Pressemeldung
[21.09.2010]

20 Jahre Deutsche Einheit – Karte zur Infrastruktur zeigt, wie Deutschland zusammenwächst

Wie stark ist Deutschland in den 20 Jahren nach der Wiedervereinigung zusammengewachsen? Eine mögliche Antwort liefert die Karte „Verkehrsprojekte Deutsche Einheit“.

Sie zeigt, wie Autobahnen und Schienennetz Gesamtdeutschland infrastrukturell verbinden. Gekennzeichnet sind die Autobahnen und Eisenbahnstrecken, die im Rahmen der Verkehrsprojekte Deutsche Einheit ausgebaut oder neu gebaut werden.

Hintergrund
Nach dem Fall der Mauer im Jahr 1989 beschloss die damalige Bundesregierung, die Infrastruktur in Ostdeutschland in Stand zu setzen: Bis August 2010 sind insgesamt mehr als 1.855 Kilometer neu- und ausgebaute Autobahnen im Rahmen der Verkehrsprojekte Deutsche Einheit (VDE) entstanden.

Zudem wurden von 1991 bis Ende 2009 rund 13,7 Milliarden Euro in den Schienenverkehr investiert. Sechs der insgesamt neun Schienenprojekte wurden bereits in Betrieb genommen.

1785 wurde der Justus Perthes Verlag in Gotha gegründet. Im Jubiläumsjahr 2010 blickt Klett-Perthes auf diese lange Tradition zurück und stellt die Themen Schulkartographie und Atlanten in den Mittelpunkt zahlreicher Aktionen. Weitere Informationen zum Jubiläumsjahr 2010 und den Antlanten und Wandkarten von Klett finden Sie auch unter www.klett.de/atlanten.


Weitere Informationen zum Downloaden:
Karte Verkehrsprojekte Deutsche Einheit (application/pdf 276.9 KB)