mitmischen

Ausgabe ab 2007

mitmischen – Ausgabe ab 2007
mitmischen – Ausgabe ab 2007

Konzeption

mitmischen

Das moderne Geschichtsbuch, bei dem Sie die Höhe der Hürden bestimmen!

Erfolgserlebnisse durch leichte Einstiege und Binnendifferenzierung

Mitmischen hat das Ziel, den Schülern Erfolgserlebnisse zu verschaffen und so neuen Spaß am Unterricht zu wecken. Deshalb haben wir besonderen Wert auf abwechslungsreiche und anschauliche Einstiege in die Geschichte gelegt sowie auf überschaubare und verständliche Texte. So wurden alle Texte im Schülerbuch von Experten für Deutsch als Fremdsprache auf ihre angemessene Sprache hin geprüft.
Besonderen Wert haben wir auf die konsequente Binnendifferenzierung gelegt. Bei dieser expliziten Binnendifferenzierung handelt es sich um ein System von Aufgaben, welche auf unterschiedliche Leistungsniveaus der Schüler angepasst sind. Das Funktionsprinzip ist leicht erklärt und lautet:
Leichtere Aufgaben für schwächere Schüler – Schwierigere Aufgaben für stärkere Schüler.

Inhalt und Aufbau

"mitmischen" ist in 7 Themeneinheiten untergliedert und behandelt den Zeitraum von den Anfängen der Menschheit bis zum 30-jährigen Krieg. Der Einstieg erfolgt über ein Anfangskapitel, in dem es darum geht, was Geschichte überhaupt ist. Der in „mitmischen“ enthaltene Anteil für den Politikunterricht greift zumeist historische Themen auf und stellt interessante Bezüge und Vergleiche zur heutigen Zeit dar. „mitmischen” ist aufgeräumt, klar strukturiert und dadurch benutzerfreundlich für Lernende und Lehrer.

Die Themenseiten

Das Zusammenspiel von Fotos, Karten, zeitgenössischen Quellen und Gemälden, Zeichnungen oder Skulpturen gewährt – in Kombination mit einer altersgerechten Sprache, die auch die Erklärung von stoffbezogenen Fremdwörtern beinhaltet – dass der Stoff für Schüler interessant bleibt.

Die Auftaktseiten – der Start in eine neue Themeneinheit

Jede Themeneinheit wird durch eine bestimmte Farbe charakterisiert; ein schneller, ohne langes Blättern verzögerter Zugriff in die gewünschte Themeneinheit ist somit gewährleistet. Ein Zeitstrahl dokumentiert mittels Karten, Symbolen oder Figuren die wichtigsten Ereignisse der jeweiligen Epoche.

Das "Extra"-Material – für die Extra-Portion Grips

Das „Extra“-Material ist thematisch im jeweiligen Kapitel angesiedelt und bietet Zusatzinformationen, die das Wissen Ihrer Schüler erweitert und vertieft. Dabei handelt es sich oft um zeitgenössische Textquellen. Es kann aber auch in Form von Karikaturen oder Abbildungen in Erscheinung treten, die zunächst die Bildanalyse-Fähigkeiten Ihrer Schüler überprüft und im Anschluss zu lösende Aufgaben beinhaltet. Der Schwierigkeitsgrad dieser Aufgaben ist in der Regel etwas höher als gewöhnlich.

Die Methodenseiten – Das Know How für den Lernerfolg

Durch die jeweils mit einer leuchtenden Glühbirne gekennzeichneten Methodenseiten wird Ihren Schülern der Umgang mit den im Lehrbuch vorhandenen Materialien vertraut gemacht. Erläutert wird z. B. wie Karten richtig gelesen werden, wie Bilder untersucht und Textquellen so ausgewertet werden, dass deren Inhalt verstanden wird.

Die Abschlussseite – Der lockere Ausstieg aus der Themeneinheit

Mit Hilfe von Zuordnungsaufgaben, Lückentexten, Bilder-, Silben- oder Kreuzworträtseln kann der in der Themeneinheit vermittelte Stoff spielerisch abgefragt werden. Somit bieten Ihnen die Abschlussseiten eine gute Gelegenheit den Lernerfolg Ihrer Schüler zu evaluieren und eventuelle Wissenslücken zu schließen.