Suche im TERRASSE-Archiv:

Suchergebnisse zu: Kopiervorlagen

Gewinnung von unkonventionellem Erdgas durch Fracking: Eine Pro-Contra-Debatte
Seit einigen Jahren begegnen uns in den Medien beinahe wöchentlich Meldungen, Berichte oder Hintergrundanalysen zur Energiegewinnung durch unkonventionelles Erdgas. Zahlreiche politische Parteien, Verbände und Bürgerinitiativen haben sich des Themas angenommen und stellen jeweils die Vorzüge der Technologie oder die damit verbundenen Risiken heraus. Insgesamt lässt sich beobachten, dass das Thema „Fracking“ die Gesellschaft weitgehend polarisiert hat.

Autor/in: Jens Bickel

Artikel lesen
(Alp-)Traum Kreuzfahrt?

Der Themenband „Weltmeere als Zukunftsraum“ bietet im Kapitel „Freizeit- und Erholungsraum Meer“ den Kreuzfahrttourismus als Fallbeispiel an. Wie lässt sich dieses klischeebehaftete Thema, das unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit eine Menge zu bieten hat, unter Verwendung der Materialien der Doppelseite im kompetenzorientierten Unterricht umsetzen?

Autor/in: Bernd Haberlag

Artikel lesen
Das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) ─ sozioökonomischer Segen oder kapitalistischer Fluch?
In seinen Einzelheiten sind die Verhandlungen zu einem Freihandelsabkommen zwischen den USA und der Europäischen Union einer wirklich breiten Öffentlichkeit wenig bekannt. Dennoch gibt es zurzeit im Bereich internationaler Kooperationen kaum etwas Umstritteneres. Den Befürwortern eines solchen Abkommens stehen besonders in Europa zahlreiche Kritiker gegenüber. So betitelte die FAZ im Juni 2013 einen Artikel mit der Feststellung: „Vom Freihandel profitieren vor allem die Amerikaner“. Und die ZEIT fragte ein Jahr später, im Juni 2014, kritisch: „Was handeln wir uns da ein?“ Um das geplante Abkommen TTIP („Transatlantic Trade and Investment Partnership“) bewerten zu können, soll jedoch zuerst geklärt werden, worum es in der Sache geht.

Autor/in: Arno Kreus, StD, Aachen

Artikel lesen
Grenzen europäischer Integration? – Die Ukraine im Spannungsfeld mitteleuropäischer und osteuropäischer Interessenssphären
Lange Zeit kennzeichnete lediglich eine punktuelle Wahrnehmung in den westlichen Medien das öffentliche Interesse Deutschlands bzw. West- und Mitteleuropas an der Ukraine. Ging es dabei nach der Unabhängigkeit der ehemaligen Sowjetrepublik 1991 zunächst um die Zukunft des Atomkraftwerkes Tschernobyl, so lenkten im November 2004 die „Orangene Revolution“ und 2012 die Fußball-Europameisterschaft das hiesige Interesse auf den östlichen EU-Anrainer. Zudem wurden in unregelmäßigen Abständen Probleme bei russischen Erdgaslieferungen nach Mitteleuropa durch die Ukraine gemeldet.

Autor/in: Paul Lindner

Artikel lesen
Lernen durch Erklären – selbstgedrehte Erklärfilme am Unterrichtsbeispiel „Strategien und Maßnahmen zum Schutz der Erdatmosphäre in Politik und Gesellschaft“
In dem folgenden Artikel wird das Unterrichtskonzept „Lernen durch Erklären“ mit dem Einsatz von digitalen Medien vorgestellt. Die Schüler organisieren im Kontext eines kompetenzorientierten Geographieunterrichts in Kleingruppen ihren Lernprozess selbstständig und eigenverantwortlich über einen vorgegebenen Zeitraum. Ziel des Projektes ist es, einen Explainity-Clip zu drehen, der den Mitschülern komplexe Sachverhalte didaktisch reduziert und unterhaltsam vermittelt. Dies erfordert eine intensive Auseinandersetzung mit den neuen Fachinhalten. Die Reflexion des Lernprozesses während des Projektes erfolgt durch das Erstellen eines individuellen Portfolios.

Autor/in: Kristina Planer

Artikel lesen
Lawinen – Die weiße Gefahr
Der erste Neuschnee des Jahres ist bereits gefallen und der eine oder andere freut sich  auf die Winterferien in den Hochgebirgsregionen Europas. Neben den Berichten über  Wintersportregionen finden sich auch immer wieder Meldungen über Lawinenabgänge und -unglücke. Allein die Schweiz hatte zwischen Dezember 2013 und August 2014 insgesamt 22 Lawinentote zu beklagen. Aber wieso sterben jährlich so viele Menschen in Lawinen, wie entstehen sie und was wird getan, um die Gefahr für den Menschen zu reduzieren?
Artikel lesen
Infoblatt Kohlenstoffkreislauf

Seit der industriellen Revolution ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts lässt sich eine deutliche Zunahme das Klima beeinflussender Spurengase wie Kohlenstoffdioxid und Methan in der Atmosphäre beobachten. Um den anthropogenen Treibhauseffekt und die damit verbundenen Prozesse besser verstehen zu können, ist die Beschäftigung mit dem sogenannten globalen Kohlenstoffkreislauf eine wichtige Voraussetzung.

Autor/in: Jens Bickel

Artikel lesen
Infoblatt Australien - (Traum-)Land für Einwanderer?

In den letzten 60 Jahren hat sich die Einwanderungspolitik Australiens stark gewandelt. 1945 wollte Australien für Einwanderer, besonders aus Großbritannien, attraktiv sein, um so das Bevölkerungswachstum anzukurbeln (erste Einführung des Migration Program). Später wurden auch andere Europäer außerhalb Großbritanniens sowie US-Amerikaner angeworben. Erst in den 1970er-Jahren stieg die Migration aus asiatischen Ländern an. Seit den 1980er-Jahren werden überwiegend (qualifizierte) Arbeitskräfte angeworben, um dem Bedarf der Wirtschaft mit ihrem Wachstum zu genügen.

Autor/in: Kathrin Gillhoff

Artikel lesen
S.O.S. – das Gradnetz im Spiel
Das Gradnetz der Erde zu verstehen und damit umzugehen, stellt für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse keine kleine Herausforderung dar. Um dies in geeigneter Form anwenden zu können, eignet sich ein einfaches, an ein bekanntes Spiel angelehntes Arbeitsblatt.

Autor/in: Tobias Betgen

Artikel lesen