Pressemeldung
[08.07.2010]

225 Jahre Atlanten & Kartographie aus Gotha: „Amerika“ liegt in Sachsen – mit dem Atlas bekannte Orte neu entdecken

Wo wächst eigentlich der Pfeffer? Und wie weit weg ist Amerika? Die Suche nach diesen Antworten und somit der Wunsch, die Welt zu erkunden, sind tief im Menschen verwurzelt. Atlanten eröffnen einen faszinierenden Blick auf die Welt. Wer darin blättert, kann auch die entlegensten Regionen unserer Erde entdecken.

Wo wächst der Pfeffer?
„Geh doch hin, wo der Pfeffer wächst“, hört man gelegentlich. Kaum jemand weiß jedoch, wohin er sich begeben soll. Die Redewendung stammt aus der Zeit, in der der Seeweg nach Indien entdeckt wurde und Pfeffer zu einer wichtigen und teuren Handelsware wurde. Wer dahin gehen soll, wo der Pfeffer wächst, soll also sehr weit weg gehen. Ursprünglich kommt der Pfeffer aus der Provinz Malabar in Indien. Inzwischen wird er aber auch in Vietnam, Indonesien, Brasilien und in Malaysia angebaut.

Liegt Jena in Amerika - und Amerika in Sachsen?
Auch Orte, von denen jeder zu wissen glaubt, wo sie liegen, bergen Überraschungen: So ist Amerika nicht nur ein bekannter Kontinent auf der anderen Seite des Atlantiks, sondern auch ein Ortsteil der Stadt Penig in Sachsen. Genau wie „Amerika“ mit den USA in Verbindung gebracht wird, denken die meisten bei „Jena“ an eine Stadt in Thüringen. Jena ist aber auch eine amerikanische Kleinstadt im Bundesstaat Louisiana, in der knapp 3.000 Menschen leben. Sie wurde 1906 gegründet und nach der thüringischen Universitätsstadt benannt.

Das uns bekannte Jena liegt nur 80 Kilometer westlich der Stadt Gotha, wo seit 225 Jahren Karten und Atlanten entstehen. Neben dem multimedialen Haack Weltatlas entstehen dort auch interaktive Wandkarten, Geschichts- und Weltatlanten. Denn auch wer längst nicht mehr zur Schule geht, nimmt den Atlas gern zur Hand. Entweder, um einmal mit den Augen um den Erdball zu wandern, oder um ganz gezielt einen Ort zu suchen, von dem man schon immer einmal wissen wollte, wo genau er liegt.

Wissen Ihre Leser, wo der Pfeffer wächst? Gern stellen wir Ihnen Verlosungsexemplare des “Haack Weltatlas“ zur Verfügung. Anfragen für Verlosungen richten Sie bitte an atlanten@klett.de.

1785 wurde der Justus Perthes Verlag in Gotha gegründet. Im Jubiläumsjahr 2010 blickt Klett-Perthes auf diese lange Tradition zurück und stellt die Themen Schulkartographie und Atlanten in den Mittelpunkt zahlreicher Aktionen. Weitere Informationen zum Jubiläumsjahr 2010 und den Antlanten und Wandkarten von Klett finden Sie auch unter www.klett.de/atlanten.