Pressemeldung
[09.02.2017]

Bildung begegnen: Der Ernst Klett Verlag auf der didacta 2017

Digitale Lernmaterialien, die Sprachförderung für Zuwandererkinder und die neuen Bildungspläne in Baden-Württemberg und Bayern sind die zentralen Messethemen des Ernst Klett Verlages. Mit praktikablen Unterrichtslösungen und ganztägigen Fortbildungsangeboten präsentiert sich der Verlag in Halle 1.

Die digitalen Lernbegleiter eBook pro für Schülerinnen und Schüler zählen zu den neusten Entwicklungen des Klett Verlages. Diese unterstützen online und mobil die Lernphasen Verstehen, Üben und Prüfen passend zum behandelten Unterrichtsstoff. Zusammen mit den Digitalen Unterrichtsassistenten für Lehrkräfte bilden sie eine innovative und einheitliche Grundlage für den wachsenden Unterricht in Tablet- und Laptop-Klassen.

Erstmals auf der Messe präsentiert wird das eBook Blue Line Multilingual für Arabisch sprechende Kinder im Englischunterricht. Dieses kostenfreie Online-Angebot mit Übersetzungen und Audios ermöglicht die sofortige Teilnahme am Regelunterricht und ist in Deutschland bislang einmalig.

Auf der Sonderfläche „DaZ und Sprachförderung“ informiert der Verlag über den sprachsensiblen Unterricht in der Primar- und Sekundarstufe I. Die neue Reihe "sprachstark" führt Schülerinnen und Schüler erstmals gezielt an die Fachsprache in den Fächern Deutsch, Naturwissenschaften oder Geschichte heran.

Ab Schuljahr 2017/18 neu in Baden-Württemberg: Die Fächer AES (Alltagskultur, Ernährung, Soziales) und WBS (Wirtschafts-, Berufs- oder Studienorientierung), für die der Verlag passende Materialien entwickelt hat. Diese gehen auf die neuen Leitperspektiven ein und bereiten sehr praxisnah z. B. auf das Berufsleben vor.

Alle Veranstaltungen des Verlages finden in Halle 1, Stand B21 statt. Das didacta-Programm des Klett Verlages unter: http://www.klett.de/didacta veröffentlicht.