Suche im TERRASSE-Archiv:

Suchergebnisse zu: Regenerative Energie / Erneuerbare Energie und folgende

Der Drei-Schluchten-Staudamm
Das Drei-Schluchten-Projekt ist das größte Infrastrukturprojekt Chinas.
Dabei wird der Jangtsekiang (auch: Jangtse) als drittlängster Fluss der
Welt auf 660 km Länge zu einem Stausee aufgestaut. Vorrangige Ziele sind
Hochwasserschutz sowie Stromproduktion.

Autor/in: Jens Aßmann, Kristian Uhlenbrock

Artikel lesen
Infoblatt Windkraftanlagen und ihre Nachhaltigkeit
Die Energiewende in Deutschland schreitet voran. 2013 betrug der Anteil erneuerbarer Energien am gesamten Stromverbrauch bereits mehr als 25 %. Das Ziel der Bundesregierung bis 2020 liegt bei 35 %. Im künftigen Strommix wird Windenergie eine wichtige Rolle spielen. Bereits jetzt leistet Windkraft mit 8,6 % den größten Anteil der Erneuerbaren und spart bis zu 40 Millionen Tonnen Treibhausgasemissionen pro Jahr.

Autor/in: Kathrin Goedecke

Artikel lesen
Weltweiter Dammbau – Segen und Fluch
Begonnen 2005, vollendet 2013 und mit einer kaum vorstellbaren Leistung von 3 600 Megawatt ragt der Jinping-Staudamm über 300 Meter in den Himmel – er ist etwa doppelt so hoch wie der Kölner Dom. Hinter ihm erstreckt sich ein „Binnenmeer“ von 7,7 Milliarden Kubikmeter Wasser. Er ist einer der größten Staudämme der Welt und gehört zu den fast 20 000 Großdämmen in China und 50 000 weltweit. Die meisten dieser Giganten sind nach 1950 gebaut worden. Insbesondere die schnell wachsende Weltbevölkerung stellt gewaltige Anforderungen an die Energie- und Wasserversorgung. Staudämme sind nicht zuletzt ein Teil der Antwort auf die Bevölkerungsexplosion.

Autor/in: Heinrich Lübbert

Artikel lesen