Pressemeldung
[07.03.2011]

In der Sprache der Schüler. „Wege finden“ von Auer bei Klett

Auer bei Klett stellt ein neues Lehrwerk für den Ethikunterricht in der Sekundarstufe I vor. Mit schülergerechter Sprache und altersgemäßen Inhalten eignet es sich für Haupt-, Real-, Gesamtschulen und alle differenzierenden Schulformen – optimal angepasst an die Lehrpläne unter anderem in Niedersachsen, Brandenburg und Thüringen.

Umgang mit Erfolg und Misserfolg, Vorurteile überwinden, Weltreligionen kennenlernen – das sind typische Inhalte des Ethik-Unterrichts in der Sekundarstufe I. Schüler zur Auseinandersetzung mit diesen Inhalten zu motivieren, ist für die Lehrkräfte jedoch oft eine Herausforderung. Mit dem neuen Lehrwerk „Wege finden“ unterstützt Auer bei Klett sie dabei.

Schülergerecht und verständlich
„Wege finden“ macht Schülerinnen und Schüler zu eigenverantwortlichen Lernern. Vor jedem Kapitel erfahren sie, welche Inhalte und Kompetenzen sie erwarten. Am Ende jedes Kapitels ruft die Seite „Ich blicke zurück“ zur Reflexion des Gelernten auf. Kommunikations- und Methodenseiten am Ende des Schülerbuchs trainieren wichtige Arbeitstechniken und stärken die Kommunikationskompetenz.

Alle Aufgaben sind konkret formuliert und benutzen die Sprache der Jugendlichen. Themen aus dem Alltag der Jugendlichen motivieren zum Mit- und Weiterdenken. Muss man Regeln immer einhalten? Typisch Junge – typisch Mädchen? Wie kommt das Schlechte in die Welt? Aus einfachen Fragestellungen entwickelt „Wege finden“ die geforderten Lerninhalte.