geschichte-bilingual-gr2.gif

Einzeltitel

Geschichte und Geschehen Oberstufe
Bilingual - Imperialism: Focus on Great Britain and Germany

Topic Book
Klasse 10-13

Umfang: 72 Seiten

ISBN: 978-3-12-430091-1

Solange Vorrat reicht

15,95 €

Erklärung der Symbole


Die Oberstufenhefte bieten jeweils Material für ein lehrplanrelevantes Halbjahresthema. Sie können auch zur Abiturvorbereitung eingesetzt werden.

Von der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts bis zum Ersten Weltkrieg dehnten die europäischen Großmächte ihren Einfluss in verschiedene Regionen außerhalb Europas aus, vor allem in Afrika und im Fernen Osten mit Schwerpunkt China. Diese Periode des "empire-building" wird als Zeitalter des Imperialismus bezeichnet. Um 1900 wurden auch die USA und Japan zu imperialistischen Mächten, die vor allem im pazifischen Raum wirkten.

Eine logische Konsequenz der rivalisierenden Interessen und Ansprüche dieser Mächte waren nicht nur Konflikte und Krisen (wie etwa die Faschoda-Krise und die Boer-Kriege in Afrika) sondern auch Widerstand der indigenen Bevölkerung gegen die Fremdherrschaft, wie der indische Aufstand, der Aufstand der Herero und Nama und der Boxeraufstand in China.

Imperialismus, Nationalismus sowie der Wunsch nach Ansehen und Macht führten schließlich in die Katastrophe des Ersten Weltkriegs. War es ein Zufall, dass dieser Krieg zunächst auf europäischem Boden und nicht irgendwo sonst auf der Welt ausgetragen wurde?

Die Auswirkungen des Zeitalters des Imperialismus reichen bis in die Gegenwart. Die Frage muss gestellt werden, ob das 21. Jahrhundert gerade eine Art von Imperialismus erlebt, der durch einen "cultural overflow" mittels der Fortschritte der Medientechnik bedingt wird.



From the mid-nineteenth century until World War I the European Great Powers began to spread their influence in different areas outside Europe – especially in Africa and the Far East/China. This period of “empirebuilding” is called the Age of Imperialism. Around 1900 the USA and Japan also became imperialist powers, interfering particularly in the Pacific Region.

A logical consequence of rivalling interests and claims were not only conflicts and crises among these powers (e.g. the Fashoda-Incident, the Boer Wars in Africa and the Russo-Japanese War in East Asia), but also riots of the indigenous populations against foreign rule, such as the Indian Mutiny, the Herero-/Nama Revolt and the Boxer Rebellion.

Imperialism, coupled with nationalism and the desire for prestige and power, ultimately led to the catastrophe of the First World War. Was it a coincidence that the ‘big clash’ occurred in Europe itself, rather than anywhere else in the world?

The Age of Imperialism has brought about manifold consequences up to the present; one might ask whether or not the 21st century is witnessing a kind of ‘imperialism’ caused by cultural overflow, which has been made possible by advances in media technology.

Inhaltsverzeichnis

Produktempfehlungen

15,95 €
Blättern im Buch

Geschichte und Geschehen Oberstufe

Bilingual - Inter-War Europe, 1918-1939

Topic Book
Klasse 10-13

Solange Vorrat reicht

ISBN: 978-3-12-430092-8