Pressemeldung
[13.02.2017]

Nominiert zum Schulbuch des Jahres 2017: „Zahlenbuch“, „Nussknacker“ und „Come In“

Auf der Suche nach den innovativsten Lehrwerken für Grundschulen, hat die Jury um den Preis „Schulbuch des Jahres 2017“ nun die Nominierten bekannt gegeben. Mit dabei sind drei Titel aus dem Ernst Klett Verlag: die beiden Mathematiklehrwerke Zahlenbuch und Nussknacker sowie das Englischlehrwerk Come In. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt auf der Buchmesse in Leipzig am 24. März.

In den drei Kategorien Sprachen, Gesellschaft und Mathematik wird in diesem Jahr je ein curriculares Lehrwerk für die Grundschule „Schulbuch des Jahres 2017“.
Gute Aussichten darauf haben die beiden erfolgreichen Mathematiklehrwerke Zahlenbuch (Neubearbeitung 2017, 978-3-12-201740-8) und Nussknacker (978-3-12-253510-0) in der Kategorie Mathematik sowie das Englischlehrwerk Come in (978-3-12-588451-9) in der Kategorie Sprachen aus dem Ernst Klett Grundschulverlag.

Das Georg-Eckert-Institut vergibt am 24. März 2017 gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb den Preis „Schulbuch des Jahres 2017“ auf der Leipziger Buchmesse. Mit diesem Preis werden Bildungsmedien gewürdigt, die in besonderem Maße die Anforderungen an ein zeitgemäßes Lehrwerk erfüllen, Mut zu inhaltlichen, didaktisch-methodischen sowie gestalterischen Innovationen zeigen und die Herausforderungen des kompetenzorientierten Lernens aufnehmen. Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft der Präsidentin der Kultusministerkonferenz.


Weitere Informationen zum Downloaden:
Zahlenbuch 1 (image/jpeg 2.2 MB), Nussknacker (image/jpeg 5.4 MB), Come in (image/jpeg 4.2 MB)