Pressemeldung
[09.02.2017]

Multimedial lernen und unterrichten
Erste eBook pro für Schülerinnen und Schüler auf der didacta 2017

Nachdem der Ernst Klett Verlag im Jahr 2012 erfolgreich die Digitalen Unterrichtsassistenten für Lehrkräfte eingeführt hat, sind mit den eBook pro nun die passenden Schülerlösungen erschienen. Damit geht der Ernst Klett Verlag gezielt auf die Bedürfnisse der stetig wachsenden Zahl von Tablet- und Laptop-Klassen ein.

Knapp 500 verschiedene Digitale Unterrichtsassistenten des Klett Verlages werden bereits von Schulen in ganz Deutschlands eingesetzt. Damit verfügt ein großer Teil der Lehrkräfte bereits über Erfahrungen im Umgang mit digitalen Unterrichtstools. Für Jutta Allert, Oberstudienrätin am Scholl-Gymnasium in Ulm, sind digitale Materialien „kleine Allroundtalente, die den Overhead-Projektor, den CD-Spieler, den Videorecorder und die Tafel ersetzen.“ Selbst Fächer wie Latein sind längst „digitalisiert“ und bieten weit mehr als 3-D Animationen oder Hörtexte. „Mit den Zusatzangeboten zur Binnendifferenzierung kann ich auf alle Schüler eingehen und auch leichter die schwächeren Lerner motivieren“, so Allert und beschreibt damit einen der wesentlichen Nutzen digitaler Anwendungen im Unterricht.

eBook pro: Die digitale Schülerlösung von Klett

Passend zu den digitalen Lehrermaterialien hat der Verlag die Schülerprodukte eBook pro entwickelt. Jedes eBook pro enthält alle Inhalte des Schülerbuchs in digitaler Form und verknüpft sie passgenau mit Erklär-, Prüf- und Übungseinheiten. Das sind, je nach Fach, über 100 multimediale Zusatzmaterialien wie interaktive Übungen, Tests, Erklärfilme oder Lernstandskontrollen.

Das eBook pro ist sowohl ein eigenständiges Produkt für Schülerinnen und Schüler als auch eine Komponente des Digitalen Unterrichtsassistenten pro für Lehrkräfte. Die Kombination der beiden Produkte bildet eine innovative und einheitliche Grundlage für den digital unterstützten Unterricht.

Die digitalen Materialien für Schüler und Lehrer bilden einen Schwerpunkt des Klett-Veranstaltungsprogramms auf der diesjährigen didacta.