Fortbildungen

Kennziffer suchen

Sie wissen schon, welche Fortbildung Sie besuchen möchten und haben die Kennziffer zur Hand.

FAQ Online-Seminare

Fortbildungen

45 Fortbildungen gefunden

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit den nächsten Fortbildungsterminen.

Eine Liste aller für Sie passenden Fortbildungen erhalten Sie, wenn Sie die Filterfunktion (Bundesland, Schulart und/oder Fach) benutzen.

17.04.2024, Online-Seminar

Demokratieerziehung im Ethik- und Religionsunterricht

Kennziffer 26186
Termin

17.04.2024 von 16:00 bis 17:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Referent:in Claudius Kretzer
Inhalt

Ethik- und Religionsunterricht sind werteorientierte Schulfächer. Ihnen kommt daher in der Demokratieerziehung eine besondere Aufgabe zu. Im Unterricht muss ein Wertesystem vermittelt werden, dass das Leben in einer freiheitlichen Gesellschaft, die von Toleranz und Respekt geprägt sein soll, fördert. Dafür müssen zwei Dimensionen berücksichtigt werden:
Einerseits geht es um den Lernort Schule, an dem Demokratie praktisch gelebt wird. Im Wechselspiel von demokratischen Handlungen und deren Reflexion können demokratische Kompetenzen aktiv erworben werden. Ethik- und Religionsunterricht müssen daher demokratische Prozesse ermöglichen und angeleitet analysieren.
Gleichzeitig muss eine inhaltliche Auseinandersetzung mit politischen Prozessen aus Vergangenheit und Gegenwart sowie mit drohenden Gefahren für die Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland stattfinden. Das Wissen um Gefahren für die Demokratie hilft, dass die Lernenden verantwortungsvoll handelnde politische Akteure werden können, die ein friedliches Zusammenleben verschiedener Kulturen in Deutschland ermöglichen.

In dieser Veranstaltung wird mithilfe ganz konkreter Beispiele aus unseren aktuellen Lehrwerken für die Fächer Ethik/Praktische Philosophie und Religion (ev./kath.) gezeigt, wie die beiden genannten Dimensionen der Demokratieerziehung im Unterricht umgesetzt werden können.

Informationen zu unseren Online-Seminaren finden Sie hier: https://hilfe.klett.de/hc/de/categories/360002917392-Online-Seminare-

Ansprechpartnerin

 g.post@klett.de

17.04.2024, Köln

Wahrscheinlichkeit entsteht (!), wenn aus Erfahrung Erwartung wird

Ein Experimentalseminar

Kennziffer 26099
Termin

17.04.2024 von 16:00 bis 18:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Tagungsort

Treffpunkt Klett

Tagungsraum
Schildergasse 72 - 74
50667 Köln

 In Google Maps öffnen
Referent:in Dr. Wolfgang Riemer (Autor, Universität zu Köln)
Inhalt

Vor einem halben Jahrhundert konstatierte Hermann Dinges (Uni Frankfurt):
- "der laplacesche Wahrscheinlichkeitsbegriff hat seine Grenzen,
- die Bayesssche Regel passt nicht dazu,
- die höhere Wahrscheinlichkeitsrechnung braucht den Begriff der Hypothese."

Kürzlich konstatierte Tobias Rolfes (auch Uni Frankfurt)
- "Die Bildungsstandards der Primarstufe und der Sekundarstufe sind bzgl. des Wahrscheinlichkeitsbegriffs wenig abgestimmt.
- In der Sekundarstufe I werden der Laplace‘sche und der frequentistische Zugang zum Wahrscheinlichkeitsbegriff isoliert voneinander unterrichtet.
- Es stellt sich die Frage, wie die unterschiedlichen Zugänge zum Wahrscheinlichkeitsbegriff integrativ so unterrichtet werden können, dass intuitive Schülervorstellungen gewinnbringend in den Stochastikunterricht einfließen.“

Das Experimentalseminar versucht - über den im Titel angedeuteten Brückenschlag - eine Antwort auf die letzte, die vielleicht wichtigste und - seit 50 Jahren verdrängte - Frage der Didaktik der Stochastik.
Sein Sie gespannt, nicht nur auf Theorie, sondern auch auf Experimente direkt zum Ausprobieren.

Und noch etwas höchst Erfreuliches: Unsere Sicht auf Wahrscheinlichkeit passt „wie die Faust aufs Auge“ zu Konfidenzintervallen, die im neuen NRW-Kernlehrplan das Testen von Hypothesen ablösen – auch darauf werden wir im Experimentalseminar eingehen.

Ansprechpartnerin

 s.vorwerg@klett.de

17.04.2024, Online-Seminar

Globale Herausforderung: Schutz der Weltmeere

Klare Orientierung mit dem neuen Haack Atlas.

Kennziffer 26472
Termin

17.04.2024 von 17:00 bis 18:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Referent:in Matthias Scholliers (Autor)
Inhalt

Die Meere bedecken fast zwei Drittel der Erde und sind der artenreichste Lebensraum. Obwohl Ozeane und Küsten von entscheidender Bedeutung für das Leben auf der Erde sind, sind noch weniger erforscht als die Rückseite des Mondes. Gleichzeitig nimmt die Zerstörung der Meere nicht ab, sei es durch zunehmende Versauerung, sinkende Fischbestände oder Plastikverschmutzung.
Die Widerstandskraft und die Anpassungsfähigkeit der Meere langfristig zu stärken und dieses Ökosystem zu erhalten ist ein entscheidendes Ziel (SDG 14) für die Verwirklichung der Agenda 2030.

Der neue Haack Weltatlas setzt auch bei diesem Thema auf klare Orientierung und Unterstützung für einen modernen Geographieunterricht: Die Gefährdung der Meere mit ihren unterschiedlichen Aspekten sowie Lösungsansätze stehen im Fokus des Online-Seminars mit einem lösungs- und handlungsorientierten Unterrichtszugang.

Den Link zur Registrierung für das Online Seminar erhalten Sie automatisch mit der Anmeldebestätigung.

Ansprechpartnerin

 s.heise@klett.de

17.04.2024, Online-Seminar

Teaching matters: Fun ways to practise pronunciation

Kennziffer 26344
Termin

17.04.2024 von 17:00 bis 18:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Referent:in Tobias Carus (Fachleiter für Englisch am Landesinstitut für Schule Bremen)
Inhalt

In unserer globalisierten Welt ist es notwendig, sich mit Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern auf Englisch verständigen zu können. Eine klare und verständliche Aussprache ist dabei unerlässlich, ohne zwangsläufig einen makellosen britischen oder amerikanischen Akzent beherrschen zu müssen. In unseren Klassenzimmern finden sich Lernende mit ganz unterschiedlichen Herkunftssprachen, die Einfluss auf die Artikulation englischer Laute und die Intonation haben können. Dieses Online-Seminar stellt wichtige Prinzipien sowie kreative Übungsformen für eine effektive Ausspracheschulung im Englischunterricht der Sek. I vor. Die praxisnahen Beispiele lassen sich mühelos in den Unterricht integrieren und mit Lehrwerksinhalten verknüpfen. Zudem wird näher auf das Potenzial digitaler Tools und Medien für das Aussprachetraining eingegangen. So are you sinking, or are you thinking … about joining us?

Informationen zu unseren Online-Seminaren finden Sie hier: https://hilfe.klett.de/hc/de/categories/360002917392-Online-Seminare-

Ansprechpartnerin

 g.post@klett.de

18.04.2024, Online-Seminar

Ein Nachmittag - Drei Diagnosetools für die Grundschule.

Potsdamer Lesetest – Hamburger Schreib-Probe – Rostocker Sprachverständnis-Probe.

Kennziffer 26512
Termin

18.04.2024 von 15:30 bis 17:45 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Referierende
  • Marian Krüper (Lehrer, Autor)
  • Jakob Körnich (Ernst Klett Verlag)
Inhalt

Diagnose und Fördern kompakt an nur einem Nachmittag. Wir stellen Ihnen in diesem Online-Seminar drei hilfreiche Diagnosetools für die Grundschule vor: Den Potsdamer Lesetest (PLT), die Hamburger Schreib-Probe (HSP) und die Rostocker Sprachverständnis-Probe (RoSP). Egal, welches Tool für Sie interessant ist, der Zugangslink zum Seminar gilt für den ganzen Nachmittag.

15:30 - 16:00 Uhr:
Lesediagnose und -förderung in der Grundschule: Mit dem Potsdamer Lesetest (PLT) Leseprobleme frühzeitig erkennen.
Der Referent stellt Ihnen alle wesentlichen Elemente des Potsdamer Lesetests und passende Fördermaßnahmen zum Lesen vor.
Referent: Marian Krüper, Lehrer.

16:10 - 16:40 Uhr:
Rechtschreibdiagnose und -förderung in der Grundschule: Mit der Hamburger Schreib-Probe die Rechtschreibfähigkeit erheben und individuell fördern.
Der Referent stellt Ihnen die HSP mit seiner Diagnostik vor und geht auch kurz auf die passgenaue und alltagstaugliche Förderung mit den HSP Förderheften ein.
Referent: Marian Krüper, Lehrer.

16:50 - 17:10 Uhr:
Sprachentwicklungsstörungen sicher erkennen: Mit der Rostocker Sprachverständnis-Probe die Sprachentwicklung erheben und frühzeitig vertiefende Maßnahmen einleiten.
Der Referent stellt Ihnen die Rostocker Sprachverständnis-Probe (RoSP) vor, zeigt die Auswertung im Klett Diagnostikportal und geht kurz auf weiterführende Schritte ein.
Referent: Jakob Körnich, Ernst Klett Verlag.

17:20 – 17:30 Uhr:
Förderplanung leicht gemacht: Der neue Lernentwicklungsassistent als "krönender" Abschluss des Diagnose-Nachmittags.
Mit dem Lernentwicklungsassistenten erstellen Sie im Handumdrehen individuelle Förderpläne. Der Referent stellt Ihnen die Online-Anwendung vor und gibt Ihnen einen Einblick in das Klett Diagnostikportal. Als Teilnehmende erhalten Sie am Ende eine Probelizenz und können den kompletten Funktionsumfang selbst entdecken.
Referent: Jakob Körnich, Ernst Klett Verlag

Den Zugangslink zur Registrierung für den Online Diagnose-Nachmittag erhalten Sie zusammen mit der Anmeldebestätigung.

Ansprechpartnerin

 s.heise@klett.de