Pressemeldung
[18.06.2018]

Schüler aus Ratingen werden Sieger beim Comicwettbewerb

Der Bundeswettbewerb „La vie en BD 2017/18“ ist entschieden. Gewonnen haben Schüler der Klasse 6 aus Ratingen, die sich mit ihrem französischsprachigen Krimi unter mehreren Hundert eingesandten Comics durchsetzten.

„Mit unserem Wettbewerb `La vie en BD´ und anderen Projekten wollen wir Französisch als Schulfremdsprache weiterhin stärken. Comics bieten eine schöne Möglichkeit, den Französischunterricht mit Spaß und Freude zu bereichern“, äußerte sich Christa Weck, Leiterin der Abteilung Französisch beim Ernst Klett Verlag zum Abschluss des Wettbewerbs. Auch die Jury, bestehend u.a. aus Mitgliedern der Französischen Botschaft, der Vereinigung der Französischlehrerinnen und -lehrer oder des Büro II, zeigte sich hoch erfreut über die vielen kreativen Schülerbeiträge.

Mitmachen konnten bei der diesjährigen Wettbewerbsrunde zum Thema Krimi wieder Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 aller Schulformen. Bei vielen Französischlehrkräften ist das Genre Comic fester Bestandteil ihres Unterrichts, unter den Schulen waren daher nicht wenige, die wiederholt am Wettbewerb teilgenommen hatten. Den Hauptpreis, eine Reise in das Comicmuseum nach Brüssel, haben zwei Schüler der 6. Klasse vom Carl-Friedrich-von-Weizäcker Gymnasium in Ratingen gewonnen. Daneben wurden die Top 10 und die Top 25 mit Sachpreisen und Urkunden belohnt.

Auch im kommenden Schuljahr wird der Ernst Klett Verlag den Wettbewerb wieder ausrichten. Die Bekanntmachung erfolgt im Sommer unter: http://www.klett.de/frankreich.