Baustein 6: Kraftpausen

Wir alle wissen es: Wir Lehrkräfte geben jeden Tag unser Bestes, oft auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten und merken manchmal gar nicht mehr, wie sehr wir uns eigentlich verausgaben und wie unsere Energien schwinden.

Deshalb geht es jetzt darum, wieder zu deiner körperlichen und seelischen Power zurückzufinden und deine inneren Kraftquellen anzuzapfen. Der Schlüssel dazu liegt in der Entschleunigung, Atemtechniken für mehr Energie und einer Yogasequenz für den Helden in jedem von uns – damit du dir am Ende selbst auf die Schulter klopfen und stolz darauf sein kannst, was du jeden Tag aufs Neue leistest.

Wie immer kannst du die Übungen hintereinander ausprobieren oder sie ganz nach deinem Geschmack oder deiner Stimmung mixen. Die gesamte Anleitung mit allen Inhalten und dem Arbeitsblatt zu Baustein 6 „Kraftpausen“ findest du im nachfolgenden Dokument. Du kannst das Arbeitsblätter aber auch einzeln herunterladen und bearbeiten.

Viel Freude damit!

Deine Mona Bekteši
Lehrerin und Achtsamkeitstrainerin

 Anleitung Baustein 6: Kraftpausen (PDF)
 Arbeitsblatt 6.1: Achtsamkeitsübung Slow it down (PDF)

Videos zu Baustein 6 „Kraftpausen“

Atemübung:
Holzfäller- und Ballonatmung

Wenn du dich so richtig kraftlos und schlapp fühlst, ist die Holzfälleratmung eine super Möglichkeit, Dampf abzulassen. Diese Atemübung stärkt nebenbei auch deinen Rücken und ist ideal für zu Hause – nach einem harten Tag oder wenn du einfach frischen Schwung benötigst. Also, leg los und fühl dich befreit und kraftvoll!

Yoga Helden-Sequenz
auf dem Stuhl

Ein anstrengender Schultag kann einen wirklich auslaugen. Doch mit dem Helden auf dem Stuhl findest du wieder in deine Kraft! Du erlebst die Qualitäten von Fokus, Sanftmut und Balance und gehst mit mehr Selbstbewusstsein, Mut und Durchhaltevermögen aus der Sequenz. Stärke deinen Körper, belebe deinen Geist, fühle dich wie ein Held. Schließlich leistest du jeden Tag wahre Heldentaten!

Klopfe dir auf die Schulter
und fühl dich gut

Wir alle kennen das gute Gefühl, wenn uns jemand anerkennend auf die Schulter klopft. Wie wäre es, wenn du dir dieses positive Gefühl einfach selbst schenkst? Klopfe deinen ganzen Körper aus, lockere ihn und belebe ihn. Verabschiede dich von Verspannungen und spüre das Pulsieren in deinem Körper. Nimm so deine Vitalität wahr und fühle dich einfach gut.

Hier geht es zum nächsten Baustein der Starken Bausteine

Die nächsten drei Bausteine werden am 02.11.23 veröffentlicht

Jetzt Newsletter abonnieren und nichts verpassen