Pressemeldung
[07.10.2013]

Der Ernst Klett Verlag auf der Frankfurter Buchmesse 2013

Individualisierender Unterricht, Kompetenzorientierung und Klassenarbeiten bis zum Zentralabitur.

Vom 9. bis zum 13. Oktober ist der Ernst Klett Verlag auf der Buchmesse in Frankfurt zu Gast. Am Klett-Stand in Halle 3.1, Stand C143, finden Lehrerinnen und Lehrer aus Hessen passgenaue Lehrwerke für ihren Unterricht. Ein Team aus Beratern hilft weiter bei aktuellen Fragestellungen und stellt Lehr- und Lernwerke für alle Fachgruppen und Schulformen vor.

Von Anfang an erfolgreich in der Grundschule: Zebra und Zahlenbuch
Mit den neuen Materialien der Zebra-Lehrwerksfamilie wird der flexible und individuelle Deutschunterricht ab Klasse 2 gestärkt. Im Fokus steht der strategiegeleitete Rechtschreiberwerb nach der FRESCH-Methode. Im Fach Mathematik unterstützt das Zahlenbuch Schüler und Lehrkräfte der Klassen 1 bis 4 konsequent im Hinblick auf Individualisierung sowie Diagnose und Fördern. Das Verbundwerk ist dazu auf unterschiedliche Lernniveaus ausgerichtet.

Neue Lehrmittel für die Sekundarstufen in Hessen
Passend zu den Hessen-Curricula finden Messebesucherinnen und -besucher beim Klett Verlag die komplette Reihe der Neuerscheinungen und können sich dazu über die neuen Ausgaben für sämtliche Fächer der Sekundarstufe I sowie für den acht und neunjährigen Lehrgang am Gymnasium informieren.

Digitaler Unterrichtsassistent
Zu mehr als 100 Lehrwerken von der Grundschule bis zur Oberstufe bietet Klett den Digitalen Unterrichtsassistenten an. Er erleichtert mit seinem vielseitigen Material die
Unterrichtsvorbereitung für die Lehrkraft zu Hause und eröffnet mit den enthaltenen digitalen Schulbüchern, Filmsequenzen und interaktiven Übungen neue Möglichkeiten für die Präsentation und Erarbeitung von Lerninhalten im Unterricht.