Fortbildungen

Kennziffer suchen

Sie wissen schon, welche Fortbildung Sie besuchen möchten und haben die Kennziffer zur Hand.

FAQ Online-Seminare

Fortbildungen

59 Fortbildungen gefunden

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit den nächsten Fortbildungsterminen.

Eine Liste aller für Sie passenden Fortbildungen erhalten Sie, wenn Sie die Filterfunktion (Bundesland, Schulart und/oder Fach) benutzen.

18.05.2021, Online-Seminar

Vergangenheitsbewältigung und Erinnerungskultur

"Mein Deutsch-Abitur 2022" für Niedersachsen

Kennziffer 22540
Termin

18.05.2021 von 17:00 bis 18:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Referent/in Dr. Wolfgang Schäfer (Herausgeber und Autor)
Inhalt

Hier der unter Erzählzwang stehende Pilenz, der in Katz und Maus rückblickend seine von dem Verhältnis zum "Großen Mahlke" geprägte Jugend während der NS-Zeit rekonstruiert, dort der an der Front verwundete Soldat Veit Kolbe, der, ergänzt um drei weitere Perspektiven auf die Ereignisse des letzten Kriegsjahres, in "Unter der Drachenwand" von seinem Genesungsurlaub berichtet: Die Lektüren für das Abitur 2022 - entstanden 1961 zur Zeit intensiver Auseinandersetzungen um die deutsche Vergangenheitsbewältigung und 2018 als Deutung der Vergangenheit durch "unmittelbares Erzählen" - werfen viele Fragen auf: Wie gehen die jugendlichen Protagonisten mit Schuld und Verantwortung um? Welche Formen des Erinnerns prägen ihren Umgang mit der eigenen Vergangenheit und dem kollektiven Gedächtnis? Und welchen Beitrag können literarische Texte im gesellschaftlichen Diskurs über eine zeitgemäße Erinnerungskultur leisten? Ausgehend von den Lektüren geht die Veranstaltung diesen Fragen nach, indem sie das neue Heft aus der Reihe "Mein Deutsch Abitur" zu den Rahmenthemen 5 und 6 vorstellt.

Ansprechpartnerin  s.heise@klett.de

18.05.2021, Online-Seminar

Das Participium Coniunctum vier Mal anders

Pontes: Für Latein begeistern

Kennziffer 22859
Termin

18.05.2021 von 17:00 bis 18:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Referent/in Christina Philippi (Lehrerin, Autorin)
Inhalt

Die dargestellte Unterrichtsidee, die sich an Lektion 18 (Text "Ein untypischer Gefangener") des Pontes-Gesamtbandes von 2020 orientiert, stellt die unterschiedlichen Rekodierungsmöglichkeiten für das Participium Coniunctum in den Fokus. Die sinngerechte und sprachlich korrekte Übertragung der satzwertigen Konstruktion ins Deutsche stellt Schülerinnen und Schüler immer wieder vor Schwierigkeiten. Daher ist es wichtig, ausreichend Zeit und Raum für nötige Übungsphasen einzuräumen. Ziel der vorgestellten Unterrichtseinheit ist es, zuvor kennen gelernte Übersetzungsmuster einzuüben und darauf anzuwenden, Participia Coniuncta (mit PPP) in lateinischen Texten aufgrund ihrer Merkmale sicher zu isolieren und ins Deutsche zu übersetzen. Angelegt als Gruppenaufgabe, motiviert die zugrunde liegende Aufgabe die Lernenden zusätzlich, ihre Ergebnisse im Austausch mit der Kleingruppe zu reflektieren. Weitere Unterstützung erhalten sie dabei durch gestufte Hilfekarten, die den Lernprozess strukturieren und das vorhandene Vorwissen reaktivieren.

Für die kostenlose Teilnahme am Online-Seminar benötigen Sie einen Computer (PC/Laptop) mit Internetzugang und Lautsprecher oder einen Kopfhörer. Alternativ können Sie auch über ein mobiles Endgerät, z. B. Tablet oder Smartphone, teilnehmen (eingeschränkter Funktionsumfang). Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie dann Ihre Zugangsdaten.

Bitte beachten Sie: Anmeldeschluss ist ein Tag vor Live-Termin, sofern das Online-Seminar nicht vorher ausgebucht ist.

Ansprechpartnerin  s.vorwerg@klett.de

18.05.2021, Online-Seminar

Anstöße Gesellschaftslehre mit Geschichte

Berufliches Gymnasium NRW

Kennziffer 22893
Termin

18.05.2021 von 17:00 bis 18:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Referent/in
  • Maria Brathe (Autorin)
  • Jörg Köchling (Autor, Münster)
Inhalt

Im Frühjahr 2021 erscheinen neubearbeitet die Anstöße Gesellschaftslehre mit Geschichte, das seit Jahren etablierte Lehrwerk für den Unterricht in der Anlage D. Die Neubearbeitung erhält Bewährtes und richtet das Lehrwerk zugleich mit Blick auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen und innovative didaktische Konzepte neu aus. Auch werden eBook und Digitaler Unterrichtsassistent das Lehrwerk zeitgemäß ergänzen.

Das Online-Seminar stellt Ihnen das Lehrwerk, seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sowie die Neuerungen kompakt vor:

- neukonzipierte Auftaktseiten, die zusätzliche Perspektiven und Konkretisierungen auf Berufsfelder bieten.
- ein neues Einleitungskapitel, das Globalisierung, Digitalisierung, Klimakatastrophe als zentrale Herausforderungen für die Generation der Schülerinnen und Schüler aufwirft und sich im Sinne eines Spiralcurriculums im Lehrwerk immer wieder aufgreifen lässt
- Themenseiten in einem neuen, ansprechenden Layout mit vielfältigen Materialien auf Oberstufenniveau.
- "Weiterdenken-Urteilen-Gestalten"-Seiten, die Urteils- und Handlungskompetenz (Partizipations- und Gestaltungskompetenz) in den Mittelpunkt stellen und dabei Perspektiven der drei Berufsfelder integrieren.
- Hilfestellungen zum sprachsensiblen Unterrichten und eine gendergerechte Ausrichtung der Unterrichtsmaterialien.

Frau Brathe und Herr Köchling, Herausgeberin und Herausgeber sowie Autorin und Autor, geben Ihnen einen umfassenden Einblick in das Lehrwerk und interessante Impulse für die konkrete unterrichtliche Arbeit. Anschließend haben Sie in einem Chat die Gelegenheit zum Austausch.

Wir freuen uns auf einen informativen Nachmittag mit Ihnen!

Für die kostenlose Teilnahme am Online-Seminar benötigen Sie einen Computer (PC/Laptop) mit Internetzugang und Lautsprecher oder einen Kopfhörer. Alternativ können Sie auch über ein mobiles Endgerät, z. B. Tablet oder Smartphone, teilnehmen (eingeschränkter Funktionsumfang). Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie dann Ihre Zugangsdaten.

Bitte beachten Sie: Die Plätze sind begrenzt. Anmeldeschluss ist ein Tag vor Live-Termin, sofern das Online-Seminar nicht vorher ausgebucht ist.

Ansprechpartnerin  s.brand@klett.de

18.05.2021, Online-Seminar

Das neue Geschichte und Geschehen Baden-Württemberg in der Praxis:

Kompetenzorientierte Arbeit mit Fotografien im Geschichtsunterricht

Kennziffer 22514
Termin

18.05.2021 von 17:00 bis 18:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Referent/in Ulrike Bill (Lehrerin und Autorin)
Inhalt

Fotografien sind in Zeiten von Smartphones und sozialen Netzwerken zum Alltag unserer Schülerinnen und Schüler geworden. Dabei sind die Jugendlichen einerseits Rezipienten, andererseits aber auch Produzenten - sie inszenieren sich via Instagram, Snapchat und Co und erschaffen sich eine digitale Identität. Diese Erfahrungen lassen sich auch im Geschichtsunterricht nutzen und eröffnen zugleich den kritischen Blick auf die Quelle Fotografie. Denn:
Fotografien historischer Ereignisse vermitteln auf den ersten Blick ein hohes Maß an Authentizität und prägen sich besonders stark in unser Gedächtnis ein - damit beeinflussen sie unser Geschichtsbild in besonderer Art und Weise. Und genau deswegen verlangen sie von uns im Geschichtsunterricht den zweiten, den kritischen Blick.
Wie sich dies mit Hilfe von Geschichte und Geschehen in der Kursstufe Baden-Württemberg umsetzen lässt, soll anhand eines Unterrichtsbeispiels rund um den 17. Juni 1953 im Fokus des Online-Seminars stehen. Dabei wird es zu Beginn auch einen Einblick in die neue Konzeption des Kursstufenbandes geben.

Für die kostenlose Teilnahme am Online-Seminar benötigen Sie einen Computer (PC/Laptop) mit Internetzugang und Lautsprecher oder einen Kopfhörer. Alternativ können Sie auch über ein mobiles Endgerät (Tablet/Smartphone) teilnehmen. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie dann Ihre Zugangsdaten.

Bitte beachten Sie: Die Plätze sind begrenzt. Anmeldeschluss ist Montag, der 17.05.21, sofern das Online-Seminar nicht vorher ausgebucht ist.

Ansprechpartnerin  j.berdan@klett.de

19.05.2021, Online-Seminar

Gemeinsam Nikos Sprach- und Lesebuch für Klasse 3 entdecken

Kennziffer 22546
Termin

19.05.2021 von 14:00 bis 15:00 Uhr

 Kalendereintrag herunterladen
Referent/in Viola Koch (Ernst Klett Verlag)
Inhalt

Nikos Sprachbuch und das Lesebuch für die Klasse 3 sind da! Im Online-Seminar wollen wir gemeinsam Auszüge aus dem Sprachbuch, dem Lesebuch und den Begleitmaterialien entdecken.

Das bietet das Niko Sprachbuch Klasse 3:
- Im Sprachbuch wird weiterhin mit Nikos Rechtschreibstrategien gearbeitet. Die Strategie "Kurzer Selbstlaut" tritt dabei verstärkt in Erscheinung.
- Neu eingeführt werden z. B.: die Zeitformen, die Steigerung der Adjektive, die Satzglieder oder die wörtliche Rede.
- Neue Textsorten erwarten die Schülerinnen und Schüler: z. B. Sachtexte, Erlebnisbericht oder Hörspiel. An die Beschäftigung mit den neuen Textsorten schließt sich oftmals das selbstständige Verfassen, z.B. einer E-Mail, an. Dabei kommt dann auch das Medienkompetenz-Training nicht zu kurz.

Im Lesebuch gibt es auch viel Neues zu entdecken:
- Jede Kapitel-Auftakt-Seite bietet immer eine Auswahl an Gedichten an, die zum Kapitel-Thema passen.
- Nikos Erfolgsrezept - immer ein Lesetext auf drei Niveaustufen - alle Kinder lesen denselben Inhalt, aber auf ihrem Niveau - wird fortgesetzt.
- Die Textsorte "Märchen" wird eingeführt und intensiv betrachtet.
- Und auch im Lesebuch sind viele Aufgaben zur Medienkompetenz eingebunden.
Niko, Hugo Hörnchen und die Referentin freuen sich auf Ihre Teilnahme.

Für die kostenlose Teilnahme am Online-Seminar benötigen Sie einen Computer (PC/Laptop) mit Internetzugang und Lautsprecher oder einen Kopfhörer. Alternativ können Sie auch über ein mobiles Endgerät (Tablet/Smartphone) teilnehmen. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie dann Ihre Zugangsdaten.

Bitte beachten Sie: Die Plätze sind begrenzt. Anmeldeschluss ist Dienstag, der 18.05.21, sofern das Online-Seminar nicht vorher ausgebucht ist.

Ansprechpartnerin  j.berdan@klett.de