Veranstaltungen

Unsere Fortbildungen zur Leipziger Buchmesse finden Sie im CCL, Raum MZFL4 und Seminarraum 14/15. Bei allen Veranstaltungen erhalten Sie ein kostenloses Prüfexemplar. 

Hier gelangen Sie zum Lageplan.

Unsere Veranstaltungen sind bei den Kultusministerien mit folgenden Nummern registriert: 
Sachsen EXT05616 // Thüringen 5094-51-1224/24

Außerdem laden wir Sie zu folgenden Kurzpräsentationen an unseren Messestand in Halle 2, C101 ein:

  • Der Lautlesetutor LaLeTu Donnerstag und Freitag um 15:30 Uhr
  • KlettxStudyly Donnerstag und Freitag um 16:00 Uhr

Zusätzlich dazu beteiligen wir uns in Halle 2, Stand B203 am Forum Unterrichtspraxis des Verbands Bildungsmedien. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Übersicht

Donnerstag, 21.03.2024

Ihre Lernenden werden LaLeTu lieben! Der Lautlesetutor ist die KI-basierte Innovation zu Analyse und Training der Leseflüssigkeit für die Klassen 2 bis 10. Ob zuhause oder im Klassenzimmer – Ihre Lernenden lesen von Ihnen zugewiesene Texte am Laptop, PC oder Tablet laut vor und bekommen sofort ein wertschätzendes Feedback zu ihrer Leistung. Neben den Lesetexten aus Ihren Klett-Lehrwerken finden Sie über 1000 Lesetexte aus der Kinder- und Jugendliteratur. Sie als Lehrkraft erhalten eine differenzierte Auswertung zur Lesekompetenz und sehen die Weiterentwicklung über die Zeit. 

Thomas Ullrich (Key Account Manager E-Learning, Ernst Klett Verlag)

weitere Informationen und Anmeldung

Mediendemokratie, Framing, Desinformation, Künstliche Intelligenz, Cancel Culture, Sprachwandel, … Schülerinnen und Schüler wachsen mit zahllosen Herausforderungen und Möglichkeiten der digitalen Medien auf. Umso wichtiger ist es, dass sie einen bewussten und vor allem reflektierten Umgang damit lernen. Dazu gehört auch die aufmerksame und kritische Wahrnehmung aktueller Tendenzen des Sprachgebrauchs und des gesellschaftlichen Miteinanders. Dazu werden vielfältige Materialien, wie zum Beispiel das Deutsch kompetent Kursthemenheft, Unterrichtsideen und relevante Fragestellungen für den Deutschunterricht vorgestellt und diskutiert, um die Schülerinnen und Schüler mit interessanten Themen nicht nur auf das Abitur vorzubereiten, sondern auch für ihre verantwortungsvolle Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Tommy Greim (Lessing-Gymnasium Döbeln, Autor, Fachleiter)

weitere Informationen und Anmeldung

Ein Unterrichtsimpuls zur nachhaltigen Stadtentwicklung am Beispiel von Urban Gardening

In einer Welt, die mehr und mehr den Auswirkungen des Klimawandels und der Verstädterung unterworfen ist, gilt es, Strategien für ein lebenswertes, nachhaltiges und modernes Wohnumfeld zu entwickeln. Als ein Hauptanliegen der modernen Stadtentwicklung gilt z. B.  das Prinzip des Urban Gardenings – das Großstadtgärtnern. Um dem Anspruch der Bildung für nachhaltige Entwicklung gerecht zu werden, muss ein zeitgemäßer Geographieunterricht auch diese Ideen und Lösungsansätze beleuchten und reflektieren.

Anett Blume (Freie Oberschule Leipzig)

weitere Informationen und Anmeldung

Freitag, 22.03.2024

Kinder sind unterschiedlich und jedes Kind ist auf seine Art wunderbar. In allen Klassen stehen wir vor der Herausforderung, den Kindern nach ihrer individuellen Sprach- und Schreibentwicklung erfolgreiches Lernen zu ermöglichen und so Erfolgserlebnisse und Selbstvertrauen zu schaffen.

Das neue Zebra Klasse 1 bietet verschiedene Wege schon von Beginn an sprachliche Basiskompetenzen zu stärken: Mit gezielter Wortschatzarbeit, ersten FRESCH-Rechtschreibstrategien, frühen Leseflüssigkeitstrainings und regelmäßigen Sprech- und Schreibanlässen werden die Kinder von Anfang an im Unterricht begleitet. Anhand ihrer eigenen Unterrichtspraxis zeigt Ihnen die Referentin, wie Sprachförderung und durchgängige Sprachbildung in den Regelunterricht integriert werden können und Schritt für Schritt alle Kinder mitkommen.

Carolin Gerdom-Meiering (Lehrerin, Schulberaterin, Autorin)

weitere Informationen und Anmeldung

Lesen ist die Schlüsselkompetenz für alle Fächer und ein grundlegender Bestandteil des sprachsensiblen Unterrichts. Kinder entwickeln früh eigene Leseinteressen: Echte Themen, die die Lebenswelt der Kinder betreffen, stehen häufig besonders in ihrem Interessensbereich und motivieren zum Lesen.
Mit den beiden Lektüren „Erstes Lesen – Wald“ und „Erstes Lesen easy – Entdecke die Bäume“ erhalten nun auch Sachbücher Einzug in die Klassenzimmer. Der Tessloff Verlag hat eine Erstlesereihe auf zwei Niveaus zu verschiedenen Themen entwickelt. Die Titel aus der Reihe "Erstes Lesen" sollen die geübteren Leserinnen und Leser ansprechen. Die Leseanfängerinnen und Leseanfänger können auf die Titel der Reihe "Erstes Lesen easy" zurückgreifen. Zwei Titel, zwei Leseniveaus und EIN gemeinsames Thema. Die Kinder können sich nach individueller Lesekompetenz unterschiedliche Inhalte zum Thema Wald erschließen und gemeinsam ein Projekt erarbeiten und gestalten. Für Lehrkräfte bieten sich so neue Chancen: Durchgängige Leseförderung mit Lesetraining und Lesestrategien und nachhaltige Themen des Sachunterrichts.

Wir geben Ihnen Impulse, wie Sie die WAS-IST-WAS-Lektüren im Unterricht integrieren können und stellen Ihnen die speziell dafür entwickelte Unterrichtshilfe des Ernst Klett Verlages vor. Die Referentin zeigt unterschiedliche Möglichkeiten der unterrichtlichen Umsetzung in der Praxis – die Nachhaltigkeitsziele mit im Blick.

Carolin Gerdom-Meiering (Lehrerin, Schulberaterin, Autorin)

weitere Informationen und Anmeldung

Wir zeigen, wie man mithilfe motivierender Lesespiele Kinder zum Lesen lockt. Dazu erfahren Sie, wie Sie die Lesefertigkeiten Ihrer Klasse diagnostizieren, trainieren und strategisch weiterentwickeln können. Analog wie digital. So entwickeln die Kinder dauerhaft Lesefreude und Lesekompetenz.

Frances Fuhrmann (Lehrerin, Autorin)

weitere Informationen und Anmeldung

Entdecken Sie effektive Übungen und Techniken für eine starke und selbstbewusste Stimme im Unterricht 

Die Stimmgesundheit bedeutet für Lehrkräfte, sich wohlzufühlen und gestärkt und selbstsicher im Unterricht auftreten zu können. Um die Stimme im Unterricht zu schonen und belastungsfähig zu halten, gibt euch die Referentin einige Möglichkeiten in einem Kurzreferat an die Hand. Du erlebst deine Stimme und probierst verschiedene Übungen praktisch aus, um deine Stimme bewusst kennenzulernen. Aus dem Seminar nimmst du einen Überblick über die grundlegenden Wirkmechanismen und deren Einflussfaktoren auf die Stimme mit. Die Arbeit an der Stimme ist immer eine Arbeit an der eigenen Person und liefert dadurch in den Übungen automatisch Techniken mit, die zur Entspannung und Achtsamkeit im Alltag führen.

Ines Ioannidis (Stimmtherapeutin und Sprecherzieherin)

weitere Informationen und Anmeldung

Samstag, 23.03.2024

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mithilfe von Bodenbildern und unter Einbezug von Kinderbüchern mit Ihren Klassen die Zahlenräume erobern. Zusätzlich möchten wir Sie inspirieren, mit dem Digitalen Unterrichtsassistenten von Klett, den interaktiven Tafelmodulen, dem eTraining und dem eCourse Ihren Unterricht noch lebendiger zu gestalten. Außerdem liefern wir Ihnen einen Ausblick auf ein neues Produkt: die Leipziger Rechenprobe, mit welcher Sie die arithmetischen Kompetenzen wissenschaftlich fundiert erheben können.

Katharina Bruntsch (Lehrerin, Autorin für die Sachsenseiten Nussknacker, Beraterin)

weitere Informationen und Anmeldung

Mit kreativen Sprechanlässen und Green Line Oberstufe zum Kommunikationsprofi

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der mündlichen Kommunikation und entdecken Sie, wie Sie mit innovativen Methoden und dem bewährten Green Line Oberstufe selbst die sprachlich Zurückhaltenden in leidenschaftliche Wortjongleure verwandeln können. Erleben Sie, wie kreative Sprechanlässe nicht nur die Sprechfähigkeiten verbessern, sondern auch die Freude an der englischen Sprache wecken und das Selbstbewusstsein der Lernenden stärken. Ein unterhaltsamer und freudvoller Weg, um die Macht der gesprochenen Worte zu entfesseln. See you soon!

Laura Kassebeer (Lehrerin)

weitere Informationen und Anmeldung

Wie können sich Lernende die Schriftsprache flexibel und selbständig erarbeiten? Wie kann die Lehrkraft auf die individuellen Bedürfnisse aller Kinder eingehen? Wie fördert man das Lesen und die Rechtschreibung von Anfang an? Am Beispiel des neuen Zebra für Klasse 1 und 2 erhalten Sie in der Veranstaltung auf diese Fragen praxisorientierte Antworten. 

Andreas Körnich (Schulleiter, Autor von Zebra)

weitere Information und Anmeldung

Wie Sie wertvolle Zeit bei der Unterrichtsvorbereitung sparen 

Viele Lehrkräfte kämpfen sich durch einen Papier-Dschungel und verlieren wertvolle Zeit auf der Suche nach Arbeitsmaterialien für ihren Unterricht. Dabei lässt man sich leicht ablenken und arbeitet wenig fokussiert.

Zeitmanagement- und Produktivitätsmethoden in Kombination mit digitalen Produkten helfen Lehrkräften, effektiv Zeit bei der Unterrichtvorbereitung zu sparen, ohne dass die Qualität leidet. In diesem Vortrag werden Lehrkräften praxisnahe Tipps für den Unterricht in Mathematik und Fremdsprachen an die Hand gegeben, die die Produktivität steigern und ermöglichen, effizienter zu arbeiten.

Alexander Schmidt (stellv. Schulleiter und Lehrer-Coach (Mindset - Zeitmanagement - Stressmangement))

weitere Informationen und Anmeldung

Mit dem Potsdamer Lesetest (PLT) Leseprobleme frühzeitig erkennen

Leseverstehen ist ein komplexer Vorgang. Mit dem Potsdamer Lesetest (PLT) steht Ihnen ein Instrument zur Analyse für die Klassen 1-4 zur Verfügung. Der PLT testet das Dekodieren (Worterkennen) und das Leseverstehen insgesamt. Er ist als Einzel- oder Klassentest einsetzbar und gibt Ihnen die Möglichkeit, Leseprobleme früh zu erkennen und darauf zu reagieren. In dieser Veranstaltung stellt Ihnen der Referent den PLT vor und zeigt anhand praktischer Beispiele, wie Leseförderung ritualisiert in die Unterrichtspraxis eingebaut werden kann.

Marian Krüper (Lehrer)

weitere Informationen und Anmeldung

Mediengestützter Unterricht für starke Lehrkräfte und digitale (Berufs-)Einsteiger

Digitale Medien sind ein fester Bestandteil meines Unterrichts. Welche Tools sich sinnvoll in meinen Unterrichtsablauf einbinden lassen, mediendidaktisch praktikabel sind und den Lernenden im Idealfall Freude beim Lernen bereiten, habe ich mir nach und nach erarbeitet.

Gemeinsam mit meiner Kollegin, Sandra Schicht, die als Referendarausbilderin tätig ist, werde ich in diesem Seminar verschiedene digitale Tools vorstellen, die ich selbst erfolgreich im Unterricht nutze. Dabei wird auch auf die mediendidaktischen Grundlagen eingegangen, um sowohl Berufseinsteigern als auch den Kollegen, die mehr und mehr in die Welt der digitalen Unterrichtstools eintauchen, einen umfassenden Eindruck zu vermitteln.

Dieses Seminar soll in erster Linie Lehrkräfte ermutigen, digitale Tools gezielt so einzusetzen, dass Lernende in die Lage versetzt werden, eigenständig und ergebnisorientiert zu arbeiten. So kann Unterricht gelingen und Lernmotivation gesteigert werden. Praktische Unterrichtsbeispiele, in denen sowohl die digitalen Medien des Ernst Klett Verlages als auch unterstützende Tools eingesetzt werden, werden mediendidaktisch eingeordnet.

Um möglichst auf die Interessenlagen der Teilnehmer einzugehen, gibt es zu Beginn der Veranstaltung eine Abfrage mittels digitaler Tools. Es ist von Vorteil, ein mobiles Endgerät mitzubringen. Die technischen Voraussetzungen stellt der Ernst Klett Verlag zur Verfügung.

Lucienne Raithel (Lehrerin und Sandra Schicht, Fachausbildungsleiterin, Lehrerin, Autorin)

weitere Informationen und Anmeldung