starke-seiten-berufsorientierung-gr_1.gif
Starke Seiten Berufsorientierung – Ausgabe ab 2010

Konzeption

"Du kannst das!" Stärken entdecken und ausbauen.

Die Arbeitsheftreihe zur Berufswahl und Ausbildungsreife bietet sehr flexibel einsetzbare, praxis- und projektorientierte Materialien. Mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Kopiervorlagen im Lehrerbuch. Starke Seiten – so geht Berufsorientierung von Anfang an.

Lernen mit Praxisbezug

Die praxis- und projektorientierten Hefte stellen die Stärken der Schülerinnen und Schüler in den Vordergrund. Sie sind fächer- und lehrwerksunabhängig einsetzbar und motivieren durch eine schülernahe Gestaltung. Mit Hilfe der Materialien werden die Schülerinnen und Schüler angeleitet, wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben und eine gezielte und für sie passende Berufswahlentscheidung zu treffen.

Die einzelnen Bände haben jeweils unterschiedliche Schwerpunkte:
  • Band 1: Benennung und Präsentation eigener Stärken, Aufbau grundlegender personaler, sozialer und methodischer Kompetenzen, Arbeitsplatz- und Betriebserkundung
  • Band 2: Abgleich der Stärken und Schwächen mit Berufsfeldern, Berufsrecherche, Schülerfirma, Praktikum, betriebliches Grundwissen
  • Band 3: Entscheidung für einen Startberuf, Einblicke in das Arbeitsleben, Begleitung im Bewerbungsprozess (Stellensuche, Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Einstellungstests etc.), Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, betriebliches Grundwissen

Aufbau in flexiblen Einheiten

Modular aufgebaut können die Hefte sehr flexibel verwendet werden. Portfolioseiten und Zertifikate zu den wichtigen Kompetenzen motivieren die Schüler und bilden eine ideale Basis für den späteren Bewerbungsprozess. Durch die Anlage eines Berufswahl-Portfolios können die Schülerinnen und Schüler ihren Weg zur Ausbildungsreife dokumentieren und ihre Qualifikationen nachweisen.

Die Arbeit an den drei Bänden folgt einem "Curriculum zur Berufsorientierung". Mit diesem gehen die Schülerinnen und Schüler alle wichtigen Schritte: von der ersten Orientierung über die Entscheidung für einen Startberuf bis hin zur Aufnahme einer weiteren Ausbildung (schulisch oder dual). Die Reihenfolge der Bearbeitung ist dabei innerhalb eines Bandes weitgehend flexibel.

Übersicht mit dem Kompetenzraster

Das Kompetenzraster bietet einen Überblick über alle Kenntnisse und Fähigkeiten, die im Berufswahlprozess relevant sind. Es orientiert sich an den Kompetenzen, die im Kriterienkatalog zur Ausbildungsreife des Ausbildungspakts gefordert werden. Durch die Arbeit mit dem Kompetenzraster können die Schülerinnen und Schüler ihren persönlichen Lernstand beschreiben und Fortschritte direkt feststellen.
Das Kompetenzraster gliedert sich in sechs inhaltliche Teilbereiche, die wiederum in sechs Schwierigkeitsstufen unterteilt sind. Mit der Arbeit an Band 1 werden dabei vor allem Kompetenzen im Bereich der Grundlagen bearbeitet. In den Folgebänden werden dann auch Kompetenzen aus den komplexeren Bereichen geschult.

Hinweis: Die Bearbeitung der Module funktioniert auch unabhängig von der Arbeit mit dem Kompetenzraster. Es ist eher ein Instrument zur Erhebung und Bewertung der gewonnenen Kenntnisse und Fähigkeiten.

Praxisnahe Umsetzungshilfen

Im umfangreichen Lehrermaterial werden die einzelnen Handlungsschritte innerhalb der Module erklärt. Außerdem finden Sie hier praktische Umsetzungshilfen wie Checklisten, Anschreiben, weiterführende Materialien oder Informationen zum Aufbau von Kooperationen mit Unternehmen.

Für Sie zum Download: