Pressemeldung
[19.09.2017]

Klett Lernen: Neue App für den digitalen Unterricht

Zum Schuljahr 2017/18 startet der Ernst Klett Verlag mit „Klett Lernen“ eine neue App, um Schulen seine digitalen Lern- und Lehrmaterialien auch offline zur Verfügung zu stellen. Damit reagiert der Verlag auf die häufig unzureichende technische Ausstattung an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in Deutschland, die digitales Arbeiten erschweren.

Mit der neuen App „Klett Lernen“ können Schulen, die mit Tablets im Unterricht arbeiten, offline bereits auf mehr als 650 eBooks des Verlages zugreifen. „Technische Hemmschwellen in den Schulen überzeugen keine Lehrkräfte, ihren Unterricht digitaler zu gestalten. Um allen interessierten Schulen Zugänge zu unseren digitalen Materialien zu ermöglichen, setzen wir deshalb auf ein modularisiertes Angebot“, so Tilo Knoche, Vorsitzender Geschäftsführer des Ernst Klett Verlages. In einer nächsten Stufe werden weitere Online-Produkte des Verlages offline nutzbar sein, so z. B. die „Digitalen Unterrichtsassistenten“ für Lehrerinnen und Lehrer.

Schulen, die die digitalen Materialien des Verlages offline nutzen möchten, erwerben die Lizenzen bei Klett, um sie anschließend in der kostenlosen App zu starten. Die Tablet-App steht ab sofort in den App-Stores für iOS und Android zur Verfügung und ist mit verschiedenen Demomaterialien ausgestattet. Die Windows-Version der App erscheint in Kürze.

Weitere Informationen unter: http://www.klett.de/alias/1118285