Zeitreise – Ausgabe Niedersachsen ab 2018
Zeitreise – Ausgabe Niedersachsen ab 2018

Konzeption

Die neue Zeitreise
Dein Weg durch Geschichte und Politik.

  • die beste Differenzierung dank innovativem Wegeleitsystem
  • Sprachförderung mit genau zu den Schülerbüchern passenden Arbeitsheften Zeitreise sprachstark
  • maximale Anschaulichkeit und Verständlichkeit durch: mehr Visualisierung, überarbeitete Autorentexte, neue 3D-Animationen und vieles mehr

Dein Weg durch die Seite

In Ihrer Klasse sitzen viele verschiedene Persönlichkeiten – mit ganz individuellen Interessen, Erfahrungen, unterschiedlichem Vorwissen und kulturellen Hintergrund. Wie können Sie jedem Einzelnen gerecht werden, ohne die gesamte Klasse aus dem Blick zu verlieren? Zeitreise hat dafür die Antwort gefunden: Die Schüler beginnen jede Unterrichtsstunde gemeinsam und können das Stundenziel auf individuellen Wegen erarbeiten. Am Ende werden beide Wege wieder zusammengeführt.

Dein Weg durch das Kapitel

Zu einem zeitgemäßen Geschichtsunterricht gehören freiere Unterrichtsformen wie das Unterrichten mit Lernaufgaben oder Portfolios. Zeitreise macht den Schülerinnen und Schülerinnen das Angebot, den entscheidenden Fragen der Geschichte selbstständig und mit einem hohen Maß an individueller Gestaltungsfreiheit nachzugehen – ohne dabei die Orientierung zu verlieren.

Kompetenzsicherung im Blick

Am Ende des Weges durch das Kapitel werden die wichtigsten Aspekte in einem „Big Picture“ visualisiert. Die Illustration veranschaulicht die Grundaussagen des Kapitels auf einen Blick. Die Schülerinnen und Schüler memorieren das individuell Erlernte mit Hilfe von Bildern – eine nachhaltige Form der Wissensspeicherung.

Auftaktseiten motivieren

Zeitreise ist und bleibt das Geschichtsbuch, das Schülerinnen und Schüler gern in die Hand nehmen. Mit immer neuen und motivierenden Zugängen zur Geschichte bleiben Ihre Schüler am Ball – bis zum Klingelzeichen und darüber hinaus.

Motivierend und lebendig

Attraktiver Geschichtsunterricht muss Geschichte immer wieder anders und überraschend aufbereiten. Zeitreise weckt die Neugier Ihrer Schülerinnen und Schüler – z.B. mit der neuen Rubrik „Schon gewusst?“. Bei den Textgattungen setzt Zeitreise auf Abwechslung: Immer wieder bieten anschauliche Geschichtserzählungen oder kleine fiktive Dialoge Alternativen zum abstrakten Sachtext.

Nah dran-Seiten begeistern

Die Pyramiden als Symbole der ägyptischen Hochkultur sind ein Klassiker im Geschichtsunterricht. Mit Zeitreise aber wird Ihre Unterrichtsstunde für die Schülerinnen und Schüler zum unvergesslichen Abenteuer: Sie erkunden per 3D-Animation das Innere der Cheops-Pyramide. Die Animation ist an die Inhalte des Schülerbuchs angebunden und wird im Verbund mit anderen Materialien historisch eingeordnet. So wird der Unterricht lebendig und bleibt historisch fundiert.

Individuell fördern und fordern

Nahezu jedes Schulbuch macht heute Vorschläge zur Differenzierung. Doch häufig handelt es sich um punktuelle Angebote. Zeitreise möchte einen differenzierten Unterricht in jeder Situation ermöglichen. Ein zentrales Instrument sind die Lösungshilfen zu allen Aufgaben des Weges A. So stellt Zeitreise sicher, dass alle Schüler das Minimalziel der Stunde erreichen.

Passgenaue Online-Materialien

Schülerinnen und Schüler, die entsprechend Ihrer Fähigkeiten gefordert werden, verlieren nicht so leicht die Lust am Unterricht. Doch differenzierender Unterricht erfordert oft viel Zeit in der Vorbereitung, die Sie nicht haben. Zeitreise unterstützt Sie, wo immer es möglich ist, z.B. mit differenzierenden Online-Arbeitsblättern zu den Abschluss-Seiten. So wiederholen alle Schüler mit demselben Material – aber jeder auf seinem Niveau. Und Sie sparen Zeit bei der Unterrichtsvorbereitung.

Konsequent integrierte Sprachförderung

Verständnishürden abbauen – diesem Ziel hat sich Zeitreise verschrieben und für die neue Ausgabe eigens mit einer Autorin für Sprachförderung gearbeitet. Doch im Schulbuch gerät die Vereinfachung von Texten an Grenzen. Zeitreise unterstützt deshalb mit den sprachstark-Förderheften die Schülerinnen und Schüler mit erhöhtem sprachlichen Förderbedarf.

Der beste Lehrerservice

Mit der neuen Zeitreise und den umfangreichen Begleitmaterialien sowie den Online-Anbindungen sind Sie für alle Stürme im Unterricht und bei der Vorbereitung gerüstet.

Die Lehrerbände sichern mit Tafelbildern, Tipps zur Unterrichtsgestaltung und Arbeitsblättern zum Methodenüben Ihre Vorbereitung.

Die Kopiervorlagenbände unterstützen Sie mit Arbeitsblättern auf drei Niveaustufen und den Lösungen bei der Differenzierung im Unterricht.

Die Hörspiele erleichtern besonders leseschwachen Schülern einen auditiven Zugang zur Geschichte.

Das eBook pro und der Digitale Unterrichtsassistent liefern Ihnen die perfekten digitalen Materialien und Services rund um Ihr Schulbuch.


Prof. Dr. Peter Gautschi

„Die neubearbeitete Zeitreise ermöglicht Schülerinnen und Schülern auf vielfältige Weise erfolgreiches historisches Lernen. Besonders überzeugen die neuen Auftaktseiten mit den anregenden Fragen und Impulsen. Dank der innovativen Wegweiser-Seiten gelingt die Kompetenzorientierung viel besser. Und das bisher schon überzeugende Aufgabenkonzept ist noch einmal verbessert worden, um Binnendifferenzierung zu erleichtern.“
Prof. Dr. Peter Gautschi, Leiter des „Zentrums Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen“ an der PH Luzern, Honorarprofessor an der PH Freiburg i. Br., Mitglied im wissenschaftlichen Beirat am „Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung“ (Braunschweig)


Christine Dzubiel

„Meine Aufgabe bestand darin, alle Autorentexte auf ihre Verständlichkeit hin zu überprüfen. Aus meiner langjährigen Erfahrung als Hauptschullehrerin weiß ich, an welchen Stellen Schülerinnen und Schüler Verständnisschwierigkeiten haben. Natürlich gerät man im Schulbuch an Grenzen der Vereinfachung. Deshalb habe ich passend zur Zeitreise ein Sprachförderheft erarbeitet. Mit dem Heft schlagen wir eine Brücke zum Schulbuch. Denn es ist mir wichtig, Kinder mit Sprachproblemen gut in den Geschichtsunterricht zu integrieren!“
Christine Dzubiel, abgeordnete Lehrerin für Geschichte und ihre Didaktik an der Bergischen Universität Wuppertal