Pressemeldung
[14.02.2019]

Starter-Kit von Klett: So gelingt Grundschule für Seiteneinsteiger

Mehr Kinder, mehr Ganztag, mehr Pensionäre: Lehrerinnen und Lehrer an Nordrhein-Westfalens Grundschulen werden dringend gesucht. Auch Quer- oder Seiteneinsteiger. Für diese besondere Zielgruppe bietet der Ernst Klett Grundschulverlag umfassende Hilfestellungen zum Berufseinstieg.

Dass sich die Unterrichtsqualität durch Seiteneinsteiger ändert, darin sieht Anja Salzwedel, Ausbildnerin im Fach Deutsch und Beraterin und Referentin beim Ernst Klett Verlag keinen Anlass zur Sorge: „Die Seiteneinsteiger, die ich bisher erlebte, sind hochmotiviert und sehr bereit, sich in den Lehrerberuf einzuarbeiten.“ Ihre Aufgabe sei es, den Neulingen zu vermitteln, wann welche Leistungen von den Schülern erbracht werden müssen und wie sich das auf einzelne Unterrichtseinheiten verteilt. „Je strukturierter das Lernmaterial ist, das die Neulinge von der jeweiligen Fachkonferenz ihrer Schule erhalten, desto leichter fällt ihnen auch das Unterrichten“, so Salzwedel.

Deshalb hebt Klett in seinen Lehrwerken die didaktischen Schwerpunkte deutlich hervor und vermittelt konsequent den „Roten Faden“ für den Unterricht. Ein umfassendes Paket für Grundschul-Seiteneinsteiger, bestehend aus Erklärfilmen, Webinaren, Checklisten oder Lernlandkarten, hat der Verlag zur didacta geschnürt.

Für Christian Felgner, seit 2009 Grundschullehrer in Leipzig und der für Klett extra einen Leitfaden „So gelingt Sachunterricht“ erstellt hat, ist die Arbeit als Lehrkraft zwar nicht kinderleicht, aber machbar. Er rät den „Neuen“: „Gehen Sie offen, motiviert und engagiert heran, lassen Sie eigene Fehler zu und bleiben Sie authentisch.“



www.grundschul-blog.de/unterricht-seiteneinsteiger