Pressemeldung
[15.03.2010]

„Wirtschafts- und Betriebslehre“ – Neue Lehrwerksreihe von Klett für nicht-kaufmännische Ausbildungsberufe

Seit 2009 ist in Nordrhein-Westfalen ein neuer Lehrplan für die Wirtschafts- und Betriebslehre in nicht-kaufmännischen Ausbildungsberufen in Kraft, die damit wieder als eigenständiges Fach etabliert wird. Im Ernst Klett Verlag erscheinen passgenau darauf abgestimmte Materialien für die Hand der Schüler und des Lehrers.

Der neue Lehrplan für die Wirtschafts- und Betriebslehre für nicht-kaufmännische Ausbildungsberufe verlangt von Auszubildenden hohe ökonomische Kompetenzen – so, wie sie in der betrieblichen Praxis benötigt werden. „Wirtschafts- und Betriebslehre“ von Klett bietet einen leichten Einstieg in wirtschaftliche Zusammenhänge. Es bereitet Faktenwissen mit Beispielen und Visualisierungen verständlich auf und befähigt Auszubildende so zu selbstständigem Handeln.

„Wirtschafts- und Betriebslehre“ enthält – dem neuen Lehrplan entsprechend – fünf Themenblöcke. Es behandelt die Sicherung der beruflichen Existenz, die Beurteilung von Kosten, die Kommunikation mit Kunden und Auftragnehmern, die Organisation von Produktionsabläufen und Dienstleistungen sowie die Wahrnehmung von Interessen im Betrieb.

Lernen mit Lernsituationen
Jedes Kapitel von „Wirtschafts- und Betriebslehre“ beginnt mit einer konkreten Lernsituation: Ein Brautkleid wird zu spät geliefert, ein Tattoo-Studio soll eröffnet werden, eine junge Frau verhandelt über Ihren Arbeitsvertrag, ein Bäckermeister holt sich Angebote für einen neuen Backautomaten, ein Bauunternehmer überlegt, ob er den neuen Bagger leasen oder finanzieren soll.

Die Schülerinnen und Schüler müssen sich zunächst mit der jeweiligen Lernsituation und den dazugehörigen Arbeitsaufträgen auseinandersetzen. Informationstexte stellen in einem zweiten Schritt Hintergrundwissen zur Verfügung. Die Schülerinnen und Schüler können je nach Leistungsniveau eigenständig oder unter Anleitung des Lehrers damit die konkrete Lösung der Lernsituation erarbeiten. Aktuelle Statistiken, Grafiken und Fotos visualisieren die Lerninhalte und machen auch komplexe Zusammenhänge leichter verständlich. Im Online-Auftritt des Lehrwerks stehen weiterführende Materialien bereit.

Strukturierte Zusammenfassungen schließen jedes Kapitel ab. Übungs- und Prüfungsaufgaben sichern das Gelernte und bereiten auf die Fragen der Abschlussprüfung vor. Damit ist das Werk nicht nur im Unterricht einsetzbar, sondern dient auch gezielt der Prüfungsvorbereitung.