Pressemeldung
[23.09.2022]

Talentförderung 2023: Landeswettbewerb für Deutsche Sprache und Literatur

Der Landeswettbewerb für Deutsche Sprache und Literatur des Landes Baden-Württemberg zählt zu einem der renommiertesten seiner Art in Deutschland. Mit Unterstützung des Ernst Klett Verlages können schreibtalentierte Schülerinnen und Schüler nun ihre Texte für das Schuljahr 2022/23 einreichen.

Anspruchsvoll und literarisch bedeutsam müssen Texte sein, die Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe alljährlich zum Schreibwettbewerb des Kultusministeriums Baden-Württemberg einreichen. Der Schreibwettbewerb existiert seit 1990. Für Dr. Birgit Lönne, Gruppenleiterin Deutsch beim Ernst Klett Verlag, ist er einer der ambitioniertesten im Land und eine gute Ergänzung für das Fach Deutsch: „In der Oberstufe fehlt es Schülerinnen und Schülern abiturbedingt häufig an Zeit, sich mit ihrer Lebenswelt ausführlich kreativ-gestaltend oder analytisch auseinanderzusetzen. Der Wettbewerb bietet schreibtalentierten Schülerinnen und Schülern eine gute Gelegenheit, das Gelernte aus dem Deutschunterricht in individuellen Schreibprojekten anzuwenden.“

Die Teilnahme am Wettbewerb lohnt, einer guten Arbeit winkt nicht nur die Anrechnung zum Abitur, sondern auch eine Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes. Im vergangenen Schuljahr hatten sich über 200 Schülerinnen und Schüler beteiligt, 18 Arbeiten wurden am Ende ausgezeichnet. Ausgelobt wird der Schreibwettbewerb alljährlich durch das Kultusministerium Baden-Württemberg, der Ernst Klett Verlag ist seit 2014 maßgeblicher Förderer und Mitglied im Kuratorium.
Die Ausschreibungsunterlagen sowie die Siegertexte der Vorjahre finden sich unter: http://registrierung.landeswettbewerb-deutsch.de/

Weitere Informationen zum Wettbewerb im Deutsch-Blog https://deutsch-klett.de/lust-auf-schreiben-kreativ-oder-wissenschaftlich/