Pressemeldung
[19.08.2011]

„Perspektive Pädagogik“ – Auer bei Klett stellt neues Themenheft für das Fach Erziehungswissenschaft vor

Das Fach „Erziehungswissenschaft“ erfreut sich bei Oberstufen-Schülerinnen und -Schülern in Nordrhein-Westfalen einer großen Beliebtheit. Klett stellt dafür eine neue Themenheftreihe vor.

„Der Mensch kann nur Mensch werden durch Erziehung“, sagte der Philosoph Immanuel Kant. Doch was ist überhaupt Erziehung und wie erzieht man richtig? Das erste Heft der neuen Reihe „Perspektive Pädagogik“ beantwortet diese Fragen schülergerecht in sieben Kapiteln von Erziehungsstil bis Erziehungstheorie.

Fachwissen …
Auszüge aus Erziehungsratgebern, historische, journalistische und autobiografische Texte, Tabellen oder Bilder zeigen den Schülerinnen und Schülern die Bandbreite des Themas auf. Zu Wort kommen Klassiker wie Johann Friedrich Herbart und Georg Wilhelm Friedrich Hegel ebenso wie Bestseller-Autor Michael Winterhoff oder Entwicklungspsychologe Urs Fuhrer. „Perspektive Pädagogik“ setzt sich mit der „Tigermutter“ Amy Chua auseinander, beschreibt die Freiarbeit in einer Montessori-Klasse oder diskutiert die Ergebnisse des Familienreports 2010.

… und Methodentraining
In jedem Kapitel finden sich Aufgabenkästen für den Einstieg ins Thema oder die abschließende Überprüfung des Gelernten. Die klaren, an Operatoren orientierten Arbeitsaufträge bedienen verschiedene Anforderungsniveaus von Beschreibung und Recherche bis Reflexion und kritischer Beurteilung. Blaue Methodenkästen erläutern wichtige Techniken wie das Placemat, Reziprokes Lesen oder die Expertenbefragung. Eine spezielle Methodenübersicht am Ende des Buches, Stichwortverzeichnis und Glossar runden „Perspektive Pädagogik“ ab.

Konsequent pädagogische Perspektive
In „Perspektive Pädagogik“ rückt erzieherisches Handeln konsequent in den Mittelpunkt. Theorien aus Psychologie, Sozialwissenschaft oder Biologie werden von den pädagogischen Problemfragen her erarbeitet. Damit setzt die Reihe eine häufige Forderung aus Fachdidaktik und Schulpraxis um und macht den Titel „Perspektive Pädagogik“ zum Programm.