Wettbewerbe

Wettbewerbe

La vie en BD 2017/18: Un polar franco-allemand en BD

PSST ... ES WIRD KRIMINELL! Geheimnisvolle Personen, rätselhafte Dinge, finstere Orte ... Das könnten die Zutaten für eure Bande dessinée francophone bei unserer nächsten Wettbewerbsrunde von "La vie en BD" sein. Wenn ihr Lust habt, einen spannenden Krimi zeichnerisch auf Französisch umzusetzen, dann greift jetzt zu Stift und Papier und macht mit!
MITMACHEN ... Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler (max. als Zweiergruppe) der Klassen 5 bis 10 aller Schularten. Jedes Bande Dessinée sollte auf maximal eine DIN A3-Seite passen, unter dem diesjährigen Motto „Un polar franco-allemand en BD“ stehen sowie auf Französisch verfasst sein.

Auf die Rückseite jedes Comics bitte diesen Anmeldebogen befestigen.
GEWINNEN ... Auf den/die Gewinner_in und eine Begleitperson wartet ein Reisegutschein für das Belgische Comiczentrum Centre Belge de la Bande Dessinée www.cbbd.be/de/home in Brüssel mit einer Übernachtung! Die Plätze 2 bis 5 erhalten Buchpreise im Gesamtwert von 250 Euro und die Plätze 6 bis 25 bekommen je einen Trostpreis. Alle Teilnehmer/-innen erhalten eine Urkunde.
DIE ENTSCHEIDER... Eine Jury aus Fachdidaktikern, Kulturbeauftragten und Praktikern entscheidet über die besten BD. Maßgeblich für die Entscheidung sind die Kriterien Komplexität, Logik und Spannungsbogen, ein eigener Zeichen-Stil sowie der Einsatz von Perspektiven zur Unterstützung der Erzählung.
BIS ZUM ... Einsendeschluss ist der 16.3.2018 per Post oder eMail an: Ernst Klett Verlag, Stichwort „La vie en BD“, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Rotebühlstr. 77, 70178 Stuttgart, eMail: pr@klett.de
WICHTIG ...

Auf Grund der großen Zahl an Einsendungen, können wir leider keine Beiträge zurücksenden. In dem Fall schickt uns bitte keine Originale.

La vie en BD - Die Siegerarbeiten im Schuljahr 2016/2017

Bitte zur größeren Darstellung auf die Bilder klicken.

1. Platz

L. Schroeder, Klasse 7e am Gymnasium Stein, Stein


Plätze 2 bis 5

A. Lopatenko, Klasse 7b am Burggymnasium Altena, Neuenrade


L. Schuster und K. Hampe, Klasse 8c am Ricarda-Huch-Gymnasium, Gelsenkirchen


J. Hohlbauch und P. Barth, Klasse 7.1. b und Klasse 7a, Gymnasium Plochingen


T. Seyer und E. Blaurock, Klasse 8a am Maria-Ward-Gymnasium, Nürnberg


Für die Top 10 haben sich nominiert:
  • F. Eichhorn und M. Lynn Cyrek, Städtisches Gymnasium Wermelskirchen
  • N. Wilson und F. Falk, Maria-Ward-Gymnasium, Nürnberg
  • E. Riemer und L. Seyfferth, Maria-Ward-Gymnasium, Nürnberg
  • M. Dems und L. Braasch, Gymnasium Schwarzenbek Europaschule, Schwarzenbek
  • D. Langheinrich, Johann-Michael-Fischer-Gymnasium, Burglengenfeld
    Für die Top 25 haben sich nominiert:
  • A. Duval, Bodensee-Gymnasium, Lindau
  • A. Brack, Leibniz-Gymnasium Feuerbach
  • A. Illi und S. Schwan, Oberschule Marienschule Cloppenburg
  • M. Möller und J. Stahl, Oberschule Marienschule Cloppenburg
  • H. Offermann, Deutsche Schule Max Tau, Oslo
  • M. Birnican, Ratsgymnasium, Münster
  • R. Sivanenthivan und G. Böck, Ernst-Barlach-Gymnasium, Castrop-Rauxel
  • C. Koops und A. Hossfeld, Ernst-Barlach-Gymnasium, Castrop-Rauxel
  • J. Buntrock, Gymnasium Schwarzenbek Europaschule, Schwarzenbek
  • M. Leithold, Freie Montessori-Schule Westerwald e.V., Westerburg
  • L. Ruhe, Fünfte Gesamtschule, Bonn
  • Samira und Selina, Klasse R8d, Werkreal- und Realschule Friesenheim
  • L. Garcia, Johann-Michael-Fischer-Gymnasium, Burglengenfeld
  • R. Goertz, Johann-Peter-Eckermann Realschule, Winsen
  • M. Kropp und J. Roß, Johann-Peter-Eckermann Realschule, Winsen


    Découvertes-Theaterwettbewerb 2016/17

    Nous faisons du théâtre!
    Vielen Dank für die vielen schönen Beiträge zu unserem Theaterwettbewerb 2016/17. Gewonnen haben:


    1. Platz

    "La nouvelle élève" und "Le piano"Zwei Schülergruppen der Klasse 7a des Hans Baldung Gymnasiums, Schwäbisch Gmünd, Lehrkraft Frau Druart



    2. Platz

    "Le théâtre de guignol"/"la princesse sorcière"Schülergruppe der 6e am Städt. Heinrich-Heine-Gymnasium, München, Lehrkraft Frau Plomer



    3. Platz

    "Les deux points d'exclamation"Schülergruppe der Klasse 7 am Gymnasium Laurentianum, Warendorf, Lehrkraft Hr Wagner