Pressemeldung
[06.05.2011]

„Die Kunst der Rede“. Neu für den Lateinunterricht in der Oberstufe

Rhetorik ist das Thema einer neuen Lektüre aus dem Ernst Klett Verlag. Ab Klasse 10 können Latein-Lehrkräfte ihren Schülerinnen und Schülern damit antike und moderne Rhetorik in Theorie und Praxis näher bringen.

Cicero, Quintilian und viele mehr – „Die Kunst der Rede“ enthält Originaltexte und Wissenswertes rund um die antike und moderne Rhetorik. Latein-Lehrkräfte greifen so nicht nur auf einen umfassenden Fundus an lateinischen Textauszügen zum Thema zurück. Sie finden im Heft gleichzeititig eine übersichtliche und schülergerechte Darstellung der Rhetoriktheorie.

Rhetoriktheorie und -praxis
Der legendäre römische Redner Marcus Tullius Cicero bestimmt das 100 Seiten starke Themenheft. In fünf Kapiteln zeigt es ihn als Theoretiker und Praktiker. Lateinische Textauszüge werden mit weiterführenden deutschen und englischen Texten ergänzt. So erweitert das Heft den Blick immer auch auf neuzeitliche Redner wie Martin Luther King oder Barack Obama. Als antike Theoretiker kommen neben Cicero auch Quintilian, Tacitus oder der so genannte Auctor ad Herennium zu Wort.

1.200 Vokabeln werden als Grundwortschatz für die Lektüre von „Die Kunst der Rede“ vorausgesetzt. Der zusätzliche Lernwortschatz von accusatio bis votum findet sich direkt beim Text und zusätzlich in alphabetischer Reihenfolge am Ende des Buches.

Fachwissen und virtuelle Vokabelkartei
Ein Einleitungskapitel macht die Schülerinnen und Schüler mit dem rhetorischen Grundwissen vertraut und erleichtert das Verständnis der folgenden Texte. Es enthält unter anderem auch eine Auflistung der wichtigsten Stilmittel, der Redeteile und der Arbeitsschritte beim Erstellen einer Rede.

Am Ende des Heftes finden Schülerinnen und Schüler fünf zusätzliche Texte, die als Übersetzungsübung in Vorbereitung auf Klausuren ab Klasse 10 dienen können. Im Gegensatz zu allen anderen Texten im Heft sind diese nicht durch Vokabelhilfen aufbereitet.

Zum Heft liegt eine virtuelle Vokabelkartei vor. Sie wird über einen Online-Code auf www.klett.de heruntergeladen und bietet dann dauerhaft auf dem heimischen PC die Möglichkeit, die Lernvokabeln zu wiederholen, nachzuschlagen oder eigene Wörter hinzuzufügen.

„Die Kunst der Rede“ ist in der Reihe „Libellus – Selecta“ erschienen. „Libellus – Selecta“ bietet Themenhefte mit Texten verschiedener Autoren. Sie wird durch die Reihe „Libellus – Opera“ ergänzt, bei der die Lektürehefte einen oder mehrere Texte des gleichen Autors enthalten. In Vorbereitung ist die Reihe „Libellus – Initia“ mit leicht zugänglichen Texten für die Erstlektüre.