Pressemeldung
[12.02.2013]

Individualisierter Unterricht mit dem neuen Matherad

Ein individualisierter Mathematikunterricht mit heterogenen Lerngruppen stellt Lehrkräfte an Grundschulen vor viele organisatorische Herausforderungen. Das neu entwickelte Lehrwerk „Matherad“ aus dem Verlag für pädagogische Medien (vpm) berücksichtigt die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der Schüler und bietet nun praxiserprobte Materialien für die Individualisierung im offenen wie auch im jahrgangsgemischten Unterricht an.

Im Zentrum des neuen Lehrwerks steht das „Matherad“−Poster für das Klassenzimmer, das die thematischen Arbeitsbereiche der 1. und 2. Jahrgangsstufe übersichtlich darstellt. Zu dem Bereich, in dem sich ein Schüler gerade befindet, erhält er einen Matheplan, anhand dessen er in dem dazugehörigen Arbeitsheft und mit den Materialien aus den Materialkisten arbeiten kann. Auf dem „Matherad“-Poster werden die aktuellen Arbeitsbereiche eines jeden Schülers z.B. mit einem Magneten markiert. Somit sehen die Lehrkräfte auf einen Blick, wo die einzelnen Schüler stehen.

Mit dem Matherad wird die Lernumgebung didaktisch so vorbereitet, dass Kindern selbstständiges und individuelles Arbeiten ermöglicht wird. Durch sinnstiftende Aufgaben, Reflexionsphasen und kooperatives Lernen wird spielerisch das problemlösende Denken und Argumentieren trainiert. Farbliche Markierungen der einzelnen Lernthemen sowie die Verwendung von einheitlichen Symbolen in allen Materialien erleichtern die Zuordnung zu den Bereichen auf dem Matherad.

Ein wesentlicher Aspekt des Matherads ist die Unterstützung des Lehrers bei der Organisation eines individualisierten Unterrichts: Die Mathepläne geben die Arbeitsphasen der Schüler vor und für gemeinsame Phasen, Einführungen etc. liefert das Matherad praktische Ideen und Anregungen in den Lehrermaterialien. Auch für Diagnose und Lernzielkontrollen erhalten die Lehrer nützliche Vorlagen.

Das Autorenteam des Matherad-Lehrwerks stammt aus dem Kollegium der Grundschule Kleine Kielstraße und der Nordmarkt-Grundschule in Dortmund und hat
das Konzept des Matherades über mehrere Jahre in der Praxis erprobt.

Die Lehrwerkreihe „Matherad“ für die Grundschule 1/2 erscheint bei vpm im Ernst Klett Verlag. Die Materialien für die Klassen 3/4 folgen im Sommer 2013. Eine komplette Übersicht zum Lehrwerk finden Sie unter www.vpm-verlag.de/matherad.

Veranstaltungshinweis auf der didacta 2013:
Die Autorinnen Nina Fiedel–Gellenbeck und Alma Tamborini stellen das Matherad vor und teilen ihre Erfahrungen aus der Praxis.
Termin: 21. Februar 2013, 14 Uhr – 14.45 Uhr
Ort: Klett-Veranstaltungszentrum (Halle 6, Stand A 010)