCH-Methode mit einem intensiven Grundwortschatztraining. Zunächst wird in der Veranstaltung auf das Erlernen und tägliche Anwenden der Rechtschreibstrategien nach der FRESCH-Methode von Schulbeginn an eingegangen. Die Referentin erläutert grundlegende Arbeitstechniken und Materialien für effektiven Rechtschreibunterricht ab Klasse 2, auch für Kinder mit besonderem Förderbedarf. Außerdem zeigt sie Möglichkeiten auf, wie Sie die erreichten Kompetenzen diagnostizieren und in die Leistungsbeurteilung miteinbeziehen können. Ein Ausblick auf die digitalen Zusatzmaterialien rundet den Beitrag ab.

Die Vorzüge des neuen Zahlenbuchs
Kennziffer 17977
Termin 03.03.2018 von 10:30 bis 12:00 Uhr
Referent/in Till Hübscher (Berater Zahlenbuch)
Inhalt Reicht es nicht, wenn Kinder mit Rechenschwierigkeiten das formale Rechnen erlernen? Der Referent geht der Frage nach, warum alle Kinder von der Förderung prozessbezogener Kompetenzen profitieren. Er zeigt dabei auf, wie die Muster und Strukturen guter Aufgaben hierzu vielfach Gelegenheit bieten und wie dies konkret im täglichen Unterricht umgesetzt werden kann. Im Rahmen des Vortrags erhalten Sie auch einen Überblick über die Neuerungen der Zahlenbuch Neubearbeitung, die insbesondere im Bereich Förderung umfassende Unterstützungsmöglichkeiten bereithält.

Zebra macht es möglich
Kennziffer 17959
Termin 03.03.2018 von 12:45 bis 14:15 Uhr
Referent/in Gabriele Bensch (Lehrerin, Fachseminarleiterin)
Inhalt Mit einem durchdachten Konzept ist es möglich, schon ab der 1. Klasse gezielt die Rechtschreibung zu fördern und trotzdem die Freude am Schreibenlernen zu erhalten. Die FRESCH-Methode und das Lehrwerk Zebra verknüpfen beide Aspekte so, dass das individualisierte Lernen jedem Kind die wichtigen Erfolgserlebnisse ermöglicht. Die Referentin zeigt an der Zebra-Neubearbeitung, wie ein motivierender Rechtschreibunterricht in Klasse 1 und 2 aussehen kann.
Anmelden

06.03.2018, Lüdenscheid

Vom zählenden Rechnen zur Entwicklung flexibler Rechenstrategien

Das neue Zahlenbuch

Kennziffer 18021
Termin

06.03.2018 von 15:00 bis 17:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Kulturhaus

Violetter Saal
Freiherr-vom-Stein-Str. 9
58511 Lüdenscheid

 In Google Maps öffnen
Referent/in Birgit Heß (TU Dortmund, Abgeordnete Lehrerin Primarstufe, Autorin)
Inhalt

Zählende Rechner sollten ebenso wie die flexiblen Rechner die Fähigkeit erwerben, Aufgaben vor dem Lösen in den Blick zu nehmen, Merkmale einfacher Aufgaben sowie Zahleigenschaften und -beziehungen zu erkennen. In der Neuauflage des Zahlenbuches 1 finden sich Anregungen zu Sortieraufgaben, die - im Rahmen von gemeinsamen und vor allem individuellen
Lernsettings - Lernende unterstützen, flexible Rechenstrategien zu entwickeln und nach erfolgreicher Grundlegung automatisierend zu üben. Darüber hinaus bietet das Ordnen und Sortieren der Zahlensätze die Möglichkeit mathematische Gespräche zu initiieren, Eigenproduktionen anzuregen und vielfältige Differenzierungsmaßnahmen zu realisieren.

Ansprechpartnerin ( s.vorwerg@klett.de )
Anmelden

06.03.2018, Hanau-Großauheim

Rechtschreiben sicher lernen

Grundwortschatzarbeit mit der Neubearbeitung Zebra

Kennziffer 18056
Termin

06.03.2018 von 15:00 bis 16:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Mädchen Realschule St. Josef

Alte Langgasse 10
63457 Hanau-Großauheim

 In Google Maps öffnen
Referent/in Theresa Weber (Lehrerin, Autorin)
Inhalt

Rechtschreibung ist eine wesentliche Schlüsselkompetenz. Im offenen Anfangsunterricht wird ihre Erarbeitung und ihr Stellenwert daher oftmals von Medien, Kollegen und Eltern kritisch hinterfragt. Allen Kindern ein erfolgreiches Schreibenlernen zu ermöglichen, kann nur gelingen, wenn jedes Kind jederzeit den nächsten Lernschritt an seine eigene Schreibentwicklung anknüpfen kann. Das neue Zebra Buchstabenheft unterstützt dies durch die individuelle Schreibklappe. Sie führt die Kinder schrittweise in die ersten Rechtschreibstrategien nach FRESCH ein. Als Ergänzung hierzu knüpft das neue Zebra Arbeitsheft Sprache mit passgenauen Lernwörtern und Texten an diese Strategien an. Die Referentin zeigt handlungsorientierte Umsetzungsmöglichkeiten für die neue Schreibklappe und die Grundwortschatzarbeit:

Ansprechpartnerin ( s.vorwerg@klett.de )
Anmelden

06.03.2018, Osnabrück

Voll "gefrescht"

Schreiben- und Rechtschreiblernen mit Niko Niedersachsen

Kennziffer 17478
Termin

06.03.2018 von 16:00 bis 17:30 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Steigenberger Remarque

Natruper-Tor-Wall 1
49076 Osnabrück

 In Google Maps öffnen
Referent/in Judith Wismach (Schulleiterin)
Inhalt

FRESCH steht für das Konzept der Freiburger Rechtschreibschule. In diesem Workshop geht es um die Vorstellung und Einbindung der FRESCH-Methode in das Lehrwerk Niko und darum, wie man handlungsorientiert und spielerisch mit Strategien zum Schreiben- und Rechtschreiblernen umgehen kann. Zu ausgewählten Strategien werden auch Spiele vorgestellt, die Sie vor Ort ausprobieren können.

Ansprechpartnerin ( s.heise@klett.de )
Anmelden