Klett-Themendienst Nr. 86 (02/2019)
Bildnachweis: Weccard/Ernst Klett Verlag

eCourse: Der „Rote Faden“ für den digitalen Unterricht

Auf der didacta 2019 stellt der Ernst Klett Verlag erstmals seine neuen "eCourse" vor. Diese verbinden die vertraute Welt der Lehrwerke mit den Bedürfnissen eines digital unterstützten Unterrichts. Ein Gespräch mit Dr. Sibylle Tochtermann, Geschäftsführerin beim Ernst Klett Verlag.

Frau Tochtermann, die Produktvielfalt digitaler Lernangebote beim Ernst Klett Verlag wächst stetig. Waren es vor zwei Jahren die „eBook pro“, kommen jetzt die neuen „eCourses“. Wonach verlangt der digitale Bildungsmarkt heute?
Aus den Rückmeldungen unserer Kundinnen und Kunden wissen wir, dass ihr Blick weniger digital oder nicht-digital ist. Die Herausforderungen der Schule lassen sich schwer mit diesen Begrifflichkeiten lösen. Lehrkräfte suchen pragmatische Hilfen in einem immer mehr individualisierten, vielfältiger werdenden Umfeld. Es besteht der Wunsch nach einer möglichst großen Flexibilität der Angebote in allen erdenklichen Formen und Medien. Mit digitalen Produkten eröffnen sich aber natürlich neue Möglichkeiten. Es gibt jedoch nicht die „One-fits-all“-Lösung. 

Wie ist ein eCourse aufgebaut? Erkennt die Lehrkraft das didaktische Konzept seines bis dahin genutzten Lehrwerkes wieder?
Mit dem „eCourse“ trifft die Lehrkraft von Anfang an auf den „Roten Faden“ und das bekannte Konzept des jeweiligen Klett Lehrwerkes – und das komplett digital.
Der „eCourse“ beinhaltet in digitaler Form alle Inhalte, die für die Unterrichtsdurchführung inklusive der häuslichen Themen, die Schüler erledigen: Hausaufgaben, eigenständiges Training, die Selbstevaluation. So wird sichergestellt, dass die Beteiligten der Progression des jeweiligen Klett Lehrwerkes verlässlich folgen können. Und die Lehrkräfte können sicher und lehrplankonform unterrichten.

Wodurch zeichnen sich die „eCourse“ aus? Wo liegen die Vorteile für die Lehrkräfte, wo für die Schülerinnen und Schüler?
Den Weg durch das Klett Lehrwerk lenkt im „eCourse“ ein visualisierter roter Faden. Bilder, Audios und Videos, Lösungen, Tipps und Hinweise oder Informationen sind an den Stellen aufrufbar, an denen sie gebraucht werden. Eigene Notizen lassen sich ergänzen. Der „eCourse“ ist als Lehrerversion und als Schülerversion verfügbar.
Mit der Lehrerversion können Lehrkräfte den Kurs bearbeiten: Inhalte individuell anpassen, eigene Materialien ergänzen oder vorhandene Materialien ausblenden. Der Original „eCourse“ bleibt im Hintergrund stets erhalten.
Die Schülerinnen und Schüler können Notizen ergänzen und ihre Aufgaben direkt im „eCourse“ lösen. Interaktive Aufgaben in Testsequenzen werden automatisch ausgewertet bzw. gegen angebotene Musterlösungen gestellt.

Innerhalb der „eCourse“ können alle Inhalte eines Klett-Lehrwerkes angepasst, verändert oder ergänzt werden, die Lehrkräfte werden mitunter zu Autoren. Gelangen die Schüler damit noch zu ihrem Basiswissen?
Die Klett Lehrwerke stehen - unabhängig von der medialen Form - für einen sicheren Weg zur Erlangung der von den Lehrplänen geforderten Kompetenzen. Den Weg durch das Klett Lehrwerk lenkt im „eCourse“, wie auch in gedruckten Materialien, der „Rote Faden“ – als Garant für einen gut strukturierten und lehrplankonformen Unterricht. Auf Grund individueller Voraussetzungen in den Klassenräumen müssen Lehrpersonen diese Pläne aber häufig anpassen, verändern. Hierzu stellen wir den Lehrpersonen im „eCourse“ Editierfunktionen bereit, mit denen sie den Ablauf und die Inhalte für ihre Klasse entsprechend anpassen können. Der Original „eCourse“ bleibt jedoch im Hintergrund stets erhalten.

Gibt es eine Austauschmöglichkeit aller Nutzer untereinander, d.h. können Lehrkräfte ihre Materialien mit anderen teilen?
Ja, die Lehrkräfte können den von ihnen ggf. angepassten „eCourse“ mit ihrer Klasse oder einzelnen Lerngruppen teilen.

Wie grenzen sich die „eCourse“-Angebote z.B. von den „ebooks“ und den „eBook pro“ ab? Richten sich die Produkte an die gleichen Nutzerkreise?
Die „eCourse“ enthalten alle wesentlichen Inhalte und Funktionen, die für die Unterrichtsdurchführung inklusive der häuslichen Arbeiten gebraucht werden, in digitaler Form. Die Lehrkraft kann entscheiden, ob sie den Unterricht mit den bekannten gedruckten Materialien zu ihrem Klett-Lehrwerk, hybriden Titeln (mit digitalen Medien angereicherten Print-Materialien) oder mit dem entsprechenden digitalen eCourse durchführen möchte.
Das „eBook pro“ enthält digitales Verstehens-, Übungs- und Testmaterial für Schüler. Es ergänzt das gedruckte Schülerbuch und Arbeitsheft.
Das „eBook“ enthält für Schüler/-innen und Lehrkräfte das gedruckte Schülerbuch digital blätterbar.

Lässt der Klett Verlag mit den neuen eCourse-Angeboten die Welt der gedruckten Buchseiten nun endgültig hinter sich? Welche Chancen ergeben sich dadurch für die Lehrenden und Lernenden?
Unsere Klett Lehrwerke bieten wir unseren Kundinnen und Kunden weiterhin  in gedruckter Form wie auch in digitaler Form an. Mit dem eCourse erweitern wir nun die Möglichkeiten für Schulen, unsere Lehrwerkskonzepte im Unterricht nun auch zu 100% digital erfolgreich einzusetzen.
Welche Produktform – ob  gedruckt oder digital – sie nutzen möchten, entscheiden die Lehrkräfte – nicht zuletzt auf Grund der vorhandenen und verlässlich einsetzbaren Infrastruktur. Unser Ziel ist es, unsere Kundinnen und Kunden bestmöglich zu unterstützen - mit attraktiven Angeboten für einen modernen und erfolgreichen Unterricht.

Vielen Dank für das Gespräch.



Artikel als PDF downloaden: KTD86_eCourse (application/pdf 91.3 KB)


Artikel empfehlen: