Pressemeldung
[05.08.2021]

Potsdamer Lesetest für die Grundschule

Leseprobleme frühzeitig erkennen

Die Lesefähigkeiten von Kindern haben unter den pandemischen Bedingungen der letzten beiden Schuljahre erheblich gelitten. Mit dem Potsdamer Lesetest (PLT) bietet der Ernst Klett Verlag zum Start des neuen Schuljahres einen einfach durchführbaren und wissenschaftlich normierten Test für Grundschulen an, mit dem sich Leseprobleme leicht identifizieren lassen, sodass eine gezielte Förderung folgen kann.

Mit dem Potsdamer Lesetest baut der Ernst Klett Verlag sein Angebot an standardisierten Diagnosetests für Schulen weiter aus. Datenbasis des neuen Lesetests sind Stichproben zu den Lesefähigkeiten von Grundschulkindern der Klassen 1 bis 4 aus verschiedenen Bundesländern und aus allen soziokulturellen Kontexten. „Mit dem Test erhält man ein objektives Bild der altersgemäßen Leseleistungen in einer Klasse. Diese werden in Vergleich zu einer altersgemäßen Bezugsnorm gesetzt“, erklärt Andreas Jessen aus dem Ernst Klett Verlag. „So lässt sich mit dem Test schnell feststellen, ob die Leseleistung durchschnittlich im Vergleich zur Altersgruppe ist oder unter dem Durchschnitt liegt und Fördermaßnahmen ergriffen werden müssen.“ Nach dem Klassen- oder Einzeltest mit dem Testheft folgt eine vertiefte Diagnostik mit der Lehrkraft, sofern die Online-Auswertung des Lese-Screenings bei einem Kind Hinweise auf Leseprobleme ergeben hat.

Die Pilotierungs- und Normierungsstudien des Lesetests wurden zusammen mit der Universität Potsdam durchgeführt. Die Autorinnen Dr. phil. Carola Schnitzler und Prof. Dr. Gerheid Scheerer-Neumann, beide tätig in der Forschung zur Grundschulpädagogik mit Schwerpunkten zu Lesekompetenzen und Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten, haben den Lesetest entwickelt und die Testhefte und der Lehrerhandreichungen konzipiert.

„Für Lehrkräfte ist eine verlässliche Einstufung der Lesefähigkeit wichtig. Unser Anspruch an die normierten Tests ist, dass sie so einfach wie möglich in einer Schulstunde durchgeführt und danach bequem online ausgewertet werden können“, so Jessen. Unter dem Dach Klett Diagnostik ist bereits der Lesetest LeSek für die Sekundarstufe I erschienen. Zudem bietet der Verlag mit der Hamburger Schreib-Probe (HSP) einen seit Jahren erfolgreichen Rechtschreibtest an.

Das Testmaterial zum Potsdamer Lesetest deckt mit vier Teilheften alle Grundschuljahre ab:
Potsdamer Lesetest Klasse 1, ISBN: 978-3-12-011001-9, 5 VE, 7,50 €
Potsdamer Lesetest Klasse 2, ISBN: 978-3-12-011002-6, 5 VE, 7,50 €
Potsdamer Lesetest Klasse 3, ISBN: 978-3-12-011003-3, 5 VE, 7,50 €
Potsdamer Lesetest Klasse 4, ISBN: 978-3-12-011004-0, 5 VE, 7,50 €

Für die Klassen 1/2 und 3/4 erscheint zusätzlich eine Lehrerhandreichung zur Durchführung und Auswertung im September. Ein Handbuch mit Erläuterungen zu den testtheoretischen Grundlagen des Tests ist in Vorbereitung.

Weitere Informationen zum Potsdamer Lesetest unter:
http://www.klett.de/lehrwerk/potsdamer-lesetest und
https://grundschul-blog.de/der-potsdamer-lesetest-plt-ein-praxisnaher-lesetest-fuer-die-grundschule/


Weitere Informationen zum Downloaden:
PLT Klasse 1 (application/pdf 956.7 KB)