Pressemeldung
[16.10.2014]

Klett-Conventions: Wo steht die Schule von morgen?

Ernst Klett Workshop-Reihe mit Lehrkräften erfolgreich gestartet

Welche Visionen haben Lehrer für das Unterrichten der Zukunft? Was benötigen sie für einen praktikablen Unterricht? Zu diesen und weiteren Fragen fand am vergangenen Freitag der erste von sieben Klett-Conventions zu digitalen Produkten und Themen in Hannover statt. Eingeladen waren Lehrkräfte aller Fächer und Schulformen aus Niedersachsen.

„Wir hören genau zu, was Lehrerinnen und Lehrer für ihren Unterricht benötigen“, fasst Tilo Knoche, Vorsitzender Geschäftsführer des Ernst Klett Verlages das Ziel der Klett-Veranstaltungsreihe zusammen. „Für die Weiterentwicklung unserer Produkte steht der Nutzen in der täglichen Unterrichtspraxis im Vordergrund, deshalb wird es immer wichtiger, den Austausch mit den Lehrkräften zu pflegen und ihre Impulse aufzunehmen.“

Am Beispiel der Digitalen Schulbücher sowie der Digitalen Unterrichtsassistenten aus dem Ernst Klett Verlag wurden in drei parallelen Workshops Kriterien für die digitale Unterrichtsvorbereitung, das Unterrichten sowie für das schülerorientierte Üben, Trainieren und Lernen entwickelt. Die Ergebnisse der offenen Diskussionsrunden fließen in die Weiterentwicklung der digitalen Lehr- und Lernmaterialien des Ernst Klett Verlages ein.

Weitere Conventions finden bis Jahresende statt in: Hamburg (31.10.), München (8.11.), Berlin (15.11.), Gelsenkirchen(29.11.), Darmstadt (22.11.) und Stuttgart (13.12.)

Die Anmeldung erfolgt jeweils unter > www.klett.de/fortbildungen